Welcher Elch ist der rRchtige?

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Benzler, 25.09.2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Benzler, 25.09.2003
    Benzler

    Benzler Elchfan

    Dabei seit:
    25.09.2003
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Esslingen
    Marke/Modell:
    A170 Classic
    Hi Leute,

    erst mal Glückwunsch zu eurer tollen Seite, echt klasse gemacht!

    möchte mir demnächst nen Gebrauchten Elch zulegen!

    Nur über das Modell bin ich mir noch nicht so ganz im klaren!
    Ein A190 kommt wohl leider aus kostengründen nicht in frage.
    Tendiere also mom zum A160 oder vielleicht zum A170CDI.
    Ab wieviel km lohnt sich der Diesel oder reicht
    vielleicht sogar ein kleiner A140?? *rolleyes*
    Fahre halt recht viel Autobahn und bin mom 150PS gewohnt!

    Auf was sollte ich noch so achten und welche Ausstattung haltet ihr für nötig?

    Wäre schön wenn ihr mir mal eure Meinung dazu sagen könntet!

    mfg Tobias
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Als erstes ist meine Meinung, dass der Elch kein gutes Autobahnauto ist, aufgrund der Bauform.

    Ansonsten lohnt sich der A170 CDI schon bei sehr wenigen Kilometern, da die Versicherung nicht teurer ist als beim A160. Es fallen also nur die Steuern extra an. Da kommt man so ab 8000 km im Jahr auf einen Spareffekt. Nicht einberechnet ist der höhere Kaufpreis für den A170 CDI. Da kommts dann auf die Zeit an wie lange du den Elch fahren willst und natürlich die Zusatzkilometer an. Allerdings würde ich sagen ab 12000 km im Jahr ist der A170 CDI auf jeden Fall das günstigere Auto, zumal eine Spritpreissenkung in den nächsten Jahren nicht zu erwarten ist.
    Vom A140 würde ich abraten (nachdem was ich gehört habe), da er in der Anschaffung kaum günstiger ist und auch nicht im Spritverbrauch.

    Bei der Ausstattung ist es Geschmackssache, abraten würde ich dir jedoch vom Lamellenschiebedach und vom automatischen Kupplungssystem (AKS), da diese nur Ärger machen.

    gruß
     
  4. #3 Mr. Bonk, 25.09.2003
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Das die A-Klasse kein gutes Autobahn-Auto ist, dem kann ich mich eigentlich nicht anschließen. Klar, daß die A-Klasse nicht so leise ist, wie eine E-Klasse. Aber im Bereich der Kleinwagen (und dazu gehört die A-Klasse sicherlich) ist sie im Vergleich zu anderen Kleinwagen noch verhältnismäßig "leise". Und das, obwohl man ja quasi auf dem Motor sitzt. :D

    Das gilt jedenfalls für meinen 125PS Benziner. Bei den Dieselversionen mag das anders sein. ???


    Also dann würde ich Dir auf jeden Fall zu einer Probefahrt raten! Mit den Dieselaggregaten, die es momentan gibt (lausige 75 PS und mittelmäßige 95PS) wirst Du dann sicherlich nicht glücklich (in Hinblick auf Geschwindigkeit).

    Einbeziehen mußt Du auch, daß die A-Klasse schon durch ihre Bauhöhe und stark ansteigende Keilform noch zusätzlich benachteiligt ist. *thumbdown*

    Also wenn Du eingermaßen Deinen jetzigen Fahrkomfort (in Sachen Beschleunigung) halten willst, dann geht am A-190 wohl kein Weg vorbei!

    Gebrauchte A-190er sind (in der Anschaffung) auch nicht viel teurer als A-170er. Steuer und vor allem (Vollkasko-) Versicherung ist beim A-190 gnadenlos günstig und wenn Du vor allem Autobahn fährst (ca. 85%), dann sollte der Verbrauch sich bei ca. 8 - 8,5 Litern (bei forcierter Fahrweise) einpendeln!

    Und wenn Du einen A-170 überwiegend schnell bewegst, dann ist auch kein Verbrauch von 4-6 Litern mehr möglich (auch wenn andere hier manchmal das Gegenteil behaupten wollen).

