Was habt ihr für ein Öl Verbrauch bei a210 ?

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Amboloco, 23.06.2012.

  1. #1 Amboloco, 23.06.2012
    Amboloco

    Amboloco Elchfan

    Dabei seit:
    23.03.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bademeister
    Ort:
    Hessen pungscht
    Marke/Modell:
    A210 AMG Evolution
    Hi habe das Gefühl das mein Elch zu viel Öl verbraucht Hab jetzt bei 2,500km ein Verbrauch von 1l ... Ist das normal. Wie sieht es bei euch aus ? Laut bedienungsanleitung verbracht er 0,8 l auf 1000km .... Kann das sein ?
    Danke euch schon mal !
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Im Normalfall sollte es deutlich weniger sein, aber machen kannst du eh nichts dagegen.

    Wie hat dein Fahrprofil die letzten 2.500km ausgesehen?
    Hintergrund: Immer nur Kurzstrecke über tausende Kilometer lässt aufgrund von Kondenswasser im Öl den Füllstand sogar tendenziell ansteigen.
    Kommt dann eine Langstreckenfahrt, die alles Wasser verdampft ist plötzlich u.U. fast ein Liter weniger drin ;).

    gruss
     
  4. #3 Amboloco, 23.06.2012
    Amboloco

    Amboloco Elchfan

    Dabei seit:
    23.03.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bademeister
    Ort:
    Hessen pungscht
    Marke/Modell:
    A210 AMG Evolution
    Also teils teils, ca muss er 18 km Strecke fahren (Arbeit ) , nun war ich auf dem weg im Osten ca 800km und wenn's ging hab ich Vollgas gegeben .. Jetzt bin ich grad auf dem rück weg .... Kein Bock noch ein Motorschaden zu haben ....
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Füll nach und beobachte weiter. Mehr kannst du nicht machen.

    Nochmal: Bei mir kommt die Meldung "Ölstand tief" immer am gleichen Punkt. Nämlich auf einer längeren Autobahnfahrt an fast der selben Stelle.

    Vergleiche erst noch einmal und schaue dann, wie viel das Fahrzeug wirklichg verbraucht.
    Wenn du einen Motorschaden hast, dann wirst du so oder so eh nichts dran ändern können.

    gruss
     
  6. #5 Peter54, 23.06.2012
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    Also ich mache ca. alle 10.000 km einen Ölwechsel und es fehlt dann höchstens 0,5 Liter Öl.

    Gruß
    Peter
     
  7. #6 Amboloco, 24.06.2012
    Amboloco

    Amboloco Elchfan

    Dabei seit:
    23.03.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bademeister
    Ort:
    Hessen pungscht
    Marke/Modell:
    A210 AMG Evolution
    Ja das hort sich ja gut an , ich hab nichts gutes im Gefühl ..... Naja hab ja noch 3 Monate MB Garantie auf dem Motor ...
    Ich hab so ca vor 4-6 Wochen 1 Liter nachgefüllt ...
     
  8. McDell

    McDell Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    2.718
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Projektleiter Gussasphalttechnik Benninghoven
    Ort:
    Altrich
    Marke/Modell:
    A210 Evolution
    Hi

    weis nicht bei meinem Elch ist der Ölverbrauch unter 0,5l auf 10000km...hatte damit noch zum Glück kein Problem...

    Ein Verbrauch über 1l würde mir sorgen bereiten.
    Gruß

    Dell
     
  9. elktom

    elktom Elchfan

    Dabei seit:
    20.06.2011
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    merc
    @Dell .... genau richtig...... meiner "braucht" nichts, was man am stab messen koennte. Aber er laeuft nur Langstraecke wie bei Dir.

    @Amboloco
    Kannst Du uns mal bitte schreiben, wieviel Kilometer Dein Prachtstueck runter hat.....welches Oel (Marke mit Viskositaet)da drin ist und wie oft Du das Oel wechselst. Ist Dein A210 ein Schalter oder Auto......welches Baujahr? Dann hat man einbisschen mehr Ueberblick. Wann hat das denn mit dem sogenannten Oelverbrauch angefangen. Wann fuellst Du Oel nach wenn Du was auf dem Oelstab siehst? Danke.
    Tom
     
  10. #9 bollekeil, 25.06.2012
    bollekeil

    bollekeil Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2011
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Günzburg
    Marke/Modell:
    A210
    Also ich haben einen Automatik und fahre 5W30 Öl. Und jetzt wo ich mit dem Teil mal ne Woche Bregpisten gerast bin brauchte er mal ca 0,5l Öl. Sonst füll ich eigentlich erst beim Ölwechsel nach.
     
  11. #10 TommyHH, 25.06.2012
    TommyHH

    TommyHH Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2010
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hamburg/Toulouse
    Marke/Modell:
    A190 W168 semi
    Wieviel km hast du auf dem Tacho?

    Bei einem Auto über 100.000 km sollte man nie so dünnes Öl fahren,
    weil es dann einfach mit verbrannt wird durch das Spiel an den Kolbenringen.

    Fährst du schon seit längerem mit dem Öl oder erst kürzlich gewechselt?

    Falls nicht, prüfe mal ob du kein Ölverlust hast an der Ölwanne oder woanders.

    Das ist auf jeden Fall alles andere als normal und im Toleranzbereich.

    Gruss

    Tommy
     
  12. Nigel

    Nigel Elchfan

    Dabei seit:
    16.06.2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    Troisdorf
    Marke/Modell:
    W168 A210 Evo
    meiner verbraucht gar kein Öl, hab noch nie etwas nachfüllen müssen.....
     
  13. stinni

    stinni Guest

    na wo haste die Weisheit denn her?

    Meine Autos haben 250 000 und 300 000 KM runter und werden vollkommen problemlos mit 0W40 gefahren.
    Verbrauch ca. 0,1 Ltr/1000 KM
     
  14. #13 Schrott-Gott, 26.06.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.676
    Zustimmungen:
    775
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -

    Dann bist Du (vermutlich) kein (extremer) Kurzstreckenfahrer! Und warst es mit diesen Fahrzeugen auch nie.

    Laut ABC der Schmierung von Castrol S. 25 Abschnitt 6.2 ist eine der Hauptaufgaben des Motoröls die "Abdichtung des Ringspalts zwischen Kolben und Zylinder und bei Ventilführungen."

    Ebendort Seite 37 Abschnitt 6.6 "Motorenöl-Verdünnung" wird erklärt, wie es zu selbiger kommt und welche Auswirkungen diese Ölverdünnung hat. Diese nimmt tw. so gravierende Ausmaße an, daß das Öl seinen Aufgaben nicht mehr gerecht wird.

    "Das[Ölverdünnung]erklärt, warum Gebrauchtöl aus Benzinmotoren oft eine niedrigere Viskosität als das Frischöl aufweist."
    Je niedriger die Ausgangsviskosität, desto stärker wirkt sich die Ölverdünnung u.a. auch auf das Abdichtvermögen aus.
    -
    Das ist somit weitgehend keine Frage der Viskosität des Frischöls, sondern ob Kurzstrecken oder Langstreckenbetrieb und Einhaltung der Wechselintervalle, insbesondere dabei der vorgeschriebenen Zeitintervalle, die oftmals völlig vernachlässigt werden. Und nur auf die km geachtet wird.
    Es wird also nicht "das Öl" an den Kolbenringen vorbeigejagt, sondern ein "Benzin-Öl-Gemisch", das oftmals bis zu 10 und mehr Volumenprozent Benzin enthält.
     
    syscab gefällt das.
  15. elktom

    elktom Elchfan

    Dabei seit:
    20.06.2011
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    merc
    @"Schrotti" Hast Du schoen erklaert und mir von der Leber gesprochen. Bei unseren Autos wird das Oel mit Oelfilter (Mann natuerlich) zweimal im Jahr gewechselt. Einmal im Fruhjahr und dann im Herbst wieder. Oder frueher sollte ein Renner mehr als 6.000 - 8.000 km gefahren sein, was noch nicht passiert ist.
    Der Grund ist genau, was Du oben schon erklaertest. Grund des zweimaligen Oelwechsels im Jahr: Die Guete des Oels auf dem hoechsten Stand halten. Die Motorteile werden es Euch danken. Nie am Oelwechsel sparen und keinen Mist einfuellen. Genau das einfuellen was der Autohersteller fuer das jenige Modell freigibt. Nicht mehr und nicht weniger.

    Und.....Oelverbrauch, was ja auch diskutiert wurde.....Generell Oelstand nur dann messen, wenn das Prachtstueck ueber Nacht gestanden hat. Ebener standort bitte. Ziehe den Oelstab heraus ohne abzuwischen. Das sollte Euch klar anzeigen ob da Oel fehlt oder alles gut ist. Sollte es passieren, das man beim ersten rausziehen des Oelstabes nicht richtig erkennen kann, wo das oel am Messtab ist, abwischen reinstecken rausziehen und nochmal gucken. Oel wird erst dann nachfefuellt wenn das Oel nur in der Mitte des Messstabes ist. Das werden dann ungefaehr ein halber Liter sein, um nachzufuellen. Auch hier wieder die Regel, das Oel was fehlt einfuellen aber nicht soeinfach rein sondern Schritt bei Schritt einfuellen und immer wieder mit dem Oelmessstab kontrolliern... gucken, abwischen wenn noetig weiter aufuellen bis der Oelmessstab genau vollen Oelstand anzeigt. Presto ...Erledigt.

    Mit der Methode weiss man genau ob der Motor Oel braucht oder nicht und auch wenn er mehr braucht. Z.B. auf der Autobahn gejagt nach Hause gekommen ueber Nacht stehen lassen und dann wie oben kontrolliert. Wenn nichts fehlt ist ja gut. Wenn da was fehlt koennte dann sein, dass man Kurzstrecke gefahren ist oder laenger nicht gefahren ist und dann Feutchtigkeit und Benzinwash aus dem Motoerchen rausgepusted wurden. Sollte aber mit der beschrieben messung der Oelverbrauch jedesmal auf halber Messstabmarkierung landen kann man anfangen sich sorgen zu machen. Aber wie man das umgeht ist ja hier zum Exzess beschrieben worden.

    Prost zum guten Oel!!
    Tom
     
  16. stinni

    stinni Guest

    @ elktom

    wieviel Km hat dein Motor gelaufen?
     
  17. stinni

    stinni Guest

    na ja dann müsste man erst mal klären was allgemein unter Kurzstrecke verstanden wird.

    Der Elch bringt es so auf 22 000 Km / Jahr bei ca. 95 KM täglich
    Der Porsche kam auch mal auf so Leistungen, heute aber nicht mehr - seit 2004 sind es nur noch ca. 10 000/Jahr bei deutlich weniger Tagesleistung.
    Beim Elch wechsel ich nach Assyst und keinen KM eher. (ca. alle 15-16 000 KM) und da ist es mir vollkommen egal ob wir Sommer oder Winter haben.
    Beim Porsche alle 2 Jahre
    Beim Moped alle 3 Jahre (nur hier kommt 20W50 min. rein die Autos bekommen nur 0W40 syn. Mobil)

    Richtig warm werden aber alle Motoren immer. Wenn also unter Kurzstrecke täglich 3 Km hin zur Arbeit und 3 Km zurück nach Hause verstanden wird dann ist ein früherer wechsel vielleicht wirklich angebracht.
    Was aber der user elktom schreibt ist mehr als übertrieben. Dann kann man ja gleich bei jedem Tanken auch das Öl wechseln. *pfff*

    Ein Freund von mir hat einen 924 mit Feinstölfilter, der wechselt gar nicht mehr und kippt nur noch nach und wechselt ab und zu den Filter. Er macht das nun seit 100 000 Km bei einer Gesamtlaufzeit von ca. 360 000 KM
     
  18. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Da bin ich voll bei dir.

    Man kann es echt auch übertreiben. Und was vor 40 Jahren einmal für die Viskositäten und 100tkm galt, ist heute lange nicht mehr so.
    Die Motoren sind heutzutage so genau gefertigt, dass nach 100tkm, auch bei Kurzstrecke, kein so großer Verschleiß vorliegt, dass dünnflüssigeres Öl in signifikanten Mengen deshalb verbrannt wird.

    gruss
     
  19. elktom

    elktom Elchfan

    Dabei seit:
    20.06.2011
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    merc
    Was soll das denn? Auffassungen sind verschieden. Du hast ne andere Meinung als ich. Schoen warum nicht? Aber diese Bemerkung deinerseits kann man sich sparen.

    Vorsorge in meiner langen Zeit des Autofahrens in der ganzen Welt hat einen Erfahrungswert, der mir diese Handlung des Oelwechselns dazu gebracht hat. Erfahrung macht den Meister Sir and no PFF.

    Schoenen Tag noch

    Tom
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schrott-Gott, 27.06.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.676
    Zustimmungen:
    775
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -

    Und genau darauf kommt es an!!
    -
     
  22. #20 Schrott-Gott, 27.06.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.676
    Zustimmungen:
    775
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    - Das ist nicht für jedes Fahrprofil richtig. Meine Nachbarin fährt im Normalfall nur Ultrakurzstrecke, täglich insgesamt 14 km=2x7km im Berufsverkehr, stop and go, durch die Stadt.

    Da wird das Öl so schnell mehr, das könnte man lukrativ verkaufen, (wenn`s denn Öl wäre!)
    Also auffüllen nur bis 5mm über Min.
    Wenn zuviel drin ist, geht es über die Entlüftung in den Ansaugtrakt (Nebel, Dampf und Tröpfchen) und versaut den Motor, etc..-
    Auffüllen bis Max ist sinnvoll bei Langstreckenfahrzeugen und Kurzstrecke mit regelmäßigen Langstrecken dazwischen.
    -
    -

    Warum? Weil er andere Erfahrungen gemacht hat, die für ihn (seine Bedingungen) zutreffender sind.
    Ihr habt ja doch beide Recht, finde ich!!
     
Thema: Was habt ihr für ein Öl Verbrauch bei a210 ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was ist der grund für ölverbrauch beim golf 1600 ccm benziner

    ,
  2. ursachen für öl im ansaugtrakt w168

Die Seite wird geladen...

Was habt ihr für ein Öl Verbrauch bei a210 ? - Ähnliche Themen

  1. Stossdämpfer verliert Öl

    Stossdämpfer verliert Öl: An unserem Elch läuft Öl aus dem Stossdämpfer HR. Die Pfütze am Garagenboden hat einen Durchmesser von ca 4 cm. Muß wohl neue Dämpfer...
  2. elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl

    elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl: ich habe heute leider fest stellen müssen als ich an der tanke war bei der öl wasser und so kontrole das ich im öl einfüll bereich dicke...
  3. Farbe / Farbname Lenkradleder A210

    Farbe / Farbname Lenkradleder A210: Hallo, kann mir jemand sagen wie sich der MB hellograue Farbton des Ledereinsatzes vom Lenkrad nennt? Ich möchte das Leder gerne auffrischen und...
  4. A210 auf 225/60 R16

    A210 auf 225/60 R16: Hallo, habe meinen 210er (L) seit kurzem erst. Nun sind Winterreifen natürlich ein Thema. Habe von meiner alten W220 S-Klasse noch 225/60 R16 auf...
  5. Winterreifen A210

    Winterreifen A210: Hallo, kann mir einer sagen ob diese Felgen + Reifen auf einem A210 passen. Hersteller: Mercedes Benz Mercedes Benz Nr: 2464000102 KBA: 43930...