Zusatzsteckdosen

Dieses Thema im Forum "W168 Interieur & Elektrik" wurde erstellt von fornika, 10.07.2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 fornika, 10.07.2007
    fornika

    fornika Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A 150 / W 169
    Hab da mal sone Frage.
    Ich wollte in die Mittelkonsole (hinten) bzw im Kofferraum (Werkzeugfach) eine 12V Zusatzsteckdose verbauen. Liegen die Kabel vielleicht schon vorbereitet irgendwo rum oder muss ich die erst noch von der Batterie aus ziehen? Ich fahre einen W169 *elch* (A150 Classic).
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HansDampf, 10.07.2007
    HansDampf

    HansDampf Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sicherheitsdisponent
    Ort:
    Kulmbach
    Marke/Modell:
    W 168 L MoPf
    Hi fornika!

    Also ich kenn mich zwar mitm 169er überhauptnet aus, aber falls da keine Leitungen bereitliegen, könntest du mit Stromdieben von der bereits vorhandenen Dose weg gehen. Damit läuft auch alles über eine Sicherung...
    Kommt dann nur drauf an wie viele Verbraucher du gleichzeitig betreibst.

    Ich hab bei meinem 168er das Ladekabel für Handy und Navi oftmals gleichzeitg in Betrieb und dass ohne Probleme...

    Gruß HansDampf
     
  4. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Bitte Stromdiebe nicht einsetzen, wenn man höhere Ströme erwartet! Das gibt einen netten Kabelbrand. Damit kann man meinetwegen ein paar Milliampere für irgend ne Zusatzschaltung klauen, aber mehr auch nicht.

    Entweder neue Kabel ziehen und auch neu absichern, oder aber an den vorhandenen Dosen anlöten und dann weiterverlegen. Aber bitte keine Stromdiebe dafür benutzen, sondern den Lötkolben

    Viele Grüße, Mirko
     
  5. #4 fornika, 11.07.2007
    fornika

    fornika Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A 150 / W 169
    @ HansDampf & cooper

    Erstmal danke für eure Hilfe.

    Ich habe in anderen Ausstattungsvarianten des W169 gesehen das es sowohl eine Steckdose im hinteren Teil der Mittelkonsole und im Werkzeugfach (Kofferraum) gibt. Deshalb währe es mir wichtig zu wissen ob dort vorbereitete Kabel liegen. Wenn dem nicht so ist , werde ich mir entweder mit einem Verlängerungskabel vom Zigrettenanzünder zum Kofferraum weiterhelfen oder von der Batterie neue Kabel in den Kofferraum ziehen.
     
  6. #5 Elchvater, 11.07.2007
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Wirdum
    bei den " Stromdieben " kann es passieren, dan man einen Wackelkontakt hat.

    Nach den Ausführungen von Cooper müßten dann ja mindestens alle meine A -Klassen einen Kabelbrand gehabt haben und der ach so immer brennende Peugeot ( 3 Autos bisher ) auch.
    Solange die Sicherung nicht "stärker " ist als das Kabel, müßte nämlich die Sicherung durchschmoren, und nicht das Kabel.

    Nur so nebenbei: Die zusätzlichen Verbraucher wurden bei einer DC VT mit
    " Stromdieben " angeschlossen.

    Wenn ich mich recht erinnere, soll man die Kabel nicht löten, denn durch die Erschütterungen beim fahren kann das " harte, steife " Kabel an der Lötstelle brechen.

    Eventuell kann ja der Meister der Funken, oder Brutus mal was sagen

    Dietmar
     
  7. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Richtig, nur bei den Stromdienen kann dir genau das passieren, wenn beim Anklemmen oder später, wenn das unter leichtem Zug steht, durchaus ein paar Kupferdrähtchen der Litze reißen bzw. gleich beim Anklemmen durchtrennt werden.

    Ich rede wie schon gesagt von großen Verbrauchern, z.B. Kühltaschen, die üblicherweise an solche Steckdosen im Kofferraum angeschlossen werden, oder Ladegeräte für Modellbau. Bei Handy-Ladekabel und irgend welchen Zusatzschaltung wie FFB o.ä., die nur ein paar Milliampere brauchen, habe ich bei Stromdieben keinerlei Bedenken.

    Dass eine vernünftige Lötstelle im Fahrzeuginneren durch irgend welche Vibrationen beschädigt wurde, hab ich noch nicht erlebt. Klar, das Kabel ist an der Stelle (4-5 Millimeter) steif, aber so lange das nicht an ner Rüttelmaschine ist, hab ich da keine Bedenken. Kalte Lötstellen sind hingegen immer für Überraschungen gut.

    Viele Grüße, Mirko
     
  8. #7 Elchvater, 11.07.2007
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Wirdum
    beim Stromdieb ist die seite, wo das zusätzliche kabel reingesteckt wird einseitig zu, also kann da nichts rausschauen vom Kabelende, es denn man macht mist.

    Wenn man die Passenden Stromdiebe nimmt, versuch mal bei zug, das so ein Paar Kupferdrähtchen aus dem Stromdieb herausschauen, ansich unmöglich, weil dann das Kabel durch ist.

    Früher war es sogar verboten/ nicht zugelassen, die Kabel im Wohnwagen/Wohnmobil zu löten, bzw. steife Kabel, ( die man im Haus in die Wände hat ) zu verlegen.

    Dietmar
     
  9. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Wer redet von rausschauen?

    Die Drähtchen können einfach reißen beim Aufquetschen des Stromdiebs. Dann hast du halt von den 20 Kupferdrähtchen, aus dem das Kabel mal bestand, nur noch 18 über. Oder auch nur 16. Und wenn das dann einwenig unter Zug steht, reißt auch gern mal noch ein Drähtchen oder auch zwei.

    Und schon hat man den Kabelquerschnitt um 1/3 oder noch mehr verkleinert.

    Hinzu kommt weiterhin, dass der Stromdieb nur an sehr wenigen Stellen am Kabel aufliegt. Nämlich ganz außen, und auch nicht unbedingt rundrum, sondern nur rechts und links. Du hast also am Übergang einen verdammt kleinen effektiven Leitungsquerschnitt.

    Wenn du jetzt noch 15 oder 20 Ampere aus dem dort angeklemmten Zusatzkabel ziehst, kannst du fast zugucken, wie der Kabelbrand entsteht. Ein Stromdieb ist eben für hohe Ströme nicht wirklich die richtige Lösung.

    Viele Grüße, Mirko
     
  10. #9 HansDampf, 11.07.2007
    HansDampf

    HansDampf Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sicherheitsdisponent
    Ort:
    Kulmbach
    Marke/Modell:
    W 168 L MoPf
    Ich hab meinen Kühlschrank im Kofferraum auch via Stromdieb zum laufen gebracht.ohne Probleme, und wie gesagt nebenbei Navi- und Handyladekabel in Benutzung.
    Meine Sicherung hat gehalten, und dahingehend dass ich sowas nur mit 1,5er Querschnitt verlege kann da überhauptnix passiern! Weil alle Steckdosen die sich in deinem Haus befinden sind mit 1,5er verlegt also für min. 230 Volt ausgelegt...
     
  11. #10 marcsen, 11.07.2007
    marcsen

    marcsen Elchfan

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Ostfildern
    Marke/Modell:
    SLK 200 K
    Die Sicherung wirst du so auch nicht zum fliegen bringen. Es geht darum, dass der Übergang am Stromdieb, wie cooper schon sagte, eben evtl. nicht den Strom verkraftet, da dort der Querschnitt u.U. sehr viel geringer ist als der der Leitung, für die die Sicherung ausgelegt ist. Du baust dir damit einen Flaschenhals ein, die Leitung davor und dahinter ist nicht das Problem, sondern nur diese paar mm.
    Eine starre, einadrige Leitung, wie im Haus, hat übrigens nichts hiermit gemeinsam. (versuch da mal, einen stromdieb durchzukriegen ;D) Genausowenig wie die 230V, hier zählt der Strom...

    Wie schonmal erwähnt, für eine kleine Zusatzschaltung kann man durchaus mal Stromdiebe verbauen, aber wenn ich ordentlich Last daranhänge, käme mir sowas im Leben nicht in den Sinn. Ist in meinen Augen einfach Pfusch. Da gibt es wesentlich bessere und sichere Methoden, die nicht unbedingt zeitaufwändiger sind.


    Gruß
    Marc
     
  12. #11 HansDampf, 11.07.2007
    HansDampf

    HansDampf Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sicherheitsdisponent
    Ort:
    Kulmbach
    Marke/Modell:
    W 168 L MoPf
    Das is mir schon klar. Aber die Leitung die serienmäßig verbaut ist, hält auch mehr aus als die Sicherung.
    Wär ja blödsinn wenns nich so wär *LOL*
    Somit kann auch bei mehreren Verbrauchern nix an deinen Kabeln passieren weil vorher die Sicherung durchbrennt.
    Ich verleg ja kein NYM im Auto, hab gesagt 1,5er Querschnitt, d.h. net gleich dass des n starres Kabel is ;D
    Bei mir funktioniert das seit Jahren...
     
  13. #12 marcsen, 11.07.2007
    marcsen

    marcsen Elchfan

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Ostfildern
    Marke/Modell:
    SLK 200 K
    Wie gesagt, es geht nicht um das Kabel. Es geht um die Stelle, an der der Stromdieb die Leitung anzapft. DAS ist dein Flaschenhals. Dass dein Kabel für den Strom ausgelegt ist, hat nie jemand in Frage gestellt. ;)

    Und nochmal: Deine Sicherung wird nicht auslösen, wenn dein Stromdieb am abrauchen ist. Denn der Strom ist ja gar nicht zu hoch für die Leitung oder die Sicherung, aber u.U. zu hoch für die Verbindungsstelle des Stromdiebs. Darum geht es, um nichts anderes.
    Natürlich kanns sein, dass das seit Jahren läuft. Mir wäre aber sehr unwohl dabei, hinten drin einen Kühlschrank über einen Stromdieb zu betreiben. *angst*


    Gruß
    Marc
     
  14. #13 HansDampf, 11.07.2007
    HansDampf

    HansDampf Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sicherheitsdisponent
    Ort:
    Kulmbach
    Marke/Modell:
    W 168 L MoPf
    Deswegen musst dus ja auch nicht machen.
    Ich mein ja nur dass es seit Jahren funktioniert.
    Wie gesagt, jeder muss selber wissen was er macht.

    Und wenns blöd kommt, naja LDS *LOL*
     
  15. #14 fornika, 12.07.2007
    fornika

    fornika Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A 150 / W 169
    Nochmal ich. *heul*

    Ich würde trotzdem gerne wissen ob in den W169 Modellen "vorbereitete" Kabel für den Anschluss einer Steckdose liegen (Werkzeugfach und oder Mittelkonsole). Wenn dem so ist könnte ich mir ne Menge gefrickel ersparen. Quasi, pulg and play. ;)
     
  16. #15 HMBauer, 12.07.2007
    HMBauer

    HMBauer Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Prenzlau
    Marke/Modell:
    C 220 CDI Sport ed.
    frag doch zur not mal MB
    die wissen das doch
     
  17. #16 marcsen, 12.07.2007
    marcsen

    marcsen Elchfan

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Ostfildern
    Marke/Modell:
    SLK 200 K
    Ich kann mir kaum vorstellen, das da was vorbereitet liegt. Die sparen doch jeden nur möglichen cm Kabel. ;) ;D
    Aber vllt. weiß das jemand definitiv...

    Gruß
    Marc
     
  18. #17 fornika, 16.07.2007
    fornika

    fornika Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A 150 / W 169
    Ich werde mich am Wochenede mal auf die Suche nach nem "Stecker" in den Tiefen der Verkleidung machen. Vielleicht erbarmt sich ja noch jemand mit Ahnung und klärt mich vorher auf, ob das Suchen lohnt. ;)
     
  19. #18 Älgfan, 25.07.2007
    Älgfan

    Älgfan Elchfan

    Dabei seit:
    25.01.2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Marke/Modell:
    A-160 Elegance
    ;D ;DSolltest du ne Anhängerkupplung haben kannst du da für ne Steckdose anzapfen.Bloss nicht mit nem Stromdieb,da schliess ich mich dem Cooper an.Für ein paar mA mag das gut sein aber für z.B. ner Kühlbox ist das nicht zu empfehlen da bei Installation des Stromdiebes der Querschnitt des Kabels verkleinert werden kann ohne das man es gleich merkt.Die Folgen sind bekannt,die Versicherung freut sich da sie nicht zahlen muss. ;D ;D ;D ;D
    MfG Älgfan
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 fornika, 26.07.2007
    fornika

    fornika Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A 150 / W 169
    @ Älgfan

    Danke für den Tipp, ich habe aber leider keine Hängerkupplung.
    Im "schlimmsten Fall" hole ich mir dei 12 Volt von der Batterie, wollte ich nur vermeiden (von wegen Strippen durch die ganze Karre ziehen). Hab aber bei meiner flüchtigen Suche auch keine Kabel in der Verkleidung gefunden, grrr. *mecker* Als vorläufige Lösung zum Bertieb meiner Kühlbox, hab ich ein Verlängerungskabel vom Zigarettenanzünder bis in den Kofferraum gelegt. Sieht natürlich klasse aus *LOL*
     
  22. #20 Älgfan, 26.07.2007
    Älgfan

    Älgfan Elchfan

    Dabei seit:
    25.01.2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Marke/Modell:
    A-160 Elegance
    ;D ;Djo,sieht wirklich nicht so gut aus,abgesehen von der Behinderung dieses langen Sch...kabels..he he.Ich war so schlau *klugscheiss* *klugscheiss*und hab mir die hintere Steckdose gleich mit der Anhängerkupplung bestellt.Na ja wirst schon den Weg von der vorderen Steckdose nach hinten finden ;D ;D ;Ddie ist ja ziemlich hoch abgesichert. *aetsch* *aetsch*MfG Älgfan
     
Thema:

Zusatzsteckdosen

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.