W168 Wechselintervall beim Zahnrippenriemen

Diskutiere Wechselintervall beim Zahnrippenriemen im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Moin Elche! Ich habe ein paar Probleme mit meinem Freundlichen von DC. Mein CDI hat jetzt 240.000 km auf der Uhr und bislang wurde der...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. onken

    onken Elchfan

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Moin Elche!

    Ich habe ein paar Probleme mit meinem Freundlichen von DC.

    Mein CDI hat jetzt 240.000 km auf der Uhr und bislang wurde der Keilriemen (Zahnrippenrimen) noch nicht gewechselt. Der Freundliche hat mir verkündet, dass das Teil auf lebenslänglich ausgelegt ist und nicht zwangsläufig gewechselt werden muss.

    Ich habe mittlerweile erfahren das bei jeder großen Inspektion eine Sichtprüfung vorgenommen werden muss. Aber ab wie viel km muss der Keilriemen gewechselt werden oder gibt es wirklich dafür kein Intervall???? :o

    Gruß
    Hanko
     
  2. Anzeige

  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    425
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Es gibt kein Wechselintervall.
    Du kannst es natürlich auch wechseln lassen. Jedoch spielt nicht nur die Laufleistung, sondern auch das Alter eine große Rolle ob dieser reißt. Ich würde ihn nicht wechseln lassen und falls er reißt dann muss man ihn halt sofort ersetzen.

    gruß
     
  4. Uhei

    Uhei Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2003
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    a160 11/99
    Bei (fast) allen Wartungsarbeiten gibt's Vorgaben nach soundsoviel Kilometern oder nach x Jahren wechseln - nur beim Keilriemen nicht.

    Gibt's vielleicht unter den Fachleuten eine Faustregel, nach wieviel KM oder Jahren der Keiriemen vorsichtshalber gewechselt werden solllte, auch wenn die Sichtprüfung keine offensichtlichen Mängel zeigt.
    Nicht jeder hat die Nervenstärke zu warten bis der Riemen reißt ( und dann ja meist im ungünstigsten Moment ).Oder schreibt doch mal, wie lange Eure Keilriemen schon drauf sind bzw. wann sie gewechselt wurden.
    Spielt es für die Lebensdauer des Keilriemens eine Rolle, ob er noch eine Klimaanlage antreiben muß oder nicht ?
     
  5. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hallo,

    wenn die Sichtprüfung keine Mängel offenbart, dann ist der Riemen auch i.O. Ein Wechseln wäre rausgeworfenes Geld.
    Es wäre somit egal ob du wartest bis er's nötig hat oder ob du alle 10.000km wechselst.

    Eine Regel gibt es nicht, da es viel zu viele Faktoren gibt, z.B. Laufleistung, vorallem Alter, Spannung des Riemens, Temperaturen, ... .
    Irgendwann geht halt der Weichmacher aus dem Gummi, wie bei allen Gummi/ Kunststofteilen, z.B. Reifen, Cola-Flaschen,...

    Wenn du bei jedem Ölwechsel/ oder jeder Inspektion nachschaust, bist du auf der sicheren Seite.
    Die Verschleißspuren fangen meist mit leicht "ausgefransten" Rändern an.
    Oft längt sich der Riemen und fängt so das Quitschen an.

    Hoffe dir ein wenig geholfen zu haben.

    Gruß
    Über

    P.S.: Genau wie der Wegfall des Zahnriemen - da Steuerkette ist die fast ewige Haltbarkeit der Keilriemens immer ein Grund zum Stern zu greifen.
    Spart bei Viel-/ Lange - Fahrern mit der Zeit viel Geld
     
  6. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Wechselintervall beim Zahnrippenriemen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vaneo keilriemen kilometerwechsel wann?

    ,
  2. a klasse keilriehmen wechsel intervall

    ,
  3. wechsel Keilrippenriemen w169 intervall

    ,
  4. intervall keilrippenriemen w168 na wie viel km,
  5. wechselintervall w168
Die Seite wird geladen...

Wechselintervall beim Zahnrippenriemen - Ähnliche Themen

  1. W168 Verwirrung beim Thema Motoröl (A210 Evo)

    Verwirrung beim Thema Motoröl (A210 Evo): Hallo zusammen, ich habe vorher einen A140 gehabt und mich null informiert welches Öl drin ist und was beim Ölwechseln reingetan wurde... jetzt...
  2. W169 W 169A 200 CDI, Getriebeknacken beim Rückwärts anfahren

    W 169A 200 CDI, Getriebeknacken beim Rückwärts anfahren: Ich hatte vor kurzem mit meiner Mercedes A klasse 200 CDI Avantgarde, 140 PS Diesel Bauj. 2008, 195.000 km einen Unfall/Totalschaden. Weil ich mit...
  3. W168 Fehlercodes beim alten Elch

    Fehlercodes beim alten Elch: Hallo zusammen, Im Anhang befinden sich die aktuellen Fehlercodes meines Elches. Ich habe bereits die Drosselklappe gereinigt. Dann lief der...
  4. T245 Vorstellung und Problem B170 2008 Schlag beim Schalten

    Vorstellung und Problem B170 2008 Schlag beim Schalten: Hallo, ich bin neu hier. Ganz kurz, ich bin 46 Jahre alt und habe nach 11 Jahren W124, 2 Jahren W414 und letztens 10 Jahren W202 einen T245 B170...
  5. W168 Keilrippenriehmen (Wechselintervall u . kosten)

    Keilrippenriehmen (Wechselintervall u . kosten): Hallo, kurzes Anliegen ,da ich mit meinem 140 Elch BJ 2003 jede Woche 800km Autobahnkilometer abspule und das sehr zufrieden ,mit jetzt 130000km...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.