Welches Öl für Kurzstrecken ??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines Werkstattforum" wurde erstellt von chris.f1976, 14.12.2011.

  1. #1 chris.f1976, 14.12.2011
    chris.f1976

    chris.f1976 Elchfan

    Dabei seit:
    27.11.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wuppertal
    Marke/Modell:
    MB B200 AMG WEISS
    Hallo ich wollte mich von Euch beraten welches Öl ich für Kurzstrecken nehmen kann.
    Meine frau benutzt den wagen nur zum einkaufen und die Kinder zum Kindergarten zu bringen.
    Der Motor wirde Kaum warm jetzt.
    Ich habe an
    5-W40 oder 0-W40 gedacht, was sagt ihr dazu ???
    Aktuell ist 10-W40 drin.

    MFG
    Christoph
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    Ich hab aktuell 0w30 drinnen ..macht meine Mercedes-Wekstatt standartmässig rein..ein 0 hat eben vorteile das es sich schnell verteilt grade bei kalten Motor
     
  4. Gerry

    Gerry Elchfan

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    12
    Marke/Modell:
    C 200 CDI (W203, Bj2007)
    Nimm aufjedenfall ein "0"er. Ob 30 oder 40 am Ende ist egal. :)
     
  5. #4 eXtremeTK, 14.12.2011
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    Moin Christoph,

    ich wurde auch gerade sehr über ÖL und deren Verschiedenheiten aufgeklärt.
    Sehr viele Infos findet man im A3quattro Forum.

    Jemand anders könnte dir anhand von Fakten belegen welches Öl warum das beste ist.
    Jedoch gibt es z.B. zwischen dem Castrol 0W40 und dem Mobil 1 New Life 0W40 ENORME unterschiede.

    Das Shell Ultra Helix ist auch ein sehr gutes ÖL.

    Nach langen hin und her, intensiver Beratung usw. habe ich mich für das Mobil 1 0W40 New Life entschieden.
    Ich habe zwar nicht so viel Kurzstrecke, jedoch Schlammprobleme - die ein Kurzstreckenfahrzeug auch bekommen könnte.

    Daher würde ich dir ebenfalls das Mobil 1 0W40 New Life empfehlen!

    Gruß
    Tobias
     
  6. #5 miata2412, 14.12.2011
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160

    Jap, da stimme ich zu.

    Auch das Mobil1 0W40 ist Top.

    Gebe aber zu Bedenken daß selbst das beste Öl für die Katz ist wenn rein nur Kurzstrecke gefahren wird. Was man hier an Verschleiß sparen will hat durch Schlamm und Wasserbildung keine Chance, vielmehr wird man den Effekt der Verschleißersparnis nie kennen lernen weil der Motor vorher hops geht oder durchs Wasser und den zähen Ölschlamm viel früher verschleißt. Für sowas sind unsere Autos einfach nicht auf Dauer ausgelegt.

    Meiner Mom war mal der komplette Zylinderkopf und Ventile an ihrem Fiat durch die Schwefelsäure komplett zerfressen (täglich ca 800m zur Arbeit) :rolleyes:

    Daher meine Empfehlung: Zum Mobil1 0W40 den Wagen immer mal am Woe für eine längere Fahrt(mind 30min, besser 1h im Winter) benützen. Selbstverständlich möglichst viele Dinge auf eine Fahrt legen. Nur so werdet ihr länger Freude am Auto haben.

    Oder ihr besorgt euch ein Elektroauto. Für sowas ist das perfekt. :]
     
  7. #6 Scanner, 14.12.2011
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    permanente kurzstrecke:

    0W-irgendwas.

    richtig beraten bisher. sehr gutes kaltstartverhalten.



    oelwechselinterwall sollte freiwillig halbiert werden, also alle 6 monate, sozusagen saisonaler wechsel.
    das kondensat vom wasser (verbrennungsrueckstand aus benzin) aus dem sommer wird im winter zwanghaft gefrieren und kann, sollte und wird wohl auch schaeden an dichtungen, pumpen und sonstigen teilen erzeugen. eis ist eines der haertesten substanzen, traegt ganze gebirgszuege in wenigen zehntausend jahren ab.


    der tip am wochenende nen ausflug damit zu machen ist lebensverlaengernd fuer das fahrzeug und wuerde in meinen augen nicht von einem 6-monatsintervall des wechselns ersetzt werden. beides ist am besten.


    wahl der marke:

    also originalbefueller des motors ist inzwischen FUCHS, deren oele sind rein made in germany (nur machen die keine werbung wie liquimoli mit BITTE KAUFT UNSER PRODUKT).
    die anderen marken sind made in EU, manche sind in deutschland abgefuellt (dann steht auch m.i.G. drauf).

    ein LONGLIFE-oel wuerde ich mir sparen, da zahlst pro liter 5 euro mehr, aber das bringt dir als kurzstreckenfahrer garnix.
    daher nimm das billigste oel wenn du eh alle 6 monate wechselst.

    wo du guggst? zB beim oelscheich24, einer der guenstigsten anbieter, vertreibt nur den OEM von Mercedes, Marke FUCHS.
    dieser ist im hier im forum regelmaessig genannt und durchwegs beliebt. hoechste qualitaet sagen auch die kaeufer.
    ich fahre selbst nur oel von fuchs in meinem motor, da es hoechste preis/leistung und vor allem MADE IN GERMANY ist.
    fuer 5L solltest du ~40 euronen zahlen. der regulaere preis liegt bei 4L fuer ca 33 euro, 8 euro 1L. 4-4,5L circa brauchst du beim wechsel.

    in der werkstatt zahlst du das doppelte :)
     
  8. #7 eXtremeTK, 14.12.2011
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    Kann den oelscheich24 bestätigen - dort gestern mein Öl bestellt. Ebenso oeldepot24.de
    Beide super - vor allem zum sparen ;-)
     
  9. #8 chris.f1976, 14.12.2011
    chris.f1976

    chris.f1976 Elchfan

    Dabei seit:
    27.11.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wuppertal
    Marke/Modell:
    MB B200 AMG WEISS
    Und wie sieht es mit Getriebeöl aus ??
    ES ist ein Vollautomatik

    Gibt es da auch woas wie 0-W40 ???
     
  10. #9 eXtremeTK, 14.12.2011
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    Schau mal bei FUCHS auf die Homepage. Da kannst du über die Fahrzeugsuche das passende ÖL für dein Getriebe kaufen.
    Ich habe meins beim oelscheich24.de bestellt und gerade geliefert bekommen.

    Gruß
     
  11. #10 Scanner, 14.12.2011
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    getriebeoel ist in vielen MB-werkstaetten von fuchs angeboten.

    genauso wie motorenoel.

    kannst also bedenkenlos bei einem kaeufer bleiben und porto sparen :)
     
  12. #11 eXtremeTK, 14.12.2011
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    Wobei das FUCHS Motoröl dem Mobil 1 0W40 New Life nicht das Wasser reichen kann.
    Das Mobil1 ist wirklich ein High-End Öl!
     
  13. #12 Scanner, 14.12.2011
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    besser als welches fuchs-oel?
    wir reden ja von keinem high-end produkt.
    was kostet das im vergleich und lohnt es sich alle 6 monate gewechselt zu werden?
    darum geht es ja :)

    fuer normalfahrer durchaus ein guter tip.
     
  14. #13 eXtremeTK, 15.12.2011
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    Morgen!

    Bei mir stand die Entscheidung zwischen dem Mobil 1 0W40 New Life und dem Fuchs Titant Pro GT1 GAS (?) 05W40.
    Trotzdessen, dass das Fuchs für GAS hergestellt wurde, hatte das Mobil 1 bessere Schwebewerte = TBN Wert (?).

    Dieser TBN Wert beschreibt, wie gut Partikel, Dreck, Wasser usw. in der Schwebe gehalten werden.
    Dann hatte das Mobil noch Vorteile im Bereich der Temperaturen. So genau kann ich es als Laie nicht erklären.

    Mir hat es ein sehr guter Forenkollege erklärt und anhand der Datenblätter aufgezeigt.

    Ich bin zwar kein Kurzstreckenfahrer, habe aber die Probleme wie diese -Ölschlamm, Kondenswasserbildung usw. Daher viel die Entscheidung bei mir auf das Mobil 1 Öl. Dies ist nach den Werten z.B. dem Castrol um einiges voraus.

    Gruß
    Tobias
     
  15. #14 Mr. Bean, 15.12.2011
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  16. #15 Scanner, 15.12.2011
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    ich messe taeglich Schmierstoffe.

    und muss dir sagen, eXtremeTK, das was du schreibst liegt so ziemlich komplett daneben, aber woher sollst du das auch ernsthaft wissen :)


    Die TBN steht fuer den chemischen Kennwert "Total Base Number", also "Absolute Basenzahl".

    Diese besagt dir, in der Messeinheit mg KOH/g, wieviel mg KOH (Kalilauge mit 0,1MOL eth.) ein Gramm des Produkts brauch, um chemisch Neutralisiert zu werden.

    Dieser Kennwert ist dafuer da, um zu sagen ob die PUFFEREIGENSCHAFTEN gegenueber der entstehenden Säuren bei der Verbrennung ausreichend ist.


    Mit DISPERGIERVERHALTEN (Vermoegen des Schmierstoffs um Abrasive Partikel als auch Wasser in Schwebe zu halten und am Absetzen zu hindern damit diese im Oelfilter landen) hat dies nichts zu tun.
    Dispergentien sind Chemisch komplett was anderes als die Kalzium-, Natrium- oder sonstige Sulfate, welche den TBN-Wert ergeben.

    Das war jetzt mal erklaert, damit ein Laie es versteht und ich hoffe, du verstehst nun was hinter TBN und DISPERGIERVERHALTEN steht.


    Da Mobil, genauso wie alle anderen Hersteller, sich nach den Rezepturen der Motorhersteller halten muessen (Ja, diese geben vor welche Rohstoffpakete im Oel sein muessen. Genauer: Hersteller und dessen Produktname MUSS zu x% im Oel sein), machen die Hauptunterschiede die Grundoele.
    Da wiederrum trifft es die relativen Werte wie Viskositätsindex, Pourpoint, CCS bei -20 -25 -30 -35°C, Cloudpoint und andere Dinge, die Unterschiede schaffen.

    Um das von dir genannte Oel zu toppen musst du zwinglich bei FUCHS die "XTL"-Reihe zum Vergleich ranziehen.
    Die haben beide naemlich aehnlich "hohe" Viskositaetsindexe, welche dir sehr sehr viel ueber Kaltstartverhalten und veraenderung der viskositaet im bezug zur temperatur angibt, letztlich ist der faktor massgeblich fuer laufruhe und fuer sparsamkeit.

    mir sind die pruefmethoden fuer motoroele weitlaeufig bekannt da sie meine taegliche Arbeit darstellen.
    hier (LINK) kannst du zB unter T die TBN nachlesen und unter D Dispersionseigenschaft.
     
  17. #16 eXtremeTK, 15.12.2011
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    Danke für deine Aufklärung.
    Daraus schließe ich, umso höher der TBN Wert ist, umso resistenter ist das Motoröl gegen Säuren die während der Verbrennung entstehen?

    Hier sind einige Öle inkl. dem TBN Wert aufgeführt:
    http://g9677606.blogspot.com/2011/04/40100hthstbn2552011113.html

    Fuchs TBN Werte findet man gut im A3Quattro Forum.

    Der PourPoint sowie der Viskositätsindex des Mobil 1 ist laut dem oben stehenden Blog also besser als beim Fuchs (egal welches der aufgeführten) - oder interpretiere ich das falsch?

    Danke für deinen Link.

    Gruß
     
  18. #17 VollElch, 15.12.2011
    VollElch

    VollElch Elchfan

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DaimlerCity(Stuttgart)
    Marke/Modell:
    A180 BE
    Und ich tanke Aral, also habe ich auch Aral 0W40 SuperTronic Motor-Öl.

    Paßt irgendwie :D

    Zusammen mit Super + hört man den Motor kaum noch und er läuft vom ersten

    Moment an absolut rund. Sogar kalt liegt volle Leistung an.

    Ja, ja, Super + = Glaubenskrieg. Mir egal. Ich HÖRE das es "besser" ist !
     
  19. #18 Scanner, 15.12.2011
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    Pourpoint ist besser umso "hoeher" die negativzahl ist. also -42 ist besser als -36.
    wobei wir hier solche temperaturen nicht haben und es sich eigentlich egalisiert, sollen auch nur grenzwertangaben sein.


    der VI ist besser umso HOEHER er ist, da ein hoher VI eine geringe aenderung der Viskositaet bei temperatureinfluss angibt. sprich: kalt ist das oel genausofluessig wie warm (nicht warm genauso dick wie kalt, kaeme aber sinnlich aufs gleiche raus).

    TBN hat definitive grenzwerte.

    theoretisch ist ein hoher TBN-wert gut, da es bedeutet, dass oel kann mehr saeuren neutralisieren.
    praktisch hinkt es hinterher weil: die kristalle des additivs (oele sind ein gemisch aus feststoffen die in schwebe gehalten sind sowie aus verschiedenen salzen und fluessigkeiten) sind meist sehr hart, sulfonatkristalle koennen problemlos einen motor zerstoeren.
    aber: dazu muss das additiv zu hoch dosiert sein um ueber jahre dieses schadensbild zu erzeugen.

    schneller geht es wenn man "Motoradditivpakete" reinhaut wie MOTO-UP, SUPER-MOT oder wie diese drecksteile heissen.
    damit haut man additiv rein... der motor laeuft ruhiger und verbraucht evt 0,1L/100km weniger. ABER das tut aufgrund der erhoehten "schmiergelpartikel" dem motor nicht gut. letztendlich spart man 0, nur der hersteller gewinnt. mal nebenbei :)

    aufgrund der "neutralisierung" kann es auch nicht funktionieren, dass ein motoroel 70.000km im motor bleibt, selbst wenn er gefiltert wird. es muss frisches additiv rein, sonst sieht der motor bald rot (wird im tv berichtet dass normales oel dies aushalten wuerde, wenn man das oel filtert).
    staendiges nachfuellen bringt hier nur bedingt was, da die "suppe" immer dicker wird und das kaltstartverhalten stark leidet, was letztendlich den kolben, der nockenwelle (wird doch mitgeschmiert), dem anlasser und der batterie nich gut tut.

    vergleichen kann man den effekt mit einer suppe.
    ich koche eine instand-suppe aus bruehenpulver. das wasser verdampft. ich geb staendig vorgemischte SUPPE dazu. was passiert? wasseranteil sinkt ab, die supper wird immer salziger. das geschieht auch im motor. daher ist ein regelmaessiger wechsel unabdingbar, egal was erzaehlt wird vonwegen erdoellobby usw.


    edith:

    diese liste die du da linkst, eXtremeTK, die ist nicht korrekt... wir haben im Labor andere Werte. Sehe ich auf dem ersten Blick.
    Ich vermute hinter dieser Seite keine serioese Quelle sondern Marketingzerstoerung...
    lol, da fehlen ueberall die TBN-, VI- und CCS-angaben fuer die motoroele... dabei ist DIES fuer alle hersteller einer der wichtigen kriterien^^
    ohweia, diese seite muss ich in der firma zeigen, das ist DIE lachnummer schlechthin^^
    XTK: you made my day :) (kein wunder dass fehlinformationen gut gestreut sind)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 eXtremeTK, 15.12.2011
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    Dank dir für die vielen Informationen!

    Das ein TBN zu hoch sein kann bzw. Grenzwerte hat wusste ich jetzt nicht. Das zusätzliche Additive ebenfalls schädlich sein können ist gut zu wissen - wobei mir dies auch gerade der andere Forenkollege genannt hat. Somit bleiben die nun raus aus dem Motor.

    Der Spruch "Nie wieder Ölwechsel" wie man ihn manchmal in Zusammenhang mit den Nebenstrom Feinstfiltern liest ist demnach ja genau durch deine Aussage ein absoluter Marketingspruch - der nicht gehalten wird. Richtig?
    Genau DEINE Aussage untermauert z.B. die Firma Neffgen GmbH - ebenfalls Hersteller von Nebenstromfiltern. Deine Argumentation wird genau so angeführt, dass Additive verbaucht werden und nur durch nachschütten die Öl-Qualität nicht optimal gehalten werden kann.

    Dein Beispiel mit der Suppe ist super! Danke dafür.

    Ich wollte die Liste einfach nur posten, da dort wenigstens einige Daten drinstehen, aber halt nicht alle. Mich würde jetzt nochmal interessieren was Ihr für Laborwerte dabei raus habt. Einfach als Abgleich. Gerade das Fuchs Titan Pro GT1 GAS würde mich im Vergleich zum Mobil 1 0W40 New Life interessieren!

    Fehlinformationen können nur gestreut werden, wenn man nicht fachgerecht aufgeklärt wird. Daher danke für deine Ausführungen!

    Gruß
    Tobias
     
  22. #20 Scanner, 15.12.2011
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    direkte kennwerte kann ich keine angeben.

    die kannst du aber bei den herstellern erfragen und bekommst zugeschickt.

    einfach aral, fuchs, shell, castrol etc anschreiben dass du da gerne mehr informationen haettest.

    die spezifikationen sind keinerlei geheimniss und sind anderweitig ebenfalls auffindbar.
    aber nur wenn man direkt fragt bekommt man die richtigen ergebnisse.

    auf irgendwelchen "drittanbietern" koennen vertipper schon rufschaedigend sein.
    wenn sie ueberhaupt auffallen, dann meist negativ.

    zum marketingspruch "nie wieder oelwechseln".
    es werden durchaus partikel entfernt und die schmierbarkeit bleibt besser erhalten.
    ausfiltrierte stahlspaene reduzieren auch die oelalterung, da diese mit dem oel reagieren koennen.
    mach mal spasseshalber eisenspaene (nur ne prise) auf 5L motoroel im motor und fahr mal...
    nach paar km steht die maschine mit kolbenfresser:)
    das alles ist auch ok, der oelwechselintervall IST verlaengerbar hierdurch, keine frage.
    nur "nie wieder wechseln" ist toedlich!
    das oel dampft mit der zeit aus, ein teil verbrennt.
    letztlich gibst du was zu und hast ein undefinierbares gemisch.
    also mit nebenfilter und nach der scheckheftpflegezeit wuerde ich maximal 30.000km damit fahren. maximal.

    wenn jetzt der einbau inkl material eines NSF´s um die 100€ kostet, ist es ein oelwechsel den man einsparen muss.
    wenn ich statt 20.000 mit 30.000 fahre (mehr wuerde ich einfach mit unseren motorschmiersystemen nicht tun) dauert es bis zu 4 jahre bis es sich lohnt (ich darf alle 2 jahre assysten). je nachdem kann es auch schneller sich lohnen.

    und auf keinem fall niemals diese additivflaschen kaufen, die so toll sein sollen.
    JEDER fahrzeughersteller sagt, dass solche produkte die gewaehrleistung sofort VERNICHTEN und 0% uebernommen wird, wenn schaden auftritt.
    uebrigens, dazu zaehlt eigentlich auch so supertolladditiviertes benzin mit einem angeblichen benzinsparvorteil.
    da gibs kfz-marken die ihr ok gegeben haben und welche die es nicht getan haben. ob elche dazugehoeren, glaub ich nicht.
    waere auch schwachsinn so ein quatsch mit "motorreinigung" zu kaufen.


    so, aber das ist nun echt alles OT, XTK:)

    weitere fragen per PN bzw geh auf das motorlexikon, da steht alles, wirklich alles, haargenau und mit hinweisen zu DIN/DIN EN/DIN ISO/ DIN EN ISO bzw ASTM-Normen dabei.
     
    eXtremeTK gefällt das.
Thema: Welches Öl für Kurzstrecken ??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. öl für kurzstrecke

    ,
  2. motorol fur kurzstrecke

    ,
  3. welches öl für kurzstrecken

    ,
  4. motoröl kurzstrecke,
  5. öl kurzstrecke,
  6. mobil1 0w40 für kurzstrecken,
  7. kurzstrecke motoröl,
  8. welches öl bei kurzstrecken,
  9. öl tbn wert,
  10. öl für diesel kurzstrecke,
  11. kurzstrecke longlife oder normal öl,
  12. viel kurzstrecke welches öl,
  13. öl für kurzstrecke fahren,
  14. kurzstecken füher ölwechsel,
  15. motoröl mobil 1 new basenzahl,
  16. 0w40 öl kurzstrecke,
  17. Welche viskoität ist für kurzstrecken besser ,
  18. kurzstrecke welches öl,
  19. mobil1 oder titan,
  20. Öl Wechsel kurzstrecken 0w irgendwas,
  21. 0w irgendwas kurzstrecke,
  22. welches Öl bei kurzstrecken ?,
  23. 0w bei kurzstrecken,
  24. welches öl bei viel kurzstrecke,
  25. kurzstrecken welches öl
Die Seite wird geladen...

Welches Öl für Kurzstrecken ?? - Ähnliche Themen

  1. Stossdämpfer verliert Öl

    Stossdämpfer verliert Öl: An unserem Elch läuft Öl aus dem Stossdämpfer HR. Die Pfütze am Garagenboden hat einen Durchmesser von ca 4 cm. Muß wohl neue Dämpfer...
  2. elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl

    elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl: ich habe heute leider fest stellen müssen als ich an der tanke war bei der öl wasser und so kontrole das ich im öl einfüll bereich dicke...
  3. Überdruck im Kühlsystem und ? Wasser ? im Öl

    Überdruck im Kühlsystem und ? Wasser ? im Öl: Hallo, habe seid kurzem ein Vaneo 1.7 CDI 91Ps (OM668.914) Automatik von 2005. Ich habe folgendes Problem: Überdruck im Kühlsystem und ?Wasser?...
  4. W169 A200 CDI Welches ÖL & Filter

    W169 A200 CDI Welches ÖL & Filter: Guten Morgen Elchfans, welches ÖL& Filter ist Freigegeben für das Modell bzw. welches Könnt ihr Empfehlen ? Beste Grüße,