W169 Welchen Luftfilter verwendet ihr?

Diskutiere Welchen Luftfilter verwendet ihr? im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Nabend zusammen, bei mir steht für den nächsten Assi der Punkt "Luftfiltereinsatz erneuern (alle 80.000km)" an. Wollte mir die überteuerten...

  1. Gerry

    Gerry Elchfan

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    13
    Marke/Modell:
    C 200 CDI (W203, Bj2007)
    Nabend zusammen,

    bei mir steht für den nächsten Assi der Punkt "Luftfiltereinsatz erneuern (alle 80.000km)" an. Wollte mir die überteuerten Preise bei Mercedes eigentlich schenken daher folgende Fragen:

    1. Schaffe ich (Schrauber-Laie) das überhaupt? Landgraf hat das zwar schön beschrieben, aber irgendwie hab ich bammel das Steuergerät zu zerschießen? Oder muss das nicht ausgebaut werden? (http://elchfans.de/wbb2/thread.php?threadid=31184&hilight=Luftfilter)
    2. Welchen Filter empfiehlt ihr? Hab hier was von "K&N" in der Suche gelesen, der liegt aber bei rund 40€ (Bucht) und dann kann ich eigentlich auch direkt nach Mercedes fahren. Gibt es eventuell Alternativen?

    Danke schonmal.
     
  2. Anzeige

  3. #2 A200 Coupé, 17.05.2011
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Luftfilter ist schnell ausgebaut. Steuergerät kannst du dabei auch nicht zerstören. Du musst einfach nur die schrauben lösen und dann kann das steuergerät weggeklappt werden. kein hexenwerk. das einzige was du machen kannst wenn du penibel bist ist die schrauben wieder mit dem richtigen drehmoment anziehen.

    -“geswyped“ von meinem HD2-
     
  4. #3 Landgraf, 17.05.2011
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    da Du einen CDI hast, gibt es da doch auch gar kein Steuergerät!?
    Einfach die Schrauben an dem Kasten abschrauben und aufklappen/wegklappen und schon kommst Du an den Luftfilter.

    Entweder nimmst Du einen MANN&Hummel/Knecht Papiereinlegefilter (wie Mercedes) oder Du nimmst einen K&N Einlegefilter mit geöltem Fließ (Sportluftfilter).

    Anzugsdrehmoment kann man außer Acht lassen, das dürften um 8Nm sein, also einfach mit der entspannten Hand festdrehen. Falsch machen kann man da nichts - wenn man aber erst groß überlegen muss, dann sollte man es gleich Leuten überlassen die sich damit auskennen ;)

    Sternengruß + viel Erfolg.
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    K&N lohnt aus meiner Sicht im Leben nicht und ist generell auch nicht besser für das Auto.

    Einfach im Zubehör einen normalen Papierfilter kaufen und gut ist.

    gruss
     
    Magnus gefällt das.
  6. #5 Landgraf, 17.05.2011
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Inwiefern denn "lohnen"?
    Der soll sich nicht lohnen, sondern eher Vorteile bringen: besserer Durchzug, angenehmerer Sound/Klang beim Beschleunigen etc. pp.

    Abgesehen davon muss der normale Motorluftfilter nach 4 Jahren raus oder eben 80.000Km... man hat ihn also recht schnell wieder raus. Wenn man den K&N selbst verbaut ist es nicht teurer als der einmalige Wechsel beim Assyst bei Mercedes.

    Aber hast Recht - das Ansauggeräusch beim Diesel wird durch einen K&N auch nicht angenehmer... :-X

    Sternengruß.
     
  7. Søren

    Søren Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Marke/Modell:
    C169 A150 Bj 2007 PreMopf
    Bisher haben alle Autos in unserem Fuhrpark einen K&N Filter bekommen und ich habe die Entscheidung auch noch nie bereut.
    Gelegentlich mal absaugen und vielleicht auch mal richtig pflegen.
    Und das Bild ist jetzt etwa 2 Wochen alt:
    [​IMG]

    Also auch der 'neue' kriegte jetzt einen und gut ist.
    Geht sich dabei nicht um eventuelle Mehrleistung oder Verbrauch, das könnte ich nur auf dem Prüfstand bei identischen Bedingungen überprüfen. Sound ist aus dem geschlossen Kasten auch keiner zu erwarten und das will ich auch nicht. Aber die Wartungsintervalle, der Aufwand und das gefühlte (natürlich absolut subjektive!) etwas freiere Hochdrehen sind für mich bei allen Fahrzeugen die Argumente gewesen.
     
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja das würde ich in den Bereich von Plazebo-Effekt stecken.
    Da ändert sich doch praktisch nichts, was Strömung oder Schalldämmung angeht.
    Bei offenen Luftfiltern mag das ja noch irgendwie ein wenig was verändern, aber beim K&N ... sorry beim besten Willen nicht.

    Recht schnell wieder raus?
    Rund 4 Filter kann man sich so kaufen dafür (Reiniger und Öl nicht mit eingerechnet). Das sind immerhin 20 Jahre oder 400.000km bis zum Break-Even.
    Und einmal machen lassen und einmal selber machen ist Äpfel mit Birnen zu vergleichen ;). So kann man sich so manches schön rechnen.

    gruss
     
    Magnus gefällt das.
  9. #8 Landgraf, 17.05.2011
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Du hast es erfasst!
    :)

    So kann man sich ALLES schön rechnen - wenn hier Leute zum Standlichtbirnenaustausch in die Werkstatt fahren und dafür Geld bezahlen müssen oder für die Bremsen auch mal eine ordentliche Stange in der Werkstatt lassen, dann mache ich das lieber selbst, denn gewissenhafter und genauer als man selbst, arbeitet keine Werkstatt der Welt - das ist leider Fakt!
    In der Werkstatt zählt nur das Ergebnis und die Zeit. Denn Zeit = Geld und Geld zahlt der Kunde und der will i.d.R. nur das Ergebnis sehen.

    Ob man bei einer Reparatur aber auch gleich noch hier und da was mitmachen kann, das interessiert dort niemanden.

    Ich fahre auch nicht herum und ärgere mich über das harte Sportfahrwerk und die Geräusche nach 40.000Km... da erneuere ich lieber für 60 EURO die vier Koppelstangen und freue mich wieder. Das ist so oder so günstiger als wenn ich erst zur Werkstatt muss, Diagnose stellen, Termin machen, erneuert dorthin fahren, Zeit haben und wieder weg...

    Ist nicht ALLES schön gerechnet bzw. schöngeredet?

    Der normale Markenluftfilter von Mann&Hummel oder Knecht kostet um 35 EURO. Den von K&N bekommst Du für um 50 EURO. Der Austausch in der Werkstatt kostet mehr als 15 EURO, denn es sind 3 AW (oder sogar 4?) die berechnet werden ca. 4x9 EURO... somit bin ich mit dem K&N beim ersten Tausch schon günstiger dran als anders... ;)

    Sternengruß + jeder hat eben seine Sichtweise!
     
  10. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    @ Landgraf
    Nein, es ist nicht alles schön gerechnet!

    Warum macht man den K&N selbst und muss für den normalen Papierfilter in die Werkstatt rennen?
    Ist das mit dem K&N und dem regelmäßigen reinigen und Ölen denn etwa einfacher?

    Ich will ja nur einen fairen Vergleich und fair ist das nicht, wenn einmal Werkstattkosten mit eingerechnet werden und einmal alles selbst gemacht wird. Natürlich vollkommen willkürlich festgelegt, wann es wie gemacht wird.

    Wenn ich rechne, was ein K&N kostet, wenn man zum Reinigen und Ölen jedes mal in die Werkstatt rennt ... na gute Nacht!

    Des weiteren würde ich einen Mann Luftfilter für 23€ kaufen und einen No-Name (der es genauso tut) für 14€ (Tendenz erfahrungsgemäß mit steigendem Fahrzeugalter abnehmend ... für meinen W202 ist man nur noch bei 7€ ;)).

    Ansonsten gebe ich dir vollkommen recht, dass man vieles selbst machen kann. Aber jemand, der für einen normalen Luftfilter in die Werkstatt rennt, ist wohl kaum ein Kandidat für K&N zum selber machen!

    gruss
     
  12. Gerry

    Gerry Elchfan

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    13
    Marke/Modell:
    C 200 CDI (W203, Bj2007)
    So hab mir die Sache heute mal nach der Arbeit angeschaut und festgestellt, dass im Buch "jetzt helfe ich mir selbst" nur Schmarn steht. Dort war tatsächlich der Benzinmotor abgebildet und haben die Abbildung sowohl für Diesel als auch Benziner. Nach Öffnung der Motorhaube war natürlich klar, dass das relativ easy ist. Filter sieht noch gut aus. Denke, dass ich den erst nächstes Jahr wechseln werde. Dann kommt allerdings der K&N rein.

    Vielen Dank und noch einen schönen Abend.

    Gruß
    Gerry

    PS: Blacky hat heute nach Öl geschrieen. Wollte 1 Liter haben. Also 0,8 Liter Mobil 1 rein und wie dankt ers mir?! Mit 0 km Bonus. *heul* Naja, bin ja auch seitdem erst 20km gefahren, kann also noch kommen.....
     
Thema: Welchen Luftfilter verwendet ihr?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w169 luftfilter

    ,
  2. mercedes 200 a klasse w169 luftfilter wechseln

    ,
  3. w169 diesel luftfilter wechseln

    ,
  4. Luftfilter wechseln a 180 cdi,
  5. luftfilterwechsel w169 diesel,
  6. a klasse w169 luftfilter wechseln,
  7. w169 ölfilter wechseln,
  8. luftfilter ausbauen mercedes w202,
  9. luftfilter a klasse w169,
  10. a 150 luftfilter wechseln,
  11. mercedes a klasse W169 luftfilter-einsatz,
  12. a 150 klasse luftfilter wechseln,
  13. mercedes a klasse w169 Luftfilter K&N Sportluftfilter,
  14. w169 luftfilterkasten ausbauen,
  15. w169 luftfilter wechseln,
  16. mercedes w169 luftfilter wechseln,
  17. w 169 luftfilter,
  18. mercedes a klasse w169 luftfilter wechseln,
  19. a klasse 169 filter wechseln ,
  20. luftfilter A170 W169,
  21. mercedes w169 luftfilter,
  22. w169 Sportluftfilter,
  23. mercedes a klasse 2017 luftfilter wechseln,
  24. w169 a150 luftfilter wechseln,
  25. k&n luftfilter w169 a 150
Die Seite wird geladen...

Welchen Luftfilter verwendet ihr? - Ähnliche Themen

  1. Welche OBD Geräte verwendet ihr

    Welche OBD Geräte verwendet ihr: HAllo zusammen ich möchte keine links oder gegen die Regeln verstossen Mich würde aber mal interessieren mit welchen geräte und software ihr...
  2. Wo steht auf dem Luftfilter das Herstellerdatum

    Wo steht auf dem Luftfilter das Herstellerdatum: Hallo Elchfans Ich habe da mal eine, so wie ich denke eine leichte Frage? Wo kann man auf dem Luftfilter sehen wie alt der ist. Es sind da...
  3. Luftfilter wechseln A 170 benzin .Bj.11.2006

    Luftfilter wechseln A 170 benzin .Bj.11.2006: Hallo,ich habe mein Fahrzeug erst gekauft und wollte den Luftfilter wechseln,finde aber das Filtergeheuse im Motorraum nicht,kann mir da jemand...
  4. Tuning Luftfilter und Gaspedal - A170, W 169

    Tuning Luftfilter und Gaspedal - A170, W 169: Hi, hab gerade was gefunden und mich würde interessieren, ob das tatsächlich soviel bzw. überhaupt etwas bringt. Speziell auch, weil der A170 in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden