W168 W168 Startprobleme

Diskutiere W168 Startprobleme im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo! Habe seit einiger zeit bei meiner W168 A140 Bj. 2001 125tkm das Problem, dass der Motor ganz schlecht startet. Ich drehe den...

  1. #1 schnuller, 06.06.2010
    schnuller

    schnuller Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Habe seit einiger zeit bei meiner W168 A140 Bj. 2001 125tkm das Problem, dass der Motor ganz schlecht startet.

    Ich drehe den Zündschlüssel, starte den Motor. Der Motor läuft erst nach einigem leiern, wenn er dann endlich läuft, hatt er extremste Drehzahlschwankungen (als wäre iwas schwergängig, er bekommt keine Luft o.ä.), die von fast Null bis 2000 U/Min reichen. Der Motor ist hierbei auch vergleichsweise laut. Wenn er dann ca. eine Minute gelaufen ist, ist alles in Ordnung. Lässt sich wunderbar fahren, kein Leistungsverlust oder so.
    Das Problem habe ich aber nur einmal pro Tag. Wenn ich das Auto über Nacht stehen lasse und mehrere Stunden nicht fahre, hab ich am nächstne Tag das gleiche Problem.

    Kraftstofffilter wurde getauscht, das Relais der Benzinpumpe auch.

    Was ist noch zu tun?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BlackElk, 06.06.2010
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    das hatte ich anfangs auch ....

    Spritfilter und Kerzen erneuert, ohne Erfolg

    dann hat der Freundliche per Computer die Leerlaufdrehzahl-Einstellung für die Warmlaufphase angehoben (auf 1500), seitdem keine Probleme mehr

    nach dem Starten geht die Drehzahl auf 1500 und regelt sich dann innerhalb von 30 Sekunden (wenns nicht kalt ist auch schneller) auf die normalen 700-800 runter
     
  4. #3 Hayaman, 07.06.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Das es nur ein Mal am Tag passiert (Kaltstart), würde ich auf die Startautomatik tippen und in dem Fall auf den Temperaturgeber/Fühler schliessen.

    Bei der Gelegehneit würde ich auch die Drossleklappe überprüfen und reinigen.

    Viel Glück
     
  5. #4 Mr. Bean, 07.06.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Auf das würde ich jetzt auch spontan tippen.

    Der Wagen merkt, das er zu wenig Sprit einspritzt indem die Drehzahl fällt. Er regelt nach -> 2000U/min. Nun regelt er die Drehzahl wieder herunter auf Normalwerte. Leider reicht dafür wieder das Drehmoment nicht aus. Und schon geht es wieder nach oben mit der Drehzahl. Wie haben eine schöne Regelschwingung ...

    Reicht irgendwann das Drehmoment für die Nenndrehzahl, hört das Spiel auf.

    Natürlich kann auch ein anderer Fehler das Spiel auslösen ... :-/
     
  6. #5 schnuller, 07.06.2010
    schnuller

    schnuller Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Drosselklappe eben gereinigt, war schon bisschen was drinne . . . Muss dann halt morgen testen ob's besser ist.
    Kann ich die besagten Sensoren durchmessen? Habe Multimeter und alles hier . .
     
  7. #6 Mr. Bean, 07.06.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Sollte man schon können. Allerdings müsstest du den Widerstand der von der Temperatur abhängig ist kennen.
     
  8. #7 schnuller, 07.06.2010
    schnuller

    schnuller Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Man könnte ja vorher-nachher messen, oder?
     
  9. #8 Hayaman, 07.06.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Kann man versuchen, aber die exakten Daten sind unbekannt.
    Weiß jemand die Ohmzahl und die Temp?
     
  10. #9 Anjan7706, 07.06.2010
    Anjan7706

    Anjan7706 Elchfan

    Dabei seit:
    28.04.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    51766
    Marke/Modell:
    EX - W168 BJ. 1999
    ich bin gespannt ob es das problem war mit der drosselklappe und freue mich morgen abend hoffentlich vom erfolg zu lesen.

    ich habe mit meinem 160 das selbe problem. megaschlimm wenn ich an einer billigtanke war, und nicht ganz so schlimm, aber dennoch, wenn ich bei aral getankt habe..

    kein scherz, :( leider....
     
  11. #10 schnuller, 08.06.2010
    schnuller

    schnuller Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Heute morgen angemacht, gleiches Problem mit dem Stottern. Gehe ich allerdings aufs Gaspedal, hebt sich die Drehzahl ohne Probleme und das Stottern ist weg.
    Es ist wahrscheinlich das angesprochene Problem mit der Warmlaufdrehzahl. Ich werde demnächst zur Mercedes-Werkstatt fahren und diese erhöhen lassen.
    Das reinigen der Drosselklappe scheint schon was gebracht zu haben.
     
  12. #11 Anjan7706, 08.06.2010
    Anjan7706

    Anjan7706 Elchfan

    Dabei seit:
    28.04.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    51766
    Marke/Modell:
    EX - W168 BJ. 1999
    och das ist schade, dass es nicht die ursache war.

    ich hoffe du hast die restlichen probleme auch bald gemeistert

    lg
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 schnuller, 09.08.2010
    schnuller

    schnuller Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Die Warmlaufdrehzahl ist jetzt erstmal in den Hintergrund gerückt.

    Festgestelltes Problem sind sämtliche Kraftstoffleitungen, die porös sind und Luft ziehen nach 1 Tag Stillstand! Die Leitungen sind bestellt, und werden demnächst eingebaut.
    Wenn es das ist .. dann *mecker*
     
  15. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Sowas hab ich in meinem ganzen Leben noch nicht gehört.

    Spiele gerade mit dem Gedanken mir einen 30 Jahre alten CX zu kaufen. Aber jetzt???

    Rene
     
Thema:

W168 Startprobleme

Die Seite wird geladen...

W168 Startprobleme - Ähnliche Themen

  1. W168 a170 cdi bj 2000 Tachometer modding?

    W168 a170 cdi bj 2000 Tachometer modding?: Hallo Leute, Ich habe bei der sufu leider nichts gefunden. Meine Frage lautet: kann mann überhaupt bei der a170 cdi bj 2000 einen anderen KI...
  2. Servopumpe Vaneo gleich mit w168 ?

    Servopumpe Vaneo gleich mit w168 ?: Mus an meinem Vaneo die Servopumpe weckseln. Kann ich auch eine vom W168 nehmen ? Brauch ich 3 oder 4 Anschlüsse?
  3. Drehmomentwandler montage w168 Bj.99

    Drehmomentwandler montage w168 Bj.99: Hallo zusammen, ich haben aufgrund eines defekten Zahnkranz mein Getriebe abmontiert. Jetzt zu meinen Problem ich bekomme den Dremomentwandler...
  4. Do It yourself - w414 identisch mit w168?

    Do It yourself - w414 identisch mit w168?: Kann es sein, dass die DO-IT-YOURSELF Anleitungen vom Vaneo W168 auch zum großteil beim W414 angewerdet werden können? Auch bei den Ersatzteilen...
  5. Wagen springt an und geht sofort wieder aus w168 A170CDI???

    Wagen springt an und geht sofort wieder aus w168 A170CDI???: Hallo, ich habe da ja irgendeine Unterdruckleitung in Verdacht.... was ich gemacht habe... ich wollte alle Filter wechseln, Ölwechsel/Ölfilter,...