W169 10L 150 km/h

Diskutiere W169 10L 150 km/h im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo, ist ein Verbrauch von 10L/100km bei 150 normal? W169 kleinster Benziner? Bei Vollgas nimmt er 15 und macht so um 180.

  1. iwl

    iwl Elchfan

    Dabei seit:
    31.12.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Leipzig
    Marke/Modell:
    A160 W169 1,5 Benzin
    Hallo,

    ist ein Verbrauch von 10L/100km bei 150 normal? W169 kleinster Benziner?
    Bei Vollgas nimmt er 15 und macht so um 180.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  2. Anzeige

    schau mal hier: W169 10L 150 km/h. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    2.846
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, 235.000 km, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 2,0 Kompr. + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hallo,

    hört sich normal an. Wer viel arbeitet muß viel trinken, oder anders ausgedrückt: Weniger Gas -> weniger Verbrauch.

    Klaus
     
  4. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    832
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Mit einem A200 würdest Du bei 180 deutlich weniger verbrauchen.
    Warum?
    Weil der kleine Motor bei 180 unter Vollast läuft und dabei einen höheren Anteil des Verbrauches zur Innenkühlung braucht, als der größere Motor.
    Gleichzeitig steigt bei beiden mit der Geschwindigkeit der Windwiderstand im Quadrat.
    Das erklärt den überpropotionalen Anstieg zwischen 150 und 180.
    Ich wette, bei 130 kommt man unter 8ltr hin.
    Regards
    Rei97
     
  5. #4 dasBesteamNorden, 03.03.2018
    dasBesteamNorden

    dasBesteamNorden Elchfan

    Dabei seit:
    18.11.2014
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    501
    Beruf:
    MB-Driver
    Ort:
    Umland von Braunschweig
    Ausstattung:
    Schalter, Sport-Paket, Komfortfahrwerk, Kosmosschwarz 191, MB-Dachspoiler, u.v.a.
    Marke/Modell:
    B 180 CDI VorMopf
    Dazu kommen noch die strammen Minusgrade die es dem Motor zur Zeit nicht leichter machen.
    Das Gölfchen welches hier auf dem Hof auch noch rumflitzt hat sich gestern auch ein wenig (1 Liter im Durchschnitt/100Km) mehr genommen als sonst.

    Sollte man auch nicht vergessen ... 8o
     
  6. Fischi

    Fischi Elchfan

    Dabei seit:
    30.04.2015
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    135
    Ort:
    Leipzig
    Ausstattung:
    7G-DCT, Business-Paket, Licht- und Sicht-Paket, Voll-LED, Fernlichtassistent, Sitzkomfort-Paket, Laderaum-Paket, Media-Display, Tempomat, Garmin MAP-PILOT, DYNAMIC-SELECT
    Marke/Modell:
    B 180 (W 246)
    @iwl:
    lt. Profil kommst Du - wie ich - aus Leipzig. Wie viel verbrauchst Du denn im Stadtverkehr? Welche Autobahn fährst Du üblicherweise? Sind Deine Angaben Durchschnittsverbräuche oder immer mal abgelesener Momentanverbrauch? Schalter oder Automatik?
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  7. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    832
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Im Kurzstreckenverkehr in der Aufwärmphase sowieso und durch Winterreifen auch.
    Das mag sich aber nach der Aufwärmphase egalisieren, weil dann durch kältere Ansaugluft der Wirkungsgrad steigt.
    Bei Vorhandensein einer Klimaanlage gleicht sich der Mehrverbrauch der Winterreifen im Sommer auch wieder an.
    Regards
    Rei97
     
  8. #7 stuermi, 03.03.2018
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.271
    Zustimmungen:
    819
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI Autotronic Bj. 2005 = VorMopf
    Wieso sollen Winterreifen automatisch mehr verbrauchen? Meine sind z.B. deutlich schmaler als die Sommerreifen und haben somit weniger Rollwiderstand.
     
  9. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    832
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Das Profil hat unabhängig von der Breite mehr Schlupf in Längs und Querrichtung. In der Längsrichtung steigt dadurch der Verbrauch. In der Querrichtung ist es halt je nach Breite nicht mehr so stabil, aber das hat mit dem Verbrauch nichts zu tun.
    Regards
    Rei97
     
  10. #9 stuermi, 03.03.2018
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.271
    Zustimmungen:
    819
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI Autotronic Bj. 2005 = VorMopf
    Sorry, das ist mir zu pauschal. Das ist doch abhängig von der verwendeten Gummimischung, vom Abnutzungsgrad des Reifens, von der Gestaltung des Profils usw.

    Und um das ganze mal aus der Praxis zu beleuchten: Ich habe regelmäßig mit den Winterreifen einen niedrigeren Verbrauch, als mit den Sommerreifen *aetsch*
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  11. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    832
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Ja, den kannst Du wegen der nicht laufenden Klima stückweise bei Ortsbetrieb so haben.
    Der Schlupf ist aber bei Winterreifen, speziell bei kleinerer Reifenbreite deutlich grösser als bei Sommers.
    Regards
    Rei97
     
  12. #11 stuermi, 04.03.2018
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.271
    Zustimmungen:
    819
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI Autotronic Bj. 2005 = VorMopf
    So ein Quark! Mein vorheriges Auto hatte nicht mal eine Klimaanlage und hat mit Winterreifen weniger verbraucht! Schmälere Reifen haben zudem einen niedrigeren Luftwiderstand bei höheren Geschwindigkeiten. Man kann es heute nicht mehr pauschalieren, denn zum einen - wie oben schon gesagt - spielen sehr viele Bedingungen eine Rolle und zum anderen sind die Winterreifen heute viel ausgefeilter als noch vor 40 Jahren. Man KANN einen Mehrverbrauch haben, es KANN aber auch ein Minderverbrauch sein.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  13. iwl

    iwl Elchfan

    Dabei seit:
    31.12.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Leipzig
    Marke/Modell:
    A160 W169 1,5 Benzin
    Kannst Du das im Detail erläutern was das im Detail ist?

    Ich hätte gedacht, dass das grobere Profil / die Lamellen halt weniger rund rollen als Sommerreifen.

    Ansonsten denke ich, das bei Kälte der Motor mehr Leistung hat, weil die Luft dichter ist um das voll zu Nutzen braucht es auch mehr Sprit für die mehr Luft.

    Wegen der dichteren Luft ist aber auch der Luftwiderstand höher und man braucht die Mehrleistung / mehr Sprit dann auch.

    Ist aber alles relativ zu 0K = -27x °C, wenn man aber -10°C im Vergleich zu sagen wir mal 20°C hat, sind das schon 30° ~10% Unterschied.

    Ist aber alles erst mal ein ungeprüfter Gedanke...
     
  14. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    832
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Einfach mal auf die Einstufung der Energieeffizienz der Reifen schauen.
    Es gibt Sommers, die haben B.
    Es gibt keine Winters besser als C.
    Winters walken wegen Lamellen und der tendenziell grösseren Profiltiefe und Negativprofil mehr, was sich im Schlupf und der lateralen Weicheit fühlbar zeigt. Je schmaler der Reifen, umso mehr Schlupf. Man kann das teilweise mit höherem Luftdruck kompensieren, aber das geht bei Sommers auch.
    Regards
    Rei97
     
  15. #14 Heisenberg, 04.03.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    7.217
    Zustimmungen:
    9.473
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Also ich brauch auch mehr im Winter, liegt aber am Webasto zuheizer .... Klima ist immer an Sommer wie Winter, Sommerreifen sind 205er und die Winterreifen 185er aber ich halte es immer so, Tanklampe an --- noch 50 km und dann Tanken Fahren.
     
  16. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    832
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Klima läuft meist mit, um den Kompressor zu bewegen. Der Verbrauch dabei ist im Winter minimal weil dem Kompressor keine Leistung abverlangt wird.
    Das ist so ca. unter 8°C denn dann besteht die Gefahr der Vereisung im Kühlsystem. Mehr wird dann bei den Nachmopfen vom elektrischen Zuheizer abgezapft, solange Kaltstartphase ist.
    Regards
    Rei97
     
  17. iwl

    iwl Elchfan

    Dabei seit:
    31.12.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Leipzig
    Marke/Modell:
    A160 W169 1,5 Benzin
    Ich habe mal gehört die Kompressoren haben eine elektrische Kupplung, drehen nach Bedarf mit oder nicht. Ich glaube nicht, dass die ohne Last drehen.
    Zuheizer braucht man wahrscheinlich nur in Teillast/Stop and Go, da ging letzte Woche bei meinem Beziner die Kühlertemperatur auch runter.
     
  18. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    2.846
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, 235.000 km, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 2,0 Kompr. + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hallo,

    rei97 hat Recht.

    Die A-Klasse ( und viele, viele andere Autos aller Hersteller ab Ende der 90er Jahre des letzten Jahrtausendes ) haben einen Klimakompressor, der durch den Hub über eine Taumelscheibe geregelt werden. Diese Art der Kompressoren laufen immer ( !!! ) mit. Sie werden nur bei " Nichtbenutzung " auf ca. 2 % der Leistung heruntergeregelt. Dann laufen sie praktisch leer mit.
    Gut zu erkennen ist diese Art der Klimakompressoren an dem fehlenden " Klack " einer Magnetkupplung beim Einschalten der Klimaanlage.

    Die Funktion eines " neueren " Klimakompressors ist hier mal gut zu sehen :


    Klaus
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  20. #18 Heisenberg, 05.03.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    7.217
    Zustimmungen:
    9.473
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    das habe ich heute gemacht ..... evtl Hilft es ja!

     
Thema:

W169 10L 150 km/h

Die Seite wird geladen...

W169 10L 150 km/h - Ähnliche Themen

  1. W169 Schublade mittelarmlehne

    W169 Schublade mittelarmlehne: Hallo, Hat jemand die Nummer von dem länglichen Fach Ca 5,5 x5,5 cm und die gummieinlage? Ich möchte meine telefonhalterung durch das Ablagefach...
  2. W169 - Radaufhängung Dreieck Schockübertragung

    W169 - Radaufhängung Dreieck Schockübertragung: Hallo zusammen ich schreibe Euch aus Strasourg. Bin zwar Deutsche, kenne das richtige Autovokabular aber nur auf frz... Ich spüre bei meinem Elch...
  3. W169 160cdi Getriebe/Kupplungsreparatur ohne Motorausbau

    W169 160cdi Getriebe/Kupplungsreparatur ohne Motorausbau: Unsere A-Klasse hat lt erster Diagnose einen Getriebe- und/oder Kupplungsschaden. Ich suche eine Werkstatt oder einen gewieften Schrauber ( Raum...
  4. W169 Alarmanlage Innenraumabsicherung Nachrüstbar?

    W169 Alarmanlage Innenraumabsicherung Nachrüstbar?: Habe bei Ebay eine neue günstige volle Schalterleiste versteigert weil ich es einfach schöner finde wenn die Schalterleiste voll ist. Ohne...
  5. welche Autobatterie für meinen W169 ist die Richtige?

    welche Autobatterie für meinen W169 ist die Richtige?: Hallo liebe Elchfans, meine A-Klasse: MERCEDES-BENZ C/W 169 I (169/A-KLASSE)A 160 CDI 2.0 16V TURBO (169.006/306) 60 KW/82 PS Baujahr 11/2007 -...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden