Wasser aus Heckklappe

Diskutiere Wasser aus Heckklappe im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Die letzten Tage hat es recht heftig geregnet. Ich hatte meine Werkzeuge in den Kofferraum verfrachtet und bin ca. 30 Minuten über die Autobahn...

  1. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Die letzten Tage hat es recht heftig geregnet. Ich hatte meine Werkzeuge in den Kofferraum verfrachtet und bin ca. 30 Minuten über die Autobahn gefahren. Am Ziel die Heckklappe geöffnet, und ein Strahl Wasser lief mir in die Jacke. Ich stand auf der linken Seite unter der Klappe, das Wasser kam am unteren Ende raus.

    Wahrscheinlich ist das nicht normal, oder doch? Die Dichtungen habe ich geprüft - die sind alle top in Ordnung. Kann das evtl. die Zuleitung für die hintere Scheibenwaschanlage sein, die da in die Klappe pinkelt? Die Scheibenwaschanlage funktioniert einwandfrei, muss aber nichts heissen...

    Ich habe schon mal versucht, die Innenverkleidung laut DIY abzunehmen, war mir aber nicht sicher, ob ich einfach an den Klipsen rund um die 3. Bremsleuchte ziehen kann, wenn ich die Köpfe rausgezogen habe. Bei meinem Offroader gingen die Klipse kaputt, wenn ich sie rausgezogen hatte...

    Links und Rechts war so eine Art Klettband, als ich dort vorsichtig gezogen habe. Ist das ein Klettband oder ein Kleber?

    Noch was. Die Lüftung. Wenn die Frontscheibe beschlagen ist, muss ich den Schalter nach oben drehen, aber dann werden die Füsse kalt. Welches ist die ideale Einstellung für 'oben und unten' - gibt es da einen Trick oder ein Optimum für eine mehr oder weniger gleichmässige Verteilung?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Das ist in der Tat auch bei unserem ein GROßES Ärgernis; der Beifahrer hat die Aufgabe den Schalter gelegentlich um 180 Grad zu drehen!

    RENE
     
    tds gefällt das.
  4. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Danke schon mal, muss ich also damit leben, dass ich entweder nichts sehen kann oder dass mir die Füsse abfrieren. Somit muss ich immer wieder Entscheidungen treffen <seufz>
     
  5. thei

    thei Guest

    Hi,

    Also in meiner Anleitung steht das man Gebläse mindestens auf Stufe 2, Temperatur auf 22°C und den Luftverteiler auf ca. 5 Uhr (auf den kleinen Punkt) stellen soll! Dazu werden die Düsen in der Mittelkonsole geschlossen und die Düsen links und rechts halb geöffnet und auf die Seitenscheiben gerichtet!

    Hatte bisher damit keine Probleme.
     
  6. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Das habe ich gemacht, funktioniert nicht sonderlich gut. Die Luft geht dann überall raus. Schöner wäre natürlich eine Einstellung oben plus unten ohne Mitte. Also muss ich damit leben. Es gibt Schlimmeres...
     
  7. #6 flockmann, 05.11.2012
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Wenn die Seitenscheiben stark beschlagen kann es auch sein dass die Klimaanlage nicht mehr funktioniert (sofern Dein Elch eine hat...??) Die Klimaanlage hat nicht nur den Sinn die Luft zu kühlen sondern auch noch der Luft die Feuchtigkeit zu entziehen...
    Evtl auch "nur" der Innenraumfilter zugesetzt???
    Grüsse vom F
     
    tds gefällt das.
  8. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Jau, mein Elch hat eine AirCon. Danke für den Hinweis, ich werde sie mal prüfen lassen, auch den Innenraumfilter (den der Verkäufer als neu deklariert hat).

    Das Beschlagen der Seitenscheiben ist es nicht, es ist die Frontscheibe, wenn ich bei 1° C morgens losfahre. Fast normal, nur dauert es lange, bis sie wieder frei ist, obwohl ich sie vor 2 Wochen gründlich gereinigt habe.

    Schauen wir mal.
     
  9. #8 flockmann, 05.11.2012
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Btw wie geht´s mit Deinem Wassereintritt in die Heckklappe? Das grösste Problem bei der Abdeckung ist eigentlich die Abdeckung um die dritte Heckleuchte. Da brechen schon mal gerne die Haltenasen ab. Ansonsten nur die (4???) Halteclips für die Griffleiste abmachen und eine Schraube. Evtl je nach Mopf und Sonderumbauten auch noch zwei weitere Schrauben an den Seiten der Verkleidung. Danach einfach mit ein wenig "Herz" die Verkleidung von der Klappe abdrücken. Danach kannst Du nach Lust und Laune auf die Innereien Deiner Heckklappe sehen und auch eventuelle Undichtigkeiten reparieren....
    Grüsse vom F
     
    tds gefällt das.
  10. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Danke für die Info mit den Haltenasen. Dachte ich mir schon, dass die leicht brechen. Dann werde ich mal am unteren Ende anfangen und mich langsam 'mit Herz' hoch arbeiten.

    Zu dem Wasser: Heute passierte es wieder, ohne Regen, als ich meinen Krempel in den Kofferraum stellen wollte. Das muss Kondenswasser sein, denn den 'feuchten' Abdruck der Dichtung kann ich gut erkennen, aber innerhalb des Abdrucks ist die Oberfläche trocken, ausserhalb nass. Morgen werde ich mich mal an die Seite stellen und versuchen herauszufinden, woher das Wasser kommt.
     
  11. #10 flockmann, 05.11.2012
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    tds gefällt das.
  12. #11 Schrott-Gott, 05.11.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.826
    Zustimmungen:
    942
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Verstecktes Wasser:
    Wenn du irgendwo Wassereintritt ins Auto hast/hattest, dann kann es ganz schön nass sein innendrin, z.B. unter dem Teppich, Fußboden, Teppiche selber, etc.
    Dann kämpft Deine Klima oder die Lüftung vergebens gegen die große Luftfeuchtigkeit an, die an den kalten Scheiben kondensiert.
    Also erst mal Feuchtigkeit raus und dann ist das Problem wahrscheinlich schon weg ...
    Garage oder vor dem Haus, einen starken Heizlüfter sicher ! ! ! innen aufstellen und viele Stunden/Tage das Auto richtig heiß machen, dabei immer Fenster ein wenig geöffnet lassen, die heiße feuchte Luft muß raus können!
    Immer mal wieder ganz durchlüften.
    Man sieht auch, wie es im Auto innen schwitzt, d.h. alle Scheiben werden nass!!, wenn Wasser iwo drin ist.
    Hast Du kein Wasser drin, bleiben die Scheiben trocken innen!!
     
    tds gefällt das.
  13. #12 blasius, 14.11.2012
    blasius

    blasius Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, nachdem der Kombifilter an meinem Elch ersetzt wurde, ist recht schnelles Entfeuchten der Frontscheibe wieder möglich. Bei Stellung oben/unten/mitte und 22°C ist die Scheibe nach wenigen Sekunden frei.
    (habe A 170 cdi Automatik mit Klimaanlage)
     
  14. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Es ist ein update fällig!

    Wasser Heckklappe: Das sammelt sich offenbar rings um die Klappe ausserhalb der Dichtung, und wenn ich die Klappe öffne, sammeln sich die Tropfen und laufen mir in den Kragen. Grund: meine Parkfläche vor dem Haus fällt nach links ab. Das passiert allerdings nur nach starkem Regen, sonst nicht.

    Beschlagene Scheiben: Der Innenraum ist trocken, ich bin das Problem: Nasse oder feuchte Jacke und viel Feuchtigkeit im Atem. Mit trockener Jacke direkt aus der Wohnung in den Elch und es ist alles ok. Der Filter wurde ja schon gewechselt, die Klima funktioniert. Aber der Schalter funktionierte nicht. Der Mechaniker meines Vertrauens hat sich das angesehen, irgendwas daran gemacht und jetzt funktioniert die Mittelstellung! Tataaaaah!

    Ich hatte überall nachgesehen, unter den Matten, unter den Teppichen, im Kofferraum - es ist wirklich alles trocken.

    Danke für Eure Hilfe und Tips!
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    So, finales update: Seit heute Mittag weiss ich, woher das Wasser kommt, denn bei dem Regen heute lief es wieder. Oben zwischen den Scharnieren der Heckklappe und der Gummidichtung hatte sich offenbar über Jahre Laub und Dreck abgesetzt. Es war total fest und dicht, das Wasser stand zwischen den Scharnieren und konnte nicht ablaufen. Beim Öffnen der Klappe lief es dann zum Teil an der Innenseite lang.

    Den Dreck rausgekratzt, die Rinne ordentlich mit einer Bürste gereinigt. Heute Abend lief dann nach Dauerregen kein Wasser mehr in meinen Kragen.

    Perfekt. So langsam werden die kleinen Mängel beseitigt :-)
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  17. #15 flockmann, 24.11.2012
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Wenn nur alle Sorgen der Elche so beseitigt werden könnten.... ;-)
    Grüsse vom F.
     
Thema: Wasser aus Heckklappe
Die Seite wird geladen...

Wasser aus Heckklappe - Ähnliche Themen

  1. Richtiger Heckklappen-Taster W169?

    Richtiger Heckklappen-Taster W169?: Nach einem winterlichen Wischwasserschaden am W169 (Heckklappe öffnet nicht mehr) bin ich jetzt soweit, dass ich den Taster/Griff unter der...
  2. Heckklappe

    Heckklappe: Hallo Meine pre-mopf Heckklappe rostet leicht und will sie gg eine mopf austauschen da ich die Rückleuchten und Scheinwerfer auch auf mopf...
  3. Heckklappe schließt nicht ab

    Heckklappe schließt nicht ab: Guten Morgen, Gestern musste ich bei meinem A160 Bj. 99 feststellen das die Heckklappe leider nicht mehr abschließt. Den Schlüssel bekomme ich...
  4. Gasdruckfeder, Heckklappendämpfer, Heckklappe W 169

    Gasdruckfeder, Heckklappendämpfer, Heckklappe W 169: Hallo Leute, hab hier mal längere Zeit gesucht und für die Gasdruckdämpfer der Heckklappe für einen W 169, zwei folgende Teilenummern gefunden. A...
  5. Überdruck im Kühlsystem und ? Wasser ? im Öl

    Überdruck im Kühlsystem und ? Wasser ? im Öl: Hallo, habe seid kurzem ein Vaneo 1.7 CDI 91Ps (OM668.914) Automatik von 2005. Ich habe folgendes Problem: Überdruck im Kühlsystem und ?Wasser?...