W168 zittert beim Bremsen

Diskutiere zittert beim Bremsen im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo zusammen, seit geraumer Zeit bemerke ich beim Bremsen (so etwa bei Geschwindigkeiten oberhalb von 100/ bis 120 km/h) ein leichtes bis...

  1. irato

    irato Elchfan

    Dabei seit:
    28.04.2009
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hessen
    Marke/Modell:
    •A200 CDI •W169 •Avantgarde •Autotronic •16" •Lamellendingens •12-2007 • >85TKm
    Hallo zusammen,

    seit geraumer Zeit bemerke ich beim Bremsen (so etwa bei Geschwindigkeiten oberhalb von 100/ bis 120 km/h) ein leichtes bis mittleres Zittern von Links nach Rechts im Lenkrad. Zieht aber völlig gerade!
    Der ungebremste Geradeauslauf ist ok und dabei scheint auch nix zu Zittern. Bin mir irgendwie sicher, dass das "früher" nicht so war...

    Das kann doch nicht das ABS sein? Bei meiner ollen E-Klasse vibrierte immer ziemlich schnell das Lenkrad -aber nicht von Links nach Rechts...

    So long!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 manfred180161, 02.10.2010
    manfred180161

    manfred180161 Elchfan

    Dabei seit:
    18.09.2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Echterdingen
    Marke/Modell:
    W169 A180 CDI 2006
    Tach auch!

    Das hat mein Elch auch, aber auch viele andere "eingefahrene" Autos haben das.

    Meine Diagnose: Leichter Seitenschlag in den Bremsscheiben, das Gefühl "links nach rechts" könnte von unterschiedlich großem Seitenschlag der einzelnen Scheiben herrühren. Was sagen die Anderen? Liege ich da richtig?

    Das lässt sich abstellen mit neuen Bremsscheiben, aber obs das wirklich sein muss hängt eher von der Reststärke der jetzigen Scheiben und der Beläge ab, die gerade drauf sind. Wenn das noch gut ist, würde ICH da nichts machen, weil doch stramme Beträge aufgerufen werden und das leichte Schütteln möglicherweise bald wieder da ist.

    Aber wenns Dich in den Wahnsinn treibt.....


    Gruß
    Manne
     
  4. #3 Mr. Bean, 02.10.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Sieht wohl so aus ...
     
  5. irato

    irato Elchfan

    Dabei seit:
    28.04.2009
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hessen
    Marke/Modell:
    •A200 CDI •W169 •Avantgarde •Autotronic •16" •Lamellendingens •12-2007 • >85TKm
    Ja so fühlt es sich an...
    Wie bekommt man denn einen Seitenschlag in die Bremsscheiben? Zu viel gebremst? *kratz*
     
  6. #5 Mr. Bean, 02.10.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Kann schon sein ...

    Sehr stark erhitzt und dann auf der Bremse stehen geblieben. Die Scheibe kühlt dann nicht gleichmäßig herunter.
     
  7. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    199
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Hi,
    ja , kann eine verheizte Scheibe sein. Auch ein korrodierter Sattel kann das hervorrufen. Es kann aber auch eine wenig benutzte Bremse sein, bei der sich durch sog. Streichelverschleiss ein Dickenfehler einarbeitet, der dann beim Anbremsen rubbelt. Auch ein festgerosteter Belag durch lange feuchte Standzeit kann das verursachen. Ein Stück Rost zwischen der Bremsscheibe und der Nabe, ein Nabenschlag, oder eine Billigscheibe mit Schlag kann Auslöser sein. Auch ungleichmässig oder nicht über Kreuz angezogene Radschrauben können insbesondere bei Alurädern eine Planschlag in die Scheibe eintragen. Sollte es ein Wenigbremser sein, mal etwas engagierter Landstrasse fahren und der Bremse was zu Schaffen geben. Ist das Rubbeln dann nicht weg, neue Scheiben Orginalteile wg. dem geringen Planschlag neue Beläge, ggf. Sättel pflegen, und die Naben an der Anlage gründlich reinigen. Die Radschrauben gleichmässig über Kreuz anziehen.
    Gruss
    Rei97
     
  8. #7 Mr. Bean, 04.10.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  9. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja liegt auch daran, dass Material aus den Belägen in die Scheibe hineindiffundiert.

    Sprich man sollte immer aufpassen, wenn man von der Autobahnausfahrt kommt und direkt an z.B. der Ampel steht.

    gruss
     
  11. #9 Picasso, 04.10.2010
    Picasso

    Picasso Elchfan

    Dabei seit:
    30.07.2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    w168 CDI 170 Autom.
    Kann aber auch an zuviel Rost am Aussenrand der Bremsscheiben liegen.
    Da an den Bremsscheiben aussen meist ein Rand von ca. 1-1,5mm unbenutzt
    stehen bleibt u. die Bremsbeläge in axialer Richtung Spiel haben.
    Also einfach mal den Rost entfernen.

    Gruß
     
Thema: zittert beim Bremsen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 zittert beim bremsen

Die Seite wird geladen...

zittert beim Bremsen - Ähnliche Themen

  1. Reparatur Bremsen, Stoßdämpfer hinten Preis

    Reparatur Bremsen, Stoßdämpfer hinten Preis: Hallo zusammen. Ich habe mal eine Frage. Was kostet es hinten die Bremsen komplett neu zu machen ( inkl. Leitungen) und zusätzlich Stoßdämpfer...
  2. MB A180 CDI Starke Vibrationen beim Stehen

    MB A180 CDI Starke Vibrationen beim Stehen: Also habe von meinem Vater einen A180 CDI Baujahr 2005 bekommen mit 208000 km. Was mir aufgefallen ist, jedes mal wenn ich kein Gas gebe oder an...
  3. Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168

    Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168: Da sich viele nicht trauen den Anlasser an einer A-Klasse zu wechseln oder irgendwann aufgeben weil sie nicht wissen wie, hier ml eine kleine...
  4. Mal was anderes: Leistungsverlust beim CL203 1,8 Kompressor

    Mal was anderes: Leistungsverlust beim CL203 1,8 Kompressor: Hallo, Ich habe hier mal eine kleine Geschichte, die eigentlich nichts mit unserem Elch zu tun hat. Ich schreibe sie trotzdem, da viele A-Klasse...
  5. Getriebeölwechsel beim A170, W169, Baujahr 2004

    Getriebeölwechsel beim A170, W169, Baujahr 2004: Hallo, in der im Forum angezeigten Anleitung zum Getriebeölwechsel werden diese Getriebeöle genannt: Original: Fuchs Titan Sintofluid FE 75W)...