Windgeräusche, was dagegen tun?

Diskutiere Windgeräusche, was dagegen tun? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hi, Da ich mit meinen Elch seit August wieder mehr als zufrieden bin, stören mich jetzt eigentlich nur noch die Windgeräusche... Und zwar fängt...

  1. thei

    thei Guest

    Hi,

    Da ich mit meinen Elch seit August wieder mehr als zufrieden bin, stören mich jetzt eigentlich nur noch die Windgeräusche...

    Und zwar fängt das ab ca. 100km/h an, das hört sich dann so an als würde irgendwo ein Laubblatt in der Lüftung hängen und rum wirbeln, allerdings scheint das Geräusch nicht von den Türen zu kommen, sondern wirklich aus der Lüftung! Aber nur auf Beifahrerseite, egal ob Lüftung an oder Lüftung aus. Gebläsemotor hab ich schon durch ein neues getauscht, da der alte auf Stufe 1 zu quietschen angefangen hat.

    Ab ca. 120km/h kommen dann die Windgeräusche deutlich von den Türen und wenn man den Finger zwischen Tür und Dichtung steckt (geht bei mir ganz leicht) merkt man deutlich wie das Windgeräusch noch lauter wird.

    Spaltmaße passen soweit...

    Welche Dichtungen soll wechseln? Die Dichtung die rund um die Tür anliegt und an der Karosse befestigt ist (bei Mercedes Kantenschutz genannt) oder nur die kleine die oben an der Tür entlang läuft und ungefähr beim Spiegeldreieck aufhört?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 flockmann, 07.10.2012
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.060
    Zustimmungen:
    609
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Was gerne mal bei höheren Geschwindigkeiten anfängt zu singen sind die Dichtungen um die Windschutzscheibe. Einfach mal mit Kreppband abkleben und ausprobieren was passiert.
    Grüsse vom F
     
    CarClean gefällt das.
  4. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    157
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Nachdem letzte Woche die Baustelle auf der A1 aufgelöst wurde, habe ich gestern mal meinen Elch getreten. Laut Tacho 175, laut GPS 183 km/h. Glaube ich beides nicht :D

    Aber ab 150 gab es heftige Windgeräusche an der Fahrertür oben, als wenn sie vom Sog nach aussen gezogen wird und die Dichtungen nicht mehr schliessen. Das ging dann über in ein waberndes, sehr kurz auf- und abschwellendes Geräusch, als ob die Tür hin- und her flattert. Aber Himmel - 150, wann kann man das fahren? Ansonsten ist er dicht, ich mache mir da keine Gedanken drum, obwohl ich sonst ebenso genau bin wie Du: ein Auto muss leise sein *thumbup*
     
  5. #4 Mr. Bean, 08.10.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Im Prinzip müßtest du erst einmal die umlaufende Dichtung um die Tür erneuern.

    Ist das bei dir wirklich sooo schlimmm? Bei meinem ist mir das letztens erst bei über 200 km/h aufgefallen . Bei über 210 wird es bei meinem jetz auch recht heftig. ...
     
  6. #5 Schrott-Gott, 08.10.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    839
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -
    Ich war am Donnerstag in Sifi in einer 2-stündigen Werksführung und konnte auch den Türeneinbau beobachten. Leider durfte man nicht fotografieren :-((
    Und siehe da, hier konnte ich beobachten, wie eine nicht ganz passende Tür durch einen kräftigen Ruck des Monteurs "hingebogen" wurde!!
    Die blöden realitätsfernen Kommentare, die ich deswegen im forum lesen mußte, sind also völlig daneben!
    Wenn eine Tür nicht mehr vollflächig mit dem gleichen Druck anliegt, insbesondere im Bereich des oberen Scheibenrahmens, so kann der Anpressdruck durch ein sinnvolles "Verbiegen" der Tür vergrößert werden.
    Hierzu muß aber vorher die Scheibe nach unten versenkt werden.
    Und es ist natürlich notwendig mit ein wenig Hirnschmalz an die Sache ranzugehen.
    Nur mit Kraft kann man auch den oberen Scheibenrahmen abknicken ... und es sollen ja nur max ca 1-2 cm verstellt werden am oberen Rand bzw.dem äußersten Ende (Ecke).
    Blech ist verformbar und man muß halt über die Elastizitätsgrenze verbiegen, um einen dauerhaften Effekt zu erzielen.
    Hierzu ist es sinnvoll im mittleren Türbereich einen Holzklotz dazwischen zu kleben(mit Klebeband) und dann oben den Abstand von Türrahmen zur Karosserie zu messen. Und bei einer dauerhaften Verformung von, sagen wir mal 1cm dann eine Probefahrt zu machen - außerdem spürt/hört/merkt man ja, wie sich die Tür schließen lässt.
    Um eine Tür unabsichtlich zu verbiegen, reicht es übrigens schon, wenn ein größeres Kind "mit der Tür mitfährt" und sich oben am Rahmen festhält.
    -
    OT:
    Der "Fahrsimulator" im Kundenzentrum (PS3, Fernsehbildschirm, etc.) hat richtig Spaß gemacht. Leider wollten viele Leute fahren.
    Der im Museum war aber noch besser ...
     

    Anhänge:

  7. thei

    thei Guest

    Hi,

    Hab vergessen zu schreiben das ich die beiden vorderen Türen am oberen Scheibenrahmen etwas nach innen gebogen hab! Die Windgeräusche ab 130km/h kommen eindeutig von den Türen, das "Laubgeräusch" könnte evtl. wirklich von der Scheibe kommen.

    Ist die umlaufende Dichtung bei euch eigentlich auch so weich?
     
  8. #7 flockmann, 08.10.2012
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.060
    Zustimmungen:
    609
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Kannst ja mal probieren die Schliesszapfen der vorderen Türen an der B-Säule ein ganz klein wenig nach innen zu stellen. Eben soweit dass sich die beiden Türen noch gut schliessen lassen. Evtl hilft das.... Kann natürlich sein dass sich die Tür jetzt oben ein bischen "wehrt"...kommt drauf an wie weit Du die Türen oben gebogen hast...
    Grüsse vom Fn
     
  9. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    157
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Sag mal Mr. Bean, können die von mir gemessenen Werte doch stimmen? Mir erschien das viel zu viel. Und über 200 km/h - das wäre nix für mich. Ich habe 14 Jahre einen 2.8 tons offroader gefahren, Höchstgeschwindigkeit 120 km/h. Da sind 150 km/h schon tierisch viel, und ich werde ja nicht jünger <seufz>. Mir wäre das kleine Wägelchen bei hohem Tempo viel zu unsicher...
     
  10. #9 Mr. Bean, 09.10.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Natürlich. Bis 200km/h komme ich locker. Danach wird er zäher

    Das sind natürlich Tachowerte. Ich habe meinen Zeiger schon mehrfach versenkt. Ihn also so weit gedreht, das der Zeiger wieder hinter der Tachoanzeige verschwindet. Geht aber nur Bergab und bei freier Autobahn.

    Wie ich auch schon immer gesagt habe, kann ich mit meinem locker so schnell fahren, ohne das er irgendwie Unangenehm würde. Leider habe ich aber keine Vergleiche zum normalem Fahrwerk so das ich das auf die minimale Tieferlegung und die Spurverbreiterungen schiebe.

    Normalerweise fahre ich aber so zwischen 120km/h und 130km/h. Oder nach Beschilderung.
     
  11. #10 Schrott-Gott, 09.10.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    839
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -
    Dass Du die (Vorder-)Türen insgesamt (also A+B-Säule) etwas weiter nach innen stellen kannst, ist auch einen Versuch wert!

    Bin aber davon ausgegangen, dass das klar ist, dass man zuerst mit einem schmalen Plastiklineal oder Holzstück misst, ob sich die Türen in der gleichen Ebene befinden, wie die umgebende Karosserie (also das klassische Einstellen der Tür).
    Evtl kann man davon auch ein/zwei/paar mm nach innen abweichen, ohne dass man das sieht.
    Vorsicht beim Anpassen an abnehmbare Teile (Kotflügel, etc.) - die müssen nicht stimmen!
    Eher oben und unten einen gleichen! Papier-/Stoff-/Plastik-Streifen "miteinschließen" und durch Rausziehen messen, ob der oben und unten gleich schwer durch die Dichtung geht.
    Damit kann man ~ den Anpressdruck des Gummis vergleichen.
     
  12. #11 miata2412, 09.10.2012
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Bei mir hatte auch die Fahrertür Windgeräusche gemacht bei flotter Fahrt. Hab einfach die Türverriegelung etwas nach innen justiert ...und Ruhe war.
     
  13. thei

    thei Guest

    Oh man...

    Und ich hab mir gestern Abend noch 4 Dichtungen bestellt... Die 2 umlaufenden und die beiden kleinen oben an den Türen... :pinch: Naja, ich hab´s doch...! 8o
     
  14. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich würde sagen: Ein anderes Auto kaufen ;).

    gruss
     
  15. #14 Schrott-Gott, 09.10.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    839
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -

    Wenns nix hilft, kannste ja immer noch ...
    -

    Oder dann die Türen mit den neuen Dichtungen nachstellen ... *ulk* *doll* *doll* *ulk*
    Und pass bloß auf, dass Du die an den richtigen Stellen anbaust .. da gabs mal was mit Windgeräuschen, weil die Dichtungen an der falschen Stelle waren!!
     
  16. #15 miata2412, 10.10.2012
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Nene, ich denke das passt schon, denn bei mir stimmen die Übergänge nun nicht mehr hundert Prozent exakt. Mit neuen Dichtungen kannste das sicherlich perfekt einstellen, dass der Übergang Front zur Hecktür schön eben ist. Bei mir war ich da halt nicht mehr so penibel :-).
     
  17. thei

    thei Guest

    Also die neuen Dichtungen sind heute gekommen...

    [​IMG]

    Die neuen umlaufenden Dichtungen sind meiner Meinung nach deutlich "härter", als die alten! Mal sehen ob ich den Elch nicht "leise" bekomme! 8o

    @Schrott-Gott

    Ich denk mal das man da nix falsch ankleben kann, die kleinen Dichtungen werden ja an beiden Enden mit so "Druckknöpfen" befestigt, von daher sollten die sich eigentlich automatisch zentrieren.

    Trotzdem danke für den Tipp, ich werd bei der Montage drauf achten

    Freitag werd ich dann wohl die Dichtungen tauschen, morgen muss ich erst noch den 4er Golf von meinen Schwiegereltern TÜV fertig machen! :wacko:
     
  18. #17 Mr. Bean, 10.10.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Du thei, was kosten die für die Fronttüren?

    Unsere auf der Fahrertür ist durchgescheuert vom Ein/Aussteigen ...
     
  19. thei

    thei Guest

    Insgesamt hab ich 180€ bezahlt.

    Die umlaufende Dichtung kostet 45€ und ist für beide Seiten gleich. (A168 692 01 76 9051 Kantenschutz)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Rudi_Rennsau, 11.10.2012
    Rudi_Rennsau

    Rudi_Rennsau Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A170 CDI/W168 Bj. 1999
    was ein stolzer Preis... *aha*
     
  22. #20 w168012002, 11.10.2012
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    59
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002


    das ist alles relativ....

    man sollte "sich glücklich schätzen und dem Menschen am Teiletresen die Füße küssen" das es die Teile überhaupt noch gibt.... *ironie*



    Es geht leider auch anderst, das weiss jeder, der noch ein älteres Fahrzeug, als den Elch W168 fährt, eben sogenannte Youngtimer (ohne Stern vorne drauf),

    und oft genug nur 3 Buchstaben bekommt: e.o.E. (=> entfallen ohne Ersatz) *warez*
     
Thema: Windgeräusche, was dagegen tun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. autotür windgeräusche

    ,
  2. windgeräusche tür

    ,
  3. mercedes a klasse windgeräusche beseitigen

    ,
  4. glasdach mercedes windgeräusch,
  5. windgeräusche türdichtung Mercedes ,
  6. windgeräusche autotür,
  7. windgeräusche mercedes a klasse,
  8. windgeräusch bei Mercedes GLA
Die Seite wird geladen...

Windgeräusche, was dagegen tun? - Ähnliche Themen

  1. Klimaanlage lief kurz nach Reparatur aber nun nicht mehr - warum und was tun?

    Klimaanlage lief kurz nach Reparatur aber nun nicht mehr - warum und was tun?: Hallo, wir haben uns vor ein paar Monaten (als es noch kühl war) eine A-Klasse (A200CDI) gekauft. Als es dann ein paar Tage später wärmer wurde,...
  2. Schlüssel weg - was tun?

    Schlüssel weg - was tun?: Hallo Elch-Fans, ich habe eine Frage an euch. Und zwar habe ich noch einen Schlüssel für meinen Elch (A 180 CDI), der andere wurde mir gestohlen....
  3. Was tun, Bremsfluessigkeit wurde bei meinem Belch noch nie gewechselt!

    Was tun, Bremsfluessigkeit wurde bei meinem Belch noch nie gewechselt!: Hallo liebe Leute. Wie man unschwer erkennen kann, beschäftige ich mich gerade mit dem Thema Service und bin diesen Abend mal alle...
  4. Unfall mit dem Elch...was würdet ihr tun? Richten oder anderes Auto?

    Unfall mit dem Elch...was würdet ihr tun? Richten oder anderes Auto?: Hallo zusammen, ich bräuchte mal eine Einschätzung von euch. Am Sonntag Abend hatte ich einen Unfall, ein Franzose dachte, er könne auf der B10...