Wirklich "nur" die Lichtmaschine?

Diskutiere Wirklich "nur" die Lichtmaschine? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Ich habe eine A Klasse W168 170CDI - Bj. 01/2004 -Glühkerzen bereits neu -Kraftstofffilter neu Folgende Symptome traten heute morgen auf: -über...

  1. #1 Elch170CDI, 07.01.2012
    Elch170CDI

    Elch170CDI Elchfan

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich habe eine A Klasse W168 170CDI - Bj. 01/2004
    -Glühkerzen bereits neu
    -Kraftstofffilter neu


    Folgende Symptome traten heute morgen auf:

    -über Nacht war es eher kalt.

    -Ich drehte den Zündschlüssel und der Anlasser lief. Es dauerte relativ lange, bis das Auto ansprang, so circa 3 Sekunden, sonst ging es immer schneller.

    Ich bin zu A.T.U. und dort stellte man folgendes fest:
    -Batterie ist gut, bei 78%
    -Generatortest bei eingeschaltetem Licht und der Wagen lief: 11,98V - zu wenig Leistung, um aufzuladen!
    Man sagte mir, die Lichtmaschine sei auf jeden Fall defekt.

    Nun meine Frage (ich bin absoluter Laie): Liegt die längere Zeit zum Starten bei Kälte - und nur bei Kälte - wirklich nur an der defekten Lichtmaschine?
    Ich habe mal gehört, dass wenn die Lima defekt ist und die Batterie alle, der Wagen gar nicht mehr startet.

    Wenn ich den Wagen nach dem ersten Start wieder aus mache und neu starte, springt er zügig an!!!
    Meine Batterie war bei 78%, nachdem ich circa 7 Km gefahren bin, also gut voll und trotzdem dauert es bei Kälte, bis er beim ersten Starten anspringt? Trotzdem liegts an der defekten Lima?

    Gut, die Lima muss ich wohl schon austauschen lassen, aber nicht, dass der Wagen dann morgens bei Kälte immernoch schlecht anspringt.

    Für eine erste Einschätzung wäre ich dankbar :)

    Lebe in Düsseldorf
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lo-cutus, 07.01.2012
    lo-cutus

    lo-cutus Elchfan

    Dabei seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    A170CDI MOPF 148000km BJ2003 Automatik
    Wenn die Lichtmaschine/Generator defekt ist und den Akku nicht mehr lädt, dann leuchtet in der Regel die rote Akku-Anzeige neben dem Tacho. Ist nicht zu übersehen. Und die Servo-Lenkung fehlt dann auch aus - was man ebenfalls sofort merken würde, da die Lenkung nur noch mit aller Kraft funktioniert.

    Kannst ja bei Ebay so ein KFZ Voltmeter für Zigarettenanzüder kaufen und selbst mal nachmessen, kostet 10-20 Euro.

    Wenn du immer nur Kurzstrecke fährst, kann es sein dass der Akku nicht in der kurzen Zeit aufgeladen wird. Dann kannst du mal versuchen so ein Akku-Ladegerät für 13 Euro zu kaufen und den Akku mal voll aufladen:
    Einhell BT-BC5 Batterieladegerät (KFZ)

    Sonst siehe hier:
    W168 MOPF Zuheizer abgeraucht / defekt - Kurzschluss?

    Lichtmaschine Tausch kostet übrigens fast 900 Euro bei ATU :S
     
  4. #3 Elch170CDI, 07.01.2012
    Elch170CDI

    Elch170CDI Elchfan

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Was ist davon zuhalten? 11,98 V sind ja zu wenig.

    -Generatortest bei eingeschaltetem Licht und der Wagen lief: 11,98V - zu wenig Leistung, um aufzuladen!
     
  5. #4 lo-cutus, 07.01.2012
    lo-cutus

    lo-cutus Elchfan

    Dabei seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    A170CDI MOPF 148000km BJ2003 Automatik
    falsch gemessen? Keine Ahnung.
    Wenn bei dir die Servolenkung noch geht, dann funktioniert der Generator noch. Ohne Generator funktioniert die Servo nicht, auch wenn der Akku ganz voll ist.

    Das habe ich vor drei Wochen gemerkt, als bei mir der Generator durchgebrannt ist.
     
  6. #5 Elch170CDI, 08.01.2012
    Elch170CDI

    Elch170CDI Elchfan

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hm, der Typ von ATU hat sein Messgerät an die Batterie geschlossen und damit die Daten abgelesen.
    Die LiMa ja noch zu funktionieren, nur liefert sie eben keine 14V - so habe ich das verstanden. Eine rote Lampe leuchtet nicht auf und er fährt noch Servo geht auch.
     
  7. #6 lo-cutus, 08.01.2012
    lo-cutus

    lo-cutus Elchfan

    Dabei seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    A170CDI MOPF 148000km BJ2003 Automatik
    Also funktioniert noch alles, dann würde ich nicht den Generator austauschen lassen. Es sei denn du weiss nicht wohin mit den 900 Euro ;)
    Wenn der Akku nicht geladen wird, dann kannst du höchstens 30 km fahren bevor der ganz leer ist. Prüfe mal selbst mit einem Multimeter oder so einem Testgerät, kosten ja nicht viel. Ich denke eher nicht dass es am Generator liegt, wie gesagt - das würdest du sofort merken. Bin jetzt aber auch kein Profi, da können andere mehr dazu sagen.
     
  8. #7 miata2412, 08.01.2012
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Wie dreht der Anlassen denn den Motor durch... zügig wie immer oder klingts schon etwas schwächer als sonst?
    Beim Anlassen, vor allem in der Kälte brauchste jedes Volt. Wenn durch die schlechte Lima die Batterie nicht mehr ganz voll wird erklärt das einiges. Grade heutige Motoren wollen bei weniger Strom nicht so recht. Anlasser macht ja fast nen Kurzschluß (hoher Strom), dann kann es sein die Benzinpumpe fördert nicht mehr richtig, glüht oder zündet schlechter, Steuergerät reagiert auf Unterspannung bockig...vorstellbar ist das durchaus.
    Kannst es auch einfach machen und per Starthilfe den kalten Motor starten. Wenn er dann sofort anspringt haste ne Spur...
     
  9. #8 Schleicher, 08.01.2012
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    Auch nur mal wieder so eine Idee

    Könnte es sein das die Batterie einen Zelleschluß hat? Das könnte die doch recht niedrige Spannung erklären. Ich würde mal probieren die Batterie mit einem Ladegerät aufzuladen. Sollte diese dann ca. 13,5 bis 14 Volt erreichen wäre mein Verdacht falsch. Auch lose Batterieklemmen etc. sind so ein Fehlerpunkt. Massekabel nicht vergessen.

    Gruß Klaus
     
  10. #9 Elch170CDI, 08.01.2012
    Elch170CDI

    Elch170CDI Elchfan

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Danke für eure Hilfe. Da ich selbst kein Werkzeug oder Equipment besitze. muss ich wohl das ganze noch einmal von einer anderen Werkstatt prüfen lassen. Ich werde aber nachher mal rausgehen und ihn starten. Er stand ja ne Nacht draußen und es war nicht allzu kalt.

    Gut, es wurden 11,98V an der Lichtmaschine gemessen, aber ich könnte mir irgendwie schon wieder vorstellen, dass er normal anspringt.
     
  11. #10 Mr. Bean, 08.01.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ich hoffe er hat erst nach 10s gemessen, denn erst dann wird der Generator aktiv! Das würde auch die fehlende Ladekontrollampe im Ki erklären.

    Kauf dir ein Multimeter für wenig Geld: http://www.ebay.de/sch/i.html?_trkp...multimeter&_trksid=p3286.c0.m14&_sop=15&_sc=1 und mess die Spannung selber! Das Multimeter kannst du auch noch für andere Dinge gebrauchen. So etwas zu Besitzen kann nie schaden!

    Bei ATU wäre ich extrem vorsichtig!

