Allgemeines Wer kennt diese Firma ?

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von webfly, 27.06.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. webfly

    webfly Elchfan

    Dabei seit:
    17.08.2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Marke/Modell:
    A170CDI L Avantgarde
    Hallo zusammen,
    ich will ja meinen Elch verkaufen.
    Seit gestern steht eine Firma mit mir tel. in Kontakt, die den Wagen zu einem rel. vernünftigen Preis kaufen will. Abholung mit Barzahlung.
    Es ist die Mobility AG, im Internet findet man die auch.
    Sind die seriös ? Da ja viele Gauner unterwegs sind, bin ich da sehr vorsichtig.
    Die Dame am Telefon hat mehrfach nach versch. Ausstattungsdetails nachgefragt, also mehrmals angerufen und sich für Ihren Kunden informiert. Der Abholer würde mit mir dann auch auf die Bank gehen und ich könne gleich das Geld auf Echtheit überprüfen lassen und einzahlen, da im Moment wieder vermehrt Falschgeld im Umlauf ist. Den Elch nimmt der jenige mit roten Nummern mit.

    Wer kennt diese Frma ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Scanner, 27.06.2008
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    klingt dubios das einer mit dir zur bank will um es dir bar zu zeigen.

    wenn, dann laeuft das per ueberweissung.
    du stehst am schalter dabei, der betrag wird eingetragen, unterschrieben und du guggst zu.
    wenn keine deckung da ist, wuerde das nicht i.O. gehen und nach 1 minute wuesstest du ob du das geld bekommst.

    barzahlung ist schoen.
    sie bieten dir an auf die bank zu gehen. auch keine schlechte sache.
    aber warum muss er es dann abheben?

    pass auf und frag ggf mal beim verbraucherschutz fuer deine region nach.
     
  4. webfly

    webfly Elchfan

    Dabei seit:
    17.08.2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Marke/Modell:
    A170CDI L Avantgarde
    er muß nix abheben, er bring ja die Kohle schon mit und ich kann sie gleich einzahlen und dabei prüfen ob sie echt ist. die machen nur per Barzahlung.
     
  5. #4 Scanner, 27.06.2008
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    hm.
    wende dich dennoch sicherheitshalber an den verbraucherschutz.

    schaden kanns nicht, kosten tut es dich nur ein anruf (extragebuehr 1€pro minuten oder weniger).
     
  6. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    also das ist schon eine komische firma..mal schreiben die das sie ihre fahrzeuge aus firmenpools haben mal findet man ein inkassobüro unter gleicher adresse und fast identischen namen mobiliti inkasso gmbh..dann bieten sie nur eine internetpräsenz für fahrzeiugverkäufer an..könnte sein das sie dir so etwas andrehen wollen dein auto wird auf ihrer plattform angeboten und du musst daführ löhnen..sowas kommt öfters vor..vertag über telefon..das ist eine heikle sache da du bis 200 euro kosten nicht vom vertrag zurücktereten kannst...weis nicht ob das bei dieser firma zutrifft.. aber es ist schon dubios wenn eine firma angeblich jemanden mit bargeld hinschiecken will ..und ich hab von dieser firma noch nie was gehört..bei angeblich 30 000 vertagshändlern..das müssten ja fast alle vertagshänder sein??hast du dir schon mal die namen von der geschäftsfüherer angeschaut?r ich hab dir was daraus kopiert:
    unternehmen


    Die komfortable und professionelle Autobörse von mobiliti.de bietet Ihnen als Händler die Möglichkeit, alle Ihre Fahrzeuge einfach und sicher anzubieten.

    Unser Call-Center mit ca. 30 Mitarbeitern steht Ihnen persönlich zur Verfügung, da uns der menschliche Kontakt auch im Informationszeitalter überaus wichtig ist. Dies sieht man nicht zuletzt an den europaweit über 90.000 registrierten Vertragshändlern, mehr als 30.000 davon in Deutschland.

    All das zeugt von unseren intensiven Bemühungen, möglichst viele Handelspartner zu erreichen, um eine große Händlergemeinschaft aufzubauen und damit auch Sie bei Ihren Geschäften zu unterstützen. Durch Kontakte zu anderen Autohändlern in ganz Europa eröffnet Ihnen unsere Plattform neue Absatzmärkte.


    Konzept


    Anders als viele Autobörsen im Internet lassen wir ausschließlich Inserate von Händlern zu. Für Private hat dies den Vorteil, dass sie ein übersichtliches Angebot mit ausschließlich von Händler geprüften und qualitativ hochwertigen Fahrzeugen vorfinden. Insbesondere das neue Garantiegesetz macht es für Endkunden immer interessanter ein Auto beim Vertragshändler zu kaufen! mobiliti.de stellt den Mehrwert für den Nutzer in den Vordergrund. Dies bedeutet:

    * Klare, übersichtliche Struktur
    * Einfache Funktionalität der Masken für Anbieten und Suchen
    * Übersichtliche Listen
    * Einfache Einbindung von Fotos
    * Suchauftrag für schnelle Benachrichtigung, wenn ein gesuchtes Fahrzeug inseriert wurde



    Impressum

    Logo mobiliti-Börse

    www.mobiliti.de ist ein Service der
    mobilitiNet GmbH

    Westerwaldstr. 10
    56587 Oberhonnefeld
     
  7. #6 Wuppertaler, 27.06.2008
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6

    @ webfly

    warum so einen Aufwand ?

    - Kaufvertrag mit Ausschluss von Gewährleistung / Garantie abschliessen.
    Verkauf erfolgt von Privat ( Du ) an Händler ( Mobility AG )
    ( Du Laie, Käufer ist Fachbetrieb )
    Alle Daten ( Käufer, KM Stand, Kaufpreis ….. ) exakt ausfüllen.
    Daten des Verkäufers aus Personalausweis in den Vertrag übertragen.
    und alles schön unterschreiben / unterschreiben lassen.
    Übergabedatum mit Uhrzeit nicht vergessen...........


    - Schlüssel / Auto / Brief usw. bis zur Einzahlung / Gutschrift auf Deinem Konto festhalten.

    - Nach Übergabe Meldung an Deine Versicherung und an die Zulassungsstelle.

    Auf keinen Fall auf irgendeine Ausrede / Verzögerung einlassen.

    Wenn die Knete stimmt und das Geld AUF DEINEM KONTO IST kann Dir doch der Rest total egal sein !

    Gruss Uli
     
  8. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    du hast recht wenn der käufer wirklich kommt :-)..dennn diese firma ist kein autohändler sondern nach gewerberegister in der branche informationsdienste ansässig..wie gesagt das vorsicht immer gut ist ...
    nur ein beispiel
    ADAC warnt vor Abzocke
    Internet-Autokauf
    (AP) Der ADAC warnt private Autoverkäufer vor einer dreisten Betrugsmasche mit fragwürdigen Dienstleistungen im Internet. Verkäufer, die Fahrzeuge über eine der großen Internetplattformen anbieten, werden in diesen Fällen per SMS oder E-Mail aufgefordert, sich bei einer Firma zu melden. Angeblich habe die Firma einen Kaufinteressenten an der Hand. Wer anrufe, bekomme dies auch bestätigt, berichtet der ADAC weiter. Kurz darauf erhalte der Verkäufer dann eine Vermarktungsbestätigung mit dem Hinweis, dass der Interessent abgelehnt werden müsse, da er in Raten zahlen wollte. Ein Zweiter, der bar und sofort zahle, sei aber schon gefunden. Um diesem das Auto zu verkaufen, müsse lediglich eine einmalige Vermarktungsgebühr bezahlt werden. Die Kosten: zwischen 59 und 130 Euro. Bei Nichtbezahlen folgten Mahnungen, berichtet der Club weiter. Mit autoscout23 und mobile24 verwenden die Vermittler dreisterweise Namen, die sich leicht mit denen großer Internetplattformen verwechseln lassen.
    Betrüger versuchen immer wieder, private Verkäufer mit miesen Tricks über den Tisch zu ziehen. (© autobild.de)
    Betrüger versuchen immer wieder, private Verkäufer mit miesen Tricks über den Tisch zu ziehen.
    Die ADAC-Juristen raten, sich nicht auf eine solche Vermarktung einzulassen und nichts zu bezahlen, wenn kein Vermittlungsvertrag zustande gekommen ist. "Wie immer in solchen Fällen sind die angeblichen Interessenten erfunden und die tatsächliche Vermittlung von Kaufinteressenten fragwürdig und nicht garantiert", warnen die Rechtsexperten. Vorsicht ist nach Einschätzung des ADAC auch bei vermeintlichen Treuhanddiensten für den Geldtransfer geboten. Betrüger täuschten dabei oftmals Seriosität durch die Verwendung der Logos der Internet-Fahrzeugmärkte und sogar des ADAC vor. In den eigentlichen Kaufprozess seien aber weder die Internetplattformen noch der ADAC integriert, warnt der Club. Hier finden Sie jede Menge Tipps zum Internet-Autokauf.
     
  9. #8 Scanner, 27.06.2008
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    und immer daran denken:

    wer nur eine emailadresse angegeben hat, und dem anderen auch nichts anderes bekannt ist... wieso soll man dann auf mahnungen reagieren.

    denn:
    die email sagt nicht aus wer hinten dran sitzt, im vergleich zur handynummer die ja auf einen namen angemeldet ist.
     
  10. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Bargeld ist bei Autoverkäufen durchaus nicht unüblich. Was du unbedingt sicherstellen solltest, ist, dass es sich wirklich um die Mobility AG bei Montabaur handelt und nicht etwa um jemanden, der nur vorgibt, zu denen zu gehören. Das geht aber recht einfach, indem du die anrufst und darum bittest, dir einen Vorvertrag per Fax zuzusenden. Arbeitet dein Kontakt dort, wird das kein Problem sein.

    Das Angebot, mit dir zu deiner Hausbank zu fahren und im Prinzip dort auf dem Parkplatz den Verkauf abzuwickeln, ist in Ordnung. Wichtig ist nur, er zahlt das Geld auf dein Konto ein, nicht du. Denn die Bank macht vor Ort zwar eine kurze Prüfung, ob es sich um Falschgeld handelt -- wirklich gut gemachte Blüten fallen jedoch erst in den Landeszentralbanken oder gar bei der Bundesbank auf. Das kann durchaus einige Tage dauern, bis das Geld dort angekommen ist.

    Hast du das Geld eingezahlt, bist du der Falschgeldbetrüger. Hat er es eingezahlt, bist du zumindest strafrechtlich aus dem Schneider. Zur Sicherheit sollte daher eine Ausweiskopie (und Führerscheinkopie) bei dir bleiben, sollte man bei Autoverkäufen ohnehin machen, um nachzuweisen, dass man nicht jemanden ohne Führerschein hat fahren lassen und man auch nachweisen kann, wem man das Auto verkauft hat.

    Achja, wenn es mehr als 15.000 Euro sind, muss der Käufer unbedingt einen Herkunftnachweis für das Geld mitbringen, sonst macht die Bank Stress von wegen Geldwäschegesetz. Und nicht drauf einlassen, dass ein gewisser Betrag angezahlt und zur Umgehung des Geldwäsche-Stresses der Rest überwiesen wird. Überweisungen können lange Zeit zurückgerufen werden, wenn du das Geld längst schon ausgegeben hast.

    Viele Grüße, Mirko
     
  11. webfly

    webfly Elchfan

    Dabei seit:
    17.08.2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Marke/Modell:
    A170CDI L Avantgarde
    @cooper

    ja, die wollen mir einen Vertrag per Fax zusenden, habe auch schon mal dort angerufen, das ist wohl wirklich die Mobility-AG. Hmmm, was tun ?
    Am besten ruf ich wirklich mal beim Verbraucherschutz an.

    ...ach ja, von Gebühren oder ähnlichem war bisher keine Rede....
     
  12. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Was für Gebühren meinst du? Wo sollten da welche anfallen?

    Versuch's ruhig bei der Verbraucherzentrale, ich glaube aber kaum, dass die Informationen haben werden.

    Ich sehe da persönlich keine Schwierigkeiten auf dich zukommen.

    Viele Grüße, Mirko
     
  13. #12 Scanner, 28.06.2008
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    gebuehren fuer die VSZ.
    wenn du anrufst zahlst du ortstarif.
    sobald du der beratung zustimmst zahlst du eine sondergebuehr - die stellen deinen anruf auf sondernummer um.
    weiss nicht mehr, glaube aber das es so um die 1€ auf die minute kam.

    verbraucherschutz weiss halt auch erst was wenn vorher schon einiges schief ging und die leute sich daraufhin zum VSZ gewandt haben
     
  14. #13 Malboro Man, 29.06.2008
    Malboro Man

    Malboro Man Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Operator
    Ort:
    Offenbach
    Marke/Modell:
    A170CDI / A140
    Ähhhmmmm... Hallo, ich glaub Ihr habt noch kein Auto verkauft oder sehe ich das falsch??


    1.- ER kommt mit gibt Dir das Geld BAR!!!
    2. Du Zahlst es Direkt aud Dein Konto ein.
    3. Hast Du alles Vertraglich übergeben wie Schlüssel und Brief? Kann er gehen und gut iss.

    Was soll der Ganze Aufstand von wegen ob das Die und die Firma ist??? Bargeld lacht.. hast du die kohle und die ist auf dem konto gutgeschrieben was solls.
    was er mit der karre im nachhinein macht kann die egal sein auser du hast mängel verschwiegen als privatperson.
     
  15. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also das einzige was noch eine Unsicherheit ist aus meiner Sicht ist der Vertrag.
    Lass dich da keinerfalls überrumpeln,
    Wenn dir den vorher zusenden und du ihn in Ruhe durchlesen kannst ist das ok, ansonsten würde ich auf eine Standartvertrag bestehen wie man ihn z.B. beim ADAC bekommst (auch wenn sie ihn dir zusenden unbedingt den Zugesendeten verwenden und nicht den der auf den ersten Blick gleich aussieht). Sollte ein Standartvertrag nicht akzeptiert werden, bitte sorort extrem mistrauisch werden!

    gruss
     
  16. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Siehst du.

    Tolle Sache. Sollte es sich um Falschgeld handeln, wird die Kripo damit gegen dich wegen Geldfälschung ermitteln. Schließlich hast du die Blüten bei der Bank eingezahlt.

    Und du kannst davon ausgehen, dass im Rahmen der Ermittlungen erst mal sämtliche Konten von dir eingefroren werden, um zu verhindern, dass inzwischen gewaschenes Geld verschwindet. Und so eine Ermittlung dauert durchaus ein paar Wochen oder gar Monate.

    In der Zwischenzeit darfst du dir einen basteln, wie du mit den paar Groschen in deinem Portemonnaie überlebst. Kreditkarten, EC-Karten usw. sind allesamt wertlos. An dein Geld kommst du nicht mehr ran. Und wie zahlst du die Miete für deine Wohnung? Oder wie werden deine laufenden Kredite zurückgezahlt? Sollte dein Brötchengeber dir deinen Lohn auf dein Girokonto überweisen, ist das zwar nett und es kommt auch an -- nur kommst du nicht dran, auch das Geld wird erst mal eingefroren. Ein neues Konto kannst du genausowenig eröffnen.

    Dir bleibt eigentlich nur, deinen Arbeitgeber zu bitten, dir dein Gehalt in bar auszuzahlen (was ziemlich peinliche Fragen nach sich ziehen wird) oder das Geld auf das Konto eines Freundes überweisen zu lassen, der es dir dann gibt.

    Wegen so einer Kontensperre sind Leute schon pleite gegangen... obwohl sie völlig unschuldig waren. Nur wenn man halt mit 3 Raten und 3 Mieten im Rückstand ist, kommt der Gerichtsvollzieher, egal, warum man nicht bezahlt hat.

    Viele Grüße, Mirko
     
  17. #16 Wuppertaler, 29.06.2008
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6
    *kratz* Sorry, doch ich kann den Blödsinn nicht mehr lesen............ *kloppe* *heul*

    Bei den meisten Argumenten dürfte keiner mehr sein Fahrzeug verkaufen.
    Wie bereits oben geschrieben :
    - Sauberen schriftlichen Standardkaufvertrag machen. ( Privat an Händler )
    - Bezahlung direkt auf Dein Konto.
    - Erst danach Ware übergeben.

    Besser als Privatverkauf da Du einem Händler KEINE Garantie / Gewährleistung geben must.................. *aetsch*

    Man ( n ) kann sich das Leben auch unnötig SCHWER machen !

    Schönen Sonntag noch und viel Spass beim Endspiel. *thumbup*

    Gruss Uli
     
  18. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Hi Uli,
    Umgekehrt wird ein Schuh draus: Die Betrüger freuen sich über jeden, der sein Auto blauäugig verkauft und die zahlreichen Tricks (siehe Überweisung) schlicht nicht kennt.

    Wer's sich leisten kann, um 10.000 oder 15.000 Euro betrogen zu werden, kann aber sehr gern weiterhin per Handschlag und "Ich meld das dann um" verkaufen.

    Ich persönlich gehe da lieber möglichst wenig Risiko ein -- und dazu muss man schlicht wissen, wie die schwarzen Schafe arbeiten. Arglose Käufer wird dieses Vorgehen nicht abschrecken.

    Viele Grüße, Mirko
     
  19. #18 Wuppertaler, 29.06.2008
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6

    @cooper

    *kratz* wenn schon Zitat dann meinen ERSTEN Beitrag zum Thema komplett..........

    Nach wie vor : Man kann sich das Leben auch unnötig schwer machen.

    Gruss Uli
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Malboro Man, 29.06.2008
    Malboro Man

    Malboro Man Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Operator
    Ort:
    Offenbach
    Marke/Modell:
    A170CDI / A140
    Also cooper sorry so wie du hier einen machst gehst du doch bestimmt zum lachen in den keller.
    jetzt mal nicht den teufel an die wand.
    gehst du auch bevor du in dein auto steigst auch immer schön um dein und überprüfst alles auf die ordnungsgemäße sicherheit? könnte ja sein das ein birne kaputt ist. oder wechselst du die im vorfeld schon aus aus angst sie könnte ja jetzt kaputt gehen.
    bei manchen ärzten nennt man so jemand einen neurotiker.

    ich hab schon ca. 5 autos in den letzten 3 jahren von privat an privat und händler verkauft, von süd bis nord deutschland.
    da waren auch ein paar mulucken dabei, deswegen mach ich mir aber auch nicht gleichs ins hemd.
     
  22. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Wenn ihr der Meinung seid, euch könne nichts mehr passieren, weil das Geld -- ob durch Überweisung oder durch Einzahlung -- auf eurem Konto gutgeschrieben ist, dann ist mir das recht.

    Ich hoffe für euch dann nur, dass ihr nie an entsprechend dreiste Betrüger geratet, die die Feinheiten der Geldgeschäte kennen und auch ausnutzen. Oder eben nicht Falschgeld ausgehändigt bekommt, dass erst in der LZB oder BZB auffällt.

    Ich weiß lieber um Risiken von Gechäften, die ich mache, und gehe sie wenn bewusst ein. Ich mag es ganz und gar nicht, wenn man mich in Sicherheit wiegt und mir dann auffällt, dass dies trügerisch war -- denn dann habe ich keinen Plan B mehr, sondern Pech gehabt.

    @Raucher:
    Hab ich irgend wo behauptet, das zu tun? Nein. Vielleicht sollte man erst mal in Ruhe lesen und drüber nachdenken, bevor man schreibt. Oder war das als Witz gemeint, bei dem du die Pointe vergessen hast?

    Viele Grüße, Mirko
     
Thema:

Wer kennt diese Firma ?

Die Seite wird geladen...

Wer kennt diese Firma ? - Ähnliche Themen

  1. Kennt jemand dieses Plastikteil?

    Kennt jemand dieses Plastikteil?: Hallo! Bin seit gestern Besitzer einer gebrauchten A Klasse. Da lag dieses Teil im Handschuhfach. Kann mir jemand sagen, was oder wovon das ist?...
  2. Wer kann mir helfen? Radio Endstufe defekt.

    Wer kann mir helfen? Radio Endstufe defekt.: Seit heute geht bei meiner A-Klasse das Radio nicht mehr - kein Ton aus den Lautsprechern, Das Display zeigt Sender an, der CD-Spieler...
  3. Undichtigkeit unter dem Motorkühler, wer kennt dieses Bauteil, bzw. die Ursache?

    Undichtigkeit unter dem Motorkühler, wer kennt dieses Bauteil, bzw. die Ursache?: Hallo Elchfans, unter dem Motorkühler habe ich eine Undichtigkeit an so einem langen Zylinder entdeckt ( siehe Fotos). Es scheint im Breich der...
  4. Fahrwerksfeder hinten rechts gebrochen, wer kann bei der Auswahl einer neuen Feder helfen?

    Fahrwerksfeder hinten rechts gebrochen, wer kann bei der Auswahl einer neuen Feder helfen?: Hallo zusammen, es ist mal wieder was defekt! Nun ist hinten eine Fahrwerksfeder gebrochen........ Das Fahrzeug: A200 CDI Baujahr 03/2005, 5...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.