W168 MoPf Langversion - Projekt

Diskutiere W168 MoPf Langversion - Projekt im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo zusammen, ich habe in den letzten Jahren meinen W168 preMoPf kennen und lieben gelernt. Ich habe ihn jetzt meiner Mutter vermacht, da die...

  1. #1 Hartmudt, 14.07.2016
    Hartmudt

    Hartmudt Elchfan

    Dabei seit:
    23.09.2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Gernsheim
    Ausstattung:
    Classic "style"
    Marke/Modell:
    W168 A160 MoPf Lang
    Hallo zusammen,

    ich habe in den letzten Jahren meinen W168 preMoPf kennen und lieben gelernt. Ich habe ihn jetzt meiner Mutter vermacht, da die den Wagen wegen der Halbautomatik (steifes Knie) und dem hohen Einstieg sehr gerne fährt.

    Da ich selbst zwei Kinder habe, war ich schon länger auf der Suche nach einer Langversion. Meist viel zu teuer oder eben völlig runtergejodelt. Jetzt habe ich einen gekauft, der hat zwar einige Stellen die ich in Angriff nehmen muss, aber die Historie des Fahrzeugs ist derart ausführlich belegt mit Scheckheft und so ziemlich allen Belegen und Berichten. Die Baustellen sind eher optischer Natur und da benötige ich eure Hilfe.

    W168 / BJ 2002 / Classic Style / Farbe noch unbekannt (Farbcode muss ich noch ablesen)

    Bei folgenden Baustellen benötige ich Hilfe:
    1. Die Kunststoffabdeckung am Fahrersitz, welche den "Drehknopf" verkleidet mit der man die Rückenlehne verstellen kann, fehlt. Wo bekomme ich sowas?

    2. Die Heckklappe ist in der Mitte der länge nach etwa 20cm gerissen. Ich würde gerne eine gebrauchte kaufen, leider ist die Farbe offenbar sehr selten und ich habe bisher keine gefunden. Sobald ich den Farbcode habe, suche ich nochmal etwas detaillierter bzw. schreibe die da rein. Gibt es noch andere Anlaufstellen ausser in der Bucht? Oder kann man das ggf. reparieren?

    3. Sitzbezüge. Hier würde ich gerne keine 08/15 Universalbezüge nehmen, sondern wirklich gut sitzende, passende für die A-Klasse. Ich hatte hier im Forum einen Thread gefunden der dieses Thema behandelt, aber leider ist der schon so alt, dass die Links darin nicht mehr gültig sind. In der Bucht findet man nur diese "passend für A-Klasse" Teile von denen ich lieber Abstand nehmen möchte.

    4. Die kleinen Klammern bzw. Stifte, welche die Verkleidungsteile mit der Karrosserie verbinden benötige ich. Genauer gesagt die für die Heckklappenverkleidung. Die sind alle gebrochen und die Verkleidung ist nicht mehr richtig fest. Kann man die irgendwo nachkaufen?

    5. Die Seitenschutzleisten sind vollig ausgeblichen. Für den "normalen" W168 bekommt man die in der Bucht sehr günstig. Sind die Türen der Langversion wirklich auch länger? Oder ist nur der hintere Teil der Karrosserie länger? Habe keine Leisten speziell für die Langversion gefunden.

    Weitere Baustellen:
    An zwei Stellen gibt es 4x4cm kleine Roststellen. Also Bläschen unter dem Lack. Hier hat man mir gesagt, das könne man mit Smart Repair bzw. einer kleineren Lackierarbeit erledigen. Also runterschleifen, behandeln, grundieren und mehrfach lackieren und dann mittels Politur angleichen. Hat da jemand Erfahrungen was Ergebnis und Kosten angeht?

    So das war es erstmal.

    Ich poste Bilder sobald ich welche gemacht habe und halte euch auf dem Laufenden.

    LG
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mooserunner23, 14.07.2016
    Mooserunner23

    Mooserunner23 Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2015
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    139
    Ort:
    Hamburg
    Ausstattung:
    Classic, Metallic, 16" Alus, Klima, Comand, FFB
    Marke/Modell:
    A170 CDI L
    Ersteinmal Glückwunsch zum neuen Elch :)

    Die Teile für die Sitzverstellung gibt es oft günstig bei MB. Ich habe für den Hebel der Höhenverstellung + Sicherungsstift 7 Euro bezahlt :)

    Ich schaue öfters bei eBay Kleinanzeigen nach Ersatzteilen für den Elch, dort sind mir auch schon oft günstige Heckklappen aufgefallen. Alternativ mal bei einer Autoverwertung in der Nähe anrufen.

    Auch da würde ich mal beim freundlichen reinschauen. Die Kunsststoffclips welche die Radkasteninnenabdeckung mit der Stossstange verbinden zum Beispiel gibt es dort für 1,50 Euro.

    Ja, definitiv! Die komplette Dachlinie ist beim V168 anders als beim kurzen Elch. Zwischen kurzem und langem Radstand gibt es im Detail viel mehr Unterschiede als gedacht. Selbst der Wagenheber ist ein anderer. An deiner Stelle würde ich erst mal probieren, die Rammschutzleisten kostengünstig mit entsprechenden Baumarktprodukten aufzubereiten.
     
  4. glitzi

    glitzi Elchfan

    Dabei seit:
    16.11.2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    südl. Berlins zw. Potsdam und dem BERdesaster
    Ausstattung:
    Piccadilly/Elegance, Lamellendach, Blink-/Wisch-Modul (Mr.Bean), TFL-Modul (MDC)
    Marke/Modell:
    W168 - A140 Automatik - Mopf
    Zu 2. - Heckklappe:
    Gerade wollte ich dir das Mercedes-Benz Gebrauchtteile Center empfehlen. Es scheint dort aber keine Ersatzteile für den W168 mehr zu geben ?( .
    Vielleicht hilft die Kontaktseite oder ein Anruf (0711 / 17 70000) weiter.
     
  5. #4 displex, 15.07.2016
    displex

    displex Elchfan

    Dabei seit:
    16.02.2006
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Enzkreis
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L Bj. 04 168.109 OM 668 DE 17 LA 668.942
    Ich hab da noch original Schonbezüge von MB aus original Polsterstoff, kannst dich jamelden, würde die abgeben
     
  6. #5 Hartmudt, 15.07.2016
    Hartmudt

    Hartmudt Elchfan

    Dabei seit:
    23.09.2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Gernsheim
    Ausstattung:
    Classic "style"
    Marke/Modell:
    W168 A160 MoPf Lang
    Hi,
    erstmal vielen Dank für die schnellen und hilfreichen Antworten.

    Zur Heckklappenverkleidung:
    Ich habe im Do-it-yourself Teil gesehen, dass man die Verkleidung auch festschrauben könnte. Wird da in die Löcher geschraubt in denen auch vorher die Clips steckten, oder schraubt man in die Kunststoffteile die unter der Verkleidung sind?

    @displex
    Ich schreib dir

    Hier mal zwei Bilder von dem guten Stück. Werde heute den Farbcode suchen.

    IMG-20160712-WA0010.jpg IMG-20160712-WA0011.jpg
     
  7. MadX

    MadX Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    38
    Ausstattung:
    Classic, ohne Klima, AKS, Armlehne, herausnehmbarer Beifahrersitz, Comand 2.0, Lederlenkrad und Schalthebel, Schubfächer unter den Vordersitzen, Hutablage und A140 Elegance, 5-Gang AT, mondsilber, Leder ziegelrot, Klimaanlage, AMG-17", Standheizung, Audio-10 CD,
    Marke/Modell:
    W168
    Dein Farbcode ist 757 kumulusgrau.

    Die Clips für die Heckklappe bekommst Du zum superschmalen Kurs beim freundlichen Sternenhändler. Ich meine, der komplette Satz hat unter 3 Euro gekostet.

    Greetz
    MadX
     
  8. #7 Hartmudt, 15.07.2016
    Hartmudt

    Hartmudt Elchfan

    Dabei seit:
    23.09.2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Gernsheim
    Ausstattung:
    Classic "style"
    Marke/Modell:
    W168 A160 MoPf Lang
    Hallo MadX,

    ja das dachte ich mir auch schon mit der Farbe. Da ich mir aber nicht sicher war/bin schau ich heute nochmal am Fahrzeug selbst um sicher zu gehen.

    Nochmal zum Thema Heckklappe:
    Ist die Heckklappe der Langversion identisch mit der normalen ? Meines Wissens nach schon.
     
  9. MadX

    MadX Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    38
    Ausstattung:
    Classic, ohne Klima, AKS, Armlehne, herausnehmbarer Beifahrersitz, Comand 2.0, Lederlenkrad und Schalthebel, Schubfächer unter den Vordersitzen, Hutablage und A140 Elegance, 5-Gang AT, mondsilber, Leder ziegelrot, Klimaanlage, AMG-17", Standheizung, Audio-10 CD,
    Marke/Modell:
    W168
    Ja, das ist identisch.
    Abweichend im Groben sind die hinteren Türen, der Auspuff und hinten Scheibenbremse bei den kleinen Motoren.

    Greetz
    MadX
     
  10. #9 Hartmudt, 15.07.2016
    Hartmudt

    Hartmudt Elchfan

    Dabei seit:
    23.09.2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Gernsheim
    Ausstattung:
    Classic "style"
    Marke/Modell:
    W168 A160 MoPf Lang
    Hallo MadX,

    super und danke für die Auskunft! Dann besorg ich mir jetzt ne neue Heckklappe :)

    Ich halte euch über den Fortschritt der "Restaurierung" auf dem Laufenden.
     
  11. #10 Hartmudt, 17.08.2016
    Hartmudt

    Hartmudt Elchfan

    Dabei seit:
    23.09.2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Gernsheim
    Ausstattung:
    Classic "style"
    Marke/Modell:
    W168 A160 MoPf Lang
    Hallo,
    ich möchte euch über mein Projekt mal auf dem Laufenden halten.
    Nachdem ich das Fahrzeug geholt hatte und nun einige Tage damit unterwegs war, offenbaren sich leider immer mehr Baustellen.
    Eventuell habt ihr ja den ein oder anderen Tipp für mich:

    Legende:
    Orange = wird aktuell in Angriff genommen / Grün = bereits erledigt / Blau = brauche eure Hilfe

    1. Motor springt schlecht an - Hier habe ich neue Bosch Zündkerzen bestellt die ich am Wochenende einbaue
    2. Reifen sind an der Verschleißgrenze - War mir beim Kauf bekannt, müssen erneuert werden. Schöne Alufelgen in der Bucht geschossen.
    3. Heckklappenverkleidung locker - Bekanntes Problem. Dank DIY-Ecke hier im Forum bald gelöst
    4. Vordere Bremsen nicht mehr in Ordnung - War bei Kauf bekannt, werde neue Scheiben und Beläge einbauen
    5. ZV geht nicht - Siehe Thread http://www.elchfans.de/threads/zentralverriegelung-geht-nicht-mehr.50694/
    6. Sitzbezüge nicht mehr schön - Mir hat bereits ein Forenmitglied einen Satz angeboten, die ich wohl auch nehmen werde
    7. Kunststoffleisten an Seite und Heck ausgebleicht - Wird aktuell mit diesem Artikel behandelt https://www.amazon.de/gp/product/B000S6AQRI/ref=oh_aui_detailpage_o06_s00?ie=UTF8&psc=1
    8. Sitzverstellhebel Fahrerseite fehlt - bereits ersetzt
    9. Scheibenwischer nicht mehr brauchbar - bereits ersetzt durch Boschwischer
    10. Kleine Roststelle am Radlauf - Soll mittels Smartrepair gelöst werden
    11. Leichtes klackern oder Quitschen bei angestellter Lüftung

    12. Beim bremsen ist ein leichter, kaum wahnehmbarer Benzin/Öl-Geruch wahrnehmbar. Jedoch nur bei angeschalter Lüftung

    Wenn ich das Fahrzeug nicht so günstig bekommen hätte und ich nicht so ein riesen Fan der A-Klasse wäre, würde ich mir die Arbeit wohl nicht machen :)
     
    Tellursilber und Mooserunner23 gefällt das.
  12. #11 Mooserunner23, 17.08.2016
    Mooserunner23

    Mooserunner23 Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2015
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    139
    Ort:
    Hamburg
    Ausstattung:
    Classic, Metallic, 16" Alus, Klima, Comand, FFB
    Marke/Modell:
    A170 CDI L


    Bitte Bilder, wenn montiert! ^^

    Interessanterweise hat sich das bei mir nach Wechsel des Gebläsevorwiderstands eingestellt. Kann mir aber nicht vorstellen, dass der direkt etwas damit zu tun hat :S
     
  13. #12 Tellursilber, 20.08.2016
    Tellursilber

    Tellursilber Elchfan

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    184
    Ort:
    Fächerstadt
    Ausstattung:
    Handschalter, 580 Klimaanlage, 880 Schließanlage mit Funkfernbedienung, 759 MB Audio 5 (Ersetzt worden), 441 Lenksäule mech. höhenverstellbar, 723 Gepäckraumabdeckung, 570 Armlehne vorn
    Marke/Modell:
    A 160 Classic, Mopf
    Das Kunststoff-Schwarz von Sonax (und jedem anderen Anbieter) ist aber ein Produkt mit nur kurzzeitigem Effekt. Ich hab seit letztem Jahr auch schon einiges Probiert, wirklich erfolgreich war nur der Heißluftfön (nicht den zum Haare trocknen, sondern ein Werkstatt-Fön) mit dem man kurz über den Kunststoff streicht. Das schmilzt die verblichene Schicht an und dann werden die Leisten wieder schön schwarz.

    Es empfiehlt sich die Leisten kurz abzubauen, die sind nur geklipst. Von außen zur Wagenmitte hin hebeln (z.B. mit einem Kunststoffkeil o.ä.) und dann hat man die Teile in der Hand und kann sie gut bearbeiten. Der Nachteil der Fön Methode ist nämlich, wenn man zu lange vorallem im Grenzbereich zum Lack ist, schlägt dieser Blasen und löst sich. Daher würde ich gerade als ungeübter die Leisten abbauen und erstmal so probieren.

    Die Türleisten sind ja geklebt, wenn man dann etwas Übung hat, kann man sich dann an die heranwagen. Ich habe bei unsere A-Klasse die beim Kauf auch extrem ausgeblichene Leisten hatte, gute Erfahrungen gemacht. Leider war der Kunststoff bei unserem irgendwie Fleckig, keine Ahnung was die Vorbesitzerin da versucht hatte, diese Flecken gingenauch mit der Fön Metode nicht restlos weg, darum hab ich die Leisten letztlich mit Folie in seidenmatt schwarz überklebt.
     
  14. #13 Schrott-Gott, 21.08.2016
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.720
    Zustimmungen:
    833
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Im Oldtimer-Markt/Praxis Sonderheft Nr. 56 "Die große Inspektion"

    (SEHR EMPFEHLENSWERT !!!!)

    wird in einem Extra Einschub das Trockeneis-Strahlen von Plastikanbauteilen als einzige dauerhafte "Wieder wie Neu" Methode beschrieben.

    Die Methode mit dem "Steinel" Heißluft-Föhn habe ich auch schon benutzt.
    Meine "Steinel" ist sogar mit einstellbarem Thermostat!
    Trotzdem fand ich es sehr schwierig eine gleichmäßige Oberfläche hin zu kriegen.
    Das erfordert etwas Übung.

    Besser ging es sogar mit einem billigen Heißluft-Föhn mit nur zwei Stufen!!!

    Da hat man eine gleichbleibende Heizleistung und dosiert die Wärme nur mit Abstand und Zeit bzw. Geschwindigkeit des Drüber-Streichens.

    Rauhe "Gänsehaut"-Oberflächen werden aber glatter ...

    Mit dem Kärcher Dampfreiniger Vaporapid 1701 habe ich es auch schon versucht, mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen, tw. so kaputt, dass ich mit dem Föhn wieder angeschmolzen habe, um etwas zu retten, tw. aber auch sehr gut !!!!!
     

    Anhänge:

    Tellursilber gefällt das.
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Hartmudt, 22.08.2016
    Hartmudt

    Hartmudt Elchfan

    Dabei seit:
    23.09.2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Gernsheim
    Ausstattung:
    Classic "style"
    Marke/Modell:
    W168 A160 MoPf Lang
    @Tellursilber und @Schrott-Gott :
    Danke für eure Tips! Ich gebe euch da recht, das von mir verwendete Mittel ist sicherlich nicht die beste Lösung. Ich hatte das Mittel bereits vor 2 jahren bei einigen Teilen an meinem Motorrad genutzt und war damit sehr zufrieden. Daher hatte ich keine Bedenken es auch hier einzusetzen. Allerdings ist es schon nicht einfach größere Teile damit möglichst streifenfrei aufzuwerten. Ich poste Bilder wenn ich mit allen Teilen durch bin

    So, Zündkerzenwechsel habe ich verschoben. Ich bin da beim besten Willen nicht drangekommen ohne mir meine Hände und Unterarme ständig einzuklemmen oder anzureißen. Wird dann zusammen mit den Bremsen gemacht.
     
    Tellursilber und Schrott-Gott gefällt das.
  17. #15 Tellursilber, 22.08.2016
    Tellursilber

    Tellursilber Elchfan

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    184
    Ort:
    Fächerstadt
    Ausstattung:
    Handschalter, 580 Klimaanlage, 880 Schließanlage mit Funkfernbedienung, 759 MB Audio 5 (Ersetzt worden), 441 Lenksäule mech. höhenverstellbar, 723 Gepäckraumabdeckung, 570 Armlehne vorn
    Marke/Modell:
    A 160 Classic, Mopf
    Beim Zündkerzenwechsel nehm ich mir einen Stuhl, hock mich vors Auto und komm dann recht entspannt ohne mich zu verrenken an die Zündleiste und dann an die Kerzen. Dann Sitzt man nämlich und ist nicht angespannt beim runterbeugen, es sitzt ja alles recht tief im Motorraum. Die Leisten an den Stoßfängern würde ich auch im Falle der Behandlung mit dem Pflegemittel kurzerhand abbauen. Die sind nur geklipst, jeweils von der Außenkante zur Wagenmitte hin hebeln (Kunststoffkeil oder evtl. mit einem breiten Flachschraubendreher den man mit einem alten Lappen umwickelt um den Lack zu schützen). Dann kann man die Leisten nämlich gemütlich reinigen und entfetten, um die im Anschluss sauber mit dem Pflegemittel zu behandeln.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
Thema:

W168 MoPf Langversion - Projekt

Die Seite wird geladen...

W168 MoPf Langversion - Projekt - Ähnliche Themen

  1. Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?

    Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?: Hallo! Unser Elch hat seit gestern Nachmittag startprobleme. Die Frage ist, wie geht man systematisch an das Thema ran um die Fehlerquelle zu...
  2. Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168

    Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168: Da sich viele nicht trauen den Anlasser an einer A-Klasse zu wechseln oder irgendwann aufgeben weil sie nicht wissen wie, hier ml eine kleine...
  3. W168 Bj2003 A140

    W168 Bj2003 A140: Hallo Elchfans, zuallerst muss ich sagen, dass ich neu hier bin und allen Elchen ein gutes neues Jahr wünsche. Habe zu meinem Problem keine...
  4. Motor vom w168 A-klasse Bj.98 in w168 Bj. 2000 einsetzten

    Motor vom w168 A-klasse Bj.98 in w168 Bj. 2000 einsetzten: Hallo erstmal. Also ich hatte einen Unfall mit meiner a-klasse und man kann sie so nicht mehr retten. Da kam einem Bekannten von mir die Idee...
  5. andere Carsoft i980 Diagnosegerät für Mercedes PKW und "So wirds gemacht" W168

    Carsoft i980 Diagnosegerät für Mercedes PKW und "So wirds gemacht" W168: Guten Tag Unsere A Klasse W168 MoPf ist nun verkauft und ich habe noch folgende Dinge abzugeben. -Reparaturhandbuch " So wirds gemacht" für W168....