W169 Was tun, falls man mal ne Panne im Ausland hat?

Diskutiere Was tun, falls man mal ne Panne im Ausland hat? im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo, meine Freundin und ich fahren nächstes Jahr im Juli an den Gardasee. Nun haben wir uns die Frage gestellt, was eigentlich passiert, wenn...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 MarkP1972, 20.12.2007
    MarkP1972

    MarkP1972 Elchfan

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Datenbankadministrator
    Ort:
    St. Augustin
    Marke/Modell:
    Skoda Octavia
    Hallo,
    meine Freundin und ich fahren nächstes Jahr im Juli an den Gardasee. Nun haben wir uns die Frage gestellt, was eigentlich passiert, wenn der Elch in z.B. Italien die Hufe hochreißt (die Klimaanlage macht jeden Tag andere Geräusche).
    Ich habe zwar die Anschlussgarantie abgeschlossen, allerdings zieht die nicht im Ausland, oder? Ich habe auch ADAC Plus, aber auch hier die Frage, was im Pannenfall passiert. Man wird wohl in die nächste Werkstatt geschleppt, bekommt ne Hotelübernachtung bezahlt, aber was ist mit den Reparaturkosten (die ja meistens auf Garantie gehen könnten)?

    Hat jemand mit sowas schonmal Erfahrungen sammeln "dürfen"?

    Gruß,
    Mark
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 A200 Coupé, 20.12.2007
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Wenn es eine mit der aktuellen Anschlussgarantie vergleichbare ist dann gilt diese in ganz Europa.

    Geb Dir nen Tipp. IN den AGB's der Garantie die du abgeschlossen hast steht drin wo sie gilt. ;D

    Sonst würd ich auf ADAC verweisen.
     
  4. #3 MarkP1972, 20.12.2007
    MarkP1972

    MarkP1972 Elchfan

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Datenbankadministrator
    Ort:
    St. Augustin
    Marke/Modell:
    Skoda Octavia
    Ok, danke. ADAC habe ich auch noch, doch ich überlege auch, den zu kündigen. Gerade wenns noch durch die Anschlussgarantie abgedeckt wird. Mal sehen...

    Gruß,
    Mark
     
  5. TomW

    TomW Elchfan

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    zerlegt
    Mobilo gilt doch europaweit. Einfach mal lesen.
     
  6. #5 MarkP1972, 20.12.2007
    MarkP1972

    MarkP1972 Elchfan

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Datenbankadministrator
    Ort:
    St. Augustin
    Marke/Modell:
    Skoda Octavia
    Ja, ich werds nochmal nachlesen. Ich war mir fast sicher, dass sie im Ausland nicht gilt, aber dann muss ich falsch liegen. Habe wohl irgendwas verwechselt. Dann kann die Reise ja beruhigt mit dem *elch* ins Land der Pizza gehen.
     
  7. #6 A200 Coupé, 20.12.2007
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Die aktuelle Anschlussgarantie so wie sie momentan angeboten wird ist definitiv in Europa gültig.

    Du bist ja lustig. Wirst doch nicht etwa eine sein der einfach was unterschreibt ohne zu wissen was.... *aetsch*
     
  8. #7 MarkP1972, 20.12.2007
    MarkP1972

    MarkP1972 Elchfan

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Datenbankadministrator
    Ort:
    St. Augustin
    Marke/Modell:
    Skoda Octavia
    Scherzkeks. ;D
    Worum es da geht, ist mir schon soweit klar. Nur der Gültigkeitsraum hatte mich nicht so sehr interessiert, weil ich eigentlich nie ins Ausland fahre. Und dann kam die Urlaubsplanung. ;)
     
  9. #8 Elch-Fahrer, 20.12.2007
    Elch-Fahrer

    Elch-Fahrer Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mark!

    Immer im Ausland auch den ADAC anrufen und dann auf jedenfall in eine Mercedeswerkstatt abschleppen lassen!

    Dann tritt automatisch auch die Garantieabwicklung in Kraft!

    Hey... am Gardasee bist du schließlich nicht am A... der Welt ;)

    Mit dem ADAC-Austritt würd ich mir nochmal überlegen!

    Gruß
    Carsten
     
  10. #9 Elchvater, 20.12.2007
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Wirdum
    @ MarkP1972

    Mobilo ist was feines, wir waren in der Schweiz und uns wurde da geholfen. *thumbup* *thumbup* *thumbup*

    Wenn dein Elch am Gardasee schwer erkrankt, wird dir Mobilo weiterhelfen, da sehe ich kein Problem,


    Bloß was ist wenn du einen Unfall hast??

    Bringt dir Monibo das Auto bis in deine Heimatwerkstatt und das Kostenlos ??

    Was ist, wenn du Krank wirst und das länger dauert, Mobilo bringt dich nicht in dein Heimatkrankenhaus, oder dein Auto nach Hause wenn du nicht fahren kannst ???

    Ich bin auch fürs sparen, aber am ADAC - Schutzbrief Plus werde ich zuletzt sparen.

    Dietmar
     
  11. #10 Elch-Fahrer, 20.12.2007
    Elch-Fahrer

    Elch-Fahrer Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0

    Da stimme ich dir zu!

    Was nützt dir eine Mercedes-Garantie *LOL*wenn du mit dem Hubschrauber für 5000.-€ ins nächste Krankenhaus geflogen werden mußt! ;)

    Gruß
    Carsten
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Auch im Ausland gibt es Krankenhäuser mit guten Ärzten und Werkstätten, die Autos reparieren können.

    gruss
     
  13. #12 Elch-Fahrer, 20.12.2007
    Elch-Fahrer

    Elch-Fahrer Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Klar...aber was ist wenn Du nach 6 wöchigen Krankenhausaufendhalt im Ausland wieder transportfähig bist, und an deinem Heimatort verlegt werden willst...ich spreche aus eigener Erfahrung ...und wenn ich nicht beim ADAC damals gewesen wäre...könnte ich mir heute keinen *elch* als Zweitwagen mehr leisten ;D

    Gruß
    Carsten
     
  14. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Ich halte den ADAC mit dem Pannenhilfsnetz und der Luftrettung (ich weiß, unterschiedliche Firmen) grundsätzlich für unterstützenswert, daher käme ich nicht auf den Gedanken, auszutreten.

    Bisher kann ich mich über den Service auch nicht beklagen: Einmal Keilriemen gerissen (Audi 80), einmal Einspritzsystem defekt (auch beim Audi, über 1h Reparaturversuch in der Tiefgarage) und einmal Platten mit dem Motorrad. Immer kostenlos, freundlich, und es hat nur einmal etwas über eine Stunde gedauert, bis der gelbe Engel da war -- okay, ich war auch ziemlich in der Pampa.

    Problem im Ausland ist auch: Fahrer wird krank, muss da bleiben. Frau hat keinen Führerschein, muss mit den Kindern mit dem Zug oder Flieger nach Hause. Der Fahrer ist wieder transportfähig, kann aber nicht nach Hause fahren, wird also auch nach Hause geflogen -- und das Auto? Klebt ihr dann da ne Briefmarke drauf? Das Auto mit dem Transporter heim zu holen ist ein teurer Spaß, meinen Audi von München nur gut 500 km nach Kassel transportieren zu lassen sollte schon knapp 500 Euro kosten.

    Da ist der Service des ADAC halt ganz praktisch: Kann der Fahrer nicht mehr fahren und gibt es keinen Ersatzfahrer, besorgt der ADAC einen. Der fährt die Familie im eigenen Auto nach Hause. Und sobald der Fahrer transportfähig ist, wird der ebenfalls nach Hause geholt, zur Not mit dem Rettungsflieger. Find ich sehr praktisch. Aber ich bin auch jemand, der lieber Kondom, Pille und Pressar benutzt, um ganz sicher zu gehen ;D

    Viele Grüße, Mirko
     
  15. #14 Scanner, 20.12.2007
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    konde... pil.. praehe... wovon redest du cooper?

    *LOL* *LOL* *LOL*

    w0rd mit adac, ich bin aber nicht drin da ich immer neuwagengedoens habe und zudem mit meiner versicherung auch shcon gut abgedeckt bin.

    mein dad is seit >30 jahren im adac
     
  16. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    ... auch ein Neuwagen garantiert dir nicht das Ankommen. Wie bei meinem Motorrad -- der Reifen war grad mal 200km alt, als er platzte. Das neueste Teil an dem ganzen Bock. Und da bin ich über den ADAC sehr froh, der mir meinen Esel auflädt und zu Hause vor der Garage wieder ablädt.

    Den Service kann man aber inzwischen auch bei diversen Versicherungen als Extras buchen, klar.

    Wie schon gesagt finde ich den ADAC grundsätzlich unterstützenswert (sonst hätten wir heute z.B. kein solches Netz an Rettungshubschraubern -- ohne den ADAC wäre Christoph 1 niemals in die Erprobung gegangen), ich wäre da wahrscheinlich auch Mitglied, wenn ich keinen Führerschein hätte.

    Viele Grüße, Mirko
     
  17. #16 Opelibiza, 21.12.2007
    Opelibiza

    Opelibiza Elchfan

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüdenscheid
    Marke/Modell:
    A150 Coupe
    Hallo Mark,
    ey Du willst doch wohl nicht den ADAC kündigen. Die paar euro im Jahr. Wie Du mit dem Golf liegen geblieben bist und er Dir nach Hause geliefert wurde warst Du echt froh das Du im ADAC bist.
    Obendrauf gab es noch nen leihwagen.

    Dann noch was wir sind mit dem Golf bis nach Ungarn gefahren, er hatte mehr als 100000 tkm auf der Uhr. Na und, hast Du Dir da gedanken gemacht.

    Dein *elch* hat gerade mal 30000 drauf, der hält.

    Und wenn nicht wie schon geschrieben:

    Mobilo gilt in ganz Europa.

    Gruß Michael.
     
  18. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also wir sprechen hier von absoluten Ausnahmefällen. In so einem Fall bring mir persönlich es nicht viel im Krankenhaus nebenan oder im Ausland zu liegen. Auch in einem solchen Fall kann ich sehr viele Meschen aufzählen, die mein Auto nach Hause fahren würden (sei es Familie oder Freunde). Wie auch immer, ich vermute ein Lottogewinn wäre wahrscheinlicher.

    Bin bereits mit dem Elch liegengeblieben und hab ihn nach Hause geliefert bekommen, Von meiner Versicherung für 6-7€ pro Jahr und nicht für den Abzockbetrag von ca. 50€ des ADAC. Ich kann denen echt nichts positives abgewinnen.

    gruss
     
  19. #18 Elchvater, 22.12.2007
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Wirdum
    @ Jupp

    sicher sind das alles Ausnahmefälle, aber wer gibt dir die 100 % Sicherheit das es dich nicht trifft.

    Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen: In München sitzen Profis, die wissen wie sie dir helfen können, und die kümmern sich um alles.

    Dietmar
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Hi Jupp,

    Nein, eigentlich nicht. Eigentlich spreche ich davon, dass man nur mal im Urlaub umknicken braucht, damit man in eine solche Lage kommt. Oder man bricht sich als Skifahrer mal eben das Bein. Das ist so selten, dass manche Krankenhäuser in Skigebieten starke Ähnlichkeit mit Gipswerken haben, wenn mal wieder Urlaubs-Saison ist.

    Nehmen wir mal an, du brichst dir ein paar Tage vor der Heimfahrt das Bein. Das war's dann für mindestens 2 Wochen, so lange trägst du selbst bei einem ganz einfachen glatten Bruch Gips und kannst definitiv kein Auto fahren. Und jetzt?

    Verlängert die ganze Familie ihren Urlaub um zwei Wochen? Klar, die Kinder würde das feuen. Oder Mama muss heimfahren -- wenn sie das denn kann. Es gibt noch immer genügend Leute, insbesondere Großstadtbewohner, die keinen Führerschein haben. Ich kenne einige Arbeitskollegen, bei denen das der Fall ist. Also auch nichts ungewöhnliches. Und es gibt immer noch die Angsthasen, die nie mit einem Auto in eine Stadt fahren würden geschweige denn auf die Autobahn. Von 600-1000km Heimfahrt wollen wir da gar nicht reden.

    Soweit also ziemlich alltäglich, wer mal aufmerksam seinen Bekanntenkreis durchstöbert, wird auch dort ein oder zwei Paare finden, die in eine solche Situation kommen könnten.

    Bleibt noch die Möglichkeit, über den Freundeskreis einen Ersatzfahrer zu organisieren. Dieser Fahrer muss aber erst einmal die 600-1000km bis zum Urlaubsort mit der Bahn fahren oder fliegen. Wir reden hier also von einigen hundert Euro Reisekosten. Vorausgesetzt natürlich, der Ersatzmann kann sich ad hoc zwei oder drei Tage frei nehmen, um zu dir zu dackeln und deinen Elch nach Hause zu fahren.

    Bleibt noch zu hoffen, dass genug Platz im Elch ist, als dass du mit deinem eingegipsten Bein mitfahren kannst. Das wird einwenig unangenehm und im Zweifel schmerzhaft, aber du bist bei einem ganz einfachen Beinbruch, wie er jedes Jahr tausendfach passiert, mit ein paar hundert Euro aus dem Schneider. Vorausgesetzt du findest gleich einen Fahrer, der Zeit hat.

    Als Ausnahmen würde ich das allerdings nicht bezeichnen.

    Schön, wenn du jemanden kennst, der in einer solchen Situation jederzeit einspringt. Das hat nicht jeder. Auch hätte ich durchaus Skrupel, weil ich ein paar Euro gespart habe, jemanden mit einem solchen Problem zu belasten und für Tage zu blockieren.

    Kein Problem, wer den ADAC nicht mag, und da gibt's durchaus trifftige Gründe für wie z.B. die NS-Vergangenheit, kann soetwas auch anderweitig versichern.

    Ich halte es in jedem Fall für sinnvoll, sich vor einer Urlaubsreise, vor allem im Ausland, Gedanken zu machen, was man denn bei einem Unfall oder auch bei Krankheit macht und wie man dann mit Sack und Pack wieder nach Hause kommt.

    Viele Grüße, Mirko
     
  22. #20 MarkP1972, 22.12.2007
    MarkP1972

    MarkP1972 Elchfan

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Datenbankadministrator
    Ort:
    St. Augustin
    Marke/Modell:
    Skoda Octavia
    Jo, hast ja recht. Es waren hier auch ein paar Argumente genannt worden, die mich doch eher dazu bewegt haben, noch weiter drin zu bleiben. Außerdem - was ist, wenn ich die Garantie in 2 Jahren nicht wieder verlänger?

    Also: Es bleibt so, wie bisher.

    Hau rein,
    Mark
     
Thema: Was tun, falls man mal ne Panne im Ausland hat?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. panne im ausland was tun?

Die Seite wird geladen...

Was tun, falls man mal ne Panne im Ausland hat? - Ähnliche Themen

  1. Fahrradheckträger: Ich brauche mal Unterstützung

    Fahrradheckträger: Ich brauche mal Unterstützung: Moin die Herrschaften, ich habe einen original MB Fahrradträger für meinen W168 geschenkt bekommen. Alledings habe ich, erst zu Hause,...
  2. Srs Leuchte mal ja mal nein... 1.6 Family 2005

    Srs Leuchte mal ja mal nein... 1.6 Family 2005: Hallo zusammen, haben seit ein paar Wochen einen Vaneo BJ 2005 als Family mit 1,6 Als wir ihn gekauft hatten war die Srs Lampe oft an... Ging...
  3. A 168 springt mal an mal nicht

    A 168 springt mal an mal nicht: Mahlzeit Ich verzweifel langsam an dem Elch -.- Es handelt sich um einen A140 manuelle Schaltung. Vor ca. einer Woche ließ sich der Wagen...
  4. W168 mal wieder das Automatikgetriebe

    W168 mal wieder das Automatikgetriebe: Wir haben ein Elch- Bj 2000, A160 mit Automatikgetriebe. Baumuster 168033. Getriebenummer 722700. Leider hat das Getriebe einen kleinen Haken...
  5. A170CDI wassergekühlte Lima in einem Jahr 3 mal defekt

    A170CDI wassergekühlte Lima in einem Jahr 3 mal defekt: Also: Mir fehlt hier ein Jammerfred. Vor weniger als einem Jahr (3.16) ging die Serienvaleo (wassergekühlt) über den Jordan. Es wurde ein...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.