W168 was für eine Autobatterie ?

Diskutiere was für eine Autobatterie ? im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Servus ich hab jetzt die suche schon bemüht aber nicht das gefunden was ich suche und zwar Ich will mir in meinen W168 170CDI Automatik eine...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wageck

    wageck Elchfan

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    informartikkaufmann
    Ort:
    Weisenheim am sand
    Marke/Modell:
    170CDIAutomatik Lang
    Servus ich hab jetzt die suche schon bemüht aber nicht das gefunden was ich suche und zwar

    Ich will mir in meinen W168 170CDI Automatik eine neue Batterie einbauen nun meine frage an euch welche leistung muss die batterie mindestens bringen und welche maximalen mase die Batterie haben darf ich dachte ab eine Gel Batterie sorry das ich frage und nicht einfach nachmesse oder nachschauew aber durch meine behinderung ist das nicht gerade einfach

    muss ich sonst nioch auf was achten

    ach ja ich kann maximal 170€ ausgeben
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: was für eine Autobatterie ?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wageck

    wageck Elchfan

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    informartikkaufmann
    Ort:
    Weisenheim am sand
    Marke/Modell:
    170CDIAutomatik Lang
    kann mir niemand helfen ?
     
  4. #3 Mr. Bean, 15.08.2005
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    910
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Na ich versuch's mal ...

    Da dürftest du ein Problem bekommen ...


    Sehr empfehlenswert laut autohifi 4/2005:

    Ground zero GZNB 12.3500 -300€

    Zealum ZSB-2400 -300€

    Optima 900 Blue Top -425€

    Northstar NSB 90 -230€ (Preistip)
     
  5. Elske

    Elske Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister für Veranstaltungstechnik
    Ort:
    Bad Segeberg
    Marke/Modell:
    Vito 120 CDI Deluxe by HG
    also diese hab ich bei mir auch drin. die kann ich dir auch sehr empfehlen. geiles teil *thumbup*

    die leistungen für den preis sind zu erwarten *daumen*
     
  6. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Servus,

    Ich hab dir mal das Typenschild fotografiert, da steht alles drauf, was du brauchst.
    [​IMG]

    Kann ich dir nicht sagen, ich hab sie nicht ausgemessen, aber das sind Standard-Maße, nichts besonderes. So weit ich weiß sind die Batteriegrößen genormt, zumindest was die Dicke angeht. Die 70Ah-Batterie hat aber auch schon die maximale Breite, eine größere würdest du nicht mehr rein bekommen (Mittelkonsole ist im Weg).

    Auf gar keinen Fall! Du brauchst eine herkömmliche, nicht gasdichte Blei-Säure-Batterie. Blei-Gel-Akkus brauchen eine Konstantspannungsquelle zum Laden, und die hast du im Auto nunmal nicht, und wenn die Spannung einen kritischen Wert erreicht, gast auch ein Blei-Gel-Akku -- und platzt. Das ist nichts, was du im Innenraum eines Autos erleben willst!

    Weiterhin brauchst du in jedem Fall eine Batterie mit Gasauslassöffnung an der Seite, an der du den Schlauch aufstecken kannst -- wenn Batterien im Motorraum gasen, ist das nicht weiter tragisch, für den Innenraum brauchst du aber in jedem Fall eine Gasableitung, so wie in der A-Klasse vorgesehen. Nur muss halt auch die Batterie einen entsprechenden Auslass haben, so wie die Original-Batterie von DC.

    Das reicht höchstens für eine Batterie aus dem Baumarkt... die natürlich keinen seitlichen Auslass hat. Frag mal bei DC, was die Original-Batterie kosten soll, sie könnte die einzige Alternative sein.

    Viele Grüße, Mirko
     
  7. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hi,

    es gibt aber verschiedene Bodensockel, da es immernoch verschiedene Befestigungsarten unter den Fahrzeugen gibt.
    Es kann dir aber jeder Verkäufer sagen was du wie für dein Fz bauchst.

    Wie im Vorposting allerdings schon geschrieben kommt, gereade bei der Preisvorstellung eigendlich nur die Standart-DC-Batterie in Frage.
    Die passt dann aber auch.

    ***Off-topic on***
    Geh nur nicht zu ATU !! Dort habe ich vor Kurzem notgedrungen ne Batterie für Schatzi's Mazda gekauft. DREI Verkäufer waren zu gange (Also kein Einzelfallidiot) und die haben tatsächlich 3x ne falsche Batterie angeschleppt.
    Fahrzeugschein lag vor und ich habe zig Male erklärt das die gerade geholte Batterie nicht passt.
    Bei der Letzten wollte der Schwacho doch noch wetten das sie passt, wäre ich mal drauf eingegangen. Wenigstens war sie in der richtigen Länge, der richtigen Breite, hatte die erforderlichen Ah und die nötige Startpower und auch der Sockel war richtig (nicht zu breit) - sie war aber zu hoch. Egal die Befestigung etwas modifiziert und gut ist.
    Hätte um kurz vor Acht noch nen anderer Laden offen gehabt wäre ich auch nie zu ATU gefahren.
    ***Off-topic off***

    Gruß
    Über
     
  8. Elske

    Elske Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister für Veranstaltungstechnik
    Ort:
    Bad Segeberg
    Marke/Modell:
    Vito 120 CDI Deluxe by HG
    ***OT on***

    Jugend forscht... *LOL*

    ***OT off***
     
  9. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Einer von denen hat doch wohl nicht erforschen wollen wie es sich als Hase verkleidet nachts um 02:00h auffe Landstrasse so lebt - oder? :-X ;D *LOL*

    Off-topic off ***

    ***Sorry for not amThema teilnehmen mit diesem Posting***

    Gruß
    Über
     
  10. #9 cryonix, 16.08.2005
    cryonix

    cryonix Guest

    die ausgesprochenen High-End Kraftwerke müssen ja nicht unbedingt in jeden Elch ;-)
    besonders, wenn der nur über ein 10CC verfügt…

    Habe gerade mit dem Batteriehersteller meines Vertrauens telefoniert, um da mal in etwa eine Preisvorstellung zu bekommen:
    Die Moll 57412 kostet etwa 110,-€
    Allerdings nicht für den 160/170 CDI gelistet, sondern nur für den 160er Benziner. Hat aber auch 74 Ah.

    Das nur mal als Preisinfo, wobei die schon gut 50% teurer als herkömliche Batterien sind.

    Also sollte eine gute, brauchbare Btterie um diesen Preis zu bekommen sein!

    Zu den Moll allgemein: sind leider wenig bekannt - habe den Tipp für mein Motorrädchen bekommen. Ich musste bis jetzt jedes Frühjahr eine neue Batterie einbauen - meist immer das (billige) Zeug aus dem freien Zubehör. Seit die Moll drinne ist, startet die Kiste auch nach fast 1/2 jährigem, winterlichem Stehen sofort…

    cryonix

    ::wir sind arm, wir können uns nichts billiges leisten
     
  11. #10 Mr. Bean, 16.08.2005
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    910
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Natürlich hast du die im Auto. Die Bordspannung wird auf 14,5V geregelt.

    Die oben genannten Batterien sind als Starterbatterien empfohlen! Also als Säurebatterieersatz!


    Ansonsten schau mal hier vorbei: http://www.varta-automotive.de/inde...ukte/starterbatterien/personenkraftwagen.html
     
  12. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Servus,
    Da muss ich doch glatt bei Gelegenheit nachmessen -- bist du wirklich sicher, dass die Batterie völlig unabhängig von der Motordrehzahl immer mit konstant 14,5 Volt geladen wird? Nicht mehr und vor allem nicht weniger? Das würde bedeuten, dass dort ein ziemlich großer DC/DC-Regler eingebaut sein müsste -- wäre der erste, den ich in einem Auto zu Gesicht bekäme, aber ich hab bislang ja auch noch keinen Mercedes gefahren. Bislang kannte ich nur den üblichen Spannungsregler, der verhindert, dass die Batterie tot kocht.

