Zwischenfazit B-Klasse

Diskutiere Zwischenfazit B-Klasse im T245 Allgemein Forum im Bereich B-Klasse T245 Forum; Hi, nun habe ich rund 17000km auf meinen B gefahren und wollte mal einen kleinen Erfahrungsbericht loswerden. Motor/Getriebe Der 180er Diesel...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Peter Hartmann, 06.03.2007
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.715
    Zustimmungen:
    77
    Marke/Modell:
    Mercedes GLK 350 CDI
    Hi,

    nun habe ich rund 17000km auf meinen B gefahren und wollte mal einen kleinen Erfahrungsbericht loswerden.

    Motor/Getriebe

    Der 180er Diesel ist völlig ausreichend für dieses Auto und m. E. sehr sparsam - 7,2l / 100km ist absolut in Ordnung, auch in Anbetracht des kräftigen Durchzugs und der sehr kultivierten Arbeitsweise sowie meiner flotten Fahrweise. Ich finde den Motor sehr drehfreudig, selbst über 4000rpm geht ihm nicht die Luft aus, was ich natürlich gerne nutze ;) Das manuelle 6-Gang-Getriebe passt ausgezeichnet, lässt sich sauber, aber etwas knorpelig schalten. Einzig die um ~500rpm kürzere Übersetzung im Vergleich zur Autotronic finde ich schade. Da der Motor aber wie erwähnt nicht laut/dröhnig wird, kommt auch hier kein Generve auf. Ausgefahren sind lt. GPS 192km/h auf der Ebene mit viel Heimweh und Schiebesonne möglich – ist halt ein gut eingefahrenes Autochen ;)

    Verarbeitung/Qualität

    Exzellent! Kein Klappern, kein Knistern, saubere Spaltmaße, alles passt wie es sein soll. Der Fortschritt ist deutlich zu spüren; die Fahrgeräusche liegen auf C-Klasse-Niveau, selbst bei Tempo 160 habe ich keine Mühe, mich in vernünftiger Lautstärke unterhalten zu können.

    Meine persönlichen Highlights:

    Sehr komfortabel finde ich die Möglichkeit, Dach und Fenster via FFB zu öffnen und zu schließen. Die Parktronic arbeitet zuverlässig und ich bin froh, sie bei dieser unübersichtlichen Karosserie bestellt zu haben. Sehr zufrieden bin ich mit den Sportsitzen, die ich jederzeit wieder bestellen würde - was ebenso für das Sportfahrwerk gilt. Die Abstimmung ist sehr gelungen, ich fühle mich nie unkomfortabel, kann aber Kurven räubern, dass es Mitfahrern schlecht wird ;) Der B wird damit wirklich erstaunlich agil. Durch einen Umzug und einen Winterurlaub habe ich das Platzangebot des B sehr zu schätzen gelernt - erstaunlich, was da so alles reinpasst. Ein Feature, von dem ich nie dachte, dass ich es brauche, möchte ich heute nie mehr missen: Der automatisch abblendende Innenspiegel! Wenn es so was noch für die Außenspiegel gäbe...

    Leider gibt es aber auch etwas auf der Negativseite aufzuführen. Bei ca.-KM-Stand 14600 bricht mir doch tatsächlich die Antriebswelle links... Flottes Hochbeschleunigen im ersten Gang, zweiter Gang und flott eingekuppelt – bumm, das wars... *aha* O-Ton des MB 24h Service: „Ist bekannt, Materialfehler.“ Angeblich ist eine Schweißnaht nicht sauber gezogen, das Teil aber bereits geändert. Klar ging das auf Garantie, darf m. E. aber nicht sein. Gleiches gilt für einen massiven Wassereinbruch durchs Schiebedach, keine 1000km später. Einfach ärgerlich, wenn das Wasser neben der Innenleuchte runter tropft... Apropos tropfen: Hat es geregnet und man öffnet das Fenster, egal wie gering, läuft das vom Dach ablaufende Wasser in Sturzbächen auf die Türverkleidung bzw. den Arm. Warum MB es nicht geschafft hat, hier eine Ablaufrinne o.ä. zu installieren, ist mir schleierhaft. DAS nervt nämlich wirklich! Den Heckscheibenwischer hätte man zudem nicht unbedingt in den Blinkerhebel integrieren müssen, eine Taste wie beim W168 ziehe ich vor. Es ist merkwürdig, beim Sauberspritzen der Heckscheibe zu blinken, und dann auch gleich noch dreimal... Mir persönlich ist außerdem die Bremsanlage zu schwach dimensioniert – nicht, dass man nicht anständig bremsen könnte, im Gegenteil, aber sie ist zu fadingempfindlich. Nach ein paar km sehr flott gefahrener Landstrasse wird das Pedal weicher. Dieser Eindruck verstärkte sich, als ich vor kurzem testweise (man denkt ja an die Zukunft ;) ) einen B200 Turbo bewegt habe. Aber hier wird man sicherlich wieder bald auf Zubehörteile zurückgreifen können – kenne das ja von meinem Ex-W168. Die Handbremse könnte im Übrigen auch etwas bissiger zupacken.

    Ansonsten ist der B aber problemlos, sehr genügsam (bis dato brauchte er nur Sprit, einen Liter Öl und Scheibenwasser) und für mich das ideale Auto. Ich würde ihn jederzeit wieder kaufen und kann ihn nur empfehlen! Was ich heute anders bestellen würde? Lamellendach weglassen (macht eh nur die bessere Hälfte auf), dafür Autotronic mit Lenkradschalttasten *drive*

    Beste Grüße
    Peter
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Zwischenfazit B-Klasse. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Socks

    Socks Elchfan

    Dabei seit:
    30.04.2004
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Buxtehude
    Marke/Modell:
    A140L Piccadilly
    Ah, ein B-Bericht: Sehr schön, flott geschrieben und alles klingt objektiv beurteilt, obwohl ja jeder Autobesitzer meist sein Wägelchen in den Himmel lobt oder völlig verreißt.
    Freue mich mit dir über deine Zufriedenheit, weiterhin gute Fahrt und Freude am Fahren (ja, gdas eht auch mit einem Mercedes-Benz).

    *daumen* ;)
     
  4. #3 Mr. Bonk, 06.03.2007
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Woran lags denn? *kratz*
     
  5. magejo

    magejo Elchfan

    Dabei seit:
    18.06.2003
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Weißenburg, Franken, Bayern ;)
    Marke/Modell:
    B180CDI
    Nett... ich hatte so noch keine Probleme, Lamellendach mach ich jedoch oefters auf - hatte aber noch nie einen Wassereinbruch.
    Autotronic is was feines, aber brauchen - nich umbedingt - was ich nich missen moechte, und ich hab ja aehnliches AUto mit gleichen Motor: Xenon, Sitzheizung, Tempomat - ist alles was feines.

    Geräusch is eigentlich ok, nicht mit den 168er zu vergleichen - auch 180 ist problemlos noch ne UNterhaltung moeglich - mit Winterreifen vielleicht nicht direkt...da ist das Rollgeraeusch nach Reifenmarke anders...

    Bevor ich es vergesse: Bs in Aktion sieht man zb. in diesen Video, als DVD zu brennen: Downloadlink1 (achtung: 802 MB!) oder Downloadlink2
     
  6. #5 Nuerburgring, 23.03.2007
    Nuerburgring

    Nuerburgring Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH) Maschinenbau; development engineer
    Ort:
    MYK
    Marke/Modell:
    W211 und W124
    7,2 l /100km finde ich aber nicht gerade fortschrittlich....
    Der W124 200d Bj. 88 meines Opas braucht ja nur 7 Liter, bei etwa gleichem Leergewicht und größerem Motor, zwar 30 Ps weniger, aber auch 18 Jahre älter.... Un die Maschine hat "schon" 202tkm gelaufen! Und das bei 90 % "Stadtfahrten, wenn ich ihn über die Autobahn bewege sind es auch nicht mehr und wer mich kennt, weiß dass ich nicht gerade langsam fahre, 165 sind locker drin, mehr will ich ihm nicht antun!
     
  7. #6 Peter Hartmann, 23.03.2007
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.715
    Zustimmungen:
    77
    Marke/Modell:
    Mercedes GLK 350 CDI
    Hallo Marc,

    der Verbrauch liegt nicht am Auto, sondern am Fahrer ;) Habe meinen alten A160 auch mit 9, knapp 10 Litern im Alltag gefahren, wenns zügig gehen sollte. Verbräuche um die 5,5 Liter sind mit dem B problemlos machbar, aber es macht weniger Spass ;)

    Beste Grüße
    Peter
     
  8. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Zwischenfazit B-Klasse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 ablaufrinnen

Die Seite wird geladen...

Zwischenfazit B-Klasse - Ähnliche Themen

  1. A-Klasse W169, Bj.2010, Standartadio mf2830, schlechter Empfang trotz neuem Antennenkabel

    A-Klasse W169, Bj.2010, Standartadio mf2830, schlechter Empfang trotz neuem Antennenkabel: A-Klasse W169, Bj.2010, Standartadio mf2830, schlechter Empfang trotz neuem Antennenkabel. Bei Mercedes wollte man mir ein neues Radio...
  2. A klasse ging Während der Fahrt aus, Motor dreht aber.

    A klasse ging Während der Fahrt aus, Motor dreht aber.: Hallo, nach verzweifelter Suche und Foren, bin ich immernoch nicht fündig geworden. Na dann mal zu mir. Bin Jonas 18 hab einen a140 Baujahr 99...
  3. W169 Sonnenschutz (Sonniboy) für Mercedes A-Klasse (W169) CLI0078256A

    Sonnenschutz (Sonniboy) für Mercedes A-Klasse (W169) CLI0078256A: Sonnenschutz (Sonniboy) für Mercedes A-Klasse (W169) CLI0078256A Komplettset von ClimAir Car Comfort (Seitenscheiben und Heckscheibe) 22 Monate...
  4. W169 Mercedes A-Klasse / B-Klasse: A-Klasse 9/04-4/12 - B-Klasse 7/05-6/11, So wird's gemacht - Band 140

    Mercedes A-Klasse / B-Klasse: A-Klasse 9/04-4/12 - B-Klasse 7/05-6/11, So wird's gemacht - Band 140: gebraucht, guter Zustand Preis 15 Euro incl. Versand Taschenbuch: 240 Seiten Verlag: Delius Klasing; Auflage: 4. (8. März 2007) Sprache: Deutsch...
  5. Kaufberatung A-Klasse 160 - Elegance Bj. 1999

    Kaufberatung A-Klasse 160 - Elegance Bj. 1999: Hallo Elchfans, überlege gerade mir eine A-Klasse zu kaufen: Infos zum Auto: MY: 1999-12-23 (laut VIN) VIN: WDB1680331J***** KM: 145.500...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden