W169 180 CDI Lichtmaschine bzw. Freilauf defekt.

Diskutiere W169 180 CDI Lichtmaschine bzw. Freilauf defekt. im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Erstmal Hallo an alle Elchfans, ich habe seit 2 Tagen probleme mit meine W169 180 CDI (164tkm, Bj 2005). Auf der Autobahn hatte mein Elch für...

  1. stolpi

    stolpi Elchfan

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 CDI
    Erstmal Hallo an alle Elchfans,

    ich habe seit 2 Tagen probleme mit meine W169 180 CDI (164tkm, Bj 2005). Auf der Autobahn hatte mein Elch für circa 1 sekunde Leistungsverlust und das Abblendelicht wurde ganz kurz mal dunkler. Ab dem zeitpunkt brummt es im Motorraum. Ich war gestern in eine freien Werkstatt und die meinten das der Freilauf von der Lichtmaschine defekt sei und am besten komplett mit der Lichtmaschine ausgetauscht werden sollte.

    Bordcomputer zeigt kein Fehler.

    Mein frage an euch: muss man die Lichtmaschine auch austauschen wenn nur der Freilauf defekt ist? Und ganz wichtig, muss man den Motor absenken? Habe irgendwo gelesen das man zum austausch der Lichtmaschine den Motor nicht absenken muss. Ich habe letztes jahr den Motor abgesenkt um den Kurbelwellesimmering auszuwechseln und möcht sehr ungern wieder Motor absenken ( habe keine Hebebühne).

    Gibt es eine Anleitung zum austausch des Freilaufs/Lichtmaschine?

    Was würde eine reparatur bei Mercedes circa kosten?

    Würde mich über Antworten und Hilfestellungen sehr freuen!
     
  2. Anzeige

  3. #2 13thfloor, 22.10.2014
    13thfloor

    13thfloor Elchfan

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    38
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz W169, A180 CDI
    Einen Generatorfreilauf kannst du auch einzeln kaufen. Wenn allerdings der Generator einen Lagerschaden hat, bringt der neue Freilauf wenig.

    z.B. hier http://www.autoteilemann.de/catalog...-generatorfreilauf-535-0101-10/category/5763/


    An den Generator (LiMa) kommst du zwar von unten ran, allerdings stelle ich mir den Ausbau ohne Hebebühne sehr schwierig vor. Dann brauchst du noch ein Spezialwerkzeug für den Ausbau des Freilaufs.
    Das Bild von Hazet zeigt sogar einen A-Klasse Motor. Und weil es in der Ecke da unten sehr eng ist, könnte das allerhöchstens mit viel Fummelei zu bewerkstelligen sen. (meine Meinung, lasse mich gerne eines Besseren belehren)

    http://www.hazet.de/produktkatalog/product_info.php?products_id=896081479 kostet knapp 30 Euro (siehe hier).


    Als Alternative könntest du auch mal beim Boschdienst fragen was die dafür nehmen.
     
  4. #3 13thfloor, 22.10.2014
    13thfloor

    13thfloor Elchfan

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    38
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz W169, A180 CDI
    Im Reparaturhandbuch gibt es die bestimmt, habe ich jetzt gerade aber nicht zur Hand.

    Aber ich stelle es mir so vor:

    1. Auto auf die Hebebühne
    2. Unterbodenabdeckung abschrauben
    3. Keilrippenriemenspanner "entspannen" (mit Hebel Hazet 2714-1 an Spannarmrollenschraube im Uhrzeigersinn drücken)
    4. Keilrippenriemen von Klimakompressor und Generatorfreilauf nehmen (nicht den ganzen Riemen abnehmen, dann muss weniger wieder reingefummelt werden)
    5. Spezialwerkzeug Hazet 4641/2 in Freilaufscheibe einführen, mit Gabelschlüssel gegenhalten und mit Knarre lösen
    6. Alten Freilauf abnehmen, neuen Freilauf draufsetzen und festschrauben
    7. Keilrippenriemen wieder auflegen, dazu Keilrippenriemenspanner nochmal "entspannen" (mit Hebel Hazet 2714-1 an Spannarmrollenschraube im Uhrzeigersinn drücken) und auf alle Rollen legen
    8. Probelauf machen
    9. Wenn Probelauf erfolgreich, Unterbodenabdeckung wieder anschrauben


    http://www.hazet.de/produktkatalog/product_info.php?cPath=6_6607_6607240&products_id=896076789



    Edit: Habe ich ganz vergessen! Bei Arbeiten am Generator vorher Batterie abklemmen!!!
     
  5. #4 w168012002, 22.10.2014
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    70
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    So dann geb auch mal mein Senf dazu...

    Habe den ganzen Mist am W168 A170CDI gehabt.

    Geräusche vom Freilauf haben ja auch eine Ursache: in der Regel einen defekten Riemenspanner :!:

    Also unbedingt auch den Spanner prüfen / lassen

    Um den Riemenspanner zu wechseln muss der Motor abgesenkt werden :!:

    Wegen dem Motorabsenken bin ich dann (wieder mal) beim Feundlichen gelandet, der Stundensatz ist das eine Thema, der Teilepreis das andere.

    Den Riemenspanner gibt es im freien Teilehandel zum halben Preis, wohlgemerkt vom selben Hersteller (nur wird da der Stern rausgeschliffen....)

    Den Freilauf gibt es in im Freien Teilelhandel zu unterschiedlichen Peisen 1/4 bis 1/2 vom Originalteil

    Der ganze Spaß war dann komplett knapp unter 900 € ;(



    Ein knappes halbes Jahr später hat dann die Lima "die Grätsche gemacht". Bei einer Austauch-Lima ist, ach wie praktisch, der Freilauf auch gleich mit dabei.... ???

    Im Nachhinein wäre es sinnvoller und in Summe billiger gewesem, anstelle des Freilaufes gleich die komplette Lima zu tauschen (bei meinem Fahrzeug wassergekühlte Ausführung, die sich nur mit Motorabsenken wieder einbauen lässt, Wasseranschlüsse ! )

    Die zweite Reparatur hat dann eine freie Werkstatt mit Motorabsenken gemacht und ich bin lernfähig, der Klimakompresser wurde da auch gleich noch mit gemacht. Der Mehraufwand an Arbeitszeit waren da wahrlich nur Peanuts.

    Der Klimakompresor funktionierte noch, jedoch eierte die elastische Reimenscheibe gewaltig. (darauf hatte übrigens schon der Freundliche hingewiesen und auch das es die Riemensscheibe nicht einzeln gibt, sondern nur komplett mit Kompressor.. *thumbdown* .)
     
  6. #5 flockmann, 22.10.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    647
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    ....btw...auch Wassergekühlte Generatoren des W168 gehen zum Tauschen auch ohne Motor absenken...wenn man denn will...!!! Aber hier geht es ja um einen W169....Da geht es auch ohne Absenken....Ob man nun den Freilauf separat tauschen will oder nicht hängt vom persöhnlichen "Risikoempfinden" ab...Freilauf gibts einzeln....Wenn dann der Generator nachkommnt ist man schlauer...?? Man kann es nur richtig oder eben nicht machen....??Ich würde es knobeln wenn ich nicht selber schrauben würde....Dann hat man den schuldigen wenns nicht passt... ;-)
    Grüsse vom F.
     
  7. stolpi

    stolpi Elchfan

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 CDI
    Danke für die Antworten. Werde wohl versuchen den Freilauf selber auszutauschen, Auffahrrampe könnte ich besorgen.

    Nun noch einpaar fragen bzgl. spezial Werkzeuge: bei eb.y habe soeben gesehen das es diese Werkzeuge zu kaufen gibt (ABZIEHER GENERATOR RIEMENSCHEIBE ARRETIER-WERKZEUG LICHTMASCHINE FREILAUF 18tlg.) für ca 32 €. Komme ich den mit diesen Werkzeugen überhaupt da rein von der Länge her?

    Natürlich macht es sinn auch die Lichtmaschine auszutauschen, will aber nicht wissen was die Kostet (?). Aber man kann doch sicherlich bei der Lichtmaschine ( wenn es den auch ein Lagerschaden hat) nur die Lager austauschen, oder? Und muss man die Lichtmaschine Ausrichten wenn die einmal ausgebaut ist?

    Wie finde ich heraus ob der Riemenspanner ok ist oder nicht? Und muss der Motor wirklich abgesenkt werden wenn man den Spanner wechseln möchte?

