W168 Wintereifen

Diskutiere Wintereifen im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, ich als neuer Elchfahrer habe eine Frage zu den Wintereifen. Ich habe was gelesen, das nur bestimmte Marken von Reifen verwendet werden...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Paket

    Paket Elchfan

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    16321 Bernau b. Berlin
    Marke/Modell:
    A160L
    Hallo, ich als neuer Elchfahrer habe eine Frage zu den Wintereifen.

    Ich habe was gelesen, das nur bestimmte Marken von Reifen verwendet werden dürfen( Conti, usw., ....)?
    Da der Winter ja nun nicht mehr weit ist, sind also bald Wintereifen fällig.
    Ich wollte eigentlich billige NoName Reifen kaufen, da ich im Jahr eh nicht mehr als 10tKm fahre.
    Ist das nun ein Problem, oder ist das im Grunde egal?
    Gruß und Danke
    N.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bonk, 12.08.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Die Reifenfabrikatsbindung ist schon seit einiger Zeit nur noch als Empfehlung zu verstehen... also kein "Muß" mehr. ;)
     
  4. Barret

    Barret SLR Elch

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Riedstadt
    Marke/Modell:
    E-Klasse E420 V8
  5. #4 SvenGOE, 12.08.2006
    SvenGOE

    SvenGOE Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Marke/Modell:
    A 170 CDI Eleg. Aut.
    Hallo,

    die Markenbindung ist aufgehoben. Allerdings gibt es eine andere Einschränkung: Bei den meisten W168ern sind im Winter auf Stahlfelgen nur 185/55 Reifen zugelassen, obwohl sie im Sommer auf 195/50ern fahren. Diese Einschränkung gilt weiterhin und sollte unbedingt beachtet werden, sonst könnte es Probleme mit der ABE geben. Gibt's hier auch diverse Threads zu.

    Grüße,
    Sven
     
  6. Paket

    Paket Elchfan

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    16321 Bernau b. Berlin
    Marke/Modell:
    A160L
    Vielen Dank für die schnellen Antworten und die Hilfe, jetzt weiss ich bescheid.
    Ach nochwas, ein super Forum ist das hier, werde ab jetzt wohl fast täglich mal reinschauen.
    Gruß Nico.
     
  7. gnu

    gnu Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    CDI 170
    Woher weiß ich ob meiner zu den " Meisten" gehört?
     
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Deiner gehört zu den meisten.
    Der A190 und A210 haben etwas andere Größen.
    Wobei ich auch in anderen Threads immer schon geschrieben habe, dass auch die 205/45er R16 Räder als Winterreifen zugelassen sind und natürlich auch Alufelgen, die ab Werk montiert sind keine zusätzliche Eintragung benötigen, wenn dort Winterreifen aufgezogen werden.
    Nur 195/50er Bereifung ist nicht zulässig (ohne gesonderte Abnahme).

    gruss
     
  9. gnu

    gnu Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    CDI 170
    Die Frage bezog sich ehr darauf wo das steht, bzw. der Polizist das bei der Kontrolle sieht. Im fzg-Schein steht davon nichts.
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Im Fahrzeugschein steht das genau so unten im Text drin.
    Einfach mal durchlesen ;)

    gruss
     
  11. gnu

    gnu Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    CDI 170
    Bei mir steht da nicht wg. Reifen ausser die bei 15.1 u. 15.2 eingetragenen. Müßte ja irgenwas mit ZU 15..... und 185 eingetragen sein.

    Dem ist nicht so.

    Warum bist du dir deiner Sache so sicher?

    Habe Zulassung 03/2004 vllt, war das nur bei den älteren so?!
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Hast du schon den neuen EU-Fahrzeugschein?
    Da steht das nicht mehr drin, aber in dem Fall muss die Polizei dir nachweisen, dass diese Reifengröße nicht erlaubt ist.

    gruss
     
  13. gnu

    gnu Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    CDI 170
    Ja den habe ich.

    Was macht ein Reifenhändler wenn ich ihm meinen Schein faxe und er mir Reifen bestellt? Muß er das wissen?

    Steht es im Brief?

    Wo kann ich es denn nachlesen?

    Oder weiß das nur DC? Und wer kauft dort schin Reifen.
     
  14. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Es gibt eine von DC veröffentlichte Liste wo alle zulässigen eintragungsfreien Reifengrößen aufgelistet sind (kann ich dir zumailen, wenn du willst).
    Die sollte ein Händler im Zweifel auch haben.
    Nein

    gruss
     
  15. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Genau das ist der Schmarn mit den neuen EU-Scheinen. Nachträglich eingetragene Reifengrössen musst du im Kopf behalten ;), da nicht mehr eingetragen werden. Bei deinem StVA wird für dein Fz eine ABE angelegt, hier ist die "neue" Reifengrösse dann vermerkt.
    Hat aber sonst keine Einwirkungen auf dich, z.B. wenn du angehalten wirst, da wie Jupp schon schreibt die Polizei den Nachweis erbringen muss das du falsche Räder fährst.

    Spassig wird's dann erst bei der nächsten HU. Weiss noch nicht wie's hier gehandhabt wird, da die Daten deines Fz nicht zentral gespeichert werden.
    Am besten wär's also eine Kopie der TÜV-Abnahme zu behalten und mitzuführen.

    Ich fahre im Winter die von Jupp angesprochenen 205/ 45 16, da es hier seltenst über geschlossene Schneedecken geht und mir die Strassenlage des Fahrzeugs wichtiger war/ ist.

    Wenn du so wenig fährst, dann ist der Mehrpreis von "gescheiten" Reifen in der Relation zu den günstigen ja auf die Nutzungsdauer hin gesehen noch viel geringer. An den Reifen würde ich nie sparen.

    Gruß
    Über
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 hometown, 15.08.2006
    hometown

    hometown Guest

    *elch* haben von den Reifenherstellern so nette kleine Heftchen.

    Dort stehens auch drinnen, so passiert beim letzten Besuch beim Reifenmanager. *LOL*
     
  18. #16 SvenGOE, 15.08.2006
    SvenGOE

    SvenGOE Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Marke/Modell:
    A 170 CDI Eleg. Aut.
Thema:

Wintereifen

Die Seite wird geladen...

Wintereifen - Ähnliche Themen

  1. Wintereifen - Die Qual der Wahl!... oder doch nicht?

    Wintereifen - Die Qual der Wahl!... oder doch nicht?: Bin im Begriff mir Winterreifen zuzulegen. Jedoch stehe ich vor folgenden Problemen: Ich möchte gerne 16 Zoll Alu´s haben, keine 15 Zoll wegen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.