Allgemeines Wie Xenonlampen länger leben.

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von MvM, 14.08.2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MvM

    MvM Elchfan

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Süd
    Marke/Modell:
    Honda Civic FK3
    Ich habe jetzt Xenon, und habe gehört, das die Birchen ganz schön teuer sind. :o
    Darum würde ich gerne von anfang an alles richtig machen.
    Deshalb frage ich mal nach ein paar tips, wie ich die Birnen schonen kann.

    Zeri Regeln sind mir bekannt.
    Regel 1: nicht öfter als 3 mal pro Stunde einschalten.
    Regel 2: bis zum wiedereinschalten 10-15Minuten warten.

    Wie sieht es mit der "Automatik" stellung aus, das die Lampen bei dunkelheit automatisch einschalten. Das währe bei Tunnelfahrten/Unterführung ja tötlich, da direkt beide Regeln verletzt werden, wenn mehrere hintereinander kommen... Oder ist es nicht so schlimm? *kratz*

    12Seiten Suchfunktion mit dem Ergebnis, das viele Xenon wollen, aber ich bin der einzige, der es pflegen will. *ulk*
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elchvater, 14.08.2007
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.206
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Wirdum
    in der tat sollen die Xenon etwas teuer sein. in gut 5 Jahren und

    250 000 Km mit verschiedenen E - Klassen , licht sogut wie immer an, hatte ich keinen Ausfall einen Xenon Lampe.

    Dietmar
     
  4. #3 Jessica, 14.08.2007
    Jessica

    Jessica Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W176 A180 CDI DCT AMG-Line
    Am besten lässt du das Licht ganz aus, egal ob du durch einen Tunnel fährst oder in der Nacht herumirrst... *ulk*
    Das schont am besten!! *LOL*

    Und ja, Xenon"lämpchen" sind schon um einiges teurer... aber schonen... ohne Verzicht... näää *kratz* ;D

    Sie können natürlich mal kaputt gehen, aber in der Regel halten die schon was aus. Außerdem ist innerhalb der Garantiezeit da auch was machbar, sollte es dennoch mal "plopp" machen ;)
     
  5. #4 Forthright, 14.08.2007
    Forthright

    Forthright Guest

    Also bei den Modellen der "Sternenflotte" ist eine sog. "Tunnel- und Brückenerkennung" enthalten, d.h. der Sensor registriert, ob es hinter der dunklen Fläche sofort wieder hell wird und läßt, wenn dem der Fall ist, die Lampen aus.
    Wie das bei deinem Sportler ist? I don´t know *kratz*
     
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Prinzipiell passen die beiden Regeln. Das Problem ist nur, dass man selbst kaum Einfluss darauf nehmen kann, denn wenn es draußen dunkel ist oder ein Tunnel kommt kann man ja kaum das Licht ausgeschaltet lassen.
    Vielleicht wenn man weiss das mehrere Tunnel hintereinander kommen, dann lässt man das Licht einfach an, aber das sind ja doch eher die Ausnahmefälle.

    gruss
     
  7. MvM

    MvM Elchfan

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Süd
    Marke/Modell:
    Honda Civic FK3
    Doch, meiner erkennt kurze Brücken auch, aber wenn sie was langgezogen sind gehen sie an. Aber was ich meinte ist was schonender ist.
    Immer Licht an, oder es auf Automatik lassen... Klar, im dunkeln muss ich es an haben, habe ich ja auch. In der Dämmerrung stelle ich es um, das die Lampen dauerhaft an sind. Weil auf einer Allee die Lampen an gehen, und einer Kreuzung gehen sie aus, um später wieder an zu gehen... :-/

    Aber wie ich es so ahne scheint es kaum schädlich zu sein es auf Automatik zu lassen. Mich hat halt dieses "nicht zu oft einschalten" verunsichert.
     
  8. #7 alex1086, 15.08.2007
    alex1086

    alex1086 Elchfan

    Dabei seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biberach
    Marke/Modell:
    A180 CDI+A200 Turbo
    hm ich hab mal gehört, dass bei den xenon lichtern das einschalten den hauptverschleis verursacht...
    Ich habs auf Tagfahrlicht stehen beim 169... weil ich finde wenn man einmal mehr gesehen wird im richtigen Momment durch das Licht dann wars es schon Wert!
     
  9. Wendre

    Wendre Elchfan

    Dabei seit:
    11.12.2002
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Frankfurt
    Marke/Modell:
    A 170 CDI,
    also im normalfall halten die ein autoleben lang ! ich habe noch einen m, der hat 120000 km drauf, und hat auch noch die ersten glühbirnen, und daß obwohl ich immer mit licht fahre.
     
  10. moose

    moose Regionalmoderator Norddeutschland

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    92
    Beruf:
    IT-Administrator
    Ort:
    Bad Bramstedt
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ '99 & W204 C280 BJ '07
    Hi!

    Der Zündvorgang ist das, was den Xenon-Lampen zu schaffen macht. Deshalb ist es ratsamer, immer mit Licht zu fahren (schon weil man auch besser gesehen wird), als immer das Licht aus und an zu machen.

    mfg,
    moose
     
  11. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Oder du wartest bis ich morgen früh mein neues Lichtmodul bekomme - dann schenke ich dir mein jetziges. Geht alles - bis auf's Abblendlicht - also genau das was du brauchst ;D

    Achso 3:1 ;D *daumen* *LOL*

    Gruß
    Über
     
  12. Exom

    Exom Elchfan

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    A170 CDI L
    So eine Xenon-lampe hat eine mittlere Lebensdauer von 2000h.

    Und eine mittlere Schalthäufigkeit von 3000-4000 dürfte die auch haben.

    Alles andere ist Mathe ;D

    Gruß

    Exom
     
  13. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Stimmt, aber wenn man eine andere Schalthäufigkeit nimmt, dann ändert sich das mit den Stunden signifikant (ist genauso wie bei Energiesparlampen).
    Praktisch geben die Dinger bei den meisten zwischen 100.000 und 200.000km den Geist auf.

    gruss
     
  14. Exom

    Exom Elchfan

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    A170 CDI L
    Mit Energiesparlampen kannst du das nicht so Vergleichen:
    Da gibt es Long life und normale Lampen die je nach Gebrauch für weniger bzw. für mehr Schaltzyklen ausgelegt sind.

    Die Energiesparlampen haben bis zu 60000h Lebensdauer und bis zu 500.000 Schaltungen

    Normalerweise aber 15000 h mittlere Lebensdauer das entspricht ca. 15 Jahre bei 2,7 Stunden pro Tag.

    Bei diesen Lebensdauerberechnungen wird generell ein Zyklus von 2,5 h Lampe an und 0,5 Stunden Lampe aus gefahren

    Gruß Exom
     
  15. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich denke schon, dass man Energiesparlampen mit Xenonbrennern in Bezug auf die lebensdauerbeeinflussenden Faktoren vergleichen kann.

    Bei beiden ist die Lebensdauer signifikant von den Einschaltvorgängen geprägt.
    Sicher gibt es Normen die eine Stundenanzahl angibt, die haben im Hintergrund aber immer einen Zyklus wie du selbst schreibst. Würde man diesen mit einer kürzeren Einschaltzeit auslegen, dann wäre die Lebensdauer auch entsprechend kürzer.
    Aber sicherlich gibt es unter den verschiedenen Lampen eines Typs Unterschiede. So macht es bei Energiesparlampen einen riesen Unterschied ob sie eine Vorwärmung besitzen oder nicht (an der Grundaussage ändert das aber nichts).

    gruss
     
  16. Exom

    Exom Elchfan

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    A170 CDI L
    Es stimmt alles was du sagst Jupp, ich habe auch nichts gegenteiliges behauptet:

    Ich habe gesagt, das so eine Xenon-Lampe eine mittlere Schalthäufigkeit von sagen wir 3000 hat:
    Also wenn du deine Lampe 3 mal täglich einschaltest: überlebt dies deine Lampe zu 50%, 1000 Tage lang. Ausser du erreichst vorher die mittlere "Brenndauer" von 2000h.

    Oder du schaltest sie 30 mal täglich ein und aus, und deine Lampe überlebt dies zu 50%, 100 Tage lang. Ausser du überschreitest vorher wieder die mittleren "Brenndauer" von 2000h.

    Ich hoffe ich konnte zur Aufklärung beitragen

    mfg
     
  17. Wendre

    Wendre Elchfan

    Dabei seit:
    11.12.2002
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Frankfurt
    Marke/Modell:
    A 170 CDI,
    was ist denn daß für eine diskusion eigentlich. so etwas kann man nicht beeinflussen. wenn daß ding hin ist, ist es hin.

    ich habe 3 auto´s bis jetzt die xenon hatten. mit einem e 270 cdi über 130000 km, unser m hat über 1160000 km, und mein ganz alter e 290 hatte über 260000 km, man kann so etwas nicht beeinflussen.


    ich weis so ein ding kostet 110 euro plus mwst.
     
  18. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wenn euer M schon über eine Million Kilometer hat, kannst du bestimmt ja mal was über die mittlere Lebensdauer der Xenons bei euch aussagen. Da müssten ja schon ein paar durchgegangen sein ;).

    Im ernst: Sind die nun noch alle heile gewesen oder bei welchem ist wann eine kauptt gegangen?

    plus Einbau ;).

    gruss
     
  19. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Jessica, 16.08.2007
    Jessica

    Jessica Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W176 A180 CDI DCT AMG-Line
    110 nur?? Das ist bei anderen Modellen aber doppelt so teuer :-X ;D
    Also ein Schnäppchen!! *ulk*
     
  21. #19 Mr. Bean, 16.08.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
Thema:

Wie Xenonlampen länger leben.

Die Seite wird geladen...

Wie Xenonlampen länger leben. - Ähnliche Themen

  1. Frage zur hinteren Tür W168 Lang Mopf A140

    Frage zur hinteren Tür W168 Lang Mopf A140: Guten Tag, nachdem ich meine hintere Tür durch Unachtsamkeit verbeult habe suche ich ein gutes Gebrauchtteil. Jetzt zur Frage. sind die Türen bei...
  2. W168 Verkaufe A170CDI lang, grüne Plakette, Blechschaden vorne rechts

    Verkaufe A170CDI lang, grüne Plakette, Blechschaden vorne rechts: Blech ist bis auf den Schaden prima in Schuss, den Feinstaubfilter für die Dummweltzone habe ich nachgerüstet, das Getriebe im ersten oder zweiten...
  3. A210 Evolution lang

    A210 Evolution lang: Hallo ich suche eine Heckschürze für einen A210 lang, möglichst silber
  4. W168 Verkaufe einen A 160 Lang in silber von 2001

    Verkaufe einen A 160 Lang in silber von 2001: Hallo zusammen, Ich verkaufe hier einen A 160 in der Langversion. Das Fahrzeug ist von 2001 und in einem guten Zustand. Zur Ausstattung: -...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.