    Ich habe letztes jahr den Motor abgesenkt um den Kurbelwellensimmering auszuwechseln (ohne Hebebühne) und das war wirklich ein Murks Arbeit. Mercedes wollte für die Arbeit 1700€ haben. War mir einfach zuviel.

    Kennt jemand die Anziehmomente Freilauf/Lichtmaschinenbefestigung?
     
  8. #7 13thfloor, 23.10.2014
    13thfloor

    13thfloor Elchfan

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    38
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz W169, A180 CDI
    Auf dem Produktbild von Hazet oben sieht man wie dort das Freilaufwerkzeug sehr weit raussteht. Meiner Erinnerung nach ist da nicht der Platz, um mit dem Freilaufwerkzeug und nicht abgelassenem Motor dort zu arbeiten. Auf dem anderen Produktbild von dem Hebel, sieht man dass da durch den Spalt zwischen Motor und Motorträger gearbeitet wird, deswegen ist der Hebel auch so flach.

    Lager kann man schon tauschen, die müssen aber ausgepresst oder abgezogen werden.

    Hier sind zwei Beiträge über eine komplette Überholung von Generatoren. Die sind zwar von anderen Fahrzeugen aber im Kern beschreiben die den Ablauf ganz gut.

    http://www.e39-forum.de/thread.php?postid=731724

    http://www.t4-wiki.de/wiki/Lichtmaschine

    Definitiv muss der Motor abgesenkt werden!

    Der Artikel hier beschreibt so halbwegs wie das aussieht, ist allerdings auf Englisch aber ich denke du verstehst das.


    http://www.aclassinfo.co.uk/mypage.57.htm

    SKF schreibt 80 Nm.

    Findest du unter

    http://webshop-cs.tecdoc.net/skf/home.jsp

    Dort Fahrzeug raussuchen, dann auf Elektrik -> Generator/-einzelteile -> Einzelteile -> Artikelnummer anklicken -> Dokumente -> Service Information (050\TB_VKN_350_351_DE_0311.PDF)
     
  9. stolpi

    stolpi Elchfan

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 CDI
    Danke 13thfloor für die nützlicheb links!
    Also habe ich das Richtig verstanden das man dann ohne ausbau der Lichtmaschine garnicht den freilauf austauschen kann?

    Dann kann ich doch die Lichtmaschine von unten ausbauen und den freilauf und die Lager von der Lichtmaschine austauschen oder?
     
  10. stolpi

    stolpi Elchfan

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 CDI
    Achso wo bekomme ich eigentlich die Kugellager für die Lichtmaschine? Vielleicht beim Bosch? Sind das DIN Kugellager die man auch zB. beim FAG oder SKF bekommen kann?
     
  11. #10 13thfloor, 24.10.2014
    13thfloor

    13thfloor Elchfan

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    38
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz W169, A180 CDI
    Davon gehe ich zumindest mal aus.
    Wenn du da dran kommst, um die auszubauen dann ja.

    Im Fahrzeugteilegroßhandel wie. z.B. bei Wessels & Müller, Trost oder Matthies kannst du es mal versuchen. Wenn du die Bezeichnung von den Kugellagern hast, kannst du auch im Internet danach suchen. Und ja, das sind genormte Lager z.B. von FAG oder SKF.
     
  12. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Kruemelmonster, 26.10.2019
    Kruemelmonster

    Kruemelmonster Elchfan

    Dabei seit:
    26.10.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    3
    Hi, ich bin auch seit einen knappen Monat w169 a180 cdi Besitzer . Auf der Autobahn ist mir der Freilauf der Lima kaputt gegangen und wollte einmal fragen ob das geklappt hat mit dem Tausch und ob die Lichtmaschine ausgebaut werden kann obwohl der Motor noch fest eingebaut ist. Ich wollte gerne auch den Riemenspanner austauschen. Jetzt ist nur die Frage ob es geht ohne Motor Absenkung. Würde mich sehr interessieren! Vielen lieben Dank.
     
  14. #12 Kruemelmonster, 08.11.2019
    Kruemelmonster

    Kruemelmonster Elchfan

    Dabei seit:
    26.10.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    3
    Ich wollte euch dann mal sagen ob es klappt oder nicht. Also ich habe mir eine Hebebühne gemietet. Ausentorx, freilauf der Lichtmaschine und keilriemen besorgt. Es hat wunder schön geklappt ist zwar sehr enk zwischen dem Motorraum alleine beim lösen des Klimakompressors und das Aufziehen des neuen keilriemen. Nach 2 1/2 Std. war ich durch. Ich würde sagen das jemand der es gelernt hat wesentlich schneller hin bekommen sollte und dann finde ich die 300€ bis 500€ viel zu viel. Ich habe das Buch "so wird gemacht", Außen Torx, Freilauf Lichtmaschine, Keilriemen, und Hebebühne gemietet alles zusammen hat mich 125€ gekostet. Leihgebühr für das spezial werkzeug inklusive. Viel Erfolg beim basteln
    PS.: lässt die Lima angeschlossen einfach nur schräg runter ziehen dann kommt ihr mit dem Werkzeug dran(ich hatte einen Freund mit der sie dann festgehalten hat. Habe es nach dem ich die Batterie abgeklemmt hab bemerkt das es auch so geht. ;)
     
    displex, miraculix und Heisenberg gefällt das.
Thema: W169 180 CDI Lichtmaschine bzw. Freilauf defekt.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lichtmaschine freilauf defekt symptome

    ,
  2. w169 lichtmaschine wechseln kosten

    ,
  3. freilauf lichtmaschine defekt symptome

    ,
  4. freilauf lichtmaschine defekt,
  5. w169 lichtmaschine,
  6. lichtmaschine w169,
  7. w169 freilauf wechseln,
  8. 180 cdi lichtmaschine ,
  9. w 169 generator Freilauf,
  10. mercedes 169 lichtmaschiene erneuern,
  11. freilauf für lichtmaschine reparieren oder austauschen ?,
  12. mercedes b-klasse lichtmaschine defekt,
  13. lichtmaschinenfreilauf a klasse,
  14. mercedes a klasse Freilauf ,
  15. lichtmaschine selbstausbauen bei w169 A180,
  16. freilauf lichtmaschine wechseln kosten,
  17. w245 generatorfreilauf lösen,
  18. Generatorregler tauschen bei A 180 cdi,
  19. w169 lichtmaschine kosten,
  20. w169 lichtmaschine wechseln anleitung,
  21. w169 generator defekt,
  22. mercedes a 180 cdi w169 freilauf lichtmaschiene wecheln,
  23. w169 lichtmaschine geräusche,
  24. w169 lichtmaschine gebrochen,
  25. w169 lichtmaschine wechseln
Die Seite wird geladen...

W169 180 CDI Lichtmaschine bzw. Freilauf defekt. - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Handbremse bei W169, A170, Baujahr 2004

    Probleme mit Handbremse bei W169, A170, Baujahr 2004: Und zwar geht es um folgendes. Den Wagen habe ich vor 3 Jahren bei einem Händler gekauft. Damals wurden die Handbremsseile gewechselt, da gerissen...
  2. A 150 (w169) qualmt beim Starten und läuft unrund!

    A 150 (w169) qualmt beim Starten und läuft unrund!: Hallo, ich habe ein Problem mit meiner A-Klasse (Automatik, Benziner) Dies 2 Wochen qualmt der Wagen sehr stark beim Starten... nach ca. 100 m ist...
  3. Springt nicht/schlecht an bei Kaltspart bzw. kaltem Wetter

    Springt nicht/schlecht an bei Kaltspart bzw. kaltem Wetter: Hi, habe seit kurzem einen W168 und das Phänomen das er sehr schlecht anspringt wenn es draussen so ca. 5 Grad oder weniger hat. Der Anlasser...
  4. W169 Winterkompletträder W169 185/65/15

    Winterkompletträder W169 185/65/15: Verkaufe die von meiner alten A-Klasse übrig gebliebenen Winterkompletträder. Zwar schon älter, aber dunkel und trocken gelagert und noch einen...
  5. W169 A170 CVT Automatikgetriebe

    W169 A170 CVT Automatikgetriebe: Hallo, ich hab folgendes Problem, mein CVT Getriebe macht Probleme.... Wenn der Motor warm ist und ich den Rückwärtsgang einlege, fängt das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden