Wie zuverlässig ist der Baby-Benz?

Diskutiere Wie zuverlässig ist der Baby-Benz? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo eigentlich wollte ich mir einfach einen Baby Benz kaufen. Dann hab ich mich auf verschiedenen Internetseiten etwas schlau gemacht über...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. terby

    terby Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2003
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    eigentlich wollte ich mir einfach einen Baby Benz kaufen. Dann hab ich mich auf verschiedenen
    Internetseiten etwas schlau gemacht über die A-Klasse. Dies hat mich dann allerdings etwas unsicher gemacht!
    Ich fahre ein Mitsubishis der in 10 Jahren und 200'000km nur einen Schaden am Kreuzgestänge vorne und eine defekte Wasserpumpe hatte. Die vielen Schadenmeldungen im Forum geben mir doch zu denken.

    Wieviel Abstriche muss ich an der Zuverlässigkeit gegenüber einem Japanerwagen machen?
    Sind all die Defekete, Klappergeräusche, etc. schon fast normal bei Mercedes?

    Sonst kauf ich mir halt wieder ein Japaner, die zuverlässigsten Auto der Welt, allerdings auch die
    langweiligsten. Die Idee an der kompakten A-Klasse gefällt mir sehr gut. Allerdings saufen sie für die heutige Zeit etwas viel.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 170CDIL, 26.01.2003
    170CDIL

    170CDIL Elchfan

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Esslingen
    Marke/Modell:
    B 200 Autotronic
    Willst Du einen Neu- oder Gebrauchtwagen kaufen? Ein Gebrauchter hat den Vorteil, dass man ihn vorher ausgiebig testen kann (wozu ich Dir in jedem Fall raten würde).
     
  4. #3 Patlake, 26.01.2003
    Patlake

    Patlake Elchfan

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rems-Murr-Kreis
    Marke/Modell:
    A 160
    Saufen viel? na du kannst die ja auch nicht mit einem Auto vergleichen was 10 Jahre ist. Die heutigen Autos sind halt schwerer geworden durch die ganze Technik und dadurch steigt auch der Verbrauch etwas an.
    Und ich kann dir auch nur raten wie 170CDIL sagt, probefahren und probefahren. Vieleicht bekommst du einen über das Wochenende.
     
  5. DCxa

    DCxa Elchfan

    Dabei seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SH
    Die A-Klasse hat nur mit gewissen Sachen wie den Stabis Probleme.
    Ansonsten ist es ein Auto wie jedes andere auch und Du brauchst dir keine Sorgen machen.

    Japaner und sonstige Asiaten haben übrigens auchd erbe Probleme. Vielleicht hast DU bis jetzt immer Glück gehabt.

    Im großen und ganzen ist das Auto echt tip-top und im Unterhalt günstig. A170CDI Empfehlung bei den Dieseln und A160 bei den Benzinern.

    Einzig in dem Tuningzubehör ist jetzt teuer. Da sollte man dann lieber VW nehmen oder Opel.
    Man kann aber etwas richtig super tolles noch mehr draus machen.

    Ein Fehler machst Du nicht wenn DU Dir ne gut erhaltene A-Klasse nach guter Probefahrt kaufst.

    Gruß
    DCxA
     
  6. #5 Ghostdog, 26.01.2003
    Ghostdog

    Ghostdog Guest

    Nach der Modelpflege von MB wurden eigentlich fast alle fehler behoben die die Autos davor noch hatten. Aber keiner ist perfekt also können auch dort Fehler auftreten wie bei jeden anderen Auto. Und wenn schon 2 Jahre Garantie und danach noch Kulanz was will man da noch mehr.
     
  7. #6 eddi@AMG, 26.01.2003
    eddi@AMG

    eddi@AMG Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfalz
    Marke/Modell:
    BMW 525i/ BMW 325i
    Also ich selber würde mir keinen Elch mehr Kaufen bin aber im moment ganz zufrieden damit. Als Motor würde ich dir einen A 170 CDI empfehlen Verbrauch bei normaler Fahrt ca. 5-6 Liter bei Vollgas 8-9 Liter (mit Chiptuning). Ich denke aber die neuen Elche sind jetzt ziemlich besser was die Qualität anbetrifft.
     
  8. #7 170CDIL, 26.01.2003
    170CDIL

    170CDIL Elchfan

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Esslingen
    Marke/Modell:
    B 200 Autotronic
    Ich bin vom Elch auch geheilt.

    Deiner Motorempfehlung kann ich mich anschließen, obwohl auch der Diesel nicht wirklich sparsam ist. (Ich fahre mit 6 - 7 Litern locker auch unseren E 220 CDI mit Automatik. Minimalverbrauch dort war 5,2 Liter auf der BAB).

    Wegen der Qualität - mag sein, dass sie insgesamt besser geworden ist, aber ganz so sicher wäre ich mir da nicht...
     
  9. #8 eddi@AMG, 26.01.2003
    eddi@AMG

    eddi@AMG Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfalz
    Marke/Modell:
    BMW 525i/ BMW 325i
    @170CDIL wir haben auch einen E220 CDI Kombi also auf der Autobahn bei normal Fahrt mit Tempo 110 -120 und Tempomat drin so ca. 5,9-6,5 Liter/100km. Für so ein großes Auto und das Gewicht wirklich ne starke leistung. Allerdings kann man bei Vollgas orgien die ich ab und zu mal machen einen Verbrauch von 12 Liter/100km auf dem Bordcomputer ablesen. Aber das nur bei über 200km/h auf längere Distanz.
     
  10. terby

    terby Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2003
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für all die Antworten. Ich weiss das die A-Klasse recht günstig ist im Unterhalt.
    Der Benzinverbrauch scheint einigermassen in Ordnung zu sein solange man nicht allzuschnell über die Autobahn brettert. Doch VW / Audi kann das immer noch etwas besser. (moderne Motoren mit moderatem Benzinverbrauch)
     
  11. #10 Dietmar, 27.01.2003
    Dietmar

    Dietmar Guest

    @ terby

    Jede Automarke hat so ihre Macken. Bei Mercedes war es der Elchtest. Kurzes Dementi von DC dann kostenlos ESP. Bis zur Modellplege in 2001 recht viele Macken, doch jetzt fast 30 000 km ohne Mängel.

    Bei VW
    Schon der zweite Winter und das Sterben der Motoren geht weiter. Wenn nicht die große Autozeitung das angeprangert hätte, würden die armen VW eigner noch auf ihre Rechnungen sitzen bleiben.

    Dann kommst es immer darauf an, wofür kaufst du das auto.
    Um sehr schnell von A nach B zu kommen? oder nur Stadtfahrten zu machen und jedes Jahr gemütlich und entspannt in den Urlaub zu fahren.

    Dietmar
     
  12. #11 Dilbert, 27.01.2003
    Dilbert

    Dilbert Guest

    das kenn ich, gestern 300 km gefahren auf der autobahn und hab dann 36 L Super nachschütten müssen.....
     
  13. #12 Dieselwiesel, 27.01.2003
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A150
    Hallo Treby,

    haben unseren 160 CDI seit ca. 30.000km und der Verbrauch liegt bei 5,6 Liter bei durchwegs zügiger Fahrweise.

    Das schöne an dem Wagen ist die gute Sitzposition und der variable Innenraum und eben die Kürze des Wagens. *thumbup*

    Einziges Problem war ein defekter Kombischalter der binnen 15 Mintuen bei unsere VT gewechselt wurde und dies auch auf Kulanz :D (Service 1A)

    Schön bei den CDI´s ist nicht nur der Verbrauch sondern auch die langen Wartungsintervalle.
    (Letzter Assyst war erst nach 25.000km)

    Nebenbei wenn du einen Elch in die engere Wahl ziehst würde ich dir zu folgender Aussatttung raten:
    Lammellendach (Cabriofeeling :D :D )
    Klima,
    der Rest ist sicherlich eine Geschmacksfrage ebenso bezüglich der Motorisierung ist es eh meist eine "Glaubensfrage"

    Gruß Christian
     
  14. Elchi

    Elchi Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland/Bayern
    Marke/Modell:
    A190 Eleg.
    Hallo terb

    Ich gebe dir einen guten Tipp, der dich evtl. überzeugen kann, mach doch einfach mal eine Probefahrt mit einem neuen A bei MB.
    Ich habe das damals auch gemacht.
    Ich habe meinen jetzt über ein halbes Jahr, und bin echt zufrieden.
    Bei mir hat mal der linke vordere Fensterheber gesponnen, und wollte einfach nicht mehr schließen.
    Aber ich finde das kann bei jedem anderen Auto auch passieren, und passiert auch! :o
    Japaner sind schon bekannt für die problemlose fahrt von A nach B, jedoch gibt es dort auch Ausnahmen.
    Schlimm finde ich, das sich bei den Japanern alle 3-4 Monate die Wagenform deutlich ändert.
    und einfach was neuen rauskommt.
    da werden dann verdammt schnell die jetzigen aktuellen Modelle uninteressant und irgendwann unanschaulich :o (Finde ich) . *thumbdown*
    Das hast du halt bei der A Klasse oder generell bei Mercedes / BMW nicht.
    Wenn du dir die A-Klasse von 1997 anschaust, und die mit einem Modell der jetzigen A Klasse Bj. 2002 -2003 vergleichst, musst du schon genau (auf Details) hinschauen die sich über die Zeit geändert haben. (Nicht von der Innenausstattung, sondern von der allgemeinen Wagenform) Sehr viel hat sich da nicht verändert.
    Wenn man das jetzt mit einer Japanischen Automarke vergleicht, findet man die Fahrzeuge von vor 6 Jahren nicht mehr so richtig Zeitgemäß.

    Ich bin total zufrieden mit meinem A190, und würde ihn mir auch wieder kaufen.
    Gruß A190
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Peter Hartmann, 28.01.2003
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Immobilien-Ökonom
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Marke/Modell:
    A45 AMG
    Hallo Terby! :)

    Zur Zuverlässigkeit kann ich nur sagen: 1. Elch, A170 CDi Avantgarde Bj. 11/98 mit AKS, 130000km Laufleistung (darunter 30000km von mir selbst), einzig richtiger Defekt: Ausfall des AKS Steuergeräts nach ca. 115000km und dadurch Abschleppen in die Werkstatt. Ansonsten hatte der Elch auf den gesamten Kilometern keinen Ausfall mehr. 2. Elch, A170 CDI L Bj. 12/01 mit aktuell 35000km, keine Probleme außer den Stabis (einmal auf Garantie getauscht). :)

    Weiterhin empfehle ich Dir, auf unserer Seite die Kaufberatung für die A-Klasse zu lesen, dort sind ein paar gute Tips drin, die Dir sicher auch weiterhelfen!

    Sicher, der Elch hat Schönheitsfehler wie den Stabis. Doch nimmt man die wenigen Schönheitsfehler in Kauf, so bekommt man im Gegenzug ein tolles Auto mit wahnsinniger Variabilität, sehr guten Platzverhältnissen (vorallem beim langen Elch), einem laufruhigen (ist eben doch kein VW Rumpel-Düse ;) ) Diesel und solider Substanz für langen Gebrauch. :]
     
  17. terby

    terby Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2003
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für all die Antworten! *thumbup*
    Ich werde demnächst einen A140L Jg. 2001 probefahren. Ich habe da verschiedene 1/2 jährige in aussicht. Leider kein A170L! Aber vielliecht find ich ja noch was!
     
Thema:

Wie zuverlässig ist der Baby-Benz?

Die Seite wird geladen...

Wie zuverlässig ist der Baby-Benz? - Ähnliche Themen

  1. W168 Original Mercedes Benz Radio

    Original Mercedes Benz Radio: Biete hier ein original Mercedes Benz Autoradio an, welches in meiner A-Klasse (W168) Bj. Ende 1998 verbaut war (ohne Bedienungsanleitung). Habe...
  2. W169 Original Mercedes Benz Kofferraumwanne W169

    Original Mercedes Benz Kofferraumwanne W169: Hallo zusammen, verkaufe meine original Mercedes Benz Kofferraumwanne für die Baureihe W169. Nur Abholung in 47179 Duisburg....
  3. W169 (VERKAUFT) Mercedes Benz Brillenfach W169 W245 A-Klasse B-Klasse Original

    (VERKAUFT) Mercedes Benz Brillenfach W169 W245 A-Klasse B-Klasse Original: Mercedes Benz Brillenfach W169 W245 A-Klasse B-Klasse Artikelbezeichnung: Brillenfach Grau Teilenummer: 1698100041 Wird einfach gegen den...
  4. W169 (VERKAUFT) Mercedes-Benz HFP Bluetooth Adapter B 6 787 5877 UHI

    (VERKAUFT) Mercedes-Benz HFP Bluetooth Adapter B 6 787 5877 UHI: Original MERCEDES - Bluetooth Telefon Modul - HFP Profil mit Anleitung Für Fahrzeuge mit Vorrüstung ( Code 386 / 388 ) UHI Original Mercedes -...
  5. Mercedes Benz w203 Tacho display Problem

    Mercedes Benz w203 Tacho display Problem: Schönen guten Tag alle zusammen ich habe da mal wieder ein anliegen an euch, Undzwar habe ich gestern bei einem Bekannten das Display im Ki....
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.