    Wie alt ist eigentlich deine Batterie?

    Prüfen kann das schon eine ordentliche Tanke mit Werkstatt ...
     
    Elch170CDI gefällt das.
  12. #11 Elch170CDI, 08.01.2012
    Elch170CDI

    Elch170CDI Elchfan

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Das ist ein toller Hinweis, danke Dir, Bean. Also, die Batterie war zwar bei 78% und laut Atu noch gut in Schuß, aaaaaaaaaaaaaaber er hat den Wagen angelassen, Batterie gemessen und dann erst die Lichtmaschine. Ob da jetzt 30 Sekunden vergangen sind, kann ich Dir leider nicht sagen, vielleicht waren es gerade mal so eben 30 Sekunden.

    Ich bin allerdings vorher 7 Kilometer zu ATU gefahren, hab den Wagen ausgemacht, danach 3 Minuetn stehen lassen und dann wieder zum Messen anlassen müssen. Ist das wichtig, wenn man vorher gefahren ist???

    Die Batterie ist uralt.

    Das Problem ist, dass ich körperlich seit Geburt beeinträchtigt bin, zwar laufen kann, aber selbst schlecht etwas am Auto machen kann. Umso wichtiger ist mein Auto für mich :)

    EDIT: ich hab mich verlesen, es waren bestimmt mal 10 Sekunden. Obwohl mir das alles etwas Spanisch vorkommt.
     
  13. thei

    thei Guest

    Hi,

    Dann würde ich auf jedenfall mal bei der Batterie ansetzen. Also wenn möglich mal aufladen bzw. mit einen Multimeter messen. Meine original Batterie hatte nach 5 Jahren auch eine zerfallene Zelle / Zellenschluss, bin damit noch ca. 3 Monate gefahren. (Mein Comand hat aber bei jeden Startvorgang gemeckert, das die Bordspannung zu niedrig ist) Und dann war von heut auf morgen schluss mit starten. Aufladen brachte dann ebenfalls nix mehr. Musste also auch ne neue Batterie rein.
     
  14. #13 Elch170CDI, 08.01.2012
    Elch170CDI

    Elch170CDI Elchfan

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Entscheidende Frage: Wieso wirkt sich eine alte Batterie auf die Messung der Lichtmaschinenleistung aus? Kann es dadurch zu falschen Werten kommen?
     
  15. #14 miata2412, 08.01.2012
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Ne, bevor hier Gerüchte in die Welt gesetzt werden: Zellenschluß oder alte Batterie hat nichts mit der Limaspannung zu tun. 13,5-14Volt sollte bei laufendem Motor anliegen. Kann bis zu 0,5V etwa absinken wenn Batterie völlig leer, starke Verbraucher an sind usw.. Ohne Motor grob um die 12V, ohne Verbraucher. Und es ist egal wo am Auto gemessen wird.
     
    Elch170CDI gefällt das.
  16. #15 Elch170CDI, 08.01.2012
    Elch170CDI

    Elch170CDI Elchfan

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Also kann eine alte Batterie nicht zu einem falschen Wert der Lima-Spannung führen, richtig?
     
  17. #16 Mr. Bean, 08.01.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  18. #17 bingoman, 08.01.2012
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    106
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Bei unseren Elchen ist eine gemessene Batteriespannung von knappen 12 Volt unmittelbar nach dem Anlassen absolut normal, zumindest bei den jetzigen Außentemperaturen. Nach einem Kaltstart sinds bei mir nur 11,6 Volt. Mit einigen eingeschalteten hochstromigen Verbrauchern und bei Minustemperaturen kann die Spannung wohl auch an der 11V-Marke kratzen. Erst nach 25 Sekunden (bei meinem Elch gemessen) setzt die Ladung durch die Lichtmaschine ein (da wird dann auch das Licht heller). Erst jetzt gehts hoch auf die normale Ladespanunng bis max. 14,4 Volt. Das ganze wird gemacht, um den Leerlauf des Motors nach dem Starten nicht unnötig durch die Lichtmaschine zu belasten. Das spart etwas Sprit und sorgt für bessere Emmisionswerte.

    @Elch170CDI
    Ich bin mir sicher, dass deine Lima ok ist. Die bei ATU haben einfach nicht lange genug gewartet, bis die Ladung der Lima eingesetzt hat. Mindestens 30 Sekunden sollten es schon sein. Ich tippe eher auf eine alterschwache Batterie. Zellenschluss schliesse ich aus, wenn sie bei dir noch 11,98 Volt nach dem Anlassen bringt. Aber wenn sie zu sehr sulfatiert ist, dann nimmt sie kaum mehr Ladung an, sprich die tatsächliche Kapazität ist schon sehr niedrig. Der Innenwiderstand der Batterie ist dann zu gross geworden. Dadurch wird sie beim Laden schnell voll sein und einen guten Ladezustand vorgaukeln. Bei einer großen Stromentnahme wie beim Anlassen wird die Spannung dann aber sofort in den Keller gehen.

    Ich sage auch: Neue Batterie!

    Gruß bingoman
     
  19. #18 Elch170CDI, 08.01.2012
    Elch170CDI

    Elch170CDI Elchfan

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Liebe Leute :)

    eines habe ich jedoch noch nicht ganz verstanden - wenn man die Lichtmaschine misst, gibt es einen Betrag X, der ja etwas über die Leistung der Lima aussagt.

    Die Leistung der Lima sei also mit 11,98V zu wenig.

    Wieso spricht man dann trotzdem - wie bingoman - von Batteriespannung, wenn man doch eigentlich die Lima-Leistung misst.

    2. Frage: Wo sollte ich dann bestenfalls eine Batterie besorgen und einbauen lassen, wenn ATU so schlecht ist? Irgendwo, zB im Baumarkt kaufen und von ner Werkstatt einbauen lassen oder alles über ne werkstatt beziehen?

    @bingoman

    Ich weiß nicht, ob man das Kaltstart nennenkann, der Wert wurde bei mir gemessen, da bin ich zuvor 7 KM gefahren.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Base

    Base Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    162
    Beruf:
    Azubi FISI
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    Classic - Brabus
    Marke/Modell:
    W169 A170
    Die Lima läd die Batterie, dazu muss die Spannung an der Batterie größer als 12V sein.

    Wenn an der Batterie nur 11,98V gemessen werden, läd die Lima die Batterie nicht.

    Zum Einbau, einige Werkstätten bauen sowas nur ein, wenn man bei ihnen auch kauft.
    Am besten Erkundigungen bei Werkstätten einholen, würd ich sagen.

    Greetz
    Base
     
  22. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich würde mich generell Bingoman anschließen.

    Die LiMa ist in ihrer Leistung geregelt und wie schon richtig gesagt, wird diese Leistung erst nach ca. 30 Sekunden hochgeregelt. Das gilt für jeden Start, egal ob der Motor kalt oder warm ist.
    Ich konnte das seiner Zeit sehr gut nachvollziehen, weil ich mir einen kleinen Weihnachtsbaum mit LED´s ins Auto gebastelt hatte, der erst mit einer LiMa-Spannung von rund 14 Volt schön hell geleuchtet hat. Da ging die ersten rund 30 Sekunden nicht wirklich was.

    Jetzt aber zum eigentlichen Problem:
    Die LiMa hat erst einmal nichts mit dem Starten zu tun. Dafür sind nur Batterie und Starter verantwortlich. Wenn es also schlecht funktioniert, muss man in der Richtung suchen. Liegt es an der Batterie bekommt man normalerweise aber schön mit, denn dreht der Starter ordentlich, dann macht auch die Batterie (wie auch der Starter) einen ordentlichen Job, denn was sollen die anderes bzw. mehr tun?
    Also die Frage: Dreht es auch im kalten Zustand ordentlich?

    Wenn ja und er startet trotzdem schlecht, würde ich mal eine Fehlerursache in Betracht ziehen:
    Die Glühkerzen!
    Auch wenn die Kontrollleuchte nach dem Start direkt aus geht, können die einen Weg haben.
    Bei meinem habe ich seit 2-3 Jahren das gleiche Problem (schlecht starten bei Kälte, insbesondere nach längerer Standzeit). Ich bin mir fast sicher, dass es an den Glühkerzen liegt.
    Diesen Winter war das übrigens alles noch moderat, weil die Temperaturen noch moderat waren. Bei echter Kälte hat man dann auch keine Leistung auf den ersten 200-300 Metern.
    Ich schrecke trotzdem davor zurück diese zu tauschen bzw. tauschen zu lassen. Einfach weil die Dinger, insbesondere wenn sie schon ewig drin sind, gerne abreißen. Und dann wird das eine teure Angelegenheit.

    gruss
     
Thema: Wirklich "nur" die Lichtmaschine?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a klasse lichtmaschine lädt nicht

    ,
  2. lichtmaschine a klasse defekt

    ,
  3. Lichtmaschine Mercedes A-Klasse Video Kabel überprüfen

    ,
  4. mb 168 generator durchgebrannt,
  5. Mercedes 170 A cdi Lenkung u. rote Batterie störleuchte ,
  6. lichtmaschine Kälte ,
  7. defekt aklasse diesel lima,
  8. lichtmaschine spinnt kälte,
  9. b klasse lichtmaschine defekt servo probleme,
  10. lichtmaschine probleme bei kälte,
  11. Mercedes a170 batterie lädt nicht,
  12. mercedes w168 batterie lädt nicht,
  13. b-klasse lichtmaschine sporadisch defekt,
  14. kontrollleuchte unterspannung verbraucher aus mercedes,
  15. W168 regelmäßig Lima defekt,
  16. w168 Lima andauernd defekt,
  17. mercedes w168 lichtmaschine defekt,
  18. w168 lichtmaschine anzeige,
  19. mercedes a klasse 168 neue lichtmaschiene lädt nicht,
  20. Lichtmaschine a klasse reparieren ,
  21. lichtmaschine kaputt ohne kontrollleuchte,
  22. a 170 cdi lichtmaschine defekt,
  23. mercedes a klasse lichtmaschine defekt ,
  24. welche Lima für A 140,
  25. a klasse lichtmaschine problem
Die Seite wird geladen...

Wirklich "nur" die Lichtmaschine? - Ähnliche Themen

  1. Lichtmaschine ausgebaut ... Servopumpe kaputt ... ??

    Lichtmaschine ausgebaut ... Servopumpe kaputt ... ??: moin Ich sollte es ja eigentlich wissen ,,, erst Batterie abklemmen dann an der Lima basteln :pinch: ... habs vergessen erst als ich den dünnen...
  2. W168 Lichtmaschine/Generator, Kohlebürsten wechseln, Foto-Doku

    W168 Lichtmaschine/Generator, Kohlebürsten wechseln, Foto-Doku: Nachdem mir dieses Forum schon öfter mit Informationen geholfen hat, möchte ich mal einen Beitrag leisten und dokumentiere nachfolgend, wie ich...
  3. Lichtmaschine defekt, neue muss her...aber welche?

    Lichtmaschine defekt, neue muss her...aber welche?: Hallo zusammen, meinen Elch hats nun auch erwischt: Sporadische Aussetzer der Servo mit leuchtender Batterieanzeige im KI. Lichtmaschine...
  4. Nach ca. 200km Spannrolle usw tausch...Geräusche Beifahrerseite unten....Lichtmaschine?

    Nach ca. 200km Spannrolle usw tausch...Geräusche Beifahrerseite unten....Lichtmaschine?: Hallo zusammen Ist meine erste A- Klasse und bin noch nicht so ganz Vertraut mit der Materie von der A- Klasse. Mein Problem ist dass Sie seit...
  5. Lichtmaschine---Weihnachten :-(

    Lichtmaschine---Weihnachten :-(: Hallo Liebe community. ich habe hier ein ganz lebenspraktisches Problem: Meine Lichtmaschine ist seit gestern kaputt, und ich habe mich hier auch...