Wasser/Schimmel in der Reserveradmulde...

Diskutiere Wasser/Schimmel in der Reserveradmulde... im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Servus! Als ich heute einen Blick in die Reserveradmulde gemacht hab ist mir gleich ein unangenehmer Geruch aufgefallen. Beim Blick auf die...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Robiwan, 20.02.2004
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Servus!

    Als ich heute einen Blick in die Reserveradmulde gemacht hab ist mir gleich ein unangenehmer Geruch aufgefallen. Beim Blick auf die Warnweste wurde mir auch anders, die schimmelte nämlich schon ein wenig *thumbdown*. Neben der Warnweste war auch eine Flasche mit Scheibenputzmittel, die is aber dicht. Nach ein wenig Abtasten hab ich festgestellt, dass der "Teppich" ein bisschen feucht ist. Es ist gottseidank nur da nass, der Rest vom Kofferraum ist trocken.

    Hat wer einen Tip wo das Wasser herkommen könnte? Eine defekte Heckscheibenwischanlage kann ich ausschließen, die geht ;)


    MfG,
    Robi
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ghostdog, 20.02.2004
    Ghostdog

    Ghostdog Guest

    das könnte es aber denn noch sein.
     
  4. #3 Robiwan, 20.02.2004
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Echt?? Ich hätte keinen Unterschied zu früher bemerkt...
     
  5. #4 steffenschmid, 20.02.2004
    steffenschmid

    steffenschmid Elchfan

    Dabei seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Marke/Modell:
    W204 :D
    Beim KIA Sephia von meinem Bruder war mal der Unterboden nach 3 Jahren so verrostet, dass durch die Reserveradmulde Wasser in den Kofferraum kam, wenn er bei Regen Autobahn gefahren ist, Ist manchmal vom Kofferraum das Wasser schon nach vorne auf die Rücksitzbank gelaufen, dann hat er das Auto (bei gutem Wetter) verkauft. Er fährt jetzt zufrieden einen 5er BMW Touring.
     
  6. #5 ihringer, 20.02.2004
    ihringer

    ihringer Elchfan

    Dabei seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    260
    Ort:
    Ihringen
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    W169 180 CDI
    Hallo Robiwan
    Das kann noch andere Ursachen haben !

    Arretiert die Heckklappe fest ? Oder reicht ein sanfter Schupser ?
    Dann müßte die Falle neu justiert werden !

    Was transportierst Du regelmäßig im Kofferraum ?

    Ist die Heckklappendichtung im Top Zustand ? Also nicht eingerissen ?
    Oder ist grad im unterem bereich durch ein>ausladen von schwereren Gegenständen die Dichtung verletzt ?
    Sicher hast mal beobachtet, das der Elch im Heckbereich bei Nässe schnell einsaut ! Die geringe Menge an Wasser bei höherer Geschwindigkeit, die bei nicht einwandfreie Dichtung eindringt, langt vollkommen aus, um ne Schimmelkultur in der Reserveradmulde anzulegen !
    Kannste das vollkommen ausschließen, dann bleibt doch nur die Scheibenreinigungsanlage überig !
    bis denne Ihringer
     
  7. #6 Martin71, 21.02.2004
    Martin71

    Martin71 Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2003
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Kfm./Geschäftsführer
    Ort:
    Dortmund
    Marke/Modell:
    BMW 740i, BMW 116i
    ...die Schweinerei kenne ich auch. hatte 'mal in der Mulde zwei Aktenordner liegen, die ich 'ne Weile nicht benötigt hatte. Als ich sie herausnehmen wollte, waren sie über und über mit Schimmel bedeckt. Igittepfui.
    Die Aufzeichnungen von zwei Semestern einfach vergammelt. Soviel zum Thema Jalbwertszeit des Wissens :-)
    Ich hab daraufhin die Dichtungen der Kofferraumklappe gereinigt und gefettet, danach ist das Problem nie wieder aufgetreten.

    Gruß

    Martin
     
  8. #7 Robiwan, 21.02.2004
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran

    Uiuiui... so ein großes Pech hatte ich nicht. Mit was genau hast du die Dichtungen behandelt??
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Martin71, 21.02.2004
    Martin71

    Martin71 Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2003
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Kfm./Geschäftsführer
    Ort:
    Dortmund
    Marke/Modell:
    BMW 740i, BMW 116i
    Hallo Robiwan,

    an der oberen Dichtung, da, wo die Klappe angeschlagen ist, sammelt sich gerne Schmutz. Den habe ich entfernt, und die Dichtungen einfach 'mal abgewischt.
    Danach habe ich sie mit so'nem fettstift behandelt, den man eigentlich dafür benutzt, dass die Gummis im Winter nicht aneinanderfrieren.

    Hab dann testhalber 'ne Weile eine tageszeitung in die Mulde gelegt und regelmäßig kontrolliert. Hatte dann keine feuchtigkeit mehr im Kofferraum.

    Gruß

    Martin
     
  11. #9 Robiwan, 21.02.2004
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Danke für den Tip! Das mit dem Zeitungspapier hab ich auch schon gemacht... bin gespannt wann das nächste schlette Wetter kommt.
     
Thema: Wasser/Schimmel in der Reserveradmulde...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schimmel im Kofferraum b klasse

    ,
  2. touran Wasser in

Die Seite wird geladen...

Wasser/Schimmel in der Reserveradmulde... - Ähnliche Themen

  1. Überdruck im Kühlsystem und ? Wasser ? im Öl

    Überdruck im Kühlsystem und ? Wasser ? im Öl: Hallo, habe seid kurzem ein Vaneo 1.7 CDI 91Ps (OM668.914) Automatik von 2005. Ich habe folgendes Problem: Überdruck im Kühlsystem und ?Wasser?...
  2. Wasser in Reserveradmulde - Was ist das für ein Teil und wie komme ich da dran?

    Wasser in Reserveradmulde - Was ist das für ein Teil und wie komme ich da dran?: Hallo zusammen! Bei unserem W169 füllt sich die Reserveradmulde in Abständen mit Wasser. Jetzt haben wir uns mit dem Gartenschlauch auf...
  3. Wasser im Kofferraum

    Wasser im Kofferraum: Hallo zusammen, wie der Name des Themas schon sagt habe ich in meinem Kofferraum bzw. der Reserveradmulde Wasser. Je nach Regen/Schnee reicht es...
  4. Anlasser im Wasser

    Anlasser im Wasser: Hallo Zusammen,mein Name ist Marco und ich bin neu hier im Forum. Ich habe ein Problem mit meiner A-Klasse. Ich habe im Dezember 2014 den Anlasser...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.