welche Autobatterie für meinen W169 ist die Richtige?

Diskutiere welche Autobatterie für meinen W169 ist die Richtige? im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo liebe Elchfans, meine A-Klasse: MERCEDES-BENZ C/W 169 I (169/A-KLASSE)A 160 CDI 2.0 16V TURBO (169.006/306) 60 KW/82 PS Baujahr 11/2007 -...

  1. #1 ElchShampoo, 08.05.2020
    ElchShampoo

    ElchShampoo Elchfan

    Dabei seit:
    24.06.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz A 160 CDI (W168) Blue Efficiency, Amtliche Typbezeichnung: „169 (A 160 CDI)“, HSN/TSN: 1313/AFX , 82 PS (60 kW) 1992 ccm Diesel , Baujahr 2009, 4-türig, 5 Gang Handschaltung, 140.000km
    Hallo liebe Elchfans,

    meine A-Klasse:
    MERCEDES-BENZ C/W 169 I (169/A-KLASSE)A 160 CDI 2.0 16V TURBO (169.006/306)
    60 KW/82 PS
    Baujahr 11/2007 - 12/2008​

    Es scheint so als wäre die Batterie nach 5 Jahren (Austausch) einfach erledigt. Er versucht zu starten, schafft es aber nicht mehr. Ist mir jetzt schon ein paar Mal passiert, dass die A-Klasse nach einer Woche Standzeit nicht mehr anspringt. Alle potentiellen Verbraucher im Fahrzeug sind komplett deaktiviert. (Licht, Klima, elektr. Seitenspiegel, etc.)


    Würdet ihr mir helfen und sagen, welche Autobatterie genau die Richtige für meine A-Klasse ist und wo ich solch eine günstig finde?


    Herzlichen Dank und viele Grüße
    Matthias
     
  2. Anzeige

  3. #2 stuermi, 08.05.2020
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    758
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI Autotronic Bj. 2005 = VorMopf
    Wie in einem anderen Thread hier erwähnt habe ich mir vor ein paar Tagen eine neue Batterie bei https://www.autobatterienbilliger.de/ geholt. Dort kannst Du entweder über Hersteller/Modell oder direkt mit den Schlüsselnummern aus dem Schein eingrenzen, welche Batterien garantiert bei Dir passen.
    Diesen Service bietet Dir heutzutage quasi jeder Onlineshop an, selbst bei ebay funktioniert das so. Soll jetzt also keine Werbung für diesen Shop sein, da gibt es sicher hunderte gleich gute.

    Im anderen Thread wurde bereits darauf hingewiesen, daß es keinesfalls schadet, eine etwas "größere" Batterie (im Sinne von Leistungsfähiger) zu nehmen, solange sie von den Abmessungen passt. Welche Marke ist wohl Geschmackssache, Du findest zu jedem Hersteller sowohl positive wie auch negative Erfahrungen im Netz.

    Welchen Batterietyp Du nutzt (normal, AGM, Vlies, Gel) ist hauptsächlich eine Frage des Geldbeutels, AUßER es gibt technische Vorraussetzungen für einen bestimmten Typ, wie z.b. eine Start Stop Automatik, denn dann sollte man schon nach den Herstellervorgaben schauen.
     
    ea-yxz, Obi und Schrott-Gott gefällt das.
  4. #3 dasBesteamNorden, 08.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.2020
    dasBesteamNorden

    dasBesteamNorden Elchfan

    Dabei seit:
    18.11.2014
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    478
    Beruf:
    MB-Driver
    Ort:
    Umland von Braunschweig
    Ausstattung:
    Schalter, Sport-Paket, Komfortfahrwerk, Kosmosschwarz 191, MB-Dachspoiler, u.v.a.
    Marke/Modell:
    B 180 CDI VorMopf
    Hallo ElchShampoo für Matthias

    Warum hast du solch verwirrende Angaben in deiner Themeneröffng. ?
    C/W169 ? Gab es den W169 CDI als Coupe ? Wäre dann C169, kann ich mir aber nicht vorstellen !!! Dann wäre es schlicht W169-A 160 CDI als Bezeichnung !

    Zudem steht in deinem Avatar ... (Copy+Paste)
    Mercedes-Benz A 160 CDI (W168) Blue Efficiency, Amtliche Typbezeichnung: „169 (A 160 CDI)“ (wie ist das denn zu erklären ?

    Kenne vorgängige Typbezeichnungen nur bei der 2. Ära B-Klasse (W246) wo aus Gründen des Einsatzes eines anderen Kältemittels hinsichtlich Modellzulassung im Schein steht = W245 G.
    (Modellzulassung = GEMEINT Typgenehmigungsverfahren gegenüber dem KBA in Flensburg um das Fahrzeug für den Str.verkehr und die Sicherheit zugelassen zu bekommen)

    Und was ist gemeint mit Baujahr 11/2007-12/2008 ?
    Der Bauzeitraum des Modells welches du fährst ?
    In 06/2008 hat eine Mopf (ModellPflege stattgefunden, auch gleichbedeutend mit der Einführung ... Start-Stop-System (diese Modelle mit Start-Stop brauchen eine AGM-Batterie (Vlies-Batterie).

    Zumal du auch schreibst ... Batterie (Austausch) nach 5 Jahren dahin (was nichts ungewöhnliches ist bei der Start-Stop-Technik, eher normal zu betrachten). Wurde die Batterie denn vor 5 Jahren erneuert ? Auf was ? AGM (Vlies-Batterie ?)

    Wie bitte, sind nun deine obigen Eingaben im Einklang zu verstehen ?

    Ich, und ich bin schon gut drauf was T245 und W169 betrifft, kriege da nicht den geringsten Reim drauf, allerdings nur bedingt durch diese in sich widersprüchlichen Eingaben.

    Kläre uns gern auf ...
    - Bj deines W169-A 160 CDI ? (Ezul gemeint !!!)
    - Start-Stop-Automatik vorhanden ? (auch zu erkennen an Eco-Taste unter der Klima)
    - wer oder was hatte einen Bauzeitraum von 11/2007 - 12/2008 ?
     
  5. #4 stuermi, 08.05.2020
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    758
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI Autotronic Bj. 2005 = VorMopf
    Ja, gab es!
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  6. #5 Schrott-Gott, 09.05.2020
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    4.206
    Zustimmungen:
    2.873
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Plochingen bei Stuttgart
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 150.000, Bj.'98/'01
  7. Obi

    Obi Elchfan

    Dabei seit:
    22.02.2018
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    981
    Beruf:
    Vollgas-Chaot (=Berufskraftfahrer), Lebenskünstler
    Ort:
    Altlandkreis Wertingen
    Ausstattung:
    Avantgarde, Handschaltung, No-Name-Radio, Klima
    Marke/Modell:
    W168/A160 Benziner (75kW) Handschalter bzw. auch W168/A170 CDI (66kW) Handschalter
    Moin beisammen,
    um wieder zum ursprünglichen Thema - die passende Batterie - zurück zu kommen (ok, ich bin selbst der Meister der Abschweifungen...): Nach 5 Jahren ist eine ausgefallene Batterie leider nicht außergewöhnlich. Besonders bei moderneren Fahrzeugen, in denen grundsätzlich irgendwelche Steuergeräte in "Hab-Acht-Stellung" sind, um diverse Komfortfunktionen wie dimmbares Innenlicht, bei VW Anfang der 1990er im 35i die Vorglühautomatik beim Öffnen der Fahrertür und was einem sonst noch so einfällt aktivieren zu können.

    Mein orangener self-singer-Pritschenwagen ( @Schrott-Gott durfte in dem Gerät pre-HU und noch häßlich schon mitfahren) machte die Batterie im Ultrakurzstreckenbetrieb beim Lackierer (rein in die Halle, raus aus der Halle und das eben mehrmals am Tag, wenn es doof lief) dann nach ungefähr 8 Jahren auch die Grätsche.
    In unseren Fernverkehrs-LKW geht das noch viel schneller, denn dadurch, daß wir zum Teil unter der Woche darin wohnen und die 175 bis 225Ah-Dinger regelmäßig mit Zyklenbetrieb fertigmachen, sind die Dinger nicht selten im zweiten Winter schon völlig am Ende. Ein Batteriesatz, der einen dritten Winter erlebt, ist auch bei mir noch nie vorgekommen.

    Wenn sich eine etwas größere Batterie verbauen läßt, ist das grundsätzlich kein Fehler. die hat dann etwas Reserve und der endgültige Tod tritt im letzten Winter dann eben eine oder zwei Wochen später ein.
    Wichtig bei der Auswahl der Batterie ist auf jeden Fall der Kälteprüfstrom - nach DIN. Der Kälteprüfstrom nach SAE ist so ein halber Kurzschluß und nach meiner Auffassung eher Angeberei als eine Angabe, die etwas mit realistischen Einsatzbedingungen zu tun hat. Die Batterie, die bei gleicher Kapazität - in Ah angegeben - mehr Kälteprüfstrom hergibt, ist in meinen Augen als Starterbatterie die bessere Wahl. Da bleibt beim Motorstart durch den geringeren Innenwiderstand der Batterie mehr Spannung stehen und der Anlasser kurbelt den Motor mit spür- oder hörbar höherer Drehzahl durch, was dann so manchen erfolgreichen Motorstart ergibt, während die große mit kleiner Kälteprüfstromangabe vielleicht dann den Motor lange langsam durchwürgt und der Motor dann eben die kleine Portion zu wenig Aktivierungsenergie abbekommt,um tatsächlich anzuspringen. Gut zu beobachten war das am Audi A6 meines Vaters. Im Winter 2014/2015 mit einer altersschwachen 88-Ah-Batterie nichts mehr gerissen und mit einer relativ gut im Saft stehenden 72Ah-Batterie brummte der 2,5l-TDi dann relativ schnell mit großer Freude.

    Bei Rekuperationskonzepten ist dann bei der Batteriebauart darauf zu achten, daß diese Batterie auch die erhöhte Ladespannung abkann. Da ist aus dem Stegreif noch das Wort Ca/Ca-Batterie in meinem Hirn gespeichert.

    Alles in allem schaut es so aus: Sieh Dir die jetzt verbaute Batterie an, und wenn sich eine von der Machart gleiche mit mehr Kapazität in Deinem Batteriehalter verbauen läßt, bau sie ein.

    Gruß,
    Obi
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  8. #7 ElchShampoo, 09.05.2020
    ElchShampoo

    ElchShampoo Elchfan

    Dabei seit:
    24.06.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz A 160 CDI (W168) Blue Efficiency, Amtliche Typbezeichnung: „169 (A 160 CDI)“, HSN/TSN: 1313/AFX , 82 PS (60 kW) 1992 ccm Diesel , Baujahr 2009, 4-türig, 5 Gang Handschaltung, 140.000km
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für eure Unterstützung. Also ich bin vorhin mal kurz zum Auto und habe einige Fotos gemacht. Die beschreiben denke ich alles ganz gut und auch der Fahrzeugtyp sollte mit Fahrzeugschein 100% erkennbar sein (:

    zur den Fotos: https:// ibb.co/album/PFvmmm (Link neu zusammenschreiben - ohne Leerzeichen)

    Verbaut ist eine FIAMM Titanium Plus Batterie

    Dimensionen der Batterie:
    28 cm lang
    17,5 cm breit
    18,5 cm hoch

    Wäre super, wenn ihr mir noch einen empfehlenswerten Link hättet, wie man die Batterie ausbaut. Wie umgehe ich einen Stromschlag 8| :D
    Der ADAC meinte, dass das "Entgasungskabel" der Batterie nicht angeschlossen war. Sehe jedoch keine Stelle, an der ich das Kabel anschließen kann und somit baumelt das Ding immer noch unangeschlossen da rum.
     
  9. #8 stuermi, 09.05.2020
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    758
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI Autotronic Bj. 2005 = VorMopf
    Dein Link funzt nicht...
     
  10. #9 ElchShampoo, 09.05.2020
    ElchShampoo

    ElchShampoo Elchfan

    Dabei seit:
    24.06.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz A 160 CDI (W168) Blue Efficiency, Amtliche Typbezeichnung: „169 (A 160 CDI)“, HSN/TSN: 1313/AFX , 82 PS (60 kW) 1992 ccm Diesel , Baujahr 2009, 4-türig, 5 Gang Handschaltung, 140.000km
    Leider ist es einem hier erst ab 10 Beiträgen gestattet richtige Links zu posten.

    https://__ibb.co/album/PFvmmm
    hier muss das Leerzeichen weg :rolleyes:
     
  11. #10 stuermi, 09.05.2020
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    758
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI Autotronic Bj. 2005 = VorMopf
    Also Coupe ist das schon mal nicht :D
    Ob da ne Start Stop Automatik vorhanden ist, kann ich jetzt auch nicht erkennen. Da bräuchte man ein Innenraumbild von der Mittelkonsole, ob da dieser ECO Schalter ist...

    Ansonsten einfach so machen wie ich in meinem ersten Post bereits sagte: Einfach mal bei diversen Onlinehändlern schauen mit Deinen Daten.

    https://batterie24.de/esearch/batte...ugname/A-Klasse+(W169)/motor/A+160+CDI#result

    oder

    https://www.autobatterienbilliger.de/PKW__278-x-175-x-190-mm

    Nur mal so als Beispiel.

    Wegen kein Stromschlag: Erst MInuspol abmachen, danach Pluspol. Beim Anschließen andersrum. Wenn Du die Pole gelöst hast kannst Du sie ja mit nem Lappen umwickeln, oder in eine Tüte einpacken oder Klebeband rumzimmern... halt irgendwas, damit sie Dir nicht aus Versehen in die Quere und an die Batteriepole kommen.
    Dann musst Du die beiden Schrauben des Batteriehalters lösen mit Ratsche und Verlängerung, das ist dieser Plastikbügel vor Deiner Batterie. Wenn Du den Halter raushast kannst Du die Batterie schon rausheben.
    Zusammenbau dann umgedreht. Ist kein Hexenwerk.

    Edit: Falls der Wagen Start Stop hat, müsste da dann nicht eine Zusatzbatterie im Kofferraum rechts hinter der Verkleidung sein?
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  12. #11 ElchShampoo, 09.05.2020
    ElchShampoo

    ElchShampoo Elchfan

    Dabei seit:
    24.06.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz A 160 CDI (W168) Blue Efficiency, Amtliche Typbezeichnung: „169 (A 160 CDI)“, HSN/TSN: 1313/AFX , 82 PS (60 kW) 1992 ccm Diesel , Baujahr 2009, 4-türig, 5 Gang Handschaltung, 140.000km
    @stuermi Vielen Dank für deine Hilfe!! Eine Start Stop Automatik hat die A-Klasse leider nicht.
    OK dann weiß ich ja Bescheid. Hab auch schon mal meine Fahrzeugdaten hier ( autobatterienbiller.de ) eingegeben.
    Link zur Auswahlliste: https:// ___ docdro.id/AnHDA4R
    Welche Batterie würdest du mir empfehlen? Kenn mich da qualitätstechnisch leider überhaupt nicht aus.

    Will einfach eine Batterie, die sehr viel Kapazität und eine lange Lebensdauer hat. Das Fahrzeug wird öfter längere Standzeiten haben in Zukunft. (Haben nun ein neues Auto gekauft - Zweitauto)
     
  13. #12 stuermi, 09.05.2020
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    758
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI Autotronic Bj. 2005 = VorMopf
    Wie ich in meinem ersten Post bereits schrieb, kann man da schlecht Empfehlungen geben. Man wird bei jeder Marke sowohl zufriedene, als auch unzufriedene User finden. Meine letzte Batterie war z.B. von Banner, die hatte durch die Bank gute Rezensionen. Aber bei mir war sie jetzt nach 3,5 Jahren im Eimer.
    Selbst Tests von ADAC, Autobild und Co. haben da nur bedingt Aussagekraft, weil die ihre Tests ja auch nicht über 5 Jahre laufen lassen ;-)

    Also such Dir was aus, was Dir und Deinem Geldbeutel gefällt. Beim Thema lange Standzeiten hat Obi ja schon das Argument mit den AGM Batterien eingeworfen, die da - zumindest theoretisch - einen Vorteil haben können. Ob das in der Praxis bei Dir auch so funktioniert, kann Dir niemand vorher sagen. Ob Du dafür mehr Kohle ausgeben willst kannst auch nur Du entscheiden.
     
