W169 - Fahreindruck gegenüber dem W168

Diskutiere W169 - Fahreindruck gegenüber dem W168 im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Am vergangenen Wochenende, habe ich meinen (neuen) W169 mal etwas vernünftig testen können und will Euch das nicht vorenthalten. Die Fahrt ging...

  1. zuendi

    zuendi Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    W169 A-200 Autotronic
    Am vergangenen Wochenende, habe ich meinen (neuen) W169 mal etwas vernünftig testen können und will Euch das nicht vorenthalten.

    Die Fahrt ging von Potsdam, nach Magdeburg - über die A2. Sonnabend Vormittag, Sonnenschein, trocken und strammer Verkehr, also wie immer, 3 spurige Autobahn! Jau, das Auto macht Spaß, er zieht gut los und ruckzuck kann man mit den restlichen Verkehr nicht nur mitschwimmen. Wenn ich den 169er, mit meinem Vorgänger, den 168er vergleiche, ja - da liegen wohl Welten zwischen nund nicht nur von der Stärke. Wenn ich mit meinem alten Elch 150 gefahren bin, dann hat meine bessere Hälfte, mich zur Maßhaltikeit verdonnert, weil sie Angst bekam. Und wenn ich noch schneller war, dann war da schon ernstlicher Angststress angesagt und Geschimpftes angesagt. Und meistens hatte ich auch mäßige Mühe, das Auto bei hohen Geschwindigkeiten, in der Spur zu halten. Vor allem, bei Wind, das wurde dann sogar stressig - ergo, bis 140 km/h war "allet jut", darüber wurde es laut und man wurde schon etwas gefordert. Stressfreies Cruisen, sieht anders aus, aber es war schön - ich will nicht meckern.

    Aber mit dem neuen (W169), da ist es wesentlich ruhiger drin, er fuhr sehr spurstabil, wie auf Schienen. Kurz und gut, da macht sogar das schneller Fahren = Spaß. Und meine Frau bemerkte nicht mal, das ich wesentlich schneller, als mit dem Alten fuhr (150 - 160 km/h). Nun verstehe ich auch etwas mehr, die Linksfahrer und wenn man da mitschwimmt, dann ist es weniger stressig, wie auf den anderen Spuren und Verkehr und immer schön wieder rechts rüber und Spiegel, usw., usw.. Auch die Bremsen sind bei dem 169er wesentlich griffiger, das kann sich schon eher Bremse nennen. Okay, die wurden wohl erst 2008 vom Hersteller geändert (vergrößert), das hat so nicht jeder älterer 169er. Dadurch das die Lenkunterstützung, bei hohen Geschwindigkeiten auf Null runtergeht, war die auch die Lenkung, bei der hohen Geschwindigkeit, besser zu handhaben. Die Lenkung ging etwas schwerer und kleinste Bewegungen, haben den Wagen, nicht aus seiner Laufruhe / Spurstabilität gebracht. Okay, bei 190 km/h, habe ich dann abgebrochen, weil ich kein Getötter, meines "Sternchens" erdulden wollte! Ähm und da wäre ja eh sowieso bald Ende gewesen!

    Und Sonntag, bei der Rückfahrt, gab es Sturmböen auf der Autobahn. Die meisten meinten - 150 km/h ist okay und ich zog es auch vor nicht schneller zu fahren. Da musste man schon ständig aufpassen und leicht gegenlenken, so böig war der Sturm. Das machte nicht wirklich Spaß! Aber die Windanfälligkeit ist nicht ganz so groß, wie beim Vorgänger, wo einem ja schon jeder LKW, das Gefühl gab, aus der Spur gerissen zu werden. Ja und dann ging dabei auch der Spritverbrauch merklich zurück, sowie die Geräuschkulisse, kein Wunder, wenn die Leute einpennen, so ein Soafagefühl kam auf! Desweiteren der Tempomat übernahm das Gaspedal, das war mir nicht ganz geheuer - weil ich es so vorher nie kannte und wer lässt schon gerne "andere ans Steuer"?!

    Fazit: zwischen dem ersten und den zweiten Elch, da liegen Welten zwischen und der Nachfolger, das ist schon eher ein Mercedes! Nichts gegen den Alten, der hat mir 14 Jahre gereicht und ich war ebenso zufrieden, aber es geht besser. Dann müsste man mal ein "richtiges Auto" fahren?! B-) So wie der Q7, der mich Sonntag überholt hat, ich fuhr 150, aber als der vorbeizog, musste ich mich vergewissern, dass ich noch fuhr. Und das trotz Sturmböen! ;-(
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 stuermi, 28.10.2013
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    86
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    A200 CDI Autotronic
    Beim W169 wurde imho keine Bremse vergrößert - es gab nur verschiedene Varianten abhängig von der Motorisierung, sprich 276mm massiv bei den kleinen Motoren, 276mm innenbelüftet bei den mittleren und 288mm innenbelüftet bei den großen (wobei klein und groß hier nicht auf den Hubraum bezogen ist). Hinten ist immer eine massive 258mm Scheibe verbaut worden.
     
  4. #3 Landgraf, 29.10.2013
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Die Bremsanlage des W169 ist durchweg identisch und unterscheidet sich nicht durch das Modelljahr, sondern durch die Motorisierung.

    Der A200 hat die fast größte Bremsanlage die es für die Baureihe gab - sie ist ganz gut ausgelegt, kommt bei forcierter Gangart auf der Autobahn aber auch schnell an ihre Grenzen.

    Freut mich, dass Du nun ein vollwertiges Auto besitzt ;)

    Sternengruß.
     
  5. #4 Elfe12e, 29.10.2013
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    53
    Das war ein Idiot.
    In den großen Autos fühlt man sich nur sicherer, ist es aber in den hohen Geschwindigkeitsbereichen nicht.
    Schau dir mal ein Auto ein, das mit 200km/h gegen einen Autobahnbrückenpfeiler geprallt ist. Tot ist tot, egal in welcher Edelkarosse man gesessen hat.
     
  6. #5 stuermi, 29.10.2013
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    86
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    A200 CDI Autotronic
    Genau - und deswegen sollte man in so einer "Edelkarosse" auch lieber gleich 250 fahren anstatt 200 :D

    Nein im Ernst, selbst wenn Du nur mit Richtgeschwindigkeit 130 in einen Brückenpfeiler donnerst taugst Du hinterher nicht mal mehr als Ersatzteilspender, insofern finde ich das ganze Sicherheitsgelaber ziemlich verlogen. Es ist einfach ein Risiko schnell zu fahren. Muss jeder selbst mit sich ausmachen. Ich für meinen Teil fahre gerne schnell B-)
     
    Ralf_987 gefällt das.
  7. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Mit 100 gegen den Brückenpfeiler reicht um tot zu sein.
    Wer dem Tod entrinnen will (der "Sensenmann" hat es nicht eilig; irgendwann bekommt er jeden) muss mindestens 333,333 km/Std. fahren.

    Ich geb Gas, Ich geb Gas; das macht Spass!

    SchönenGruß aus dem JENSEITS.

    RS
     
  8. Tom E

    Tom E Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A 180 Coupé 2009 (Benziner)
    Schöner Bericht! Ich hab meinen 180er Benziner eigentlich als Winterauto für kurze Strecken gekauft. Mittlerweile fahren wir ihn das ganze Jahr über und auch gern mal auf längeren Strecken. Das einzige Manko ist der fehlende 6. Gang. Aber den hat der 200er ja *thumbup*

    Grüße

    Thomas
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Landgraf, 30.10.2013
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Der A200 hat leider keinen 6.Gang... nur der Turbo hat diesen.

    Sternengruß.
     
  11. #9 Struppirennfahrer, 31.10.2013
    Struppirennfahrer

    Struppirennfahrer Elchfan

    Dabei seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Marke/Modell:
    Mercedes A200
    Automatik hat sieben (virtuelle) Gänge im Handschaltmodus
     
Thema:

W169 - Fahreindruck gegenüber dem W168

Die Seite wird geladen...

W169 - Fahreindruck gegenüber dem W168 - Ähnliche Themen

  1. Getriebegeräusche W168/A140

    Getriebegeräusche W168/A140: Hallo Leute ! Was könnte es sein ? Motor läuft, Getriebe ruhig, Gang eingelegt angefahren hört sich das mahlend und klackernd an und ist schon...
  2. W169 orig. 17x7" H2 ET54 Mercedes Alufelgen W169 aus Sportpaket mit Sommerreifen

    orig. 17x7" H2 ET54 Mercedes Alufelgen W169 aus Sportpaket mit Sommerreifen: Zum Verkauf stehen: 4 Alufelgen aus dem originalen Sportpaket der A-Klasse in 17x7" H2 Einpresstiefe 54. MB-Teilenummer A169 401 0502 Die...
  3. Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI

    Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI: Erstal schönen Sonntag an alle! Mein 200CDI mit 134PS (Vorserie) hat nach über 12 Jahre und 140tkm einige Probleme, die ich jetzt im Februar...
  4. beheizte Scheibenwaschdüsen für W169 nachrüsten (CODE 875)

    beheizte Scheibenwaschdüsen für W169 nachrüsten (CODE 875): Hallo liebe Elchfans, da nun mehrere Tage bei uns in Bayern Frost ist, stellt sich mal wieder die Frage nach einer beheizten Wischwasseranlage....
  5. A170 W169 2005 Schaltwege sind schwergängig

    A170 W169 2005 Schaltwege sind schwergängig: Guten Morgen liebe Gemeinde ;) Ich habe zwar im schon gesucht aber nix will so richtig zu meinem Problem passen. Folgendes Problem Schaltwege...