    Also ich bin von meinem A-190 nach 1 1/2 Jahren immer noch begeistert... und das nicht nur von der Beschleunigung, sondern auch im Hinblick auf den Geldbeutel ;D ;D


    Ach so - zu den Extras: mir persönlich gefallen sehr gut

    - Sitzheizung
    - Lamellendach (noch nie undicht)
    - Armauflage vorn
    - vielleicht noch Tempomat
    - vielleicht Avantgarde Teilleder bzw. Voll-Leder

    Alle anderen Extras sind schön, aber wohl nicht unbedingt nötig.


    Viel Spaß bei der Suche "Deines" Elchs... *thumbup*
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich gebe dir recht, dass in Bezug auf die Außengröße die A-Klasse ein Kleinwagen ist und sicherlich im Kleinwagensegment auch auf der Autobahn gut ist. Nur Preislich liegt die A-Klasse keinesfalls im Kleinwagensegment. Braucht man nun die Kleinwageneigenschaften nicht sonderlich (Parkplatz, Wenigkeit), so bekomme ich doch für mein Geld ein wesendlich besseres Autobahnauto.
    Kann ich nicht bestätigen. Als der Motor unfreiwillig bei 180 km/h ausging, bemerkte das keiner meiner drei Mitfahrer und auch ich muss sagen den Motor hat man fast gar nicht gehört. Deutlich zu vernehmen sind Wind- und Getriebegeräusche, welche bei allen anderen Varianten genauso auftreten.
    Der A170 CDI liegt bei der Versicherung in allen Typklassen um eine Stufe höher, als der A190. In Abhängigkeit vom Schadensfreiheitsrabatt kommt da bei z.B. 60% ca. 100€ bei raus. Weitere 150€ kosten die Steuern mehr. Geht man nun davon aus dass man nur 2 Liter weniger verbraucht, kommt man auf 7800 km bis zur Kostengleichheit.

    Zum Lamellendach: Natürlich kann man auch Glück bzw. kein Pech haben, aber ich denke hier gibt es sehr viel Leute die Probleme damit haben und es haben bei weitem nicht alle ein Lamellendach.

    gruß
     
  6. #5 Dieselwiesel, 26.09.2003
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A150
    Hallo Tobias,

    Benziner oder Diesel die ewige Glaubensfrage ;D

    unser kleine Traktor braucht, gemessen seit. ca. 50tkm 5,6 Liter/100km und er wird immer gefordert.

    Einfach mal Probefahren dann wird die Entscheidung vielleicht etwas leichter.

    Zu bedenken sind auch noch die deutlich längeren Serviceintervalle bei den CDI´s (bei unserem ca. alle 26-27tkm) was ja auch wieder die Kosten senkt.

    Notwendige Ausstattung: Klima :D

    Highlight der A-Klasse: das unheimlich weit öffnende Lammellendach (ich würde keinen ohne Kaufen) *thumbup*

    Gruß Christian
     
  7. #6 aflagme, 26.09.2003
    aflagme

    aflagme Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    keinen Elch mehr
    Hallo Tobias,

    ich hatte vorher einen 328i mit 193PS und bin dann auf einen A170CDI umgestiegen, da mir der BMW die Haare vom Kopf gefressen hätte. Fahre seit Sommer täglich 50km zur Arbeit (einfacher Weg), davon 90% Autobahn.
    Tempo 160- 170 km/h Dauergeschwindigkeit fährt der Diesel locker ohne Anstrengung und verbraucht dabei so um die 6,5 l. Viel schneller war ich mit meinen BMW verkehrsbedingt auch nicht. Kann den 170CDI also nur empfehlen. *thumbup*

    Noch'nTip: Unter http://auko.focus.msn.de/ findest du einen Jahreskostenvergleich für Autos, da kannst du ganz schnell rausfinden, ob sich der Diesel für dich lohnt. ;D
     
  8. #7 elch2000, 26.09.2003
    elch2000

    elch2000 Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    1.506
    Zustimmungen:
    2
    hi
    also ich fahre seit gut zwei jahren einen A 140 mit AKS und bin super zufreiden mit. ;)
    der verbrauch pendelt zwischen5,5 und 7,5 liter je nach fahrweise, :Pim unterhalt Versicherung und KFZ steuer ist es auch sehr günstig
    100 euro versicherung alle 3 monate, Vollkasko ist ok ,finde ich.
    mein elch erreicht höstgeschwindigkeiten von bis zu 200 km/h troz nur 82 PS. :o :-X :-X :o
    da ich pro jahr co15 000 -20 000 km fahre würde sich ein disel bestimmt auch gut eignen aber bin kein fan von klakermännern. *rolleyes*
    und mit der AKS ist es einfach genial!!! kein kuppeln mehr aber schalten wie ein normaler schalter, :D noch nie probleme mit gehabt. :o :o
    ausstatung ist schon wichtig wenn man so viel zeit im elch verbringt... :-X
    alles geschmacksache und natürlich geldfrage... :-X
    würde aber nie wieder auf meine armlehne verzichten wollen... :]kann man auch gut nachträglich einbauen. :)
     
  9. zazu

    zazu Elchfan

    Dabei seit:
    13.12.2002
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    VIE
    Marke/Modell:
    Evo
    Hallöchen Tobias...

    Also, ich fahre jetzt seit gut 2 Jahren meinen A 160 und bin vollstens zufrieden.
    Fahre recht viel (trotz meines kurzen Wegs zur Arbeit...5km) und mit der Leistung von 102 PS (Spitze gute 200km/h) komme ich sehr gut zurecht!! *thumbup* Bei normaler Fahrweise verbraucht er bei mir ca. 7 Liter Super...
    Einen A 140 finde ich nicht so prickelnd. Wie hier schon erwähnt wurde, ist er von Leistung, Verbrauch und Anschaffung nicht viel günstiger...
    Vom A 170 CDI kann ich nur berichten, dass er sich schon von weitem anhört wie ein Trekker (kann man aber auch drüber hinweg sehen... ;)) Zu fahren soll er gut sein... *thumbup* Und bei so vielen Kilometern würde ich nen Diesel nehmen....

    Ausstattungslinie würde ich Elegance oder Avantgarde sagen, Hauptsache Klima. :)
    Mit AKS und dem Lamellenschiebedach kenne ich mich da nicht so gut aus...!?

    cu zazu
     
  10. Lutzi

    Lutzi Elchfan

    Dabei seit:
    22.08.2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    System Programmierer
    Ort:
    Stuttgarter
    Marke/Modell:
    A160CDI+ Arroganz
    Was nutzt es Dir, wenn Du 220 km/h fahren 'könntest', es die Verkehrslage aber gar nicht zulässt? Abgesehen davon, dass es sehr gefährlich ist und Du, selbst wenn andere Schuld haben, bei so hohen Geschwindigkeiten selber immer mit dran kommst. Jetzt mal nur als Beispiel, denn viele PS bedeutet doch bei Benzinern meistens hohe Drehzahlen und mehr oder weniger durchgehend mäßige Drehmomente. Damit verbunden dann natürlich eine höhere Endgeschwindigkeit.
    Der Diesel bietet meistens aber höhere Drehmomente und das bei sehr niedrigen Drehzahlen. Und das macht einfach Spaß! Auf der Autobahn kannst Du mit dem A170 CDI locker mit 160 durchbrettern und hast dabei immer noch Reserven. Je nachdem, welche Autobahn Du fährst, ist doch sowieso alles auf 120 km/h beschränkt. ;D
     
  11. #10 Mr. Bonk, 26.09.2003
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Na ja, ein Golf kostet nicht weniger, ein Astra auch nicht und selbst der Mini ist so teuer.

    Bin letztens erst wieder Golf IV (Benziner) gefahren. In der Stadt ist der deutlich lauter und auf der Autobahn meiner Meinung gleich laut bzw. sogar einen Tuck lauter. Und das obwohl man ja dort nicht auf dem Motor sitzt.


    Jein! :D Klar, wenn Du Neupreis A-Klasse mit dem Gebrauchtpreis einer 2-3 Jahre alten E-Klasse vergleichst, dann wohl schon. Aber für den Preis meines A-190 (Guter Jahreswagen) hätte ich bestimmt keine E-Klasse bekommen.


    Das hängt aber auch sehr stark mit der Unfallstatistik zusammen. Und da viel mehr A-170 CDI unterwegs sind, bezahlt man normalerweise viel mehr.

    War bei mir damals auch so (Anfang 2002)... für einen A-170 hätte ich im Vergleich zum A-190 fast 400,- Euro im Jahr mehr zahlen sollen (Vollkasko ohne Beteiligung).

    Allerdings sollte ich auch bei einer anderen Versicherung für den A-190 ca. 300,- mehr zahlen. Vergleichen lohnt sich da wohl sehr.


    Na ja - sogesehen müßte man jedem vom Kauf einer A-Klasse abraten. Es gab auch **extrem** viele Leute, die (sogar mehrmals) Probleme mit den Stabilisatoren hatten. Trotzdem kein Grund, von der A-Klasse grundsätzlich abzuraten.

    Ich kann mich in diesem Punkt nur Dieselwiesel anschließen: Highlight der A-Klasse: das unheimlich weit öffnende Lammellendach (ich würde keinen ohne Kaufen)

    Siehe auch die folgende <<< Umfrage >>>
     
  12. #11 henningbremen, 26.09.2003
    henningbremen

    henningbremen Elchfan

    Dabei seit:
    13.08.2003
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Marke/Modell:
    Vaneo 1,6 Trend
    Hallo Tobias,

    ich habe seit 1 1/2 Monaten einen A160 und habe gerade letztes Wochenende auf der Autobahn mit flotter Fahrweise (immer links 160 km/h) nur 7,25 l/100 km verbraucht. Der Durchzug ist für mich persönlich mit dem meines vorherigen Peugeot 90-PS-Turbo-Diesels vergleichbar. Im Stadtverkehr hat man dafür dann nicht das nervige Genagel, bei dem ich auch nach 3 Jahren Diesel immer noch an Taxifahren denken musste.

    Klima und Lamellenschiebedach sind für den Komfort unverzichtbar. Leder würde ich (wieder) nur als Teilleder nehmen: ist chic, aber im Sommer angenehmer.

    Das automatische Kupplungssystem (AKS) war bei meinem Elch "halt dabei", aber ich würde es jetzt auf jeden Fall wieder nehmen! Im Stau (Stop and Go) unschlagbar und doch freie Gangwahl wie beim normalen Schaltgetriebe=deutlich entspannteres Fahren.

    Ich weiß nicht, ob das auch bei anderen Radios so ist: beim Original-MB-Radio wird jedenfalls geschwindigkeitsabhängig die Lautstärke geregelt: SUPER!

    Viel Spaß beim Aussuchen!

    Gruß aus Bremen,
    Henning
     
  13. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich sehe den Golf (und auch den Astra) als das wesendlich bessere Autobahnauto an und zwar nicht deshalb weil die Geräuschkulisse so viel anders ist, sondern weil die Straßenlage bei hohem Tempo bauartbedingt eine viel bessere ist. Beide Autos liegen deutlich ruhiger auf der Straße. Wenn es nicht gerade total windstill ist muss man beim Elch die ganze Zeit höchste Konzentration bringen falls doch wieder mal ein Windstoß von der Seite kommt. Das ist einfach anstrengend.
    Ich vergleiche den Elch gar nicht mit einer E-Klasse (und will das auch nicht), sondern mit den oben erwähnten.

    Nur ein neuer Stabilisator kostet ca. 15€.
    Was kostet ein neues Lamellendach?


    gruß
     
  14. #13 CDIFabi, 26.09.2003
    CDIFabi

    CDIFabi Guest

    Hi Tobias....

    Habe meinen A 170 CDI im Jaher 03 bekommen! Ist echt Klasse der Anzug!Da ist mein alter 160 ein voller scheiß gegen! :o :-X :o
    Aber der A 160 war in der Endgeschwindigkeit etwa 10 km/h schneller!
    Ich bezahle nicht viel beim 170!Steuern ist scheiße 250 € *mecker*
    Aber Versicherung is okay!Und ich brauch nur 5,325... Liter ;D *thumbup*
    Also ich kann dir als Langstrecken Fahrzeug nur den 170 emphelen!
    Der 160 hatte bei mir en Verbrauch von 11 Liter,den hab ich 3 Jahre gefahren! *mecker*
    Und der 170 is von den Kosten super! *thumbup*

    An Ausstattung bei Langstrecke würde ich dir *Elegance* emphelen!
    Die bietet mehr Ausstattung fürs Geld als *Avantgarde*!

    Aber die Entscheidung liegt am Ende so oder so bei dir!


    Gruß Fabi :) :)
     
  15. DoGU

    DoGU Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Paderborn
    Marke/Modell:
    A 160
    Hi Tobias!
    Ich fahre meinen A 160 jetzt seit Februar und muß sagen, einfach ein super Auto! Habe davor einen Alfa Romeo 156 2,0 gehabt. Der hatte auch 155 PS! Für mich war die Umstellung von 155 auf 102 PS kein Problem, da der Elch mit ganz anderen Vorteilen (z.B. niedriger Verbrauch *thumbup*, günstige Versicherung *thumbup* und Steuer, spitzen Optik *thumbup*) glänzt!
    Also Tobias, schaff dir nen A 160 an, damit kannst du nicht viel falsch machen!

    Viel Spaß beim Aussuchen!
     
  16. #15 170CDIL, 27.09.2003
    170CDIL

    170CDIL Elchfan

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Esslingen
    Marke/Modell:
    B 200 Autotronic
    Der Meinung schließe ich mich an. Diese Motorisierung passt sehr gut zum Charakter der A-Klasse.

    Falls es ein Diesel sein soll, ist der A170 auch eine gute Wahl. Günstig im Unterhalt und ausreichend motorisiert. Bei Autobahntempo ist auch das Motorgeräusch kein Thema.

    Klima ist auf jeden Fall unverzichtbar. Das automatische Kupplungssystem (AKS) mag man oder nicht. Auf jeden Fall vorher probefahren. Wenn du schaltfaul bist, wäre auch die 5-Gang-Automatik eine Überlegung wert, dann am besten in Verbindung mit dem Tempomat. Das Schaltgetriebe ist aber auch voll okay.

    Avantgarde ist härter gefedert als Classic und Elegance. Mir zu hart.

    Elegance bietet das beste Preis-/Leistungsverhältnis, z. B. mit Funkfernbedienung, 4 Fensterhebern und Mittelarmlehne (fast schon ein Muss, falls man nicht nur in der Stadt fährt).
     
  17. #16 Nuerburgring, 27.09.2003
    Nuerburgring

    Nuerburgring Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH) Maschinenbau; development engineer
    Ort:
    MYK
    Marke/Modell:
    W211 und W124
    hi
    also ein a190 kostet in der anschaffung in etwa so viel wie ein a160 und wahrscheinlich weniger als ein a170!
    ich hatte vorher einen a140 und jetzt einen a190, im verbrauch ist der a190 geringer und er ist auch in der haftpflicht um eine klasse niedriger! also ich empfehle den a190!!

    mfg
     
  18. #17 Mr. Bonk, 27.09.2003
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Also dem kann ich mich nicht recht anschließen... :D :D :D

    Preislich sind Elegance und Avantgarde auf gleicher Stufe. Ich würde immer wieder Avantgarde nehmen und die beiden einzigen sinnvollen "Serien-Extras" von Elegance (Armlehne vorne und Edelstahlleisten) dann dazuordern oder selbst nachrüsten.

    Allein schon wegen der tollen Teilledersitze... die sehen viel edler aus und bieten einen viel besseren Halt als die schnell abgenutzten Stoff-Sitze. Und Armauflage vorn mit Stoffbezug ist schneller abgenutzt, als man ABC sagen kann.

    Ebenso: mit Avantgarde bekommt man eine A-Klasse, an der man (außen) nicht unbedingt mehr etwas "machen" muß. Bei Elegance würde ich erst einmal die (meiner Meinung nach) potthäßlichen 10 Loch Gienah-Felgen runterschmeißen, was dann ja auch noch einmal ordentlich ins Geld geht.

    Für mich ist Avantgarde die bessere Wahl... habe fertig! :] ;D ;D

    Das bestätigt übrigens auch die <<< diese Forums-Umfrage >>>
     
  19. #18 Timeless, 27.09.2003
    Timeless

    Timeless Elchfan

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elchfahrer
    Ort:
    Geroldswil
    Marke/Modell:
    A 200
    Tja was soll ich sagen... Ich fahre seit Dezember 02 'nen A 160 Elegance. War auch ein "Gebrauchter", 1 Jahr alt (Vor-Mopf-Modell) mit 10'000km's drauf.
    Ausstattung:
    Super! Bei Elegance sind Sitzheizung, Tempomat, Mittelarmlehne, Fernbedienung und 4 elektrische Fensterheber dabei, Dinge auf die ich nicht verzichten möchte. Zudem hat er ein Lamellenschiebedach, und das ist absolut GENIAL! DRINGEND EMPFEHLENSWERT. Da schliesse ich mich auch allen an, die gesagt haben: Keinen ohne kaufen!

    Motor:
    Von Leistung, Durchzug, Beschleunigung usw. her sind die 102 PS völlig ok. 160-180 km/h sind problemlos möglich (auch von der Innenraumlautstärke kein Thema), Tempomat setzen und ab in die linke Spur. ;D Und der Verbrauch, da kann ich nicht viel dazu sagen, irgendwas mache ich falsch... ich hab' ja sogar mal 'ne Umfrage gestartet hier, und irgendwie brauchten alle weniger als ich... Da solltest Du Dich von meinen 10l auf 100km nicht beeindrucken lassen. Zudem ist es ja auch ein Automat und zu 80% im Stadt- und zudem noch Kurzstreckenverkehr verwendet.

    Das wär's also von meiner Seite. Den 160er kann ich nur empfehlen.
    MfG, Michael.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Mr. Bonk, 27.09.2003
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Tuuuut! Sitzheizung, Tempomat sind immer Extras! :] ;)


    Also ich habe bei 100% Stadt (meist absolute Kurzstrecke) auch immer gut über 10l... und das ohne Automatik (aber mit etwas größerem Motor).

    Also das müßte wohl ganz normal sein! So gesehen! *rolleyes* ;D
     
  22. #20 Timeless, 27.09.2003
    Timeless

    Timeless Elchfan

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elchfahrer
    Ort:
    Geroldswil
    Marke/Modell:
    A 200
    Jaja... diese Stadt-Fahrerei... :-[ Aber unser Kollege da will ja vor allem auf der Autobahn unterwegs sein. Das dürfte der Verbrauch eigentlich kein Thema sein.

    hmm.... und mit der Elegance-Ausstattung hast Du wohl recht... :-/ sorry! Hab' grad nachgeschaut. Wie gesagt, er war nicht neu, und hatte es halt einfach dabei. Da hab' ich wohl gedacht, das sei Elegance... Ja, in dem Fall würd' ich auch eher für Avantgarde stimmen. Mit den 5-Loch-Felgen und dem Auspuff mit sichtbarem Alu-Endschalldämpfer. Die 10-Loch-Dinger sind nämlich wirklich pott-hässlich! Da hatte meiner halt noch nicht drauf... Das ist wohl 'ne MOPF-Felge...?

    MfG, Michael
     
Thema:

Welcher Elch ist der rRchtige?

Die Seite wird geladen...

Welcher Elch ist der rRchtige? - Ähnliche Themen

  1. Schlachte meinen Elch

    Schlachte meinen Elch: Schlachte meine Elch Bj 99 160 Benziner mit Schaltgetriebe Besonderheiten 4 einzelnen teilleder sitze hinten mit Armlehne.Vorne umgebaut auf...
  2. elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl

    elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl: ich habe heute leider fest stellen müssen als ich an der tanke war bei der öl wasser und so kontrole das ich im öl einfüll bereich dicke...
  3. Elch W169 hat "Parkinson"

    Elch W169 hat "Parkinson": Hallo, Freunde des Elchs! Nach 290.000 km auf der Uhr bekommt mein W169 180CDI Automatik von 2006 nun Parkinson: Im kalten Zustand zunächst...
  4. Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....

    Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....: Hallo liebe Leute. Wir haben für meine Frau nen A 170 gekauft. Das ist IHR Auto. Den wollte Sie schon immer haben. Nur ich habe mich immer...
  5. Abschleppöse / Pannenset für Elch Mopf

    Abschleppöse / Pannenset für Elch Mopf: Hallo Zusammen, Ich bin neu hier, aber das ist meine dritte Elch *thumbup* und hatte niemals die Pannenset benutzen aber ich brauche der...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.