Wasserpumpe ohne Absenken des Motors ?

Diskutiere Wasserpumpe ohne Absenken des Motors ? im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hi, Mein w169 A150 BE Bj. 2009 macht mittlerweile hohe zirpende Geräusche aus dem Riementrieb bei kaltem und feuchtem Wetter . Bisher wurde...

  1. #1 jakob-andre, 09.05.2017
    jakob-andre

    jakob-andre Elchfan

    Dabei seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    48
    Beruf:
    Studi
    Marke/Modell:
    A150
    Hi,
    Mein w169 A150 BE Bj. 2009 macht mittlerweile hohe zirpende Geräusche aus dem Riementrieb bei kaltem und feuchtem Wetter . Bisher wurde bereits der Riemen , alle 3 Spannrollen sowie der Start stop Generator gegen einen Gebrauchten vom MBGTC getauscht , da der originale mittlerweile beim Drehen leichte Geräusche von sich gab . (Laufleistung 145tkm )Leider wurde mit dem Tausch das Queitschen nicht behoben . Der Klima Kompressor wurde von mir gedreht und es ließen sich keine Auffälligkeiten feststellen . Vermutlich ist es die Wasserpumpe , welche ja als einzige noch übrig bleibt . Ohne Riemen läuft alles ruhig .

    Jetzt meine Frage : Bissher kam ich ohne Motorabsenken aus . Kann man die Wasserpumpe bei einem w169 ohne Absenkung bewerkstelligen . Hat das vllt schon mal jemand gemacht ?
    Lg aus dem Rheinland
     
  2. Anzeige

  3. Bender

    Bender Elchfan

    Dabei seit:
    08.03.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kfz Mechaniker
    Ort:
    Berlin
    Ausstattung:
    Autotronic
    Marke/Modell:
    W169 200CDI
    Moin,
    bei der Laufleistung kommt auch der Riemenspanner in Frage.
    Evtl. siehst du ob die Spannrolle nicht ganz mit den Umlenkrollen fluchtet.
    Gruß Flo
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  4. #3 jakob-andre, 09.05.2017
    jakob-andre

    jakob-andre Elchfan

    Dabei seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    48
    Beruf:
    Studi
    Marke/Modell:
    A150
    Danke für die schnelle Antwort . Die Spannrolle wurde ja bereits getauscht . Die Rollen hatten schon leichte Verschleißerscheinungen daher der Tausch gegen Umlenkrollen von Gates . Bei Modellen mit BE ist der spanner ja anders ausgeführt als bei Modellen ohne . Da wird auch ein spezieller Spanner für das Dämpfungselement benötigt . Am Spanner gab es aber auch keine Auffälligkeiten . Ich werde heute mal ein Video von dem Quietschen machen .

    Vorrangig würde mich nur interessieren ob schon mal jemand die WaPu beim w169 ohne absenken getauscht hat oder obs definitiv nicht geht . Die reine Pumpe kostet ja so gut wie nichts . Nur das Absenken ist halt wirklich ne scheiß Arbeit wenn man nicht gerade über spezielle Heber oder sonstiges verfügt .
     
  5. #4 ElchOrbit, 13.05.2017
    ElchOrbit

    ElchOrbit Elchfan

    Dabei seit:
    26.02.2016
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    23
    Ausstattung:
    beide mit LPG
    Marke/Modell:
    A160 Elegance kurz Bj. 2002, A160 Picadilly lang Bj. 2004 (-2016)
    Sicher funktioniert der Wasserpumpen-Tausch OHNE ABSENKEN des Motors beim W168! Das habe ich selbst exakt so schon erfolgreich gemacht. Leider kenne ich den W169 nicht gut genug um Dir eine eindeutige Antwort zum W169 geben zu können. Vielleicht kann ja hier jemand etwas zu den Unterschieden oder Gemeinsamkeiten der beiden Bautypen sagen, so dass sich daraus vom W168 auf den W169 schließen lassen würde.

    Abgesehen davon musste ich mir aber schon ein paar "Tricks" einfallen lassen, damit es überhaupt möglich war. Gerne suche ich noch die damaligen Fotos raus, so dass Du das Rad nicht ein zweites Mal erfinden musst...
     
  6. #5 ElchOrbit, 18.05.2017
    ElchOrbit

    ElchOrbit Elchfan

    Dabei seit:
    26.02.2016
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    23
    Ausstattung:
    beide mit LPG
    Marke/Modell:
    A160 Elegance kurz Bj. 2002, A160 Picadilly lang Bj. 2004 (-2016)
    .
    ...besteht hier noch Interesse das Thema zu Ende zu bringen?
    .
     
    Meins321 gefällt das.
  7. #6 Schrott-Gott, 18.05.2017
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    4.272
    Zustimmungen:
    2.966
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Plochingen bei Stuttgart
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 150.000, Bj.'98/'01
    -
    Was meinst Du damit ... ?
     
  8. #7 ElchOrbit, 19.05.2017
    ElchOrbit

    ElchOrbit Elchfan

    Dabei seit:
    26.02.2016
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    23
    Ausstattung:
    beide mit LPG
    Marke/Modell:
    A160 Elegance kurz Bj. 2002, A160 Picadilly lang Bj. 2004 (-2016)
    .
    Nun, das ergibt sich aus dem bisherigen Verlauf dieses Threads: Es wurde doch von Jakob-Andre die Frage gestellt, ob es möglich sei, die Wasserpumpe OHNE Absenken des Motors zu wechseln... (Ich will jetzt hier nicht alles wiederholen.)
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  9. #8 jakob-andre, 31.05.2017
    jakob-andre

    jakob-andre Elchfan

    Dabei seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    48
    Beruf:
    Studi
    Marke/Modell:
    A150
    Soo, hier nochmal ein Feedback zu meinem Problem .

    Das Geräusch ist exakt das gleiche wie in dem folgenden Video :


    Mittlerweile habe ich schon jede Menge getauscht : ALLE umlenkrollen /spannrollen . Gebrauchte Lichtmaschine aus dem mbgtc und vorgestern tatsächlich auch noch die Wasserpumpe welche schon leichte Verschleißerscheinungen hatte .
    Diese ist tatsächlich mit schmalen Händen und kompakten Werkzeug von oben zu tauschen .
    UND man erahne es: Es quietscht noch immer . Ich habe alle Lager gedreht . Lima und wapu waren noch die Bauteile die am auffälligsten waren . Sonst Keinerlei Probleme feststellbar . Ohne Riemen keine Geräusche . Es muss also an einem der Anbauteile liegen .
    Vllt hat ja noch jemand eine Idee . Klimakompressor ?

    Anbei eine kurze Anleitung zum Tausch der wapu :
    1.) Kühlwasser am kühler durch öffnen der roten Schraube ablassen .
    2.) kühlmittelbehälter aushängen und Schläuche am Thermostat abnehmen . Dann ist die wapu halbwegs zugänglich .
    3.) mit aufgelegtem Riemen die 4 Schrauben der Riemenscheibe anlösen . Dann Riemen runter und dann die Riemenscheibe abnehmen . Man wird sie nicht ganz raus bekommen . Ich habe den Motor mit einem Stück Holz zur Seite gedrückt und die Riemenscheibe nach unten auf die auf die Antriebswelle gelegt .
    4.) dann die 5 Schrauben der wapu lösen und nach oben entnehmen .
    5.) Einbau in umgekehrter Reihenfolge . Schrauben Riemenscheibe 10nm . Wapu Schrauben 13nm .
    6.) ca 6-7liter g11 blau Auffüllen bzw. besser mit Vakuum entlüfter auffüllen .

    Lg
     
    Schrott-Gott, doko und ihringer gefällt das.
  10. #9 Schrott-Gott, 31.05.2017
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    4.272
    Zustimmungen:
    2.966
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Plochingen bei Stuttgart
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 150.000, Bj.'98/'01
    Das ist der Riemen, der irgendwo nicht genau fluchtet, bzw. an einer (einigen) Stellen quiekt ...
    _
    Test:
    1. Riemen mit Kernseife an allen Seiten ausgiebig einreiben, dazu von Hand ein wenig weiter bewegen.

    Niemals beim Motorlauf.

    Dann Laufen Lassen -
    Geräusch ist weg !
    Alles gut.
    -
    2. Möglichkeit:
    Riemenspray. auftragen. DAS geht während dem Laufen! Muss man halt kaufen - Seife hat man oft schon im Haus.
    Geräusch ist weg !
    Alles gut.

    -

    Geräusch doch nicht weg ???

    -

    Mist.
     
  11. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 ElchOrbit, 01.06.2017
    ElchOrbit

    ElchOrbit Elchfan

    Dabei seit:
    26.02.2016
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    23
    Ausstattung:
    beide mit LPG
    Marke/Modell:
    A160 Elegance kurz Bj. 2002, A160 Picadilly lang Bj. 2004 (-2016)
    Exakt dieses metallische Quietschen hatte ich auch genau so an einem meiner Elche. Den Keilrippenriemen konnte ich aber schnell ausschließen, da der bei mir nur aus Gummi und Gewebe bestand.

    Stattdessen habe ich es am Klimakompressor lokalisieren können. Austausch gegen einen guten gebrauchten brachte die Lösung. Die weiteren geringen Geräusche der Spann- und Umlenkrollen habe ich ignoriert, obwohl mich jeder angefleht hat gleich alles zu tauschen. Doch auch nach weiteren 80.000 km ist's noch immer alles gut...
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  13. #11 Schrott-Gott, 01.06.2017
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    4.272
    Zustimmungen:
    2.966
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Plochingen bei Stuttgart
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 150.000, Bj.'98/'01
    -
    Das ist leider auch ne Möglichkeit ...
    ... die testet man nach " Mist."
     
Thema: Wasserpumpe ohne Absenken des Motors ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes a klasse wasserpumpe wechseln

    ,
  2. w169 wasserpumpe wechseln anleitung

    ,
  3. w168 wasserpumpe wechseln

    ,
  4. w168 wasserpumpe wechseln anleitung,
  5. mercedes b klasse wasserpumpe wechseln,
  6. mercedes a 140 wasserpumpe ein und ausbau,
  7. mercedes w169 wasserpumpe wechseln,
  8. w169 wasserpumpe wechseln,
  9. mercedes w168 wasserpumpe wechseln,
  10. MB A170 Wasserpumpe wechseln,
  11. w168 wasserpumpe,
  12. mercedes w168 wasserpumpe,
  13. mercedes b180 w245 wasserpumpe wechseln,
  14. mercedes b 180 Wasserpumpe wechseln,
  15. A klasse w168 Wasserpumpe fest,
  16. wasserpumpe mercedes a 170 tauschen,
  17. A150 Typ 169 Wasserpumpe wechseln,
  18. mercedes benz a klasse a150 montageanleitung für wasserpumpe,
  19. a 180 cdi w169 wasserpumpe,
  20. mercedes a-klasse wasserpumpe erneuern kosten?,
  21. mercedes a klasse 169 wasserpumpe erneuern kosten,
  22. wasserpumpe Rolle wechseln beim smart 450,
  23. wasserpumpe tauschen bei w169,
  24. a klasse wasserpumpe wechseln,
  25. wasserpumpe smart 450 wechseln
Die Seite wird geladen...

Wasserpumpe ohne Absenken des Motors ? - Ähnliche Themen

  1. Keilriemen runter, Wasserpumpe wechseln?

    Keilriemen runter, Wasserpumpe wechseln?: Ein freundliches Hallo an alle Mitglieder! Ich bin neu hier im Forum.., da ich mir einen Elch günstig geschossen habe... Eifrig hier...
  2. Riemenscheibe Wasserpumpe abgebrochen

    Riemenscheibe Wasserpumpe abgebrochen: Hallo, bei unserem C169 EZ 2009 (Benziner 180er, MT) ist bei einem Kilometerstand von ca. 80 TKM die Riemenscheibe der Wasserpumpe abgebrochen....
  3. Gewährleistung bei defekter Wasserpumpe

    Gewährleistung bei defekter Wasserpumpe: Habe vor knapp einem halben Jahr einen gebrauchten A150 bei einem Händler gekauft und bin seitdem ca. 4.000 km gefahren. Schon seit einiger Zeit...
  4. W168 Klimakompressor - Wasserpumpe - Keilriemen Problem

    W168 Klimakompressor - Wasserpumpe - Keilriemen Problem: Hallo liebe Elchfans, seit ich meine schöne alte A-Klasse vor 8 Jahren bekommen habe folge ich diesem Forum und nun kommt es tatsächlich dazu...
  5. Wasserpumpen wechsel

    Wasserpumpen wechsel: Hallo liebes Forum! Ich möchte die Wasserpumpe wechseln und habe gehört, das wenn man mit einem Hebeeisen den Motor ein wenig zur Seite drückt,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden