Allgemeines Was denk Ihr über dieses Teil (Subwoofer)?

Diskutiere Was denk Ihr über dieses Teil (Subwoofer)? im Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Hallo Elchgemeinde, habe angefangen Sound in meinem Elch überarbeiten, angefangen habe ich mit Bass. Habe vor mir zwei Subwoofer vom Pioneer...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Olisbenz, 04.11.2007
    Olisbenz

    Olisbenz Elchfan

    Dabei seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A190 Avantgarde
    Hallo Elchgemeinde,
    habe angefangen Sound in meinem Elch überarbeiten, angefangen habe ich mit Bass. Habe vor mir zwei Subwoofer vom Pioneer zulegen, aber mein Kumpel sagt, dass ich übertreibe wieder mal. Laut seine Aussage wird mein Elch 1600W RMS nicht überleben. Was denk Ihr, vielleicht reichts auch ein Sub? Es soll pro Subwoofer 17L geschlossene Gehäuse geben.
    Bilder gibts hier:


    [​IMG]


    ich werde mich über eure kritik freuen
    Leider kann ich kein bild einfügen *LOL*

    olisbenz
     
  2. Anzeige

  3. #2 Mr. Bean, 04.11.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Mal abgesehen das das mit 1600W RMS wohl ein total übertriebener utopischer Wert ist:

    Wofür benötigt man so viel Leistung?

    Ok: Für einen Gehörschaden und um die Menschheit mit angeberhaftem, schon aus 100m Entfernung belästigendem Gebumse zu nerfen, natürlich schon ...


    Und 17 Liter? Glaube ich nicht, das die darin so tief spielen, da man dazu auch Subwoofer sagen kann ... Wenn die TSPs nicht passen, hast du aber immerhin einen Lautsprecher mit hervorangendem Q-Faktor für ein herliches Nachschwingen ;D
     
  4. #3 Axel1980, 11.11.2007
    Axel1980

    Axel1980 Elchfan

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Bad Arolsen
    Marke/Modell:
    W168
    Also 1600Watt RMS ist wohl echt übertrieben und das nur in einem geschlossenen 17Liter Gehäuse halte ich für ein Gerücht.
    Ich habe mich mal mit Struppy unterhalten und der hat 1000Watt rms in einem 70Liter Bandbasskiste und erreicht 110db und die Angaben von den Volumen findest du eigentlich immer beim Hersteller also denke ich mal das bei dir etwas nicht stimmt.
     
  5. #4 Olisbenz, 19.11.2007
    Olisbenz

    Olisbenz Elchfan

    Dabei seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A190 Avantgarde
    Recht habt Ihr, jetzt denke ich auch, es ist übertrieben! Was aber Subwoofer Pioneer TS-W2501D4 angeht, dann laut Hersteller wurde dieser Woofer speziell für die Kleingehäuse entwickelt und Pioneer schlägt 17L vor. Habe auch mit Pioneer GmbH telefoniert und mir wurde am Telefon von einem Technicker bestätigt, dass Sub wurde im Gehäuse mit 17,5L getestet mit Verstärkerleistung ca.1000W RMS und ergebnis auch bei geringerem Lautstärkenpegel lässt sich hören. ;D übrigens für TS-W3001D4 sollen 24L ausreichen.

    Habe aber ein anderes Problem. Vor eine Woche habe mir eine Endstufe gekauft, Hifonics Titan TXi 1500 D. Gerät hat 2 x 70A Sicherungen und ich will die Endstufe in 2Ohm betrieb laufen lassen. Habe aber 16mm" Stromkabel *heul*
    Soll ich jetzt Stromkabel gegen stärkeren austauschen,wie groß?
    Wie groß soll die Sicherung werden?
    Soll ich wegen 2Ohm betrieb auch die Sicherungen am Verstärker austauschen, wenn ja, dann doppelte?

    Das ganze soll mit normale lautstärke laufen :)

    dankend olisbenz
     
  6. #5 Mr. Bean, 19.11.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Hast du dir mal überlegt was du möchtest? Du schreibst du möchtest normale Lautstärke. Was bitte schön ist das?


    http://www.audiodesign.de/hifonics/index.htm : http://www.audiodesign.de/downloads/testberichte2007/TxiSerie.pdf

    Class D Digital Monoblock
    1 x 500 Watt RMS @ 4 Ohm
    1 x 1000 Watt RMS @ 2 Ohm
    1 x 1500 Watt RMS @ 1 Ohm


    Wofür benötigt man dann 1000W *kratz*

    Ich für meinen Teil habe schon mit 75W an 4Ohm an meinem 210er Subwoofer so eine hohe maximale Lautstärke, das sie auf Dauer zum Gehörschaden führt. 1000W sind für nomale Lautstärke wohl seeeehr übertrieben, findest du nicht?


    Für 2x70A=140A mußt du übrigens 50mm² verlegen und mit 160A absichern. Das reicht für 168A Strombelastbarkeit auf dem Kabel.

    http://www.helukabel.de/pdf/german/technik/T26__STROMBELASTBARKEIT.pdf


    Hast du für den Woofer die TSPs? Ohne die Parameter würde ich niemals einen Woofer kaufen. Ohne die kann man ihn nicht simulieren und in dem angegebenen Gehäuse beurteilen! Mit diesen Werten kannst du das optimale Gehäuse finden. Und natürlich vor dem Kauf und dem Bauen sehen, ob der Woofer überhaupt was taugt ...
     
  7. #6 Olisbenz, 20.11.2007
    Olisbenz

    Olisbenz Elchfan

    Dabei seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A190 Avantgarde
    Erlich gesagt langsamm weiss ich nicht mehr was ich will :). jetzt mal ernst. ich wollte scho immer eine gescheite endstufe und jetzt hab ich die. Mit 50mm2 Kabel hast du recht, wurde mir auch gesagt dass beim 2Ohm betrieb werde ich das doppelte am querschnitt brauchen. Wegen Pioneer habe ich auch langsam bedenken. Beim B.....Markt habe ich 30er Bandpass von Hifonics entdeckt mit 400W RMS auf 4Ohm für 149,- hoffe die sachen werden gut zusammen passen.
    gruß oli
     
  8. #7 Peter Hartmann, 20.11.2007
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.715
    Zustimmungen:
    77
    Marke/Modell:
    Mercedes GLK 350 CDI
    Hi,

    also die Endstufe ist nicht verkehrt (think big), der 149€ Woofer wird aber sicherlich über kurz oder lang gegrillt, wenn Du es übertreibst. Das "Richtige" wäre ein vernünftiger 30er oder 38er Woofer, JL, DigitalDesign o.Ä. , die diese Leistung auch vertragen und umsetzen können. Bei der Wooferwahl kommt es auch ein wenig auf Deine bevorzugte Musikrichtung an, und auch, wie Du Dir den Bassbereich "wünschst".

    Wenn Du mit einem Bandpass arbeiten möchtest, muss Dir klar sein, dass er in einigen Bereichen laut, in anderen Bereichen eher leise arbeitet - linearen Verlauf (annähernd gleiche Lautstärke über einen breiten Bassbereich) erreichst Du am ehesten mit einem geschlossenen Gehäuse. Reflexgehäuse haben mit den meisten "Boom", sind aber meist nicht so präzise. Grundsätzlich hast Du mehrere Möglichkeiten: Möglichkeit 1 ist der genannte Woofer, mit dem Du über kurz oder lang keine Freude haben wirst, da das Potenzial der Endstufe bei weitem nicht genutzt wird und Du Dich wirklich zurückhalten musst, dass er nicht über die Wupper geht. Möglichkeit 2 ist der Kauf eines Woofers, der das auch ab kann und zu den Oberklassegeräten gehört. Braucht aber mehr Platz, insbesondere bei nicht geschlossenen Gehäusen. Möglichkeit 3: Hier nochmal in größeren Dimensionen denken und gleich was heftiges ;) Um Kosten zu senken, auch gebraucht aus vertrauenswürdigen Quellen (ich helfe gerne weiter --> PN). Ich hatte in meinem Elch einen 200L Bandpass verbaut, indem ein JL 15W3v2 spielte, befeuert von einer Steg QM 310.2x, die rund 1000W ausspuckt. Lautstärken deutlich über 140dB waren kein echtes Problem... Der krasse Nachteil: Kein Kofferraum mehr übrig!

    [​IMG]

    Daher ist er im aktuellen Fahrzeug platzsparender geschlossen in der Reserveradmulde untergebracht:

    [​IMG]

    Dir dürfte auffallen, dass ich mich intensiv um die Stromversorgung gekümmert habe. An der Steg hängt eine kleine Zusatzbatterie und ein Powercap, um eine störungsfreie Stromzufuhr zu ermöglichen. Durch die kurzen Kabelwege reichen auch 35m², im Elch hatte ich dickere, da die Frontsystemendstufe mit mehr Leistung zu versorgen war als jetzt. Spare niemals, unter keinen Umständen, absolut nicht an der Stromversorgung! Der Unterschied gut - schlecht ist extrem deutlich zu hören! Eine schlechte Stromversorgung ist zudem belastend für die Endstufen, da die internen Komponenten Stromschwankungen ausgleichen müssen! Die 16mm² sind lächerlich wenig und Du solltest sie entsprechend austauschen! 50mm² sind optimal, mit Zusatzbatt könntest Du m.E. auf 35mm² reduzieren. Ein 1 F(arad) Cap (ca. 50€ von Dietz o.Ä.) ist ohne Zusatzbatterie eigentlich Pflicht - er kann kurzzeitig viel Strom zur Verfügung stellen (Bassschlag), was sich positiv auf die Performance und Klangqualität auswirkt. Ich widme dieser Thematik mit Absicht soviel Text, da sie zusammen mit dem Radio die Basis für eine gute Klangqualität ist. Du kannst Dir Komponenten für 10000€ ins Auto klatschen, ohne adäquate Stromzufuhr klingen sie nur nach Müll.

    Bei Fragen einfach fragen :)

    Beste Grüße
    Peter
     
  9. #8 Mr. Bean, 20.11.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Nun ja:

    Geschlossene Gehäuse haben, wenn sie richtig für das Chassis berechnet wurden, das beste Ausschwingverhalten.

    Baßreflexgehäuse sind etwas schlechter, man erhält aber 6 dB mehr Pegel im Tiefbaßbereich.

    Bandpaßgehäuse haben den mit Abstand das schlechteste Ein/Ausschwingverhalten. Man kann es auf Wirkungsgrad bei wenig Bandbreite und hundsmiserabelen Ein/Ausschwingverhalten oder auf weniger Wirkungsgrad und große Bandbreite bei akzeptabelem Ein/Ausschwingverhalten abstmmen.


    Aber eines ist allen gemeinsam: Sie benötigen das Chassis mit den dazu passenden Parametern. Eben den TSPs, um das passende Ghäuse zu berechnen ;)


    Weitere Infos und Beispielfrequenzgänge findest du hier: Viele Infos zum Thema Hifi im Auto
     
  10. #9 Olisbenz, 21.11.2007
    Olisbenz

    Olisbenz Elchfan

    Dabei seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A190 Avantgarde
    und wieder mal was dazu gelernt :). ich bin eigentlich kein Bassfetischist, aber es muß tief und von allem sauber klingen auch bei normale Lautstärke. Die Ratschläge von euch finde ich hilfsreich und wenn ich richtig verstehe, werde ich mit geschlossener Gehäuse bestens bedient. Vorschlag mit Sub JL Audio ist klasse und wenn ich kleingeld zusammen kratze werde ich mir das teil zulegen ;) Ein PowerCap mit 1 Farad von Hifonics habe ich schon lange und 50mm² Kabel habe ich bereits bestellt. Sobald ich die Teile zusammen habe beginne ich mit Einbau. Eine frage habe ich doch noch: wie groß ist die Gehäuse für JL ( ohne Woofer )? Damit ich mit Gehäusebau beginnen kann.

    gruß oli
     
  11. #10 Peter Hartmann, 21.11.2007
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.715
    Zustimmungen:
    77
    Marke/Modell:
    Mercedes GLK 350 CDI
  12. #11 Mr. Bean, 21.11.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  13. monsta

    monsta Elchfan

    Dabei seit:
    19.06.2005
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Marke/Modell:
    A 160
    @ mr. bean
    hi du mußt ne serie aussuchen und dann unter available models auf einen woofer klicken dann kommste auf die auflistung wie zb hier
     
  14. #13 Olisbenz, 22.11.2007
    Olisbenz

    Olisbenz Elchfan

    Dabei seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A190 Avantgarde
    danke für die vorschläge, hab mir JL`s angeschaut und die gefallen mir richtig. werde demnächst ein Sub aussuchen. es gibt welche mit 35L geschlossen und damit kann ich gut leben.

    gruß oli
     
  15. #14 Mr. Bean, 22.11.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    @monsta: Ich bin doch zu blöd *heul* *heul* *heul* *heul* *heul* *heul*

    @Olisbenz: Wenn du mit sagst, welchen JL du ausgesucht hast, kann ich ihn dir simulieren! Warum gefallen die dir denn überhaupt bzw was hat dich überzeugt?

    Kommt aber darauf an, wie der Frequenzgang aussieht. Ein Subwoofer sollte schon linear bis 40Hz spielen. Viele Woofer geschlossenen Gehäusen können das nicht ;)
     
  16. #15 Olisbenz, 23.12.2007
    Olisbenz

    Olisbenz Elchfan

    Dabei seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A190 Avantgarde
    hallo, jetzt bin ich zurück. mein rechner war im ar.... deswegen konnte ich mich nicht melden. zwischenstand: alle sachen habe ich zusammen und einen sub habe ich jetzt auch. es ist kein JL geworden sondern Soundstream Van Goch VGW-12 mit 600RMS, 4ohm x 2, Fs-29, Qts-0.448, Vas-51, Qes-0.474.
    leider habe in moment keine zeit mich mit sachen beschäftigen. mit gehäuse komme ich auch nicht voran. *heul* habe verschiedene programme ausprobiert und komme auf geschlossen mal 34L, mal 25,1L und mal 43L. da weiss ich echt nicht weiter. Qtc habe ich immer 0.707 genommen. danke voraus für die ratschläge. ;D
    olisbenz
     
  17. #16 Mr. Bean, 24.12.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Wenn du mir einen Link zu den TSPs gibst, simuliere ich ihn dir ...
     
  18. #17 Olisbenz, 24.12.2007
    Olisbenz

    Olisbenz Elchfan

    Dabei seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A190 Avantgarde
  19. #18 Mr. Bean, 25.12.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Olisbenz, 25.12.2007
    Olisbenz

    Olisbenz Elchfan

    Dabei seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A190 Avantgarde
    genau diese TSPs habe ich für meine berechnungen verwendet. dabei habe ich einen link hier im forum benutzt, dann bei car-hifi und bei audio-hifi. immer wieder bekomme ich die verschiedene ergebnisse für geschlossene gehäuse, obwohl die formel für gehäuseberechnung liegt fest. deswegen verstehe ich nicht ganz, wieso kommen immer wieder verschiedene ergebnisse raus? *LOL*
    gruß olisbenz
     
  22. #20 Mr. Bean, 26.12.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Hier also nun die Simulationsergebnisse:

    1.: geschlossenes Gehäuse, Q-Faktor 0,71

    [​IMG]

    Wie man schön sehen kann, setzt der Frequenzgang schon ab ca. 900Hz zum Sinkflug an, wobei die untere Grenzfrequenz (-3dB) bei etwa 45Hz liegt. Auch ist er kein Wirkungsgradwunder, was bei der Membranmasse auber auch nicht verwundert. Das muß man mit viel Endstufenleistung ausgleichen. Aber selbst bei 600W (lila Linie) erreicht man nur 114dB. Das geht mit anderen Chassis erhebleich besser, und bei weniger Leistungseinsatz (ich habe erst letztens den XAW310 für jemanden Simuliert. 450W und mein Programm hat das Ende der Kurve nicht mehr anzeigen können ...)

    Die Auslenkung der Membran bei 600W sieht man hier:

    [​IMG]

    Alles im grünen Bereich

    Hier ist das dazugehörige Ausschwingverhalten: Hier kann man die Qualität der Wiedergabe erkennen:

    [​IMG]

    Das Ergebnis ist das Erwartete für einen Q-Faktor von 0,71 ;D


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Stecken wir das Chassis in ein keineres Gehäuse, erhalten wir einen höheren Q-Faktor. Die Grenzfrequenz rutscht nach oben und das Ausschwingverhalten wird schlechter:

    Ich habe einen Q-Faktor von 0,9 simuliert

    [​IMG]

    [​IMG]
    Man kann deutlich das zu kleine Gehäuse erkennen. Unter 40Hz kann die Membran durch das zu keine Luftvolumen nicht mehr auslenken. Er herschen gewaltige Drücke im Gehäuse mit den entsprechenden Auswirkungen auf den Klang und die Menbranverformung.

    [​IMG]



    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Viel sinvoller ist ein Baßreflexgehäuse. Alleinschon aus der Tatsache, das man mit der gleichen Verstärkerleistung und ohne den Einsatz von Equalizern eine tiefere Grenzfrequenz erhält. Leider zu lasten des Gehäusevolumens ;) :

    [​IMG]

    Die untere Grenzfrequenz liegt hier immerhin knapp über 20 Hz ...

    Auslenkung bei 600W
    [​IMG]
    Man erkennt deutlich, das die Membran im Bereich der Baßreflexabstimmung bedämpft wird und damit weniger auslenkt. Somit reduzieren sich auch die Verzerrungen.

    [​IMG]
    Das Ausschwingverhalten ist etwas schlechter als bei der geschlossesn Variante. Aber immer noch sehr gut (wie es von guten Baßreflexlautsprechern auch zu erwarten ist ;) )


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Das Volumen kann man auch hier verkleinern. Allerdings sinkt die Qualität ...

    [​IMG]
    Länger als 50cm sollte man BR Rohre nicht machen. Die Längenresonanz kann man sonst hören.

    Auslenkung bei 600W
    [​IMG]

    [​IMG]
    Die Membran schwingt nun etwas länger nach ...


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    So sollte man es nicht machen: So entsteht wohl die Aussage, das BR Lausprecher schlecht klingen ...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]



    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Bandpaß ist auch möglich. Allerdings sieht man auch hier deutlich, warun die so schlecht klingen ;D

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Auch diese Menbran kommt irgendwann mal zum stehen ... ;D

    Dieses Verhalten zeigen alle Bandpaßkonstruktionen. Ihre "Langsam-/Trägkeitheit" ist hier zu sehen. Man hat immer den Eindruck, der Baß kommt zu spät. Und ist er erst einmal da, will er gar nicht wieder gehen ...




    So: Jetzt kann ausgiebig über die Ergebnisse diskutiert werden!
     
Thema: Was denk Ihr über dieses Teil (Subwoofer)?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. soundstream vgw-12 erfahrungen

Die Seite wird geladen...

Was denk Ihr über dieses Teil (Subwoofer)? - Ähnliche Themen

  1. W168 Verkaufe Teile aus A 140 Bj. 2000

    Verkaufe Teile aus A 140 Bj. 2000: Habe noch Teile aus A 140 Bj. 2000 übrig. mfG
  2. W168 W168 A210 Evo Teile günstig

    W168 A210 Evo Teile günstig: Hi, nach langer Pause kam endlich das Schlachten des W168 A210 Evo dran. Das Fahrzeug bzw die Teile funktionieren alle - BJ 03 Silber Die Teile...
  3. Unbekanntes Teil

    Unbekanntes Teil: Guten Abend Dieses kleine Teil hab ich heute in meinen Fahrzeug, vorne links im Fußraum gefunden. Wer weiß was das ist?
  4. Was für verschleiß teile wechseln beim Motor ausbau

    Was für verschleiß teile wechseln beim Motor ausbau: Hi liebe Elch freunde, mein Elch A150 Weint Ole in richtung Steuergehäuse, Ich lasse nun meinen Motor ausbauen und die Zylinderkopfdichtung und...
  5. Teile-Nr. A-Klasse A140 W168 Bj. 2000 Anlasser mit Externem Starterrelai

    Teile-Nr. A-Klasse A140 W168 Bj. 2000 Anlasser mit Externem Starterrelai: Hallo an Alle Ich bin auf der Suche nach der Teile Nr. Von MB für den Anlasser für meinen A140 W168 Bj. 2000 Es ist der Anlasser ohne Internem...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden