W168 Wischerquitschen und Blinkerknarzen

Diskutiere Wischerquitschen und Blinkerknarzen im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; hallo zusammen, hab zwei kleinere mängel an meinem elch, ihr habt doch immer einen tip: 1. hab ich seit heute immenses quitschen an den...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. achso

    achso Elchfan

    Dabei seit:
    27.02.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig (Inhaber Copyshop)
    Ort:
    Unterfranken, Bayern
    Marke/Modell:
    170CDI Mopf Elegance
    hallo zusammen,

    hab zwei kleinere mängel an meinem elch, ihr habt doch immer einen tip:

    1. hab ich seit heute immenses quitschen an den wischern. ab 80km/h aufwärts wird es so aufdringlich, daß man nach ein paar minuten regelrecht kopfschmerzen davon bekommt. ich denke aber nicht daß es von den wischerblättern kommt sondern irgendwo aus dem gestänge - erfahrungen damit??

    2. knarzt bei mir der blinkerhebel weil hier plastik auf plastik reibt - erfahrungen, kann man hier fetten oder was macht man am besten?

    vielen dank für hilfreiche infos!!

    gruß,

    achso!
     
  2. Anzeige

  3. #2 lehrerlustig, 10.03.2006
    lehrerlustig

    lehrerlustig Elchfan

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer(lustig)
    Ort:
    OSL(O)
    Marke/Modell:
    A 170 CDI LARGE
    Wischer

    ...war gestern erst Thema

    Blinker

    ...Silikonspray!!
     
  4. achso

    achso Elchfan

    Dabei seit:
    27.02.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig (Inhaber Copyshop)
    Ort:
    Unterfranken, Bayern
    Marke/Modell:
    170CDI Mopf Elegance
    oh, sorry, hab ich das glatt überlesen mit dem wischerproblem von gestern. mach ich das morgen auch mal.

    auch das mit silikonspray und daß es dieses thema schon öfter gab hab ich übersehen, muß nächstes mal doch die suche etwas genauer bemühen! 'tschuldigung.

    wo krieg ich denn silikonspray - baumarkt?

    gruß,

    achso!
     
  5. #4 lehrerlustig, 10.03.2006
    lehrerlustig

    lehrerlustig Elchfan

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer(lustig)
    Ort:
    OSL(O)
    Marke/Modell:
    A 170 CDI LARGE
    @achso

    ich war nur beim ersten Lesen zu faul, eine ausführliche Anleitung zu formulieren...8-))

    Das Haftfett für die Wischergestänge hat jeder gute Motorradladen für die Ketten der Handgasaffen da (war bis letztes Jahr selber noch einer davon...)

    Graphitöl bringt dort weniger was...leider

    Silikonspray hat eigentlich jeder Autoteileladen und sollte jeder Baumarkt haben...ist auch DAS Trennmittel, um im Spätherbst die Türgummis des Autos einzusprühen....besser als Hirschtalg...und Dir frieren nicht mal mehr die Türen fest....wie gesagt..Silikon ist eigentlich kein Fett sondern ein Trennmittel....

    Mit vielen Grüßen
    Lehrerlustig
     
  6. mc_pop

    mc_pop Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Gas-Wasser-Schei**e
    Ort:
    Gifhorn, NDS
    Marke/Modell:
    A 140 PreMopf "Eric"
    Billiges Cockpitspray dürfte es auch tun beim Blinkerhebel.
    Ist meistens nur Silikonschmierung mit ein paar Duftstoffen
     
  7. #6 lehrerlustig, 11.03.2006
    lehrerlustig

    lehrerlustig Elchfan

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer(lustig)
    Ort:
    OSL(O)
    Marke/Modell:
    A 170 CDI LARGE
    Dann brauchst Du aber einen anderen Sprühkopf auf der Flasche....der vom Reiniger nebelt schön breit...und Du willst ja nicht das Lenkrad mit gefettet haben sondern zielsicher das Knarzen im Hebel beseitigen...

    Ausserdem...m.E. leitet normales Silikonspray nicht den Strom....also Kriechlinge kann es damit nicht geben...aber was ist alles im Cockpitspray drin????
     
  8. mc_pop

    mc_pop Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Gas-Wasser-Schei**e
    Ort:
    Gifhorn, NDS
    Marke/Modell:
    A 140 PreMopf "Eric"
    Sprühkopft ist das kleinere Übel, da gibt das immer irgendwo eine Dose mit passendem Kopf.

    Im Cockpitspray dürfte eigendlich nix leitendes drin sein, habe damit die ganze zeit im alten Auto regelmässig die Hebel und Schalter bearbeitet, entweder schwergängig oder quietschen, hatte nie Probleme.

    Hat sogar so gut funktioniert, das ich noch nicht einmal mitbekommen habe, das mein Lenkstockschalter verschlissen war, erst jetzt, kurz bevor ich ihn verkauft hatte, muckte das Fernlicht rum.
    Fernlicht angemacht, dann war stockdunkle Nacht.

    Habe den Schalter dann vorsichtig zerlegt, um zu sehen, wo das Problem war, die Kontakte waren regelrecht weggeschliffen vom vielen Benutzen.

    Lag nicht am Spray, sondern am Gebrauch, das Auto hatte zum Schluss 525.000 km runter, da dürften mehr als 100.000 Schaltvorgänge drüber gegangen sein.
     
  9. #8 lehrerlustig, 11.03.2006
    lehrerlustig

    lehrerlustig Elchfan

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer(lustig)
    Ort:
    OSL(O)
    Marke/Modell:
    A 170 CDI LARGE
    525 000 km?

    Ein Elch??? dann habe ich ja glattweg Hoffnung.....
     
  10. mc_pop

    mc_pop Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Gas-Wasser-Schei**e
    Ort:
    Gifhorn, NDS
    Marke/Modell:
    A 140 PreMopf "Eric"
    Nein, kein Elch, nur ein halber Mercedes.

    Audi 80 BJ 12.89.
    Durch Zufall habe ich mal erfahren, das Audi nicht nur nach dem Krieg Motoren von Mercedes eingekauft hat, sondern soll auch noch jahrelang von denen entwickeln lassen haben soll.
    Zumindestens hatte der Motor aber frapierende Ähnlichkeit mit dem Motorblock vom W123.
    Ventildeckel war anders wie beim W123, Audi hatte einen flachen Deckel, Mercedes einen richtig hohen, da ja Steuerkette und Nockenwellen-Zahnrad mit versteckt werden musste.
     
  11. #10 mhaberer, 12.03.2006
    mhaberer

    mhaberer Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Molker | jetzt beim Dad Arbeiten
    Ort:
    Bad Wurzach Lkr.RAV
    Marke/Modell:
    A-170 CDI C-Paket
    *heul* *heul* *heul* *heul* *heul*
    hab gestern feststellen können, das meine Wischer langsam anfangen zum quitschen. :o
    Zwar sehr leise, aber man hört es.... *mecker*

    *heul* *heul* *heul* *heul* *heul* *heul*
     
  12. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 mhaberer, 16.03.2006
    mhaberer

    mhaberer Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Molker | jetzt beim Dad Arbeiten
    Ort:
    Bad Wurzach Lkr.RAV
    Marke/Modell:
    A-170 CDI C-Paket
    hat noch keiner, eine vermutung...... ? *kratz* :-/

    wird langsam lästig *heul* *heul* *mecker* *mecker*
     
  14. jogi

    jogi Elchfan

    Dabei seit:
    24.12.2002
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Marbach/Neckar
    Marke/Modell:
    A 160 Avant
    Hallo mhaberer,

    wie das Quietschen beseitigt wird, wurde doch bereits beschrieben.

    Scheibenwischermotor pfeift

    Wenn Du das Quietschen beseitigen möchtest, so musst Du Wohl oder Übel das Lüftungsgitter ausbauen und die Gelenke zu schmieren.

    Gruß Jogi
     
Thema: Wischerquitschen und Blinkerknarzen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 blinkerschalter quietscht

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.