Wohnwagen an A - Klasse

Diskutiere Wohnwagen an A - Klasse im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo , mich würde sehr interessiern ob es mit einer A - Klasse vernüftig geht einen Wohnwagen zuziegen ( A 160 ) ??? Wenn ja welche größe von...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Beffe33, 18.09.2003
    Beffe33

    Beffe33 Elchfan

    Dabei seit:
    15.01.2003
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rems-Murr Kreis
    Marke/Modell:
    A 170 Elegance
    Hallo ,

    mich würde sehr interessiern ob es mit einer A - Klasse vernüftig geht einen
    Wohnwagen zuziegen ( A 160 ) ???

    Wenn ja welche größe von Wohnwagen.


    Danke !!!


    Viele Grüße Beffe : -)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Wohnwagen an A - Klasse. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Monaengel, 18.09.2003
    Monaengel

    Monaengel Elchfan

    Dabei seit:
    19.04.2003
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Ex W168 AMG CDI
    hallo.

    frag doch mal dietmar lehmann. der macht´s auch *thumbup*
     
  4. GaK

    GaK Elchfan

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Korschenbroich
    Marke/Modell:
    A 180 CDI Classic
  5. NICK

    NICK Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studi
    Ort:
    Göttingen
    Marke/Modell:
    A 170CDI L
    Hallo Beffe,
    da gibt es hier mehrere User die Wohnwagen mit einer A-Klasse transportieren. *thumbup*
    Zu beachten ist nur dass die max. Anhaengelast 800kg (gebremst) [bzw. 400kg ungebremst] betraegt. Eigentlich unklar dass es auf 800kg limitiert ist wenn man sich dazu im Vergleich die Werte von Golf & Co anschaut...

    Gruss,
    NICK

    PS: Fuer Bergfahrten waere allerdings der Diesel wohl die bessere Alternative im Vgl. zum A160 gewesen... :-X
     
  6. #5 Elchvater, 18.09.2003
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Wirdum
    @ Beffe33
    schau dir unsere Signatur an, die sagt wohl alles. Wenn wir in den Urlaub fahren ( Schweiz ) dann ist unser Wohnwagen 1010 - 1020 Kg schwer.

    Hatte erst einen A 140 und Wohnwagen und der zog die "Kassler Berge " ganz gut.
    Jetzt mit den A 170 CDI sind Richtige Berge kein Problem.

    Nick, schau mal ganz genau nach, A 160 müßte 800 Kg ziehen dürfen und bis 12 % 1 000 KG.

    Eine Ausnahme ist der A 170 CDI Automatik, der darf mit Klima maximal 800 Kg und ohne Klima bis 12 % Steigung 1 000 KG, wobei das AKS zu Schaltwagen zählt.

    Dietmar
     
  7. NICK

    NICK Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studi
    Ort:
    Göttingen
    Marke/Modell:
    A 170CDI L
    Ja Dietmar - da hast Du Recht.
    Habe nur die Daten vom 170CDI (Schaltung+Klima) griffbereit: bis 8% Steigung max 1000kg zugelassen.

    Gruss,
    NICK
     
  8. #7 Pusteblume, 18.09.2003
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
    Hallo!

    Ich habe den A 160 BJ 98 mit orig. AHK und Klima.

    Bei mir sind nur 400 KG ungebremst und 800 Kg gebremst eingetragen.

    Könnte jemand mal in den MB Datenbanken nachfragen, ob ich auch 1000 kg ziehen darf.

    Von Zug und Bremsleistung kommt der Elch auch mit mehr spielend leicht zurecht. Ich möchte hier aber nicht überladen, da das ganz heftig Punkte geben kann und auch kostet.

    Gruß
    Pusteblume
     
  9. #8 Elchvater, 18.09.2003
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Wirdum
    gibt da unterschiedliche Gewichte in der Baureihe ??

    bis Bj. ?? Kg und ab Bj. ?? KG.

    Dietmar
     
  10. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    32
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    eine Erhöhung der Anhängelast auf 1000 Kg müßte möglich sein. am Besten fährst Du zu DC und fragst welche oder ob überhaupt Modifizierungen durchzuführen sind.

    (was für ein Baumuster 168 ...... und welches Baujahr / Erstzulassung hat Dein Elch und ist die AHK ab Werk verbaut)

    Gruß Kipper
     
  11. #10 Elchvater, 18.09.2003
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Wirdum
    @ Pusteblume,

    hat dein Wagen ein Automatisches Getriebe ?
    Wenn ja kannste 1 000 kg vergessen.
    800 KG und kein gramm mehr sagt Mercedes und der TÜV trägt auch nichts ein.

    Dietmar
     
  12. #11 Pusteblume, 19.09.2003
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
    Hallo!

    Nein, ich habe eine ganz nurmale Ahndschaltung!

    Gruß
    Pusteblume
     
  13. #12 Elchvater, 19.09.2003
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Wirdum
    @ Pustebluhme,
    schau mal in deinen KFZ schein, da wo die bemerkungen stehen. Da müßte ansich stehen, das du auch 1 000 KG bis 8% Steigung ziehen darfst.


    Dietmar
     
  14. GaK

    GaK Elchfan

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Korschenbroich
    Marke/Modell:
    A 180 CDI Classic
    Also ich habe meine Anhängerkupplung nachträglich angebaut und dazu wurde auch ein größerer Kühler eingebaut. Fazit: 1000 KG bis 12 %, wurde auch in den Brief eingetragen.
    Gruß GaK

    Touring mit A-Klasse
     
  15. NICK

    NICK Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studi
    Ort:
    Göttingen
    Marke/Modell:
    A 170CDI L
    Hallo,
    kennt jemand einen Link zu den Anhaengelasten der verschiedenen A-Klassen?
    (bitte aber nur zuverlaessige Quellen nennen)

    Die Angaben in der Datenbank der Elchfans sind diesbezueglich ja wohl fraglich... Fuer alle Motorvarianten ungebremst 400kg, gebr. bis 12% Steigung 1000kg. Das ist wohl nicht ganz korrekt. ;)

    Auf jeden Fall spielt auch die Kuehlergroesse eine Rolle fuer die max. Anhaengelast, wie ja schon von einigen Leuten oben im Thread angemerkt wurde.

    Kann mir jemand plausibel erklaeren warum sich bei einigen Motorvarianten die max. Anhaengelast auf 8% beziehen, bei anderen aber auf 12%? ???

    Viele Gruesse,
    NICK
     
  16. #15 Elchvater, 19.09.2003
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Wirdum
    @ Nick

    Es ist mit der Anhängelast in der tat verwirrend.

    Zur Kühlergröße:
    Einige Fahrzeuge brauchen in der Tat einen anderen Kühler wenn diese Fahrzeuge nachträglich mit einer AHK nachgerüstet werden. Diese Fahrzeuge brauchen keinen anderen Kühler, WENN diese Fahrzeuge eine Klimaanlage haben, denn dann ist schon der größere Kühler eingebaut.
    Das mit den 8 % ist mir unbekannt.

    Ansich ist das ganz einfach:

    Klimaanlage + Schaltung = 800 KG bis 12 % Steigung 1 000 KG
    Klimaanlage + Automatik = 800 KG keine Erhöhung möglich
    Automatik ohne Klimaanlage = 800 KG bis 12 % Steigung 1 000 KG

    Fahrzeuge mit AKS = 800 KG bis 12 % 1 000 KG

    @ GaK
    Wenn dein Auto keine Klimaanlage hat, ist das auch Richtig, doch weil manche Annahme Meister keine Ahnung haben, bauen die einen neuen Kühler ein. Dann wird der große Kühler durch den großen Kühler ersetzt. Das kannste nur anhand der Ersatzteilnummer feststellen.

    Dietmar
     
  17. NICK

    NICK Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studi
    Ort:
    Göttingen
    Marke/Modell:
    A 170CDI L
    Danke fuer Deine Antwort, Dietmar.

    Eine Erklaerung fuer die 8% (statt 12%) koennte die Version (W oder V) sein. Die Langversion hat jeweils ein um 90kg erhoehtes zul. Gesamtgewicht. Es koennte es sein dass deshalb hier die Steigungsangabe reduziert wurde.

    Vielleicht koennten elchfans die eine Langversion besitzen, hierzu eigene Fahrzeugangaben reinsetzten, was der Aufklaerung dienlich waere.

    Fangen wir mal an:
    Fahrzeug - Klima (ja/nein) - Schaltgetriebe(ja/nein) - Angabe im Fahrzeugbrief
    (z.B. A170CDI L - ja - ja - 800kg ungebremst, 1000kg gebremst bei 8% Steigung)

    Gruss,
    NICK
     
  18. GaK

    GaK Elchfan

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Korschenbroich
    Marke/Modell:
    A 180 CDI Classic
    Also:
    A160, mit Klimaanlage und Schaltgetriebe.

    1000 KG bis 12 % Steigung.
    GaK
     
  19. #18 Elchvater, 19.09.2003
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Wirdum
    Der A 170 CDI zieht auch 1020 KG über 12 % Steigung.
    Na ja, dann ist er kein Rennelch mehr aber er schaft es.

    Schaut mal die Fotos in der Fahrerdatenbank. ( Dietmar u. Renate )

    Die Aufnahmen mit dem Schwarzen Elch sind 2001 entstanden in der Schweiz am Nufenen Pass in fast 2 000 meter höhe, Dann ging es weiter auf über 2400 meter. das alles ohne Probleme.
    Der Wohnwagen war vorher beim TÜV auf der Waage und die zeigte
    1020 Kg an.

    Dietmar
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    32
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Wem von Euch kann ich eine Liste aus WIS zusenden, der sie dann hier reinstellt?

    Kipper
     
  22. #20 okoetter, 19.09.2003
    okoetter

    okoetter Guest

    @ Kipper

    schick sie Mir ich stelle Sie online !!!
     
Thema:

Wohnwagen an A - Klasse

Die Seite wird geladen...

Wohnwagen an A - Klasse - Ähnliche Themen

  1. 230 V - Steckdose - A 170 CDI

    230 V - Steckdose - A 170 CDI: Moin, wir überlegen, einen Elektroheizer zusätzlich einzubauen. Damit könnte man den Diesel am Netz vorwärmen. Nun ist die Frage, wo man die 230...
  2. Benz A 200 Turbo Baujahr 2006 HILFE Hilfe

    Benz A 200 Turbo Baujahr 2006 HILFE Hilfe: Habe ein und grosses Problem-bin beim Tüv krachend durchgefallen mein grösstes Problen ist die Beleuchtung- Rückfahrscheinwerfer rechts...
  3. A 180 CDI Bj. 2005 Mitteldisplay viel zu dukel, kaum lesbar b.Sonne

    A 180 CDI Bj. 2005 Mitteldisplay viel zu dukel, kaum lesbar b.Sonne: Hallo an alle! Ich habe seit kurzem den A 180 DCI (W169) Baujahr 2005 und das Bordcomputer-Display (zwischen Drehzahl und Tacho) ist viel zu...
  4. A Klasse W168 - Anlasser geht / geht nicht - geht / geht nicht ...

    A Klasse W168 - Anlasser geht / geht nicht - geht / geht nicht ...: Hallo, ich habe eine A Klasse W168 mit 200.000 km. Baujahr 2001 Benziner Automatik TÜV etc. alles neu - Batterie neu - Zündkerzen neu - Anlasser...
  5. W168 A 190 Bj 2000 Stottert nach dem Start

    W168 A 190 Bj 2000 Stottert nach dem Start: Hallo, Wenn ich meinen A190 starte und in D oder R (Automatik) schalte, aber noch auf der Bremse bleibe stottert er so stark das er fast aus geht....
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden