W168 welche Standheizung in A 160 L Automatik

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von brucefan, 13.08.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 brucefan, 13.08.2006
    brucefan

    brucefan Elchfan

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    160L Elegance Autom.
    Guten Tag !
    Ich stehe derzeit vor der Entscheidung eine Standheizung in mein A 160 L Automatik einbauen zu lassen. Selber traue ich mir das nicht zu und möchte mir den Einbau durch eine versierte Fachwerkstatt gerne leisten. Nun meine Fragen:
    Webasto steht fest, nur welches Modell ? Thermo Top E oder C ? Ich habe mir über die Webasto-Seite durch Werkstätten in Berlin Angebote erstellen lassen. Ich ging bisher davon aus das: A Klasse = Mittelklasse=Thermo Top C. Die Angebote liegen so zwischen 1600 - 1800 € (inkl. Funkfernbedienung T91, Einbau und Vorteilsrabatt bis zum 31.08.) Nun habe ich aber bei einer Webasto zertifizierten Werkstatt ein Angebot Thermo Top E für 999,- € gesehen (für A Klasse W168 bis Bj. 2004 und mit Vorwahluhr). Gehört eine Vorwahluhr eigentlich immer automatisch mit dazu oder gibt es diese Standheizung auch nur mit FB und vor allem ist das ratsam (stehe direkt vor meinem Haus und habe einen festen Stellplatz bei meiner Arbeit; feste Abfahrtzeiten) ? Reicht eine Thermo Top E aus oder rechtfertigt der doch erhebliche Preisunterschied den Einbau einer Thermo Top C ? Lässt sich bei Wahl der einfachen Variante später die FB problemlos nachrüsten ?
    Wäre schön, wenn ich kurzfristig dazu eure Meinungen oder Erfahrungen lesen könnte.
    Danke
    brucefan
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tkarte

    tkarte Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Tornesch
    Marke/Modell:
    C320CDI S203
    Hallo,

    ich habe mir meine Standheizung selbst eingebaut,ist eigentlich gar nicht so schwer,ist eine Eberspächer gewesen.Bei einer Webasto gibt es ja schon einen passenden Halter,ist dann nicht mehr ganz so schwer.Eine Vorwahluhr ist immer dabei,die Fernbedienung kannst du nachrüsten.Die Thermotop C ist für größere Motoren gedacht wenn mich nicht alles täuscht,normalerweise sollte die Thermotop E reichen,wird vielleicht nicht ganz so warm aber es sollte schon reichen um den Motor vorzuwärmen und die Scheiben aufzutauhen.
    Auf jeden Fall ist das ne Klasse Sache mit Standheizung,gibt auch ein DIY für den einbau einer Webasto Heizung.

    gruß Tobias
     
  4. #3 brucefan, 13.08.2006
    brucefan

    brucefan Elchfan

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    160L Elegance Autom.
    Hallo Tobias, was ist eine DIY ?

    Gruß brucefan
     
  5. #4 Bundesratte, 13.08.2006
    Bundesratte

    Bundesratte Guest

    Hallo zusammen,

    @ brucefan
    habe mir auch eine Standheizung selber eingebaut, eine Webasto Thermo Top C mit Uhr und FB ;D.
    Der Einbau ist für einen Hobbyschrauber eigendlich kein Problem,
    wenn man die richtige Einbauanleitung für den *elch* hat ;D und an eine Bühne herankommt *thumbup*.
    Würde mich immer für die grössere Leistung der Heizung entscheiden ;)!
    Bei Interesse an der Einbauanleitung; Mail ;).


    Gruß Andi
     
  6. #5 DarkBlue, 13.08.2006
    DarkBlue

    DarkBlue Elchfan

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. Fürth (Bayern)
    Marke/Modell:
    A190 L - Avantgarde
    Ich habe bei mir die ThermoTop-E+ mit Fernbedienung verbaut. In jedem Fall solltest Du Dir dann eine große Batterie zulegen oder gleich eine sog. "Taxi"-Batterie der Firma MOLL holen. Die bringen mehr Leistung, entladen sich nicht so tief und dafür auch bei Kurzstrecken wieder (schneller) auf als herkömmliche Batterien. Die Teile gewinnen eigentlich regelmäßig die Tests bzw. sind unter den ersten 3 dabei!

    Ich hatte in meiner C-Klasse so ne Taxibatterie mit einer Eberspächer Heizung verbaut und mich so gut wie nie an die Empfehlung gehalten, daß die Heizzeit max. so lange sei soll, wie die anschließende Fahrzeit. Das Teil lief und läuft bei mir in der Regel rund 20 Minuten (dann ist alles schon frei und auch warm) und dann kommt ne Fahrtzeit von vielleicht 10 Minuten - hatte dank der Batterie noch nie Probleme damit und in der C-Klasse sechs Jahre (!) damit hinter mir!

    Wenn Du Dir die Heizung einbauen läßt, achte unbedingt darauf, daß die neuen Leitungen verwendet werden. Die sind anders/besser isoliert. Mein Bosch-Dienst hat mir die jetzt für 40 EUR nachgerüstet, die sollen ca. 5 bis 8 Grad zusätzlich bringen. Der A hat wohl sehr lange Wege und daher wurde nachgebessert. Meine Heizung im Elch ist jetzt drei Jahre verbaut und hatte noch die alten Leitungen! ;)
     
  7. ms610

    ms610 Elchfan

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reutlingen
    Marke/Modell:
    A190
    Ich habe mir letzten Herbst auch eine Webasto einbauen lassen.

    Ich stand auch vor der Entscheidung ob Thermotop C oder E. Aber die E ist vollkommen ausreichend für den Elch, auch für deine Langversion.Natürlich ist die Lauftzeit höher als bei der C.

    Eine Vorwahluhr ist im Grundpreis inbegriffen. Fernbedienung wird dementsprechend teurer, und keine Vorwahluhr dabei, die kostet dann extra.
    Wenn du beides möchtest kann ich dir die T 100 HTM empfehlen. Ist eine Fernbedienung wo du die Abfahrtszeit einstellst, und je nach Innenraumtemperatur wird die Laufzeit der Standheizung berechnet.

    Kann dir das Teil nur empfehlen, habe auch lange überlegt ob ich das brauche. Aber der Aufpreis zur normalen Fernbedienung war nur minimal.

    Wenn du eine mit Vorwahluhr nimmst und du willst eine Fernbedienung dazu,muss der Empfänger samt Antenne nachgerüstet werden, was wieder Aufwand ist. Deshalb sollte alles in einem Abwasch passieren.

    Aus diesem Grund bin ich bei der T100 geblieben.

    Man kann leider nicht von der normalen Fernbedienung auf die T100 aufrüsten, es sei den man wechselt den Empfänger. Der normale kann keine Temperatur messen.Deshalb habe ich gleich die "große" Fernbedienung genommen, und als extra eine normale mitbekommen.


    Kannst ja mal auf der Webasto Homepage schauen, da kann man virtuell mit dem Teil spielen.

    Der Preis von 999€ ist ok, der Mehrpreis für die C wäre es mir nicht wert.
    Ich habe für alles knappe 1300€ bezahlt, was eigentlich günstig war. Ich hatte Angebote bis 2200 € für die C auf dem Tisch. Die normalen Boschdienste berechnen das mit ihrem Tool und der Preis gilt.Mit Verhandlungen hatte ich keine Chance. Dann habe ich einen Boschdienst gefunden der Webasto Servicepoint ist, und siehe da es geht billiger.

    Wenn du schon eine altersschwache Batterie hast, ist es ratsam diese gleich auszutauschen.
    Meine Batterie war 5 jahre alt, die Standheizung hat ihr voll den Rest gegeben.
     
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Die Thermotop E sollte ausreichen. Da muss man halt im Zweifel 5 Minuten früher anstellen, was ja aber nicht so wirklich schlimm ist. So viel weniger Leistung hat die ja nun auch wieder nicht und bei mir ist das Auto bei leichten Minusgraden nach 5-10 Minuten warm.

    An der Fernbedienung ist schon geschrieben, dass du in dem Fall keine T100 nachrüsten kannst. Ansosten nimm keinesfalls eine Fernbedienung unterhalb der T80, denn darunter bekommst du keine Rückmeldung darüber ob das Signal empfangen wurde oder nicht und das ist richtig scheisse. Aber ich kann nur zur Fernbedienung raten. Die scheiss Programmierung ist total lästig und man vergisst sie regelmäßig. Die Fernbedienung auf dem Nachtisch hingegen wirkt Wunder, denn wenn man morgens aus seinem warmen Bett raus ins kalte muss, denkt man zwangsläufig daran wie kalt das Auto wohl ist ;).

    gruss
     
  9. #8 MasterPhönix, 14.08.2006
    MasterPhönix

    MasterPhönix Elchfan

    Dabei seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler...
    Ort:
    Südbaden
    Marke/Modell:
    A140 (naja eigen...)
    Hi brucefan,

    "DIY" heißt "Do It Yourself", also so viel wie "Mach es selbst".

    Wo es die Anleitung für Standheizungen gibt weiß ich nicht, aber hier findest du die DIY's von der Elchfans-Seite. :]
     
  10. #9 brucefan, 15.08.2006
    brucefan

    brucefan Elchfan

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    160L Elegance Autom.
    Vielen Dank für eure Antworten und Meinungen bis hierher. Ich habe heute mal bei Webasto angerufen und direkt nachgefragt. Sie empfehlen pauschal die Thermo Top C (mh, wird natürlich mehr Geld verdient). Laut Motorgröße (1,6l) würde auch eine Thermo Top E genügen... "aber bei Mercedes (hier A Klasse) wird doch immer Thermo Top C verbaut" (!?). Hinweis von Webasto: Laufzeit der Heizung sollte so lange sein wie die dann folgende Fahrzeit. Und da wäre die stärkere Heizleistung der TT C besser, weil doch kürzere Laufzeit. Bloß ist es nicht so, das dieses Modell in kürzerer Zeit dann mit einem höherem Energiebedarf arbeitet !? Entladung der Batterie ist doch dann gleich, oder ?
    Übrigends: Ich habe natürlich auch bei Mercedes nachgefragt. Ergebnis: ca. 2500€ mit FB und 3 Tage Arbeitszeit !!! Das konnte selbst Webasto nicht glauben (in Bezug auf die Arbeitszeit) - wobei Mercedes nicht sagte,welches Modell verbaut wird, aber von Webasto erhielt ich die Aussage das im neuen W169 werksseitig die Thermo Top C verbaut wird. Deshalb gehe ich davon aus, daß auch im W168 das der Fall ist.
    Ich weiss nun echt noch nicht was ich mache . Mit der Thermo Top C macht man sicher nichts verkehrt, aber warum mehr Geld ausgeben als notwendig.
    Gibt es noch weitere Ratschläge ?
    brucefan
     
  11. #10 DarkBlue, 16.08.2006
    DarkBlue

    DarkBlue Elchfan

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. Fürth (Bayern)
    Marke/Modell:
    A190 L - Avantgarde
    Wie gesagt, in meinem A190 werkelt die Thermo-Top "E" ohne Probleme und nach rund 20 Minuten ist alles abgetaut und angenehm warm! Wenn Du recht kurze Fahrzeiten hast, dann nimm die "E"-Klasse (weniger Batteriebeanspruchung) und wenn Du länger fährst, nimm auch die "E"-Klasse ;) - mehr als vorwärmen und abtauen muß sie nicht und wie gesagt wenn die für 1,9 Liter paßt, dann kann sie für 1,6 Liter nicht zu klein sein! Spar Dir die restliche Kohle und investier sie in ne Fernbedienung...... *daumen*
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Warum sollte das so sein? Ich würde mal behaupten, dass die Batteriebeanspruchung immer gleich ist und wenn man die Heizung länger laufen lassen muss, dann verbraucht die schwache Heizung schon mehr. Denn die Batterie speist ja nicht die Heizung, sondern sorgt in erster Linie für die Kühlwasserumwälzung und für die Lüftung und da ist es egal welches Modul man eingebaut hat.
    Aber trotzdem denke ich sollte die Thermo-Top E ausreichen, denn zwischen 4,2 kW und 5,2 kW ist der Unterschied nicht so groß.
    Auf der anderen Seite kann ich mir nicht vorstellen, dass die Thermo-Top C als Teilepreis viel mehr kostet. Da versteh ich die großen Preisdifferenzen nicht so ganz.

    gruss
     
  13. #12 DarkBlue, 16.08.2006
    DarkBlue

    DarkBlue Elchfan

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. Fürth (Bayern)
    Marke/Modell:
    A190 L - Avantgarde
    In erster Linie geht ja darum, daß eine unterdimensionierte Heizung für einen großen Motor nicht ausreichend Leistung bringt und die daher auf diesen abgestimmt sein sollte.

    Eine größere Heizung, die ja mehr Leistungsaufnahme hat, zieht imho schon mehr an der Batterie, als eine, die weniger Leistung braucht - klingt für mich logisch und ist wohl auch nicht wegzudiskutieren. Dazu kommt dann wohl auch, daß kleinere Autos in der Regel ne schwächere Batterie haben, als größere Autos und die Lichtmaschine ebenso angepaßt ist. Wenn man dann eine größere Batterie reinhängt, kommt die kleine LiMa mit dem Laden (z.B. bei kurzen Strecken) nicht mehr nach und dann ist Schicht im Benz.

    Gut, die Unterschiede werden jetzt nicht sooo dramatisch sein und auch für eine kleine LiMa kann man eine etwas stärkere Batterie finden.

    Im Extremfall hängt aber eine sehr große Standheizung mit sehr hohem Verbrauch an einer kleinen Batterie mit kleiner LiMa.

    Gibt man ihr eine Monsterbatterie, freut sich die Standheizung und saugt alles leer, aber die LiMa kommt mit dem Laden nicht mehr hinterher.

    Von daher sollte man sich darüber schon Gedanken machen.

    Wie auch immer, für den 190er reicht die Thermo-E voll aus, also wird sie das nach wie vor auch für den kleineren Motor!
     
  14. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Klingt für mich nicht logisch.
    Schließlich sprechen wir hier von der thermischen Leistung (Menge die an Sprit verbrannt wird) und nicht von der elektrischen Leistung. Sprich logisch ist, dass bei der größeren Standheizung mehr Sprit aus dem Tank gezogen wird. Wenn ich mir jedoch die elektrischen Verbraucher anschaue so kann ich zwei dicke Brocken ausmachen. Das ist der Gebläselüfter und die Umwälzpumpe für das Kühlwasser. Bei beiden ändert sich aber gar nichts, egal was für eine Standheizung ich mir einbaue. Das bischen für die Steuerung und ähnliches was noch für die Heizung selbst an elektrischer Energie benötigt wird, sind Peanuts (ausserdem wird sich das auch kaum unterscheiden).
    Bleibt also nur die längere Einschaltdauer bei der (thermisch) leistungsschwächeren Heizung.
    Aber wie gesagt glaube ich auch, dass selbst da die Einschaltdauer für die Batterie nicht zu hoch wird.

    gruss
     
  15. #14 DarkBlue, 16.08.2006
    DarkBlue

    DarkBlue Elchfan

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. Fürth (Bayern)
    Marke/Modell:
    A190 L - Avantgarde
    Hm, so wie Du schreibst, gehst Du also davon aus, daß die Standheizung ein Selbstläufer ist, der nach einem kurzen Funken anspringt und dann quasi wie ein Verbrennungsmotor läuft - ohne sonstige Abläufe? Dann hast Du natürlich Recht.

    Du hast aber eine Vorlaufzeit, eine Vorglühzeit, die Pumpe arbeitet und permanent werden alle Temperaturen und zum Beispiel auch der Flammpunkt (anhand eines Widerstandes) überwacht. Auch befinden sich die Modelle unterschiedlich lange im Teil- bzw. Volllastbereich. Das alles zieht Saft und zwar leistungsabhängig und da unterscheiden sich die einzelnen Modelle nun mal.

    Hier ist mal eine Übersicht:

    [​IMG]

    Wenn Du noch immer anderer Meinung bist, kannst Du Dich ja mal bei einem Boschdienst darüber informieren!
     
  16. #15 brucefan, 16.08.2006
    brucefan

    brucefan Elchfan

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    160L Elegance Autom.
    @darkblue, Jupp und alle
    Danke für eure Meinungen. Zusammengefasst kann ich wohl sagen,dass die Thermo Top E ausreichend wäre. Einerseits gibt es gute Erfahrungen im eigenen Elch (darkblue und auch ms610) und andererseits teile ich auch die Meinung von Jupp, das der Unterschied in der Leistung nicht wirklich ins Gewicht fällt.
    @ darkblue
    Wo hast du eigentlich deine Vorwahluhr "versteckt". Konnte sie in deiner Dia-Show nicht entdecken. Gefällt mir übrigends sehr gut dein Elch. Dezente Eleganz [ Avantgarde ;-) ]
    Wie sieht eigentlich deine durchschnittliche Anschaltzeit der TT E und darauffolgende Wegstrecke pro Fahrt aus ?

    Laut Preisliste Webasto vom 01.04.2006 kostet die TT E = 749,-€ inkl. Mwst. un die TT C 969,-€ inkl. Mwst (lt. Produktkatalog). Bei 4 Angeboten unterschiedlicher Werkstätten kommen immer ca. 115,-€ für fahrzeugspezifische Einbauteile (Formschlauch; Halter;Tankentnehmer etc.) hinzu. Alle kalkulieren ca. 8 Arbeitsstunden zu ca. 50-60 €.
    Interessanterweise hat mir die Werkstatt, die auf Ihrer Internetseite mit dem Preis 999,-€ für Material und Einbau Thermo Top E bei W168 bis Bj.2004 wirbt, ein Angebot für eine Thermo Top C erstellt. Da werde ich mal nachfragen, wie das zusammenhängt.

    Bei dem entsprechenden Aktionsangebot von Webasto bis zum 31.08.06 ist bei der TT E nur die alte Fernbedienung T80 dabei !

    Bin gerne noch an weiteren Meinungen interessiert.
    Gruß vom brucefan
     
  17. ms610

    ms610 Elchfan

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reutlingen
    Marke/Modell:
    A190
    Die Thermotop E unterscheidet sich auch im Aufbau von den anderen Webastos, alle größeren basieren auf dem selbem Gerät, auch die Heizleistung ist die gleiche, Siehe C im verleich zu P.

    Die E ist eine Sparversion wurde mir damals gesagt. Aber auf alle Fälle ausreichend. Mir wollten die damals bei meinen teuren Angeboten auch die C aufschwatzen, weil man ab 1,8l Hubraum die C nehmen soll.
    Bin mit meiner E aber trotzdem glücklich, und warm ist es auch.
    Eigentlich ist es doch bloß wichtig das dein Kühlwasser warm ist, und du nicht kratzen musst. Ob es jetzt 5° im Innenraum wärmer oder kälter ist, ist eigentlich Nebensache.

    Die T80 reicht eigentlich auch aus, hat zumindest schon Rückmeldung.
    Die T91 ist nur kleiner und handlicher.

    Hast du dir mal ein Angebot mit der T100 machen lassen ???
     
  18. #17 brucefan, 16.08.2006
    brucefan

    brucefan Elchfan

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    160L Elegance Autom.
    @ms610
    Nein, ich habe mir kein Angebot mit der T100 machen lassen. Kommt für mich nicht in Betracht. Maximal werde ich mich für eine einfache FB (T80 oder T91) entscheiden. Habe nur ein begrenztes Budget dafür zur Verfügung. Mein Schnuckelchen will auch `ne neue Couch - möglichst noch Leder. :o Stöhn !!!

    Ich tendiere nun doch sehr stark zu einer TT E. Werde hier dann berichten, habe ja noch ein paar Tage Zeit.

    Gruß vom brucefan
     
  19. #18 DarkBlue, 17.08.2006
    DarkBlue

    DarkBlue Elchfan

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. Fürth (Bayern)
    Marke/Modell:
    A190 L - Avantgarde
    He, he, so versteckt ist die gar nicht, kuck mal:

    [​IMG]

    Meine "E" hat übrigens gekostet:

    1. ThermoTop E inkl. 2 Fernbedienungen: 758,79 EUR
    2. Einbau: 290,00 EUR
    3. Halter: 14,23 EUR
    4. Tankentnehmer: 28,04 EUR
    5. abzgl. Nachlass: 4,85 EUR

    ---> 1260 EUR inkl. MwSt.


    Du wirst sehen, daß Du mit der "E" sehr gut und vor allem problemlos fahren wirst!
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Bundesratte, 17.08.2006
    Bundesratte

    Bundesratte Guest

    Moin,

    habe meine Uhr auch an dieser Stelle verbaut, sitzt ganz gut da; oder?

    Gruß Andi
     
  22. #20 DarkBlue, 17.08.2006
    DarkBlue

    DarkBlue Elchfan

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. Fürth (Bayern)
    Marke/Modell:
    A190 L - Avantgarde
    Ist der beste Platz von der ganzen Welt und man kommt super hin.... ;D
     
Thema:

welche Standheizung in A 160 L Automatik

Die Seite wird geladen...

welche Standheizung in A 160 L Automatik - Ähnliche Themen

  1. W169 Gepäckraumrollo W169 A 180 CDI Bj.2005

    Gepäckraumrollo W169 A 180 CDI Bj.2005: Hallo zusammen, bin auf der Suche nach dem obigen Teil. Wer ein Rollo anzubieten bitte melden mit Preisvorstellung: gerdnawrath@googlemail.com
  2. HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!

    HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und brauche dringend Euren Rat und Eure Erfahrung!!!;-( Ich fahre seit Jahren einen A 160 lang Bj. 2003 mit...
  3. Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen

    Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen: Hallo, Ich bin hier neu und habe nicht alles gelesen i.S. Verkauf.... Ich fahre seit 8 Jahren eine A-Klasse, W168, BJ 1998 und möchte den Wagen...
  4. Mercedes A klasse

    Mercedes A klasse: Hallo Folgendes Problem mit der Lenkung Wenn ich Rückwärts fahre und denn wieder vorwärts fahre ist die lenkung immer schwergängig An was...
  5. Was taugt die Automatik beim W169 ?

    Was taugt die Automatik beim W169 ?: Hallo Ich überlege einen gebrauchten W169 zu kaufen, mit Automatik. Aktuell habe ich einen A180CDI im Augemit 60TKM. Beim W168 ist das ja ein sehr...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.