  14. #13 ElchShampoo, 09.05.2020
    ElchShampoo

    ElchShampoo Elchfan

    Dabei seit:
    24.06.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz A 160 CDI (W168) Blue Efficiency, Amtliche Typbezeichnung: „169 (A 160 CDI)“, HSN/TSN: 1313/AFX , 82 PS (60 kW) 1992 ccm Diesel , Baujahr 2009, 4-türig, 5 Gang Handschaltung, 140.000km
    vielen lieben Dank für die Unterstützung :-) !! Zu den Rezessionen: ich dachte da gäbe es vll. aussagekräftige Tests. Na gut, wenn das so ist, kann man sich ja wirklich irgendeine Batterie aussuchen und muss hoffen, dass diese auf Zeiten hält.
    Dann würde ich spontan einfach mal die hier kaufen: VARTA Blue Dynamic E11 Autobatterie 12V 74Ah Kaltstartstrom: 680A
     
  15. #14 stuermi, 09.05.2020
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    758
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI Autotronic Bj. 2005 = VorMopf
    Naja, die testen halt neue Batterien und versuchen einen Autoalltag zu simulieren, inklusive Kältekammern usw. Aber wirklich alt werden die halt auch in einer simulierten Alterung eben nicht.
    Mit einer Varta wirst Du, zumindest solange sie neu ist, sicher nix falsch machen. Wie lange sie hält zeigt dann die Zeit.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  16. #15 ElchShampoo, 09.05.2020
    ElchShampoo

    ElchShampoo Elchfan

    Dabei seit:
    24.06.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz A 160 CDI (W168) Blue Efficiency, Amtliche Typbezeichnung: „169 (A 160 CDI)“, HSN/TSN: 1313/AFX , 82 PS (60 kW) 1992 ccm Diesel , Baujahr 2009, 4-türig, 5 Gang Handschaltung, 140.000km
    Ja ist ja auch verständlich. Wäre auch viel zu teuer, einen solchen Langzeittest durchzuführen. Aber vertraglich, verpflichtete Testprobanden wären mal ne Idee :)
    Na,ja meine A-Klasse möchte ich in naher Zukunft eh wohl eh bald verkaufen. Ein Auto reicht uns eigentlich. Dann muss es auch keine Premium Batterie sein.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  17. Obi

    Obi Elchfan

    Dabei seit:
    22.02.2018
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    981
    Beruf:
    Vollgas-Chaot (=Berufskraftfahrer), Lebenskünstler
    Ort:
    Altlandkreis Wertingen
    Ausstattung:
    Avantgarde, Handschaltung, No-Name-Radio, Klima
    Marke/Modell:
    W168/A160 Benziner (75kW) Handschalter bzw. auch W168/A170 CDI (66kW) Handschalter
    Nabend beisammen,
    Ups. da war ich unpräzise. Gemeint war, daß das Auto letztens beim Lackierer war und die inzwischen 8 Jahre alte Batterie die vielen Rangiermanöver mit baldigem Abstellen dann doch jetzt schon mit einer toten Zelle quittierte.
    Als Auto, in dem man für Unterhaltung sorgt, indem man eben selbst singt - Radio? - hat es praktisch keine Ruhverbraucher und dementsprechend langsam entlädt sich die Batterie.

    Ich muß direkt einmal messen, wie viele Coulomb/s da bei unseren 2 Elchen durch die Batterie rumpeln und wie es bei meinem altgedienten, konstruktiv ungefähr 15 Jahre älteren VW aussieht.
    Das Analogmeßgerät vom Modellbau-Inventarhändler aus Kirchheim/Teck leistet da immer wieder hervorragende Dienste.
    Ein Neffe meines Chefs hat mich einmal sichtlich darum beneidet. Immerhin, der Mann war mit ungefähr 22 schon Meister bei BMW und das wohl auch zu Recht...

    Gruß,
    Obi
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  18. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Schrott-Gott, 10.05.2020
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    4.206
    Zustimmungen:
    2.873
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Plochingen bei Stuttgart
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 150.000, Bj.'98/'01
    -
    rtfm

    ScreenShot019.jpg
     
    Obi gefällt das.
  20. #18 168L-CDI, 21.05.2020
    168L-CDI

    168L-CDI Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    18
    Marke/Modell:
    W168L CDI AT; W163 CDI; Caddy
    Moin,
    zwar schon drei Tage her aber hier auch mein 2 cent dazu:
    a. kann es auch an Verbrauchern liegen die die Batterie leer nuckeln ?
    b. das Entgasungskabel ist ein SCHLAUCH und wird je nach Bauart der Batterie benötigt und oben an der Längsseite eingesteckt, da wo Dein Zollstock längs läuft ( lt. Foto), sonst könnte das Gas zu Korrosion in dem Bereich führen, aber auch entstehender Druck im Inneren der Batterie zu Problemen führen
    c. andere als orig. verbaute Batterietechnik kann Probleme bereiten, da z.B. die erwähnten Ca-Batterien (nicht nur die) eine andere Ladecharakteristik des Lima-Reglers benötigen.
    d. schon mal über ein sogn. Erhaltungsladegerät nachgedacht, welches nur einen kleinen Ladestrom hat und danach selbsttätig auf Erhaltung umspringt, geht natürlich nur wenn Du Strom zum Fzg. legen kannst/hast. ( selbst habe ich mit Produkten vom CTek gute Erfahrung, gibt auch andere)
    e. viele der Standard-Starter-Batterien werden im selben Werk gefertigt, egal was außen draufsteht (Marke).

    Ich weis, das macht die Entscheidung nicht einfacher, aber bedenke es fahren so viele Autos rum, alle haben eine andere Batterie verbaut und was soll ich sagen;
    es funktioniert !
    aber deswegen einen Elch verkaufen ? Nee, nicht machen
     
    Obi und Schrott-Gott gefällt das.
Thema:

welche Autobatterie für meinen W169 ist die Richtige?

Die Seite wird geladen...

welche Autobatterie für meinen W169 ist die Richtige? - Ähnliche Themen

  1. Autobatterien im Test: Perfekter Kaltstart nur mit starken Akkus

    Autobatterien im Test: Perfekter Kaltstart nur mit starken Akkus: Quelle: http://www.mercedes-fans.de/news/news_artikel/id=4878 GTÜ testet zehn Starterbatterien auf Herz und Nieren Niedrige Temperaturen sind...
  2. Nach Autobatterie-wechsel Radio defekt?

    Nach Autobatterie-wechsel Radio defekt?: Moin, ich habe meinen Elch seit etwas mehr als 4 Jahren und habe in der Zeit 134000 km drauf gefahren. Insgesamt hat er jetzt 232000 km auf dem...
  3. Autobatterie nicht mehr fit ?

    Autobatterie nicht mehr fit ?: Hallo, gestern hatte ich bei der Pflege meines Autos die Türen offen und das Radio leise an. Das Ganze so eine gute halbe Stunde. Nachdem ich...
  4. Günstig Autobatterie Kaufen? Autobatterie wegen 4 Wochen Stillstehen Abklemmen?

    Günstig Autobatterie Kaufen? Autobatterie wegen 4 Wochen Stillstehen Abklemmen?: Hallo, Jetzt ist nur ca. 10° Nachts aber mein Autobatterie hört sich jetzt schon am ende in der Früh, ich glaub wenn es nur ein paar Sekunden...
  5. andere Autobatterie

    Autobatterie: Hi Elchfreunde, Biete meine Autobatterie an von Panther mit 60Ampere. War nicht ein Jahr verbaut und diente nur als zusätzliche Batterie für die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden