Warum verbaut Mercedes so einen Schrott (alle Federn gebrochen)?

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von Ralf_987, 16.03.2013.

  1. #1 Ralf_987, 16.03.2013
    Ralf_987

    Ralf_987 Elchfan

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Marke/Modell:
    A170/ Boxster S 3.4
    Hallo,

    letzten Samstag habe ich an meinem A170 ein anderes Fahrwerk verbaut. Der Wagen zählt schon zu den älteren W169 (EZ 12/04), ist scheckheftgepflegt (letzte Inspektion vor ca.5tkm) und hat 80tkm auf der Uhr.
    Dass gebrochene Federn häufig beim W169 vorkommen, kann man ja dem Forum entnehmen, dass aber alle vier (!) gebrochen sind ist ein absolutes Armutszeugnis für Mercedes. An den hinteren Federn war es jeweils nur unten ein kleines Stück, an den vorderen aber über eine halbe Windung.
    Als Krönung gab es dann beim Aufbocken vorne rechts ein merkwürdiges Geräusch und die Feder ist vom Teller gerutscht (siehe Foto). Nun zähle ich nicht unbedingt zu den Zeitgenossen die gern schwarzmalen, was aber während der Fahrt hätte passieren können, möchte ich mir dennoch nicht vorstellen.
    Übrigens: Die Bruchstellen waren schon deutlich angerostet, ich kann mir nicht vorstelle, dass bei der letzten Inspektion noch alle Federn ok waren, bemerkt wurde es anscheinend nicht.

    Ich kann allen nur raten sich die Federn mal genau anzuschauen.

    LG

    [​IMG]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 iMotion, 16.03.2013
    iMotion

    iMotion Elchfan

    Dabei seit:
    18.10.2011
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    30
    Marke/Modell:
    '03er A190, Automatik
    hab ich irgendwo gelesen :-P
     
  4. #3 Mr. Bean, 16.03.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Wenn das Kraftfahrtbundesamt seine Freigabe für solche Fahrzeuge zurückziehen würde gäbe es solche Probleme nicht. Die Autos wären dann zwar 10€ teurer, die Federn würden dann nicht mehr brechen ...

    Weil keiner einschreitet *kratz*

    Weil man durch den Einsatz von billigster Ware den Gewinn maximieren kann *kratz*
     
    exos gefällt das.
  5. #4 flockmann, 16.03.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Interessanterweise passiert während der Fahrt im Normalfall nichts als ein leises "Plong"! ...und das wird in den meisten Fällen überhört. Einzige Ausnahme ist da der W211. Diese Feder fällt dann komplett durch. Mir wäre trotzdem noch kein Unfall oder Derartiges bekannt geworden dass auf einen direkten Federbruch zurückzuführen wäre (ob das eine "Messlatte" ist bezweifle ich allerdings auch.) Die meisten Federn beim 211er brechen im übrigen im Stand. Komisch, ist aber so. Da es für "Amerikamodelle" meines Wissens keine anderen Federn gibt (und die Amis ja geübt sind in Millionenklagen) sehe ich auch keinen Grund zur Besorgnis. Was nicht heisst dass ich einen Federbruch gutheissen will. Wenn man über die unterste Windung der neuen Feder einen "Gummi" zieht (gibt´s als Originalteil für das G-Modell) gleuabe ich dass die neuen Federn auch etwas länger halten sollten.
    Grüsse vom F.
     
  6. #5 CP-1015, 16.03.2013
    CP-1015

    CP-1015 Elchfan

    Dabei seit:
    14.10.2012
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    34
    Das Problem gab es schon mal beim Golf I vor ca. 32 Jahren. Damals hat VW auch bei 7 Jahre alten Autos die Hälfte der Reparaturkosten auf Kulanz übernommen.
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Dass die Feder hier am Federteller sich vorbei bewegt hat, ist aber ein Produkt der Entlastens, also des Aufbockens.

    Daher ist die Vorstellung was passiert wäre, wenn das während der Fahrt passiert, wohl nur theoretischer Natur.

    gruss
     
  8. #7 Ralf_987, 17.03.2013
    Ralf_987

    Ralf_987 Elchfan

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Marke/Modell:
    A170/ Boxster S 3.4
    Das beruhigt mich ungemein...an meinem 1er GTI hatte ich damals, Anno 1985, aber keine Probleme damit.
    Egal, dafür habe ich ja jetzt einen Stern auf der Motorhaube...
     
  9. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Wäre ja mal interessant zu wissen, an welchem Datum die letzte Inspektion (vor 5 tkm) gewesen ist?
    Wenn ich das schreiben würde, wäre das bei meiner km-Jahresleistung, vor 2 Jahren gewesen.
    Grundsätzlich müsste wahrscheinlich viel mehr passieren (Unfälle), bevor MB reagiert und eventuell eine Rückrufaktion starten würde.
     
  10. dkolb

    dkolb Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Schwarzwald
    Marke/Modell:
    MB B180, W246, 7G-DSG
    Warum nicht? Wenn ich gestern in der Salzbrühe herum gefahren bin und mir heute meine, gestern noch blanken, Bremsscheiben anschaue, dann sind die total verrostet. Und wenn gestern meine Feder gebrochen ist, ist heute die Bruchstelle verrostet.
     
  11. #10 Landgraf, 17.03.2013
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Eine was? Rückrufaktion?

    Kennst Du Fahrzeughersteller wie Renault, BMW und Volkswagen? Da ist es (ebenfalls) an der Tagesordnung das Federn brechen.

    Bei der A-Klasse ist das doch nur ein häufig auftretendes Problem und es sind lange nicht alle Fahrzeuge betroffen.

    Auch kann man nach 8 Jahren Fahrzeugnutzung nicht mehr von einem "Problem" sprechen, sondern eben von Verschleiß.

    Und der Vergleich zu früher hinkt auch gewaltig, denn früher waren auch bei einem schnöden Golf die Federwindungen viel dicker und somit mehr immun gegen Korrosion und damit "Federstahlbruch".

    Definitiv ärgerlich, aber ein normales Problem bei älteren Fahrzeugen... aber es besteht deswegen ja keine akute Gefahr für Mensch und Maschine.

    Bei einer Inspektion werden sicherlich nicht die Federn überprüft, dafür müssten die Laufräder demontiert werden und die insgesamt locker 50 EURO Mehrkosten würden gerade hier bei den A-Klasse Fahrern wieder zu einem Aufschrei führen.

    Sternengruß.
     
  12. #11 flockmann, 17.03.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Federn werden bei jeder grossen Inspektion laut Plan überprüft...und eigentlich auch inoffiziell bei den kleinen da man ja um dieses Problem weiss. Die Räder müssen zur Sichtprüfung der Federn auch nicht demontiert werden. reicht ja wenn man die Windungen mit den Fingern auf Brüche abtastet.
    Grüsse vom F.
     
  13. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    Bei einer Inspektion werden die Laufräder demontiert aber vielleicht nicht bei Kunden die ihr eigenes Öl in die Mercedeswerkstatt mitbringen. ;-)
     
    exos gefällt das.
  14. #13 flockmann, 17.03.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Interessanterweise kommen die Räder nur noch ab wenn man an die Bremsen muss (selbst bei einer grossen inspektion nicht mehr). Anscheinend ist das zu teuer..??
    Grüsse vom F.
     
  15. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Also:
    Federn bestehen heute aus Federstahl höchster Güte.
    Ab 1000N/mm2 besteht die Gefahr , daß Wasserstoff, der durch Korrosion in den Stahl eindringt zur sog. Wasserstoffversprödung führt.
    Das ist insbesondere bei Fahrzeugen , die öfters Naturstraßen bevölkern der Fall, da durch Steinschlag die Pulverbeschichtung der Federn beschädigt wird.
    Was tun?
    Runter mit der Vergütung und dann 5kg mehr im Auto...Leider sprechen die sog. Schwungmassenklassen mit steuerlichen Problemen gegen Mehrgewicht.
    Nachrüstteile aus der Türkei mit Mehrgewicht, da die der Homolongation kein Problem bescheren.
    Geänderter Oberflächenschutz? Galvanik mit Wasser geht wegen der Wasserstoffversprödung gar nicht.
    Aluminieren der Federn unter Kohlenwasserstoffen , anstatt Wasser ist gefährlich und die Firma die das bei Siemens probierte hat das wegen der Gefahren eingestellt.
    Fazit:
    Derzeit ist technologisch bei der Erstellung von Federstählen eine Dauerhaltbarkeitsgrenze durch Korrosion Fact.
    Je nach Mut des Herstellers und des Fahrers im Schotter wird das früher oder später zu Federbrüchen führen.
    Bei mir war das auch so und der übliche Mechanismus war bei der schadhaften Feder wieder zu finden.
    Deshalb:
    Ihr habt den leichtesten Mercedes, den es je gab.
    Alle Nachfolger müssen schwerere Karossen mitsamt SA transportieren... Das kostet Sprit.
    Deshalb ist nicht beim Oberflächenschutz der Federn gespart worden, sondern am Gewicht.
    Die Folgen kennen wir.
    Regards
    Rei97
     
  16. #15 flockmann, 17.03.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Deswegen mein Tip mit den Gummis um die Federwindung unten.
    Grüsse vom F.
     
  17. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Also:
    An den Anlageflächen würde eine Opferanode besser, als ein sich durchreibender Präser aus Gummi wirken.
    Das hat man auch bei den Stahl-Lenkern in Serie gebracht.
    Bei den Alutellern bringt das nicht viel.
    Da sind die Brüche auch weniger im Auflagebereich, sondern blöderweise im freien Schleuderbereich des Rades.
    Einen Schrumpfschlauch um die gesamte Feder zu legen, wäre auch eine Lösung, aber die beschränkt aufgrund des Durchmessers die maximale Einfederung.
    Auto beginnt halt mit Au und endet mit O.
    Regards
    Rei97
     
  18. #17 Ralf_987, 22.03.2013
    Ralf_987

    Ralf_987 Elchfan

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Marke/Modell:
    A170/ Boxster S 3.4
    Muß das Thema nochmal aufgreifen...
    Gestern war ich bei einem Bekannten , der eine freie KFZ-Werkstatt hat und habe ihm die Sache mit meinen Federbrüchen geschildert. Zufällig hatte er gerade einen Ford auf der Bühne bei dem auch die Feder gebrochen und vom Federteller gefallen war. Sah genau so aus wie bei mir.
    Er meinte, dass sich die Federbrüche in letzter Zeit auffällig häufen, quer durch alle Marken. Einem Kunden hatte die gebrochene Feder sogar neulich den Reifen aufgeschlitzt.

    Schade, dass Autos nicht haltbarer gebaut werden, am Know How dafür fehlt es sicher nicht. Auch Neuwagenkäufer würden durch einen stabileren Werterhalt beim Wiederverkauf davon profitieren. Hauptsache die Gewinne werden maximiert, ob dabei unnötig Resourcen verschwendet werden, interessiert wohl keinen.

    LG
     
  19. #18 iMotion, 22.03.2013
    iMotion

    iMotion Elchfan

    Dabei seit:
    18.10.2011
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    30
    Marke/Modell:
    '03er A190, Automatik
    Letztlich sind die Kunden an dieser Veränderung schuld!

    Ihr Gier und ihre Dummheit.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Pirat

    Pirat Elchfan

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Sklave
    Ort:
    Großräschen
    Ausstattung:
    Classic Coupé, Licht & Sicht
    Marke/Modell:
    W169 A150 - 225.000 km
    Dein Tip wurde erhört, die Ersatzfeder sieht jetzt etwas anders aus bzw. wurde im beanspruchten Bereich ummantelt. *thumbup*

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  22. #20 flockmann, 22.05.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Dann sollte es ja auch länger mit der intakten Feder halten.....
    Grüsse vom F.
     
Thema: Warum verbaut Mercedes so einen Schrott (alle Federn gebrochen)?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w211 feder gebrochen kosten

    ,
  2. hintere feder a klasse ei stück oben von der windung abgebrochen

    ,
  3. federbeinbruch AKlasse

    ,
  4. federbeine gebrochen slk,
  5. w211 feder vorne gebrochen kosten,
  6. w211 schrott?,
  7. mercedes w211 feder gebrochen kosten,
  8. mb b200 federn kaputt,
  9. federbein gebrochen mercedes,
  10. mercedes c klasse feder gebrochen,
  11. feder gebrochen,
  12. mercedes c klasse feder gebrochen kosten,
  13. w211 feder vorne gebrochen,
  14. opferanode auto,
  15. mercedes feder gebrochen,
  16. mercedes w246 aufbocken,
  17. mercedes w211 feder gebrochen,
  18. w211 federbein vorne gebrochen,
  19. mercedes c-klasse feder bruch
Die Seite wird geladen...

Warum verbaut Mercedes so einen Schrott (alle Federn gebrochen)? - Ähnliche Themen

  1. Federn HA wechseln

    Federn HA wechseln: Hallo zusammen, wegen Federbruch (darf ja wohl noch 300 000 km mal vorkommen ;-) ) muss ich mittelfristig die Federn wechseln. Jetzt ist die...
  2. Mercedes A klasse

    Mercedes A klasse: Hallo Folgendes Problem mit der Lenkung Wenn ich Rückwärts fahre und denn wieder vorwärts fahre ist die lenkung immer schwergängig An was...
  3. Welche Funkfernbedienung (FFB) habt Ihr verbaut ? Erfahrungswerte und Empfehlungen!

    Welche Funkfernbedienung (FFB) habt Ihr verbaut ? Erfahrungswerte und Empfehlungen!: Hallo, in der Hoffnung, das mir hier jemand antworten kann, da ich mit meiner FFB welche ich bestellt habe nicht zufrieden bin, da ich diese nach...
  4. Komisches knattern vorne links im Bereich der Feder, wenn das Lenkrad bewegt wird

    Komisches knattern vorne links im Bereich der Feder, wenn das Lenkrad bewegt wird: Guten Abend, mein Elch macht vorne links ein komisches knatter Geräusch wenn ich das Lenkrad bewege. Es kommt definitiv aus dem Bereich der...
  5. Mercedes me Adapter

    Mercedes me Adapter: Hallo Heute vom MB Händler einen Brief bekommen. Wer bis Jahresende einen Inspektion macht bei MB, bekommt das Teil kostenlos. Wer keine...