Wechsel Servoöl inkl. Spülung

Diskutiere Wechsel Servoöl inkl. Spülung im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Soderle... Da die Servolenkung vom Vaneo ja identisch ist wie vom W168, und das Vaneo-Forum doch eher einer Wüste gleicht, wollt ich das Ganze...

  1. #1 sturmtiger, 09.10.2019
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    286
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    Ambiente, eFH, eAF, SHz
    Marke/Modell:
    Mercedes Vaneo W414 1,7CDI, W168 A190
    Soderle...

    Da die Servolenkung vom Vaneo ja identisch ist wie vom W168, und das Vaneo-Forum doch eher einer Wüste gleicht, wollt ich das Ganze hier mal posten... vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen.

    Im Gegensatz zu den alten Daimlern aka W124, etc. hat der W168/W414 (wie auch viele andere Modell) keinerlei Filter für die Servolenkung. Will heißen: Jeglicher Abrieb bleibt auf alle Ewigkeit im Lenkgetriebe und der Pumpe (da ja "Lebensdauerfüllung"). Auf der Suche nach einem Problemchen bei mir, hab ich dann heute mal das Servöl gewechselt, bzw. den Kreislauf rudimentär gespült...

    Benötigtes Material:
    • Lappen & Bremsenreiniger um nachher sauber zu machen
    • Ölauffangwanne
    • Schlauch 10mm Innendurchmesser mit Stopfen für auf die Servopumpe
    • 2l Öl nach Mercedes-Norm MB345.0 (bspw. "Mannol 8990"). Füllmenge der Servo ist 0,8l.
    • Griffstück mit Verlängerung und 7er sowie 8er Nuss
    • Wenn möglich eine Spritze o.Ä.
    • Trichter
    • 10cm Draht mit abisolierten Enden
    • Taschenlampe

    Vorgehen:
    1. Wischwasserbehälter ausbauen, Stecker der Pumpe lösen, und das Teil aufn Motor zur Seite legen.
    2. Ansaugschlauch ausbauen.
    3. Vorderen Unterfahrschutz ausbauen.
    4. (nur Diesel): Ladeluftschlauch vor AGR ausbauen.
    5. Deckel der Servopumpe öffnen und so viel Öl wie möglich herausziehen. Ich hatte auf einer 20ml-Spritze einen kleinen Schlauch, damit ging das hervorragend. Wenn man den Schlauch etwas zur Fahrzeugfront hin in den Bottich steckt, geht der etwas tiefer und man gekommt mehr herausgezogen.
    6. Bereich um den Rücklaufschlauch (der, der mit einer Schelle an der Pumpe ist) der Servo reinigen.
    7. Mit der Taschenlampe an der Pumpe vorbei nach unten Leuchten, und den Ölauffangbehälter so positionieren, dass der abgezogene Rücklaufschlauch so eingeklemmt werden kann, dass das Öl in den Auffangbehälter läuft.
    8. Rücklaufschlauch lösen und wie bei Punkt 7 beschrieben einklemmen.
    9. Den Schlauch mit dem Stopfen auf den Nippel der Servopumpe stecken (damit kein Öl ungehindert ausfließt).
    10. Behälter nun bis Oberkante mit Frischöl befüllen (ggf. Trichter verwenden).
    11. Dem Kabelbaum der Servo zum Längsträger Fahrerseite folgen, wo der verschraubt ist. Deckelchen öffnen. Dort ist ein (dickes) rotes Kabel und ein (dünnes) blaues Kabel zu sehen. Dort nun mit dem Draht die beiden Kontakte verbinden (NICHT GEGEN MASSE KOMMEN!!!)

      Pumpe beginnt zu laufen. Sofort die Brücke herausholen, sobald der Bottich halb leer ist.
      WICHTIG: Die Pumpe darf NICHT leer laufen! (geht SEHR schnell!)
    12. Sobald unten am Ölauffangbehälter frisches, sauberes Öl ankommt, ist die alte Brühe weitestgehend raus. Mangels helfender Hand und zweitem Augenpaar hab ich einen kompletten Liter durchgejagt, sicherheitshalber noch einen Schluck hinterher, und hab dann weiter gemacht...
    13. Den Behelfsschlauch mit Stöpsel wieder von der Servopumpe abziehen.
    14. Niederdruckschlauch wieder an Pumpe anschließen.
    15. Arbeitsbereich wieder säubern.
    16. Füllstand der Pumpe prüfen und ggf. noch richtig stellen.
    17. Zusammenbau aller demontierten Teile in umgekehrter Reihenfolge.
    18. Feddich.
    Ich übernehm keine Garantie falls sich jemand irgendwas killt. Alles auf eigene Gefahr!

    Vielleicht kann der eine oder Andere damit was anfangen.

    Mein Problem - die gelegentlich "klebende" Lenkung - hat sich zwar nicht erledigt, aber ist besser geworden.

    Viele Grüße,
    Alex
     
    speedykk, Belly, doko und 5 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 sturmtiger, 09.10.2019
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    286
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    Ambiente, eFH, eAF, SHz
    Marke/Modell:
    Mercedes Vaneo W414 1,7CDI, W168 A190
    Kann leider nicht mehr editieren, daher hier als Nachtrag:

    zu Punkt 9:
    Natürlich den Behelfsschlauch aufstecken, nicht wieder den der Rücklaufleitung.

    zu Punkt 11/12:
    Wenn der Bottich halb leer ist, natürlich wieder mit Frischöl auffüllen und die Prozedur mit dem laufenlassen der Pumpe wiederholen bis sauberes Öl kommt.
     
    speedykk, Belly, Obi und 2 anderen gefällt das.
Thema:

Wechsel Servoöl inkl. Spülung

Die Seite wird geladen...

Wechsel Servoöl inkl. Spülung - Ähnliche Themen

  1. Anzugsmomente nach Wechsel von Bremsscheiben und -belägen

    Anzugsmomente nach Wechsel von Bremsscheiben und -belägen: Moin moin! Bei meinem W176 A220 CDI (Bj. 2012 170 PS) sind die Bremsen verschlissen. Die Teile habe ich besorgt und das Know How und die...
  2. Glühstift Glühkerzen Wechsel 169/245

    Glühstift Glühkerzen Wechsel 169/245: Hier ein paar Informationen um Wechsel der Glühstifte bei einem 169er oder 245er. Wenn noch was fehlt!? einfach Melden. Als erstes bitte...
  3. SRS Leuchtet trotz Wechsel der sitzmatte

    SRS Leuchtet trotz Wechsel der sitzmatte: Guten Abend an alle. Habe ein Problem mit meiner A140 Baujahr 2003. Trotz Wechsel des Sitzbelegungsmatte brennt die SRS Leuchte weiter. Laut...
  4. Wechsel des Kombiinstruments - Die Unfähigkeit der Mercedeswerkstätten

    Wechsel des Kombiinstruments - Die Unfähigkeit der Mercedeswerkstätten: Hallo zusammen, ich selber schraube viel und gerne an Autos, habe eine eigene kleine Garage mit allem drum und dran. Es kam der Tag an dem mein...
  5. Xenon-Wechsel rechts; schwarze Abdeckkappe entfernen; W169

    Xenon-Wechsel rechts; schwarze Abdeckkappe entfernen; W169: Muss ich, um die Kunststoff-Abdeckkappe zu entfernen, den Scheinwerfer ausbauen. Ziel ist es die Xenon-Birne zu wechseln
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden