Werkstattchaos und Reifenfragen...ich brauch eure Hilfe

Diskutiere Werkstattchaos und Reifenfragen...ich brauch eure Hilfe im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo zusammen, ich versuche, die etwas längere Geschichte mal kurz zusammenzufassen: Letzte Woche hatte ich einen Termin in der Werkstatt, da...

  1. #1 Homer_MCSM, 24.04.2013
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Hallo zusammen,

    ich versuche, die etwas längere Geschichte mal kurz zusammenzufassen:

    Letzte Woche hatte ich einen Termin in der Werkstatt, da ich steinschlagbedingt eine neue Frontscheibe bekommen sollte. Als das Auto dann dort war, stellte sich heraus, dass eine Scheibe für den W169 geliefert wurde. Wir wurden also nach Hause gebracht, der Elch blieb in der Werkstatt und sollte dort am nächsten Tag die richtige Scheibe bekommen. Er würde uns sogar gebracht werden.

    Am nächsten Vormittag wurde er dann auch gebracht...innen voller Gummireste der Dichtung, als schönen Gruß des Mechanikers klebte ein Bonbon auf der Fussmatte, der Rückspiegel wackelt seitdem wie ein Entenar... *mecker*

    Naja, nachdem das Auto wieder sauber war und der Werkstattmensch eine korrekte Befestigung des Spiegels telefonisch zugesagt hatte, wollte ich zur Arbeit fahren.

    Das Problem: Mein Lenkrad stand bei Geradeausfahrt um fast 45 Grad nach links gedreht. Der Grund ließ sich schnell finden: Felge vorne rechts mit einem bösen Bordsteinschaden, der Reifen hat auch was abgekriegt, hält die Luft aber noch. *mecker*

    Also zurück zur Werkstatt. Ende vom Lied: Ab zum Reifenhändler im gleichen Industriegebiet, ich bekomme auf Kosten der Werkstatt, welche eigentlich nicht wirklich zugab, den Schaden verursacht zu haben, eine neue Felge, einen neuen Reifen, eine Achsvermessung mit Einstellung.

    Das problem dabei: Meine Felgen gibt es nicht mehr, die alte Felge wird also vom Reifenhändler zum Felgendoktor geschickt, der soll prüfen, reparieren, neu lackieren. Das dauert jedoch eine Woche!

    Die Spur wird natürlich erst eingestellt, wenn Reifen neu und Felge repariert ist. Jetzt muss ich also eine weitere Woche (ca. 500km) so rumfahren.

    Und hier kommt ihr ins Spiel:

    Soll ich nun mit dem Ersatzreifen vorn rechts (der ist ok, DOT 2910, keine Schäden, 196/50R15 Sommer) und dem unbeschädigten teuren Sommerreifen vorn links rumfahren, mit dem Risiko, dass ich mir diese durch die verstellte Spur kaputt mache (besteht da ein Risiko bei ca. 500km?) oder soll ich lieber zwei Winterreifen (185%55R15) vorn montieren, also vorn mit Winter- und hinten mit Sommerreifen rumfahren? Die Winterreifen werden vorm nächsten Winter ersetzt, wäre also wurscht, wenn die kaputt gehen. Darf ich das überhaupt? Ändert sich das Fahrverhalten merklich ins negative?

    Ich will im Moment keinen Radau schlagen, schließlich steht rein rechtlich Aussage gegen Aussage, weder kann ich beweisen dass die Werkstatt den Schaden verursachte, noch können die beweisen, dass sie es nicht bzw. ich es war. Wie ist hier eigentlich die Rechtslage?

    Fragen über Fragen, ich hoffe, jemand kann mir ein paar Tipps geben.

    BTW: Hoffentlich ist die Felge reparabel und alles bis zum Treffen wieder so wie es sein soll!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Du musst schon vorne und hinten die GLEICHE Reifengröße haben; es sei denn es ist was anderes eingetragen. Mischung SR, WR ist rein RECHTLICH wurscht.

    G

    RENE
     
  4. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Korrekt, Winterreifen scheiden aus, weil sie eine andere Größe haben.

    Rechtlich müsstest du wohl beweisen, dass der Schaden in der Werkstatt entstanden ist. Wobei in dem Moment, indem sie den Schaden bezahlen, dies im Prinzip ein Schuldeingeständnis ist. Sprich sobald die erste Rechnung übernommen ist, dürftest du ziehmlich auf der sicheren Seite sein.

    Was mir Bauchschmerzen bereiten würde, ist das doch sehr stark schief stehende Lenkrad.
    Ob da nicht noch mehr defekt ist bzw. ob es mit einer simplen Achsvermessung getan ist? Ich würde da auf jeden Fall eine zweite unabhängige Meinung einholen.
    Und in der Richtung hätte ich auch Bedenken das Fahrzeug jetzt weiter zu fahren.

    gruss
     
  5. #4 Homer_MCSM, 24.04.2013
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Ich habe das Fahrzeug schon begutachten lassen, es ist wohl ausser der extrem verstellten Spur nichts defekt. Trotzdem werde ich nach der erfolgten Reparatur den Elch nochmals bei einer anderen Werkstatt kurz checken lassen, dass auch wirklich alles in Ordnung ist.

    Er verhält sich aber auch beim fahren nicht seltsam. Keine Vibrationen, kein ziehen in eine Richtung, keine Geräusche die nicht sein dürften.

    Zugegeben haben sie es ja quasi dadurch, dass sie die kompletten Reparaturkosten übernehmen...das reicht mir im Moment auch aus, den die rechtliche Situation stellt sich schwieriger da. Ich hab keine Lust, mich nochmal mit einer Werkstatt rumzuschlagen. Das hatte ich einmal, damals bis vors große Schiedsgericht der KFZ-Innung. Es war zwar erfolgreich, den Stress brauch ich nicht nochmals.

    Ich lass die Sommerpuschen drauf, ist auch weniger Arbeit, hoffe darauf, dass die Felge bald wieder da ist und die 500 km meinem anderen Reifen nicht schaden. Wie gesagt, ich werde die getane Arbeit auf jeden Fall gegen-checken lassen und berichten.
     
  6. #5 kleiner schwarzer, 24.04.2013
    kleiner schwarzer

    kleiner schwarzer Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    H-SE 6666
    Marke/Modell:
    W168 A160 Avangarde Original orig. 102.000km BJ: 8/2000 Schalter Klima Faltdach und W639 FUN 3,0CDI 150.000km; W124 230E 86.000km
    Wo ich deinen Breitrag eben gelesen habe, gingen wären bei mir alle Alarme angegangen!!!

    So ein Schaden entsteht nicht so von ungefähr, da steckt mehr dahinter!!! Nur was? Warum ist die Werkstatt mit dem Auto gefahren? Bei einem Scheibenwechsel!!! Hier stimmt was nicht!!!

    Mit was für einen km Stand hast du das Auto dort abgeben? Und was für einen hatte er bei der Abholung/Lieferung?

    Hier würde ich besonders nachfragen, wie es dazu gekommen ist.
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich würde vorschlagen, dass du dir den Beitrag einfach nochmal durchliest, denn es ist doch alles gut beschrieben, warum und wieso die Werkstatt das Auto gefahren hat.

    Was genau passiert ist, wird wohl nicht mehr zu klären sein.

    gruss
     
  8. #7 kleiner schwarzer, 24.04.2013
    kleiner schwarzer

    kleiner schwarzer Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    H-SE 6666
    Marke/Modell:
    W168 A160 Avangarde Original orig. 102.000km BJ: 8/2000 Schalter Klima Faltdach und W639 FUN 3,0CDI 150.000km; W124 230E 86.000km
    ich habe das schon richtig verstanden!!!

    Aber warum gibt die Werkstatt nicht zu, das da was nicht korrekt gelaufen ist??? Ein Lenkrad verstellt sich nicht von allein. Und so wie er schreibt ist das doch schon heftig.

    JUPP: du weist das Kundenfahrzeuge hin und wieder für etxra Touren benutzt werden? ist mir selber leider schon untergekommen. Da fuhr mein Wagen in einer nächst größeren Stadt mir entgegen, obwohl meine Auto eigentlich 15km weiter in einer Werkstatt stehen sollte *kratz* *kratz* *kratz*

    Verstehst du was ich meine?
     
  9. #8 Homer_MCSM, 24.04.2013
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Es wird wohl nicht mehr nachzuvollziehen sein, was hier genau passiert ist.

    Ich will den Jungs eigentlich nicht ans Bein pinkeln, und wenn alles gut geht, das Auto nach erfolgter Reparatur von einer zweiten Werkstatt geprüft wurde und für ok befunden wurde, werd ich das auch nicht tun.

    Fehler passieren...warum man den nicht zugibt, das weiss ich allerdings auch nicht?!?
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Weil es Geld kostet ;).
    Immer nach dem Motto, vielleicht ist der Kunde ja zu doof es zu merken und in 2 Wochen braucht er damit auch nicht mehr kommen. Vielleicht hat auch der kleine Angestellte, der den Mist produziert hat so gedacht. Kommt der Kunde hält man sich erstmal bedeckt als Chef, fragt beim eigenen Angestellten nach und findet die Wahrheit heraus. Daraufhin übernimmt man die Kosten.

    Ich weiß nicht so recht was du meinst bzw. worauf du hinaus willst.
    Die Werkstatt ist eindeutig den Wagen gefahren. Selbst wenn sie noch eine zusätzliche Spritztour gemacht hätten, würden sie es jetzt bestimmt dem Kunden nicht erzählen.

    Homer macht es jetzt vollkommen richtig, nämlich sich auf das Wesentliche konzentrieren und zusehen, dass der Schaden möglichst reibungslos reguliert wird.

    gruss
     
  11. #10 Homer_MCSM, 25.04.2013
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Genau das ist es...was nützt es mir, darüber zu philosophieren, wie das ganze passiert ist. Durch die Kostenübernahme hat die Werkstatt indirekt eingestanden, den Schaden verursacht zu haben. nach erfolgter reparatur werd ich in einer Werkstatt meines Vertrauens alles nochmal prüfen lassen und wenn dann alles ok ist, dann ist die Sache vergessen.

    Ich hab mich übrigens für die Ersatzreifen-Geschichte entschieden. Da dieser schon alt ist, und ich so schlau war, mir den am Felgenschutzrand beschädigten Reifen aushändigen zu lassen, werde ich am Wochenende diesen auf die Ersatzrad-Felge montieren lassen (der Reifen hat ausser am Felgenschutzrand keine Beschädigungen) und habe somit ein neuwertiges Ersatzrad. Das alte ist mir nicht mehr so ganz geheuer, DOT von 2003 und schon ziemlich abgefahren...
     
  12. #11 Homer_MCSM, 13.05.2013
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Ich grab das hier mal wieder aus:

    Inzwischen ist die Spur eingestellt, die Felge wurde repariert und neu lackiert, der Reifen ist neu. Soweit alles gut.

    Aaaaaaber: Als ich das erste Mal mit dem Elch fuhr, stand das Lenkrad nun ein klein wenig nach rechts, vorher stands extrem nach links. Damit könnte ich ja noch leben, wenn der Kleine nicht, sobald ich das Lenkrad los lasse, extrem nach links ziehen würde.

    Heute dann nochmals der Termin in der Werkstatt: Er zieht in keine Richtung, das Lenkrad steht auch gerade, zumindest nach Auskunft der Werkstatt?!? Mein Vater hat ihn hingefahren, da ich arbeiten muss, er kann auch nix feststellen.

    Er hat aber, als ich ihn guhr, definitiv nach links gezogen?!? Meine Freundin war dabei, ich spinne also nicht. Was tun sprach Zeus?
     
  13. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Teste das nochmal ausgiebig und dabei bitte auf der selben Straße in beide Richtungen.
    Ein nach links oder rechts ziehen, kann auch durch ein Gefälle der Straße oder Seitenwind ausgelöst werden. Zieht das Fahrzeug also auf dem Rückweg auf der selben Straße plötzlich in die andere Richtung (in Fahrrichtung gesehen), dann ist am Fahrzeug alles gut ;).

    gruss
     
  14. #13 Homer_MCSM, 13.05.2013
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Ich habs auf verschiedenen Strecken probiert, er zieht ganz eindeutig nach links. Mein Vater, der ihn heute morgen fuhr, hats inzwischen auch festgestellt.

    Die Werkstatt lehnt eine Nachbesserung ab, da angeblich nichts nachzubessern wäre.

    Morgen hab ich einen Termin in einer anderen Werkstatt, ich wollte ja eh die geleistete Arbeit nochmal gegenchecken lassen, mal schauen was dabei rauskommt.

    Ich hab jetzt seit 13 Jahren Rechtsschutz und ihn noch nie gebraucht...ich hab das Gefühl als könnte sich das ändern.

    Die beiden beteiligten Werkstätten sind übrigens leider nicht Mitglied der Innung, die Schiedsstelle ist somit also leider keine Option.
     
  15. #14 flockmann, 13.05.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    607
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Wenn Dein Elch in eine Richtung zieht kann man das Anhand der Eingangsvermessdaten "rauslesen". Die Eingangsvermessung sollte eigentlich immer dem Vermessblatt beiliegen. Wobei man natürlich auch beim Vermesssen (Ausgangsvermessblatt) ziemlich viel Spielraum zum besch.....en hat.
    Allerdings bei der Eingangsvermessung nicht!!!!!!!
    Grüsse vom F.
     
  16. #15 Homer_MCSM, 14.05.2013
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    und weiter gehts...

    Der Nachlauf stimmt wohl nicht, der ist ausserhalb der Toleranz. Die Werkstatt, die gegencheckte (KFZ-Meister mit MB-Erfahrung) meinte, dass vielleicht der Querlenker einen Schlag haben könnte...wirklich herausfinden könne man dies nur durch den Wechsel (am besten beider) Querlenker. Macht dann mal so ca. 600€ Schaden, aber keine Sicherheit, dass es daran liegt.

    Ich werd also wohl meinen Rechtsschutz bemühen müssen...
     
  17. #16 flockmann, 14.05.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    607
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Den Nachlauf kannst Du in Massen am Traggelenk einstellen. Wenn das nicht reicht liegts evtl an den Gummilagern am Querlenker die man einzeln Tauschen kann oder eben wirklich am Querlenker selber. Allerdings finde ich den paarweisen Tausch schon ein wenig gewinnbringend für die Werkstatt...(persöhnliche Meinung)
    Grüsse vom F.
     
  18. #17 Homer_MCSM, 14.05.2013
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Naja, der Werkstattmeister hat mir auch einen Einzeltausch angeboten, käme wohl dann so 350€.

    Ich werde wohl versuchen, auf die Gewährleistungspflicht zu pochen und der ursprünglichen Werkstatt eine angemessene Frist zur Nachbesserung zu setzen. Mal schauen, was wird.
     
  19. #18 flockmann, 14.05.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    607
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Hat denn die Werkstatt mit MB Erfahrung auch versucht den Nachlauf einzustellen (am besagtem Traggelenk)??
    Das hat 3 Stellungen Die mittlere Schraube ist die "Achse" und über die drei Stellungen der äusseren Schrauben kann man den Nachlauf nach positiv bzw negativ verändern.
    Grüsse vom F.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Homer_MCSM, 15.05.2013
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Folgende Mail schickte ich gerade eben an die Werkstatt, die mir das Fahrzeug im nicht zufriedenstellenden Zustand übergab:

    Bin ja mal gespannt...
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  22. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    157
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Das ist ja spannender hier als im Fernsehen! Ähm, ich habe gar keinen Fernseher...
     
Thema:

Werkstattchaos und Reifenfragen...ich brauch eure Hilfe

Die Seite wird geladen...

Werkstattchaos und Reifenfragen...ich brauch eure Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Bitte Bitte Hilfe. W168 Automatik bei P fest.

    Bitte Bitte Hilfe. W168 Automatik bei P fest.: Hallo Leute, meine Frau hat eine w168 A160 bj 99 in Automatik. Letzte Woche in der Früh hat sie den Wagen gestartet und Motor lief. Als sie...
  2. HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!

    HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und brauche dringend Euren Rat und Eure Erfahrung!!!;-( Ich fahre seit Jahren einen A 160 lang Bj. 2003 mit...
  3. Hilfe mein Elch quietscht

    Hilfe mein Elch quietscht: Ich habe mir im Juli einen A140 gekauft der ca. 2 Wochen später zu "quietschen" anfing. Das Qietschen tritt auf wenn Gas gegeben, weggenommen wird...
  4. Mein Elch geht aus beim fahren....bräuchte Hilfe bin hier neu

    Mein Elch geht aus beim fahren....bräuchte Hilfe bin hier neu: Er geht plötzlich aus beim fahren,Dann geht im KI die Kombilampe BAS,ESP an und er fährt dann nach Neustart nur im Notprogramm würde ich sagen....
  5. Eentscheidungs Hilfe

    Eentscheidungs Hilfe: Hallo Ich habe ein Angebot für ein Vaneo 1,9 Benzin aus 2004 mit sehr wenig Rost Aber das Automatikgetriebe hätte ein Problem würde nicht weiter...