Warum eigentlich... ...zischt der Tankstutzen beim Öffnen des Tanks?

Diskutiere Warum eigentlich... ...zischt der Tankstutzen beim Öffnen des Tanks? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, warum eigentlich zischt der Tankstutzen bei jedem Öffnen des Tanks? Gibt es da einen Unterdruck? Woher kommt der denn? Gruß,...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 MA-rtin A160, 10.12.2002
    MA-rtin A160

    MA-rtin A160 Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    warum eigentlich zischt der Tankstutzen bei jedem Öffnen des Tanks?

    Gibt es da einen Unterdruck? Woher kommt der denn?

    Gruß,
    Martin :o
     
  2. Anzeige

  3. #2 Peter Hartmann, 10.12.2002
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.710
    Zustimmungen:
    57
    Marke/Modell:
    Mercedes GLK 350 CDI
    Hi!

    Ja, das hat wohl was mit dem Unterdruck im Tank zu tun, schliesslich ist der während der Fahrt geschlossen und der Treibstoff wird "abgesaugt". Wo soll also Luft reinkommen, die den dann fehlenden Sprit ersetzt? Im Tank gibts afaik nur ein Überdruckventil, aber nichts gegen Unterdruck. Daher zischt das ;) Übrigens nicht nur beim Elch, sondern auch bei vielen/allen anderen Autos.
     
  4. Wini

    Wini Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wörth am Rhein
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Hi,
    kenn das Geräusch eigentlich erst seit es Einspritzanlagen gibt *rolleyes*
     
  5. #4 Stephen, 11.12.2002
    Stephen

    Stephen Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemingenieur
    Ort:
    Ein Pfälzer in Bayern
    Marke/Modell:
    E220T CDI S211
    Hallo Wini.
    Das hängt damit zusammen, dass mit Einführung des Katalysators (und dem Ende der Vergaser-Ära) der hermetisch geschlossene Tank eingeführt wurde.
    Aus Umweltschutzgründen sollen die Kohlenwasserstoffe (Benzindämfe) nicht raus aus dem Tank, also ist dieser dicht und mit einem Aktivkohlebehälter verbunden. In der Aktivkohle werden ab einem gewissen Dampfdruck die HCs gespeichert und bei laufendem Motor abgesaugt und mitverbrannt.
    Der Tank hat also immer etwas Überdruck durch die Dämpfe, was der Motor erst nach ner gewissen Zeit abbaut (meist hat sich dann wieder welcher aufgebaut, wenn es nicht so kalt ist, wie jetzte gerade).

    Das Zischen kommt also vom Überdruck, denn Unterdruck kann dank eines Ausgleichventils nie auftreten.
    Die Kraftstoffpumpe ist stark genug, die würde den Tank sonst glatt ausnuckeln wie nen Luftballon. ;D

    HTH

    Stephen
     
  6. #5 Peter Hartmann, 12.12.2002
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.710
    Zustimmungen:
    57
    Marke/Modell:
    Mercedes GLK 350 CDI
    Und wieder was gelernt ;) Danke Stephen!
     
  7. Wini

    Wini Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wörth am Rhein
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Gilt für mich auch :D
    Danke Stephen
     
  8. #7 dieausnahme, 07.04.2003
    dieausnahme

    dieausnahme Elchfan

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    JOHN DEERE AMS Spezialist
    Ort:
    27729 Holste
    Marke/Modell:
    A160 Classic, 10/98
    ... aber der "Überdruck" ist schon recht groß dann und nur durch ausdünstendes Benzin (zischt es auch bei den Diesel-Elchen?), das kann ich mir nicht vorstellen.

    Auch wenn man längere Zeit gefahren ist und der Tank relativ leer ist, zischt es. Außerdem ist es meiner Meinung nach unabhängig von der Außentemperatur. Also denke ich, liegt es nicht am Dampfdruck des Benzines sondern am Unterdruckverntil des Tankes, der einen gewissen Unterdruck darin zulässt um wie schon geschrieben, dafür zu sorgen das keine Dämpfe nach aussen entweichen können. Überdruck ist sicher gar nicht erlaubt, um bei einem Unfall ein plötzliches Entweichen von Kraftstoff zu verhindern.

    Das Unterdruck-Zischen kenne ich übrigens auch von fast allen modernen Ackerschleppern, z.B. John Deere wo bei hohem Dieselverbrauch (30l/h) sich schon mal die elektrische Förderpumpe im Tank verabschiedet, weil sie gegen den Unterdruck im Tank nicht mehr ankommt. Deswegen wurden die jetzt dort die Tankdeckelentlüftungen geändert.

    Michi!

    www.xtrac.de
     
  9. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    415
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das zischen tritt auch bei Diesel-Elchen auf, allerdings wars noch nie sonderlich stark. Ein Ausgleichsventil zum ausgleichen des abgesaugten Benzins muss es geben, sonst würde ja auch ein Vakuum entstehen. Ich schließ mich da mit dem Überdruck an, was aufgrund der Tatsache das Benzin leicht flüchtig ist durchaus sein kann.

    gruß
     
  10. #9 dieausnahme, 07.04.2003
    dieausnahme

    dieausnahme Elchfan

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    JOHN DEERE AMS Spezialist
    Ort:
    27729 Holste
    Marke/Modell:
    A160 Classic, 10/98
    Wenn ich richtig sehe, ist bei mir im Tank eine Art Klappe oder Ventil, welches durch die Zapfpistole aufgedrückt wird. Da ich vermute, das es relativ dicht ist, um Ausgasungen zu vermeiden, kann es nur durch Unterdruck geöffnet werden beim Öffnen des Tankdeckels ...

    Aber ich lasse mich gerne mal von einem Mercedes-Ingenieur eines besseren belehren ...

    Michi!
     
  11. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Michael, 07.04.2003
    Michael

    Michael Elchfan

    Dabei seit:
    11.12.2002
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ-Mechaniker
    Marke/Modell:
    Toyota Prius2 Hybrid
    Hallo Leute, die Erklärung von Stephen ist vollkommen richtig! Und selbstverständlich herrscht überdruck im Tank durch die Gasdämpfe. Die Klappe bzw. Verengung im Einfüllstutzen des Tanks ist nur dazu da damit manche Zeitgenossen nicht die Dieselpistole in den Benziner halten. Ein entweichen der Gase wird durch den tankdeckel vermieden und nicht durch diese Klappe. Und 99% aller Kraftstoffpumpen würden bei Vakuum den Tank zum Brötchen verwandeln wie Stephen schon völlig richtig sagte. Habe ich selber schon an nem Opel Vectra erlebt da gingen nur noch 15 Liter rein. Abschliessend kann ich nur dazu sagen das ich natürlich kein Mercedes Ingenieur bin sondern nur KFZ-Mechaniker. ;D (Seit 26 Jahren und da hat man schon manches gesehen.)

    Grüsse,Michael. :)
     
  13. AndyE

    AndyE Elchfan

    Dabei seit:
    14.02.2003
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Günzburg
    Marke/Modell:
    A160 Elegance
    Hatte ich bei Elchis Vorgänger (Omega 3000, A) leider auch mal. Da hat es den Tank so zusammengezogen das er gerissen ist. Knapp 75Liter Sprit in der Garage... *mecker* ;( :(
     
Thema: Warum eigentlich... ...zischt der Tankstutzen beim Öffnen des Tanks?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tankdeckel zischt beim öffnen

    ,
  2. tank zischt beim öffnen

    ,
  3. tankdeckel zischt

    ,
  4. tankdeckel öffnen zischen,
  5. was bedeutet wenn der auto tankdeckel beim aufdrehen zischt,
  6. zischen am tank,
  7. wo ist der tankstutzen chevelle 71,
  8. w168 zischt beim öffnen des tankdeckels stark,
  9. w168 unterdruck im tank,
  10. 168 zischen beim öffnen des Tankes,
  11. auto tank zischt,
  12. zischen tankdeckel w220,
  13. tank zischt,
  14. toyota mein tank zischt,
  15. benzintank zischt beim öffnen,
  16. Autotank öffne zischt es,
  17. Luft entweicht bei öffnen des tankdeckels,
  18. fiat panda tankdeckel zischt,
  19. mercedes t1 tankdeckel zischt,
  20. beim tankdeckel öffnen zischt es,
  21. tankdeckel durch unterdruck,
  22. tank zischt bei öfnnen,
  23. tankdeckel öffnen unterdruck,
  24. zischen beim öffnen des tankdeckels,
  25. tanckdekel zischen
Die Seite wird geladen...

Warum eigentlich... ...zischt der Tankstutzen beim Öffnen des Tanks? - Ähnliche Themen

  1. Schleifgeräusche beim Gas geben

    Schleifgeräusche beim Gas geben: Hallo....ich bin neu hier, ebenso wie ich zum ersten Mal einen Benz fahre. Er ist ein Automatik W168 von 1999. Ich habe ihn erst seit 3 Wochen....
  2. Stottern beim fahren

    Stottern beim fahren: Hallo Meine A-klasse W168 (Halbautomatic) Benziner Stottert beim fahren wenn ich Gas gebe, bzw. auch im Stand Zündkerzen habe ich schon...
  3. A 210 ruckelt beim Anfahren

    A 210 ruckelt beim Anfahren: Mein A 210 fängt jetzt an beim Anfahren zu Ruckeln.. Keine Gasannahme..feuchtes Wetter.. Kupplung rutschen... (die ist fast hin) Kontrolleuchte...
  4. Knacken beim Bremsen nach Wechsel Nadellager Achsschenkel

    Knacken beim Bremsen nach Wechsel Nadellager Achsschenkel: Moin zusammen, Hab leider mal wieder das Lager hinten vom Achsschenkel machen müssen. Jetzt ist mir aufgefallen,dass beim stärkeren Bremsen auf...
  5. Es quietscht beim fahren....

    Es quietscht beim fahren....: Hallo zusammen, jetzt bin ich mit meinem Elch schon so einige Kilometer gefahren, und dabei ist mir letztens aufgefallen, dass dieser bei ~1900...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden