Allgemeines ZF entwickelt Automatikgetriebe mit neun Gängen

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Hayaman, 13.01.2011.

  1. #1 Hayaman, 13.01.2011
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Hier ein Artikel dazu.

    Es kommt zwar nicht unbedingt bei Klein- und Mittelkassewagen zum Einsatz aber die Entwicklung geht dahin.

    Ich habe die beiden Elche mir mal angeschaut den A-168 170 CDI und den A-169 160/180 CDI unter dem Gesichtspunkt: was ist vom Verbrauch her günstiger?
    Es sind zwar nicht exakt gleiche Autos wegen Leergewicht, Hubraum und, und , und aber:
    ist ein Stufengetriebe wie in dem alten 168 schlechter als eine Autotronic?

    Ja, der neue ist schon besser, nun wie viel davon kommt das durch das Autotronic-Getriebe?

    Auf die Schnelle habe ich nicht nach Autos gesucht, wo beide Arten von Getriebe zum Einsatz kommen (gibt es das überhaupt?) und der Vergleich exakter wäre.

    Hat da jemand Infos?

    Ps: der Kommentar unter dem Artikel ist auch gut *thumbup*
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wo hast du dir das denn angeschaut?
    Nur auf dem Papier oder?

    Zum Vergleich die Praxis aus dem Spritmonitor:
    A170 CDI: 6,05 L/100km
    A160 CDI: 6,29 L/100km
    A180 CDI: 6,39 L/100km

    Der Mehrverbrauch des W169 in der Praxis ist aber sicher nicht mit dem Getriebe zu erklären. Im Gegenteil, da sehe ich die Autotronic konstruktionsbedingt klar besser. Die hat einfach deutlich weniger Verluste als ein Wandlergetriebe.

    Nebenaspekt: Hier zeigt sich auch noch mal ganz deutlich, dass der W169 in der Beziehung keinerlei Weiterentwicklung gegenüber dem W168 ist und damit motorisch einfach veraltet ist.

    gruss
     
  4. #3 Hayaman, 13.01.2011
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Ja, nur Papierwerte bezogen auf den Elch.
    [​IMG] [​IMG]

    Das mit dem "veraltet" ist schon klaar, was ist bei "gleichen" Entwicklungsstand und unterschiedlichen Techniken?

    Schaue dir mal auch das 8-gang Getriebe von ZF an auf deren Seite an.
    Wird viel geredet von weniger "inneren Verlusten" und weniger Gewicht und und und.
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Mir ist spontan kein Fahrzeug bekannt, bei dem unterschiedliche Automatikkonstruktionen parallel verkauft werden.

    Aber allgemein sind Wandlerautomatiken bei den Verlusten so weit im Nachteil gegenüber stufenlosen Getrieben oder automatisierten Schaltgetrieben, dass ausgeschlossen werden kann, dass ein Wandler da besser ist.
    Natürlich ist aber auch eine Wandlerautomatik verbesserungsfähig.

    Und die Alternativen gegenüber den Wandlern sind eigentlich nur entwickelt worden, weil sie eben besser bei den Verlusten und damit beim Spritverbrauch sind.

    gruss
     
  6. #5 CarClean, 13.01.2011
    CarClean

    CarClean Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    Kfz-Branche
    Ort:
    Salem (Bodensee)
    Marke/Modell:
    M-Klasse

    Wenn ich/ wir die Tage zu ZF ins Werk kommen, schauen ich mal ob schon Informationsmaterial da ist. Hab zum Service einen guten Draht ;)
     
  7. #6 Hayaman, 13.01.2011
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    *thumbup*
     
  8. #7 scharlih13, 13.01.2011
    scharlih13

    scharlih13 Elchfan

    Dabei seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westallgäu
    Marke/Modell:
    A140 02/99
    Die Automatikgetriebe haben ja auch eine Wandlerüberbrückung im großen Gang ab einer bestimmten Drehzahl. Ist fast wie ein Overdrive. Zumindest war das schon '91 bei BMW (ZF) so.
     
  9. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Richtig, aber welches Auto fährt nur auf der Wandlerüberbrückung ;)?

    gruss
     
  10. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Also:
    ein wesentlicher Verbrauchsgrund ist hier bislang unerwähnt. Das Gewicht.
    Da hat der 169 gegenüber dem 168 zugelegt und das merkt man insbesondere dort, wo dieses Manko vornehmlich zuschlägt...beim Stop and Go in der Stadt.
    Regards
    Rei97
     
  11. #10 Hayaman, 13.01.2011
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    *thumbup*
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Klar in Gewicht, Größe und Hubraum liegen die wesendlichen Gründe dafür.
    Zeigt aber auch, dass technisch leider keine Weiterentwicklung stattgefunden hat, die dieses wieder kompensiert hätte.

    gruss
     
  13. #12 allgäu-blitz, 13.01.2011
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    bin heute mit meinem Auto (Touran DSG) mal zur Arbeit "gesegelt". Habe bei Gefällstrecken den Gang rausgenommen, Ersparnis 1 Liter/1ookm laut Anzeige.

    Also werde die nächsten Tage noch weiter testen und beim nachtanken wieder berichten.
     
  14. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Das ist allerdings unmöglich:
    --im Leerlauf braucht der Motor Sprit.
    --im Schubbetrieb braucht der Motor KEINEN Sprit.

    Aber war das hier das Thema?

    RENE
     
  15. #14 allgäu-blitz, 13.01.2011
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    da merkt man, daß du noch nie ein DSG unterm Arsch gehabt hast. Das DSG bremst immer ab wie eine Motorbremse am LKW. Also muß ich immer etwas Gas geben oder eben in Leerlauf schalten.
     
  16. #15 umberto, 13.01.2011
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Ich fürchte, da irrst Du. Die Autotronic hat einen Wandler wie ein Stufenautomat auch.
    Und konzeptbedingt hat ein CVT einen schlechteren Wirkungsgrad als ein Planetengetriebe wegen der Vorspannung des Schubgliederbands. Das gleicht sich teilweise durch optimalere Drehzahlen im Betrieb wieder aus (wäre das nicht, wären CVTs für Fahrräder genial).

    Gruss
    Umbi
     
  17. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja dass dein Gefälle nicht zum Schubbetrieb taugt musst du auch dazu schreiben.
    Schubbetrieb immer dann, wenn man die Bremswirkung eh gebrauchen kann, z.B. vor einer roten Ampel oder auch einem entsprechend starkem Gefälle (wenn man im Leerlauf also eh bremsen müsste).
    Leerlauf immer dann, wenn man mit ausrollen optimal Geschwindigkeit verringert bzw. hält, z.B. weit vor einer Autobahnausfahrt oder einem leichten Gefälle, welches dann das Auto "antreibt".

    Stimmt, aber der ist bei einem CVT deutlich weniger im Einsatz als bei einem konventionellen Wandlergetriebe.

    gruss
     
  18. #17 umberto, 14.01.2011
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Quelle? Wir haben nen W169 mit Autotronic und nen 210er mit NAG, nen großen Unterschied merke ich da nicht. Heute setzen auch die klassischen Automaten, wenn der Anfahr- bzw. Beschleunigungsvorgang vorbei ist, gleich den "Overdrive" ein, d.h. brücken den Wandler.

    Gruss
    Umbi
     
  19. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Richtig und wann macht es das CVT ;D?

    gruss
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 umberto, 14.01.2011
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Genauso. Nur beim Anfahr- oder Beschleunigungsvorgang und dann schnell wieder raus.

    Wenn man mit dem Tempomaten geschickt ist, kann man sogar ohne Wandler beschleunigen.

    Gruss
    Umbi
     
  22. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Und wenn man den Tempomat nicht bemüht, ist dann trotzdem ein Wandler für "Schaltvorgänge" nötig?

    Warum sollte nach dem Leerlauf bei einem CVT jemals noch der Wandler eingreifen?

    gruss
     
Thema:

ZF entwickelt Automatikgetriebe mit neun Gängen

Die Seite wird geladen...

ZF entwickelt Automatikgetriebe mit neun Gängen - Ähnliche Themen

  1. w168 A160 oberen Gänge springen raus

    w168 A160 oberen Gänge springen raus: [ATTACH] [ATTACH] Ich weiss, dieses Thema ist bereits älter und Problem bekannt! Ich will auch lediglich über die einfache Handhabung des Wechsels...
  2. Rückfahrscheinwerfer lechtet durchgehend trotz Schalterwechsel mit eingelegtem 5. Gang

    Rückfahrscheinwerfer lechtet durchgehend trotz Schalterwechsel mit eingelegtem 5. Gang: Liebe Forengemeinde, trotz vieler ähnlicher Themen zu Problemen beim Wechsel des Rückfahrlichtschalters unterscheidet sich dieser Thread, indem...
  3. Mein A140 (W168) Automatik hüpft im Bremsvorgang in den ersten Gang

    Mein A140 (W168) Automatik hüpft im Bremsvorgang in den ersten Gang: Guten Morgen miteinander. Nach mehrerern Tagen recherchieren bin ich leider nicht auf das Phänomen gestoßen was meine A-Klasse so anstellt. Zu...
  4. A Klasse Automatikgetriebe schaltet schlecht

    A Klasse Automatikgetriebe schaltet schlecht: Hallo, bin neu hier im Forum. Haben probleme mit unserem kleinen Elch, W168 A160. Wenn man locker losfährt schaltet das Automatikgetriebe richtig...
  5. Automatikgetriebe ruckeln in der 30 km/h Zone

    Automatikgetriebe ruckeln in der 30 km/h Zone: Hallo Freunde, unser 170 CDI bj 11/1999 132000 kmh hat ein nerviges Problem. Bei "30 kmh ohne Last" gerade Strecke bleibt er im 3. Gang u....