    OK, mangels Quelle hab ich nicht nachgesehen, ob das jetzt Blei-Gel oder einfach nur die üblichen wartungsfreien Blei-Säure-Batterien waren.

    Was die genannten Varta-Batterien angeht, so sind das ganz normale wartungsfreie Blei-Säure-Batterien -- steht aber nur "zwischen den Zeilen" bei "geringer Wasserverbrauch". Blei-Gel haben gar kein Wasser.

    Viele Grüße, Mirko
     
  13. #12 Mr. Bean, 16.08.2005
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    910
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Die Lichtmaschine gibt eine konstante Ausgangsspannung ab. Eben die 14,5V. Daran hängt die Batterie. Und daran die gesamte Bordelektrik.

    Das die Vartabatterien keine Blei-Gel sind, ist mir bekannt. Es ging mir da eher um den Preis bei gleichzeitiger besserer Leistung der Batterie. Schließlich will er kein Vermögen ausgeben.
     
  14. wageck

    wageck Elchfan

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    informartikkaufmann
    Ort:
    Weisenheim am sand
    Marke/Modell:
    170CDIAutomatik Lang
    ich will schon ne baterie mit ordentlich dampf aber 400 euro für ne batterie damit hätt ich nicht gerechnet momentan hab ich keinen grossen strtomfresser im auto aber daswird nich kommen im mom hab ich ein Clarion Autoradio und fusbodenbeleuchtung aber dazu kommen soll noch einiges geplant ist noch 1-2 endstufen 1 TFT und 1 PC + ein paar lichter
     
  15. Elske

    Elske Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister für Veranstaltungstechnik
    Ort:
    Bad Segeberg
    Marke/Modell:
    Vito 120 CDI Deluxe by HG
    dann solltest du dir immer bissl geld beiseite legen für ne batterie.

    es gibt auch noch ne andere version der optimax.
    die kostet dann nur 260,-€..schwarz auf tasche ohne rechnung ;)
     
  16. #15 Blackelch, 17.08.2005
    Blackelch

    Blackelch Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Hannover
    Marke/Modell:
    A170CDI Avantgarde 18" Brabus
    Hi,

    hab für meinen Elch 170CDI ende letzten Jahres diese neue Schwarze Gel-Vlies Batterie ;D von DC gekauft. Hat mehr Leistung ist Wartungsfrei und hat mich knapp 220Euro gekostet.

    Gruß
    Blackelch ;)
     
  17. wageck

    wageck Elchfan

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    informartikkaufmann
    Ort:
    Weisenheim am sand
    Marke/Modell:
    170CDIAutomatik Lang
    im moment interessieren mich diese könnt ihr mir sagen ob die passen ?

    75ah

    80ah

    120ah

    200ah

    oder diese

    bis 100Ah


    ich hoffe ihr könnt mir helfen
     
  18. ijuz

    ijuz Elchfan

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hast Du zufaellig eine riessige USV im Kofferraum?

    Also ich kann mir nicht vorstellen, dass du damit ein Auto starten kannst.
     
  19. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. wageck

    wageck Elchfan

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    informartikkaufmann
    Ort:
    Weisenheim am sand
    Marke/Modell:
    170CDIAutomatik Lang
  21. #19 hansfranz, 12.09.2005
    hansfranz

    hansfranz Elchfan

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    170CDI L
    Das sind genau die Maße der eingebauten Batterie. Der Schacht ist noch ca. 3 - 5 cm breiter, bei voller Ausnutzung wird es u. U. schwieriger beim Einbau. Aber 75Ah reichen bei normaler Ausstattung völlig aus.
    Ich fahre seit 5 Jahren in einem 290TD eine Baumarktbatterie mit 88Ah - und das völlig ohne Probleme. Die hatte damals unglaubliche DM 99 gekostet. Die vorher eingebaute original Batterie mit 100 Ah von DC war übrigens nach 4 Jahren hin!
     
Thema: was für eine Autobatterie ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Welche Leistung muss eine Autobatterie anzeigen

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.