Wieviel Öl schluckt ein A160 CDI (W169)

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von Gummibrause, 24.01.2012.

  1. #1 Gummibrause, 24.01.2012
    Gummibrause

    Gummibrause Elchfan

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Noch Bielefeld, bald Darmstadt
    Marke/Modell:
    A160 CDI
    Hallo,

    ich war gerade einen Service B in der Werkstatt und hatte eine echt sportliche Rechnung. Dabei fiel mit auf, dass ein 5W30 Öl knapp 25€/Liter gekostet hat, wobei ich mich fast übergeben hätte. Kann es passen, dass in meine Kiste 5,8l reinpassen oder wurde das freudig aufgerundet?

    Kann ich den Ölwechsel woanders selber machen, ohne die Garantie zu verlieren?

    Gruß

    Gummibrause

    P.S. Scheiss Garantie, ich weiss, hat mir aber ein neues Getriebe gebracht!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 stuermi, 24.01.2012
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    86
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    A200 CDI Autotronic
    Hallo,

    die Dieselmotoren im W169 brauchen tatsächlich 5,8 Liter Öl beim Wechsel - deswegen bringe ich meins auch immer selbst zum Wechsel mit.

    Sternengruß
    stuermi
     
  4. #3 Robiwan, 24.01.2012
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Betriebsanleitung W169 => Technische Daten => Betriebsstoffe und Füllmengen => Motoröl.

    A 160 CDI: 6l (inkl. Ölfilter)
    A 180 CDI & A 200 CDI: 5,4l (inkl. Ölfilter) *kratz*
     
  5. #4 Landgraf, 24.01.2012
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Findest Du das viel oder wenig Öl?
    Normalerweise haben "richtige" Autos um 7-9 Liter Öl... was machst Du denn dann? Sterben?

    Wer so (sorry) doof ist und das teure Öl der Werkstatt nimmt darf sich nachher nicht beschweren. Ölwechsel und Inspektion NUR bei Mercedes NDL oder Vertragspartner sonst nix mit Kulanz oder Garantie - verständlich!

    Öl kann man ohne Probleme im Internet kaufen, muss eben nur das MB.Blatt 229.31 oder 229.51 (für Diesel) erfüllen und fertig.

    Z.B. kosten mich meine 5 Liter (Benziner) Motoröl 5W-40 nach MB.Blatt 229.5 genau 39 EURO... und die werden von Mercedes anstandslos eingefüllt - wenn auch immer mit einem leichten murren... ;)

    Sternengruß + für's nächste Jahr weisst Du nun Bescheid!
     
  6. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig




    Sorry, an einem wunderschönen Maitag 2009 waren wir auch so "doof"; nur das Öl bei MB 164,96€! Passiert einem hoffentlich nur 1X im Leben; ist uns aber bei weit über 50 anderen Autos OHNE STERN noch nie passiert.

    Trotzdem ist das eine Sch... Politik von MB; ist so, als wenn ich in die Fritenbude gehe und bringe meine Kartoffeln (die dicksten Kartoffeln von einem "doofen" Bauern) selber mit!




    @Gummibrause
    : Mein aufrichtiges Beileid; ging uns genau so.

    Gruß

    RENE
     
  7. #6 Hupelmann, 24.01.2012
    Hupelmann

    Hupelmann Elchfan

    Dabei seit:
    18.06.2011
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Lager&Logistiker
    Ort:
    Niedersachsen/Raum Osnabrück
    Marke/Modell:
    A160/06-2003/94143 KM
    Naja.
    Von Doof kann doch keine Rede sein.
    Der eine weiss es der andere nicht.
    Der eine denkt das Öl von der Werkstatt ist das Öl überhaupt un die wissen was se tun.
    Der andere weiss es besser und macht es selber.

    @ Gummibrause

    Natürlich kannst Du den Wechsel selber machen ohne die Garantie zu verlieren.
    Allerdings muss sicher gestellt sein das das Öl welches Du nutzt vom hersteller deines Fahrzeugs
    für dein Fahrzeug frei gegeben wurde.
    Also, aufpassen. Quittung behalten.

    So war das glaube ich.
     
  8. #7 Robiwan, 24.01.2012
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Die Garantie (=freiwillig) kann man sehr wohl verlieren, nur die Gewährleistung (12 bzw 24 Monate) nicht (sofern man sich an die Vorgaben hält)
     
  9. #8 Landgraf, 24.01.2012
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Kein Ölwechsel (Inspektion) bei Mercedes = keinerlei Kulanzansprüche mehr und auch keinerlei Rostgarantie mehr.

    Finde ich auch okay, der der zahlt (Mercedes) macht die Spielregeln!

    Sternengruß.
     
  10. #9 Hupelmann, 24.01.2012
    Hupelmann

    Hupelmann Elchfan

    Dabei seit:
    18.06.2011
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Lager&Logistiker
    Ort:
    Niedersachsen/Raum Osnabrück
    Marke/Modell:
    A160/06-2003/94143 KM
    Allgemeiner Sprachgebrauch.
    Haarspalterei.......
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das Problem ist, dass diese "Haarspalterei" am Ende den Unterschied macht, wer es bezahlt ;).

    Und das ist sehr wohl sehr oft die Entscheidene Frage ;) und damit keine Haarspalterei wenn man das hier anbringt.

    gruss
     
  12. #11 Hupelmann, 24.01.2012
    Hupelmann

    Hupelmann Elchfan

    Dabei seit:
    18.06.2011
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Lager&Logistiker
    Ort:
    Niedersachsen/Raum Osnabrück
    Marke/Modell:
    A160/06-2003/94143 KM
    Mir ging es jetzt nicht um die harspalterei wer was bezahlt.
    Es ging mir vielmer um den Begriff Garantie, dieser wurde bei der Ersten Antwort von Robiwan
    niicht von Ihm selber bemängelt.
    Erst bei meiner Antwort wurde der Mangel festgestellt. :D
    Umgangssprachlich wird die Gewährleistung aber als Garantie dargestellt.
    Siehe Neuwagengarantie und nicht Neuwagengewährleistung.
    Aber das ist auch Haarspalterei *ironie* :D
    Aber Egal. ich halte mich besser raus.
    Sonst muss nachher ich noch zahlen bei meinem Glück
     
  13. #12 Landgraf, 24.01.2012
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Bei einem Fahrzeug aus dem VAG-Konzern zahlt man für den Liter Super-Duper-Longlife-Öl sogar teilweise noch deutlich mehr in der Werkstatt!
    Das hat alles nichts mit Mercedes zu tun, sondern ist Usus in den Werkstätten - die verdienen NUR an solche Verbrauchsmaterialien... wer das alles nicht weiss und nicht kennt, der muss sich vorher informieren.

    Wenn mein Auto erstmals zur Inspektion muss dann frage ich doch VORHER wie teuer es cirka werden wird - deshalb ist das eben schon eigene Schuld und diese ist nicht bei Mercedes zu suchen.

    Sternengruß.
     
  14. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Klar wird umgangssprachlich viel Murks gemacht.
    Aber die Neuwagengarantie ist fast immer auch eine Neuwagengarantie. Lange Zeit (weiss nicht ob das immer noch so ist), waren BMW die einzigen, die keine Neuwagengarantie ausgesprochen haben. Sie haben aber immer auch die Gewährleistung ähnlich einer Garantie ausgelegt. Soll heißen, wenn ein gutes Jahr rum war und es gab einen Mangel, sind sie nicht angekommen und haben dem Kunden gesagt: Beweise mir bitte, dass der Mangel schon bei Kauf vorlag, ansonsten zeige ich dir die lange Nase! Das wäre ihr Recht gewesen.
    Soll heißen, es ist in der Praxis eine Neuwagengarantie und nicht eine Neuwagengewährleistung. Ersteres ist also richtig, letzteres ist falsch!

    gruss
     
  15. dkolb

    dkolb Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Schwarzwald
    Marke/Modell:
    MB B180, W246, 7G-DSG
    Hallo,
    ich beziehe mein Mobil 1 0W-40 New Life Motoröl bei opaplette in der Buch und dort kostet es aktuell 7 €/Liter. Ich bringe das Öl in die Werkstatt mit- bin nicht bereit, die dortigen Wucherpreise zu bezahlen.
     
  16. #15 Elfe12e, 26.01.2012
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    50
    In meiner Niederlassung kostet das Öl Netto 72,- Euro.

    Ist ja alles eine Mischkalkulation wie im Restaurant, dort bringt man ja auch nicht seine Getränke mit.

    Insofern zahle ich das ohne Murren und erspare mir das Feilschen.

    Wenn ich mir überlege, was manche für völlig nutzlose Tuningteile bezahlen ist das mit dem Öl bescheiden.
     
  17. #16 Hupelmann, 26.01.2012
    Hupelmann

    Hupelmann Elchfan

    Dabei seit:
    18.06.2011
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Lager&Logistiker
    Ort:
    Niedersachsen/Raum Osnabrück
    Marke/Modell:
    A160/06-2003/94143 KM
    Genau das meinte ich.
    Un, Um auf das eigendliche Thema zurück zukommen....

    Und als Nachtrag.
    Quittungen als Nachweis bei einem evtl. Motorschaden wärend der Garantie/Gewährleistung behalten.
    So ist nachvollziehbar, welches Öl benutzt wurde.
    So kann sich der Hersteller/Verkäufer nicht rausreden.
     
  18. dkolb

    dkolb Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Schwarzwald
    Marke/Modell:
    MB B180, W246, 7G-DSG
    Ich erspare mir auch das Feilschen, denn: ich feilsche gar nicht erst. Ich sage bei der Kundendienstannahme: "das Öl liegt im Kofferraum" und gut isses. Da gibt es gar keine Debatte und schließlich ist mir das Hemd näher als die Hose. Zahle ohnehin noch genug für die Inspektionen...
     
  19. #18 Elfe12e, 26.01.2012
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    50
    Ist wohl eine Sache der eigenen Sparmentalität.
    Konsequent wäre dann alle Ersatzteile selbst zu beschaffen, beim Zimmermann die Schrauben mitzubringen usw.
    Ich finde man hat in der Werkstatt eine bessere Position als Kunde wenn man nicht als Pfennigfuchser bekannt ist.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Mag ja sein,
    aber ich finde es auch nicht in Ordnung, dass MB Millionen von Kunden mit einem völlig überhöhten Ölpreis über den Tisch zieht und das nicht nur 1 X, sondern alle Jahre wieder.

    Gruß

    RENE
     
  22. dkolb

    dkolb Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Schwarzwald
    Marke/Modell:
    MB B180, W246, 7G-DSG
    Wenn man eine (nicht gerade üppige) Rente bezieht überlegt man es sich 2x, ob man 35€ oder 90€ für einen Ölwechsel bezahlt. Und was die sich denken ist mir eh Wurscht.
     
Thema: Wieviel Öl schluckt ein A160 CDI (W169)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes w169 160 cdi ölmenge

    ,
  2. wieviel liter motoröl braucht mercedes w 169 180 cdi

    ,
  3. w169 200 cdi füllmenge motoröl

    ,
  4. mercedes a klasse w169 welches öl,
  5. a 160 cdi w169 füllmengen,
  6. a160 cdi fuellmengen,
  7. a160 CDI Oelwechsel,
  8. mb w169 160 cdi öl Kapazität ,
  9. a 160 klasse wieviel öl,
  10. a 160 cdi motoröl wanne
Die Seite wird geladen...

Wieviel Öl schluckt ein A160 CDI (W169) - Ähnliche Themen

  1. A170 CDI rappelt bei Linkskurve

    A170 CDI rappelt bei Linkskurve: Werde morgen früh mal eine Probefahrt machen. Meine Frau fährt den Wagen...........evtl. sind nur die Radschrauben nicht fest..........
  2. elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl

    elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl: ich habe heute leider fest stellen müssen als ich an der tanke war bei der öl wasser und so kontrole das ich im öl einfüll bereich dicke...
  3. Leistungsverlust w 169 180 cdi

    Leistungsverlust w 169 180 cdi: Beim Vollgas über 3000 Um pro minute Leistungsverlust
  4. W169 Winterräder W169 Hankook mit 6mm

    Winterräder W169 Hankook mit 6mm: Verkaufe für meinen Schwager, der auf einen W246 umgestiegen ist: 1 Satz Winterreifen auf Stahlfelge (15"), Fabrikat Hankook, rundum ca. 6mm...
  5. Elch W169 hat "Parkinson"

    Elch W169 hat "Parkinson": Hallo, Freunde des Elchs! Nach 290.000 km auf der Uhr bekommt mein W169 180CDI Automatik von 2006 nun Parkinson: Im kalten Zustand zunächst...