Werkstatterfahrung

Diskutiere Werkstatterfahrung im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Elch-Gemeinde, heute muss ich euch mal etwas einmaliges erzählen. In einer meiner letzten Frage ging es ja um das wechseln der...

  1. Tomson

    Tomson Elchfan

    Dabei seit:
    19.12.2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    On The Road
    Ort:
    Allgäu
    Marke/Modell:
    A 160 Classic '01
    Hallo Elch-Gemeinde,

    heute muss ich euch mal etwas einmaliges erzählen.

    In einer meiner letzten Frage ging es ja um das wechseln der
    Handbremseile und der Trommelbremsen. Nachdem ich ja sehr viele Tip’s von euch
    erhalten habe, traute ich mich trotzdem nicht daran es selber zu machen. Habe einfach
    nicht genug Erfahrung und in der Garage zu wenig Platz.


    Ich fahre ja seit gut 8 Monaten für die Firma Europart Teile
    aus und komme an viele Werkstetten hin. Habe dann mal bei einem hier im Allgäu
    (Sonthofen) nachgefragt was er dafür verlangen würde. Er konnte mir keinen
    Preis sagen aber er sagte „er mache es so günstig wie möglich“!


    Gestern Vormittag habe ich ihm dann mein Auto gebracht und
    heute Morgen konnte ich es wieder holen. Habe mich so auf 250 bis 350 Euro
    eingestellt. Spreche hier von Handbremsseil (vorne bis hinten) und Bremsbeläge (Trommelbremse)
    wechseln. Die Teile habe ich selber bei Europart besorgt (70 Euro).


    Nun fragt ihr euch was ich bezahlt habe? Es waren sage und schreibe 60 Euro!!!!
    Ist das nicht der Hammer? Dafür kann man es doch nicht selber machen,
    oder?


    Für die, die auch aus der Gegend sind hier mal die Adresse http://kfz-werkstatt-nawrot.de/

    Wünsche euch allen noch ne gute und unfallfreie Fahrt.

    Grüße aus dem Allgäu
    Tom
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kleiner schwarzer, 26.02.2013
    kleiner schwarzer

    kleiner schwarzer Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    H-SE 6666
    Marke/Modell:
    W168 A160 Avangarde Original orig. 102.000km BJ: 8/2000 Schalter Klima Faltdach und W639 FUN 3,0CDI 150.000km; W124 230E 86.000km
    Hallo Tom

    ich glaube er an einen Freunschaftspreis. Weil du ihn mit Teilen Belieferst und immer freundlich bist.

    Wenn dem nicht so sein sollte, nenne ich das mal Fair.
     
  4. #3 Schrott-Gott, 26.02.2013
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.896
    Zustimmungen:
    975
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Wenn ich mir die Bilder angucke, dann kann ich ganz klar erkennen, dass hier fachlich auf höchstem Niveau ! gearbeitet wird!!
    Das ist hochwertiger Karosseriebau (Bilder links), Schaltschiebergehäuse des Automatikgetriebes zerlegt, ... und die Schweißnaht auf dem ganz rechten Bild lässt mich vor Neid erblassen - das kann ich nicht!! Besser als wie aus dem Lehrbuch !!

    Ich habe bereits mehrfach die Erfahrung gemacht, z.B. hier auf der schwäbischen Alb, dass Firmen die Trecker und Lkw's reparieren, "normale" Preise bei Pkw's haben und auch fachlich oft viel mehr drauf haben, als die in den "Glaspalästen".

    Wer sich bei einer modernen Traktor-Hydraulik-Steuerung auskennt, für den ist ein Pkw-Automatik-Getriebe kein Hexenwerk.
    Und da ist auch die Angst, irgendwas könnte schief gehen und nicht den Werksvorgaben entsprechen wohl etwas geringer. Da hat mir mal ein Meister gesagt (Reparatur Automatik-Getriebe W 116): Das macht Ihnen von XX keiner, die haben alle Angst, dass der NL-Leiter meckert, wenn es schief geht. Hier bin ich der Chef und ich weiß, was ich kann und dass es auch mal schief gehen kann. Bisher haben wir aber noch alle Getriebe wieder zum einwandfreien Funktionieren gebracht." Und so war es auch - zu einem Zehntel des XX-Preises. ("Da können Sie auch gleich ein neues Auto kaufen, da haben Sie mehr davon, als in die alte Karre so viel rein zu stecken. Wir haben da gerade einen gebrauchten ... ")
    -
    -
    Aus meiner Sicht ist der Preis eine Mischung aus normaler fairer Preisgestaltung und Entgegenkommen.
    So günstig wird es nicht bei jedem sein, aber - selbst wenn es etwas teurer ist, ist es noch saugünstig!!
    :thumbsup:
    Danke für den Tip, habe ihn gleich weiter gegeben.
     
  5. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    163
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Einfach nur gut. Der Geschäftsführer der Werkstatt kann noch richtig kalkulieren, nicht so wie die Banker, sondern wie ein Kaufmann alter Garde.

    Wenn Sonthofen nicht so weit weg wäre, würde ich da glatt mal hinfahren und sagen: Auf Herz und Nieren prüfen, Mist raus und neue Teile rein.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Werkstatterfahrung

Die Seite wird geladen...

Werkstatterfahrung - Ähnliche Themen

  1. Die "500€" A Klasse in Eigenreparatur. Oder: Mercedes Werkstatterfahrungen ...

    Die "500€" A Klasse in Eigenreparatur. Oder: Mercedes Werkstatterfahrungen ...: hy zusammen, bevor ich hier im forum mit fragen löchere,sollte ich doch etwas über mich und das auto im vorfeld schreiben. eigentlich mag ich...
  2. W168 Werkstatterfahrungen/ das ewige "F" Problem

    Werkstatterfahrungen/ das ewige "F" Problem: Moin Allerseits, ich bin neu hier im Forum, obwohl ich schon seit Monaten heimlich mitlese. Ich möchte hier meine Erfahrungen mit einer Werkstatt...