W168 Schiefes Hinterrad/Achse

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von profel, 30.09.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. profel

    profel Elchfan

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist aufgefallen, dass mein Hinterrad schräg steht.

    Sieht aus wie ein Achsenbruch bei einem VW denn ich mal gefahren habe :-)

    Ich kann damit zwar noch super fahren, aber insbesondere für die Reifen ist es bestimmt nicht so gut.
    Kann mir jemand sagen was das ist, bevor ich damit am Montag in die Werkstatt fahre?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich würde mal auf das übliche Problem mit dem ausgeschlagenen Achslager tippen. Ist dann natürlich schon recht extrem, wenn man das so sieht. Das ganze tritt bis zur Fashrgestellnummer 515389 auf.
    Mercedes tauscht dann gleich den ganzen Längslenker aus, in einer freien Werkstatt kann es aber auch günstiger sein nur das Lager tauschen zu lassen, wenn der Stundensatz da nicht so hoch ist.

    gruss
     
  4. #3 Torsten, 30.09.2006
    Torsten

    Torsten Elchfan

    Dabei seit:
    17.07.2003
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Konstanz am Bodensee
    Marke/Modell:
    W168, 170 CDI
    Bei unserem Elchi habe ich die Lager mit einem Kumpel zusammen selbst gewechselt. Wir haben nur die Lager gekauft, und dann beim Ausbau gemerkt, dass diese extrem fest in die Buchsen reingefresen waren. Es wäre besser gewesen wir hätten gleich neue Längslenker mitbestellt und verbaut.

    Wirst Du aber erst beim Ausbau sehen können...
     
  5. profel

    profel Elchfan

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    DC-Meister sagt:

    "Alles in Ordnung, dass ist normal bei der A-Klasse."

    Naja, wenn er meint...

    [​IMG]
     
  6. #5 Mr. Bean, 03.10.2006
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Der Elch hat einen negativen Sturz an der Hinterachse. Das ist also normal!

    [​IMG]

    und

    http://www.dtm.de/newsausgabe.php?id=887



    Edit: Meins steht übrigens auch schräg.

    [​IMG]

    Aber so ist da wohl was faul ... Das Lager kann es ja wohl nicht sein. Das würde man ja kaum sehen. Überlegt mal, wie viel größer der Winkel ist und um wieviel Grad man die Achse heben müßte, um diese Stellung zu erreichen.

    Könnte da nicht was an der Radaufhängung krumm sein?
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ganz ehrlich: Du redest von einem schiefen Hinterrad und vergleichst nichtmal mit dem anderen?
    Das steht doch genauso schief und ist nebenbei ganz normal schief.

    gruss
     
  8. profel

    profel Elchfan

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe es mit anderen verglichen!

    Das linke Rad hält nichtmal dem Vergleich zum rechten Hinterrad stand,
    soll heißen es ist wesentlich schräger.

    Aber wie gesagt, ich kann inwzischen mit solchen "Toleranzen" bei meinem Wagen leben. Noch diesen Winter, dann kommt er weg.

    Es sei denn es will vorher schon jemand gegen eine schöne C-Klasse tauschen ;-)
     
  9. #8 Tsunami, 03.10.2006
    Tsunami

    Tsunami Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2005
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    ZZZZ EX: A 170 CDI
    Wenn das Lager ausgeschlagen ist, dann kann man das selber testen, Wagen anheben und Rad 'wackeln'
    Wenn da entsprechend Spiel ist, dann ist es durch.
    Aber derartiger Sturz?!
     
  10. profel

    profel Elchfan

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    @Tsunami:
    Das hat sich der Meister auch angesehen, er meint das es eher auf der rechten Seite demnächst dran ist, aber links ist alles ok.

    @Mr.Bean:
    Danke für das schöne Vergleichs-Foto, ich finde da kann man ganz gut sehen, dass ich mit meiner Meinung nicht ganz falsch liegen kann...
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das ist natürlich nicht normal.
    Kann aber Spiel auch beim rechten bedeuten. Denn das linke steht aus meiner Sicht nicht auffallend falsch.
    Das würde ich schon mal überprüfen.

    gruss
     
  12. #11 treckerfahrer, 10.11.2006
    treckerfahrer

    treckerfahrer Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    a 170 cdi
    ich möchte das thema gerne nochmal aufgreifen. habe beim montieren der winterreifen festgestellt, dass das hinterrad auf der fahrerseite wie oben beschrieben wackelt. aber wenn der wagen steht, sieht man nix. allerdings habe ich seit längerem ein eigenartiges klackergeräusch wenn ich langsam über kanaldeckel oder ähnliche unebenheiten fahre. also gehe ich mal davon aus, dass die lager durch sind. mein freier schrauber sagte mir, das wackeln spreche für die lager, das geräusch sei aber nicht typisch. er könne auch die lager nicht wechseln, weil die eingepresst sind und man dafür spezialwerkzeug braucht.
    frage: muss ich damit wirklich in eine vertragswerkstatt? was wird mich der spass ungefähr kosten (weihnachten steht vor der tür...)? wie heißen diese lager tatsächlich (da gibts doch bestimmt nen fachausdruck, mit dem ich schneller weiterkomme, wenn ich ein paar werkstätten anrufe)?
    gruß vom treckerfahrer
     
  13. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wenn das Rad wackelt ist es mit 99,9%tiger Wahrscheinlichkeit das Lager. Fast alle Elche bis Baujahr Mitte 2000 haben dieses Problem auch schon erlebt oder werden es auch noch erleben (irgendwo habe ich auch noch die Fahrgestellnummer ab der das geänderte Lager eingebaut wurde). Selbst DC hat es nachträglich für die gefährdeten Elche in den Assyst aufgenommen das Lager zu prüfen.
    Ich kann aber echt nur empfehlen es schnellstmöglich tauschen zu lassen (ist wirklich sicherheitsrelevant).
    Ansonsten kann es, wenn es ordentlich ausgeschlagen ist schon Geräusche machen. Es kann aber auch was anderes sein. Das ist immer schwer zu sagen so im Forum.
    Es sind ansonsten schon die Achslager, wie du gesagt hast, jedoch werden bei DC nicht die Achslager allein getauscht, sondern der ganze Längslenker (also das Teil wo das Lager drin sitzt). Das kostet zwar mehr Teilepreis, dafür ist es weniger arbeit. Bei DC Stundenlöhnen kommt das so den Kunden im Endeffekt billiger. Bei einem freien Schrauber kann das aber durchaus anders aussehen mit der Kostenbilanz.

    gruss
     
  14. #13 treckerfahrer, 10.11.2006
    treckerfahrer

    treckerfahrer Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    a 170 cdi
    hey, geht das schnell hier - danke!
    gruß vom treckerfahrer
     
  15. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    wenn Dein Elch unter 5 Jahre alt ist und Du die Wartungen bei Daimler hast machen lassen, haste gute Karten für Kulanz!

    Gruß Kipper
     
  16. #15 treckerfahrer, 10.11.2006
    treckerfahrer

    treckerfahrer Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    a 170 cdi
    ne, der ist im sommer 6 geworden und wird seit 2 jahren in einer freien werkstatt gewartet, nachdem damals auch schon andere sachen abgelehnt wurden.
    gruß vom treckerfahrer
     
  17. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich glaube da auch nicht mehr an Kulanz, aber versuchen kostet nichts (sofern man die Zeit hat).

    gruss
     
  18. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    ........man kanns auch bleiben lassen (sofern man das Geld hat). *kratz*

    Gruß Kipper
     
  19. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja man muss ja nicht Auto zu DC bringen (so würde ich es zumindest machen). Und wenn Kosten von vielleicht 250€ einer 2%tigen Kulanzchance gegenüberständen, würde ich es mir schon überlegen (obwohl ich die Chance in diesem Fall besser schätzen würde). Von daher ist es immer eine Frage des Verhältnisses Geldbeutel/Zeit/Chance auf Kulanz ;).

    gruss
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 treckerfahrer, 10.11.2006
    treckerfahrer

    treckerfahrer Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    a 170 cdi
    tja, werde mich die tage mal auf den weg machen, auch zu dc, vielleicht ist ja noch was drin.
    gruß vom treckerfahrer
     
  22. #20 Mr. Bonk, 11.11.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Zumal die Reparatur in (m)einer freien Werkstatt für beide Seiten Anfang dieses Jahres gerade mal die Hälfte von dem gekostet hat, was DC haben wollte (beides mal Tausch der Lenker). ;D

    Also selbst wenn die bei DC Teilkulanz oder weniger anbieten wollen, würde ich es trotzdem nicht dort machen lassen. Entweder Vollkulanz (da es ja auch ein 100% Konstruktionsfehler ist) oder gar nicht bei DC machen lassen. Selbst wenn man noch auf das "Scheckheft" achtet, ist das kein Problem (Reparaturen gehören ja nicht zum Assyst). :-X

    So oder so sollte man aber aufpassen, daß man dann die "verbesserten" Lager (ab Mitte 2000) eingebaut bekommt. ;)
     
Thema: W168 Schiefes Hinterrad/Achse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hinterrad bei a160 zu extremer sturz www.elchfans.de

Die Seite wird geladen...

W168 Schiefes Hinterrad/Achse - Ähnliche Themen

  1. Biete original Dachträger für W168 Bj99

    Biete original Dachträger für W168 Bj99: für Fahrzeuge ohne Dachreling, abschließbar mit 4 Schlössern und einem Schlüssel. [ATTACH]
  2. linkes Hinterrad steht schief

    linkes Hinterrad steht schief: Hallo bei meinem Vaneo BJ 28.4.2004 EZ 8 / 2005 steht das linke hintere Rad schiefer (negativer) als das rechte hintere Rad. Das Fahrverhalten...
  3. w168 A160 oberen Gänge springen raus

    w168 A160 oberen Gänge springen raus: [ATTACH] [ATTACH] Ich weiss, dieses Thema ist bereits älter und Problem bekannt! Ich will auch lediglich über die einfache Handhabung des Wechsels...
  4. Schöner Bericht über den W168 in der neuen Auto Bild Klassik

    Schöner Bericht über den W168 in der neuen Auto Bild Klassik: Hallo, gerade habe ich meine neue Auto Bild Klassik ( Ausgabe 12/2016 ) erhalten und finde auf Seite 38 einen schönen Bericht über den W168. Das...
  5. Außenspiegel w169 auf einen w168

    Außenspiegel w169 auf einen w168: Wie in der Überschrift beschrieben . Geht das? Ist der Sockel passgenau vom w168 zum außenspiegel des w169. Danke
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.